Alle Aktivitäten

Dieser Verlauf aktualisiert sich automatisch     

  1. Heute
  2. Hallo, kann mir jemand eine gute, vertrauensvolle Anwaltskanzlei oder Gestoria auf dem Festland empfehlen, in der auch deutsch als Korrespondenzsprache angeboten wird? Hab schon eine Referenz hier von einer Foristen bekommen. Danke nochmal hierfür . Für schnelle Hilfe bin ich dankbar. Gruss aus der Extremadura
  3. Gestern
  4. In Italien war die Sterblichkeit an Corona auch deshalb so hoch, weil der Staat die Beerdigungskosten übernommen hat, wenn auf dem Totenschein der Hausarzt als Todesursache Corona angegeben hat. Gruß Peter
  5. Servus Helmut Super Idee. Nun habe ich festgestellt, das der Herr in seiner Webpage schreibt. Kanzleiinhaber........ er hat ja offiziell die Dame bei Gericht vertreten, die meine Erbschaft voll eingesackt hat. Vermutlich ist er gar nicht Anwalt......Nun versuche ich seinen beruflichen Werdegang heraus zu finden. Und... er beratet weiterhin Schweizer in Erb- und Steuerrecht. Gelingt mir einfach nicht mehr Leute zu warnen...
  6. Letzte Woche
  7. Hallo Silvio, ich hatte mal ganz am Anfang, als wir in Spanien waren, Ärger mit einem Rechtsanwalt, der im Internet Werbung gemacht hat; ich wollte von ihm eine schriftliche Rechtsauskunft haben. Ich musste dann in Vorkasse gehen, aber seine Erklärungen waren so dürftig und oberflächlich, dass ich mein Geld zurück haben wollte. Nach langem hin und her und einigem Schriftverkehr, ist mir dann der Geduldsfaden gerissen. Ich habe ihm dann schriftlich mitgeteilt, dass ich beiliegendes Schreiben (wenn ich meine Vorauszahlung nicht zurück erhalte) innerhalb der nächsten 14 Tage an die zuständige Rechtsanwaltskammer senden werde, und mit dem beiliegendes Schreiben Beschwerde darüber führen werde, wie miserabel er seine Mandanten berät. Dann ging alles sehr sehr schnell, und ich habe kommentarlos meine Vorauszahlung zurückerhalten. Viele Grüße aus Andalusien Helmut
  8. Außer der Schweiz haben es noch andere geschafft sich mit „Werbung“ und evtl. schon im Vorfeld abzeichnenden Erfolg zu profilieren. Was blieb übrig? Trotzdem die Realität, sich mit den vor Ort erhabenen Bürokratismus zufrieden zu geben
  9. Na dann, es gibt einiges Neues (??) und doch Altbekanntes nach Medien. (Von welcher Seite oder schwach aus ausgedrückt der Kommentator sitzt im Büro und muss seiner Arbeit nachkommen). (Der Lesser auf der Couch) -- Grundlagen entnimmt angeblich jeder doch aus seinem Umfeld, während einer Tasse Café ----braucht er um vor Ort gelebte Realitäten umsetzen zu können. Verständlich!!! Ergibt sich die Frage unter anderem, wie erlebt man die Realität. z.B. Madrid 3 Millionen Einwohner – davon 1 Million betroffen mit Restriktionen Grund Corvina. Keine Frage warum- oder doch vorhanden??? Irgendjemand hat oder hatte das (/nicht gesehen gewollt---musste) nicht in seine Sichtweite gerückt. Den Knoten zu lösen scheint eine Machete zu Zeit auch nicht die Hilfe zu sein. DenAblauf aber auch nicht. Man steckt von jeder Seite noch in Spekulationen. Von Auswirkungen ist auch keine Rede. Wer vor Ort ist kennt in der Zwischenzeit nicht nur z.B. die Situation Salud. Spärliche Infos hierzu aus DE (scheint mit einen Schamgefühl übermittelt zu werden).Man wartet nun auch eine entsprechende Zeit auf einen Termin beim notwendigen Facharzt. Ole -- Ole, warte!!!! Der Notarzt kommt dann normal in 20 Minuten. (Ausser Virus gibt's noch was ???) Interesse das zu ändern (wie -Tips für persönlichen Bereich erwünscht) natürlich vor Ort in Spanien. Entschuldigung DE.
  10. <Wegen teilweise lesbarem Namen wurde das Foto entfernt - Admin> Dear all Also. Es heisst ja, dass man sich informieren soll, bevor man einen Berater oder Anwalt engagiert. Nun. Die Firma mit Swiss im Firmennamen beratet seit Jahren Schweizer. Klar. Gleiche Sprache, gleicher kultureller Hintergrund. Wie schon geschrieben kennt der Herr die gesetzlichen Vorschriften in der Schweiz. Und nun. Was habe ich herausgefunden ? Er inseriert regelmässig im Magazin des Schweizer Clubs. Und.... gibt Tipps für Erb-und Steuersachen. WAS ?? Nun versuchte ich mehr über seinen beruflichen Werdegang zu erfahren. Leider negativ. Schon echt komisch. Wenn jemand von euch mir mehr Infos wegen dem beruflichen Werdegang geben kann, bin ich sehr dankbar. ich habe den Schweizer Club mehrmals angeschrieben und die ganze Sache erklärt. Hoffe seh, dass der Klub nun vorsichtiger ist mit seinem Service. Offenheit und Transparenz. Ich habe Herrn <entfernt -Admin> natürlich in die Korrespondenz mit dem Klub einkopiert. Ich habe nichts zu verbergen. Leider warte ich seit Tagen auf eine Antwort..... Na ja. Ok. Vielleicht meldet sich einmal Jemand mit mehr Informationen bezüglich beruflicher Werdegang. im Voraus vielen Dank Silvio Gubler
  11. Dear all ich habe vom ersten Anwalt, der ja fast ein Jahr nichts gemacht hat Eine Offerte angefragt. Klar mit Vorauszahlung. Als nichts gemacht wurde, habe ich dann einen anderen Anwalt beigezogen. Bei Herrn Baños habe ich Geld verloren. Jemand hat mal geschrieben. Du hast ja nicht dein Geld verloren. Nur jemand anderes hat es nun...... Ok. Beim zzweiten Anwalt das Gleiche. Ich erfrage eine Offerte mit den TOTAL Kosten. Ok. Gut. Vorauszahlung. Und plötzlich bekomme ich eine Rechnung für Procurador Kosten. Ich war echt sauer. Aber eben..... Hat jemand von euch Erfahrungen mit diesen zusätzlichen Kosten ? Hier das Mail:
  12. Neues und doch Altbekanntes https://www.epochtimes.de/politik/ausland/neuer-corona-infektionsrekord-in-spanien-kollaps-des-gesundheitssystems-befuerchtet-a3342644.html
  13. Kontroverses Thema Die Auswirkungen des Lockdowns und die gravierend steigenden Infektionszahlen, die letztlich zu mehr sozialen und wirtschaftlichen Problemen führen werden, könnten das Thema weiter anheizen.
  14. Hier was zu “alternativer Energie” Achtung Kernkraft Dual-Fluid-Reaktor Ich bin mehr für wasserstoffbetriebene Autos. Leider gibt es aber dazu kein flächendeckendes Tankstellennetz. Ob sich das durchsetzen wird muss man heute noch offen lassen,
  15. Elektroautos werden immer dafür sorgen, dass Kohle Strom hergestellt wird, und somit auch mit Strom aus Kohle gefahren wird, oder zu mindestens mit Strom aus fossilen Quellen. Nehmen wir einfach mal an, ein Kohlekraftwerk hat 1.500 Megawatt. Jetzt werden Windräder und Solardächer auch mit derselben Leistung von 1.500 Megawatt neu gebaut, damit X Mengen an Elektroautos geladen werden können. Aber, dann muss das Kohlekraftwerk immer noch weiter in Betrieb bleiben, denn es muss ja die Abnehmer weiter versorgen, die es vorher auch versorgt hat. Ganz davon abgesehen, dass sicherlich auch Elektroautos geladen werden sollen, wenn nachts die Sonne nicht scheint und der Wind nicht weht; meistens in den Wintermonaten, wenn auch doch die Heizung des Autos mit versorgt werden muss. Selbst wenn die doppelten Windräder und Solaranlagen gebaut werden, damit rein rechnerisch die Elektroautos geladen werden können und die bisherigen Strom-Kunden auch versorgt werden können, dann geht das immer noch nicht, wenn nachts die Sonne nicht scheint und der Wind nicht weht. Wir brauchen dann die fossilen Kraftwerke, damit in der Nacht alle die Abnehmer versorgt werden können, oder bei doppelt so viel Elektroautos, doppelt so viel Kohlekraftwerke. Also werden die Kohlekraftwerke weiter im Standby-Betrieb auf Temperatur gehalten werden müssen, oder sogar doppelt so viel Kohlekraftwerke; denn Kohlekraftwerke benötigen für einen Heißstart 2 bis 4 Stunden; ein Kaltstart nach längerem Stillstand dauert 6–8 Stunden. Daher wird unseren europäischen Nachbarn schon heute viel Geld dafür bezahlt, wenn Sie den überschüssigen Strom aus unseren Kohlekraftwerken überhaupt abnehmen, wenn in -D- die Sonne scheint und der Wind weht. Dafür haben wir dann aber auch in -D- die höchste Strompreise in der EU. Unsere Stromkosten in Spanien, gerechnet: Rechnungspreis / verbrauchte kW = 21 Cent/KW Viele Grüße aus Andalusien Helmut
  16. Esoteriker schwören auf 250 Millionen Jahre altes Salz aus dem Himalaja, essen es aber nicht mehr, wenn das Verfallsdatum auf dem Paket 1 Jahr überschritten ist. Aber jetzt einmal ohne Tricks, und ich kann es auch für jeden verständlich erklären. Ich bin Opa von zweieinigen Zwillingen, dessen Geburtstage 14 Monate auseianderliegen. Wer weiß wie das geht?
  17. Wenn mir mit ernster Miene jemand versucht zu erklären, dass die Erde doch eine Scheibe ist, dann warte ich immer auf dem Moment, wo er laut loslacht und mir sagt, dass ich ganz dumm und dreingeschaut habe. Natürlich kann man (wie zu allem Blödsinn) im Internet auch dazu Videos finden, die einen seriöse Eindruck machen wollen. Da behauptet Leute, sie könnten ohne Nahrung nur von dem Licht leben, oder können irgendwelche anderen unglaublichen Dinge vollbringen. In England gibt es ein Institut, das eine Millionen Pfund darauf ausgesetzt hat, wenn jemand den Beweis erbringt. Wenn man dann den Leuten sagt, dass sie sich doch mal an das Institut werden wenden können, und dann reich sind, kommt meistens immer die Antwort, dass sie nicht geldgierig sind. Selbst die Leute, die mit der Glaskugel die Zukunft voraussagen und dafür Geld nehmen, "wollen" diese Millionen auch nicht. Wenn man aber den Leuten sagt, dass eine Partei, bei nur bei 60 % Wahlbeteiligung, dennoch über 80% der Stimmen erhalten kann, dann müssen sie oft eine halbe Stunde überlegen. Viele Grüße aus Andalusien Helmut
  18. Kann ich nur beipflichten. Leider ist einer der wenigen Landsleute, die in meiner Nähe leben, genau so drauf. Keine Ahnung von Physik aber die Relativitätstheorie ist seiner Meinung nach „die größte jüdische Weltverschwörung“, die je geplant worden ist. Dafür glaubt er an Astrologie ohne sich da auch wirklich gut auszukennen. Zusätzlich wollte er, dass wir mit ihm Leute betrügen gehen. Schrecklicher Typ
  19. Ich habe feststellen können bzw .müssen. dass auch ohne Facebook-Account die Datenkrake Infos über mich gesammelt hatte. Das ist schon etliche Jahre her. Besser ist es sicherlich nicht geworden mit den Jahren. Und ja - wer sein eigenes Leben bei Facebook öffentlich macht, der hat damit eigentlich die Privatspähre eingebüßt. Die anderen grossen Internetkonzerne sammeln bestimmt auch nicht weniger Daten als FB. Was das für das Individuum bedeutet, kann sich jeder bestimmt selbst vorstellen und ausmalen. Wie ist das mit der Einhaltung der Datenschutzregeln hier in Spanien?
  20. Gibt es wirklich illimitiertes, mobiles Internet? Wenn man viel unterwegs ist, braucht man das nötiger als einen guten Festnetzanschluss. VODAFONE bietet da wohl einen guten Tarif an. Weiss jemand mehr?
  21. Mit den Strukturen in Spanien, den autonomen Regionen und den Provinzen haben offenbar nicht nur Ausländer Ihre Not. Friedensrichter - wie findet man den? Auf dem Ayuntamiento nachfragen? Bin für gute Tipps in jede Richtung dankbar.
  22. Man ist wieder soweit in ES. Noteinkäufe werden getätigt. Von Lejia, Legumbres, …….
  23. Nicht nur Gestorias, auch die Intuition Friedensrichter hilft weiter. Mit Anwälten in ES gibt’s wegen Erbschaftsangelegenheiten auch so seine Schwierigkeiten und Wissenslücken. z.B. Erbschaft in Galizien zum Gegensatz Andalusien. Wegen der Erbschaftssteuer ist es besser im Bereich Madrid.
  24. Ja Sancho, da hast du vollkommen recht. Selber sich möglichst überall durchwurschteln, damit lernt man am schnellsten. Man kann Dir sagen, dass Du nicht gegen den Elektrozaun pinkeln sollst, Du kannst es auch lesen, dass Du das nicht machen sollst, aber nachhaltigste Erfahrung machst Du dann, wenn Du es versucht hast.
  1. Ältere Aktivitäten anzeigen
  • Newsletter

    Möchtest du immer über unsere Neuigkeiten und Informationen auf dem Laufenden gehalten werden?
    Anmelden