Alle Aktivitäten

Dieser Verlauf aktualisiert sich automatisch     

  1. Gestern
  2. Mi nombre es Laura Vivas, me considero una persona a la que le encantan mucho las fiestas, esto incluye a lo que tiene que ver con la despedida de soltera por esa razón siempre visito estos foros y me lleno de creatividad.

  3. Pío Baroja, El árbol de la ciencia

    Es muy muy interesante todo este tema, aunque si se siente un poco triste cuando se trata de despedida yo de verdad prefiero todo lo relacionado con despedida de soltera porque siento que puede se mucho más divertido.
  4. Letzte Woche
  5. Nö, eben nicht, jedenfalls nicht für Deutschland: § 1 Ausweispflicht; Ausweisrecht (1) 1Deutsche im Sinne des Artikels 116 Abs. 1 des Grundgesetzes sind verpflichtet, einen gültigen Ausweis zu besitzen, sobald sie 16 Jahre alt sind und der allgemeinen Meldepflicht unterliegen oder, ohne ihr zu unterliegen, sich überwiegend in Deutschland aufhalten. 2Sie müssen ihn auf Verlangen einer zur Feststellung der Identität berechtigten Behörde vorlegen und es ihr ermöglichen, ihr Gesicht mit dem Lichtbild des Ausweises abzugleichen. 3Vom Ausweisinhaber darf nicht verlangt werden, den Personalausweis zu hinterlegen oder in sonstiger Weise den Gewahrsam aufzugeben. 4Dies gilt nicht für zur Identitätsfeststellung berechtigte Behörden sowie in den Fällen der Einziehung und Sicherstellung. (2) 1Die Ausweispflicht gilt auch für Personen, die als Binnenschiffer oder Seeleute nach dem Bundesmeldegesetz einer besonderen Meldepflicht unterliegen. 2Sie gilt nicht für Personen, gegen die eine Freiheitsstrafe vollzogen wird. 3Die Ausweispflicht nach Absatz 1 Satz 1 und 2 erfüllt auch, wer einen gültigen Pass im Sinne des § 1 Absatz 2 des Passgesetzes besitzt, ihn auf Verlangen vorlegt und den Lichtbildabgleich ermöglicht. (3) Die zuständige Personalausweisbehörde nach § 7 Abs. 1 und 2 kann Personen von der Ausweispflicht befreien, 1. für die ein Betreuer oder eine Betreuerin nicht nur durch einstweilige Anordnung bestellt ist oder die handlungs- oder einwilligungsunfähig sind und von einem oder von einer mit öffentlich beglaubigter Vollmacht Bevollmächtigten vertreten werden, 2. die voraussichtlich dauerhaft in einem Krankenhaus, einem Pflegeheim oder einer ähnlichen Einrichtung untergebracht sind oder 3. die sich wegen einer dauerhaften Behinderung nicht allein in der Öffentlichkeit bewegen können. (4) Auf Antrag ist ein Ausweis auch auszustellen, wenn Personen 1. noch nicht 16 Jahre alt sind oder 2. Deutsche im Sinne des Artikels 116 Abs. 1 des Grundgesetzes sind, die der Meldepflicht deswegen nicht unterliegen, weil sie keine Wohnung in Deutschland haben. Text in der Fassung des Artikels 1 Gesetz zur Förderung des elektronischen Identitätsnachweises G. v. 7. Juli 2017 BGBl. I S. 2310 m.W.v. 15. Juli 2017 In Deutschland reicht also der Reisepass. Alles Weitere überlasse ich dem deutschen Fred, der eh immer alles besser weiß.
  6. ... na ja, zählen ist Glückssache ... es sind ja nur die entsprechenden Absätze zu lesen ... und, übersetzen werde ich sie nicht ... m.A.n. gilt in Spanien auch europ. Recht (na ja - mehr oder weniger), demnach ist DNI = Personalausweis immer Pflicht im eigenen Land und ausreichend im EU-Raum Reisepass: >>> immer Pflicht für Reisen ins außereuropäische Ausland > Visaeinträge/Nachweis Grenzübertritt etc.pp.
  7. Dass es Unterschiede gibt, sollte ja jedem klar sein. Ich habe ricos Frage so verstanden, ob es eine gesetzliche Pflicht gibt, sich mit der dni auszuweisen. Da wüsste ich selbst in Deutschland nicht, wo ich da nachschauen soll. Die 50 Seiten die unser Fred da verlinkt hat, beantwortet das auf den ersten Blick zumindest nicht. Wenn er es gefunden hat, könnte er ja vielleicht mal den Auzug zitieren. Die dni ist halt wesentlich praktischer. Die habe ich immer im meinem Portomonnei. Und man muss sich ja auch ausweisen, wenn man nur ein blödes Paket haben oder abholen will. Sie verknickt nicht, geht nich kaputt. Wenn ich ständig mit meinem Pass rumlaufen muss, sieht der bald aus wie Müll. Und wenn Du Deinen Pass im Urlaub verlierst, bekommst Du auch schneller Ersatz, wenn Du Deine dni zeigen kannst.
  8. ... dann solltest du zumindest einigermaßen der spanischen Sprache mächtig sein ... ... google mal mit: dni vs pasaporte ... die ersten Treffer erklären ganz beiläufig die Unterschiede und weitere Details zum Dokument: >> http://www.exteriores.gob.es/Embajadas/BELGRADO/es/Embajada/SecciónConsularenBelgrado/Paginas/Documentación-española-–pasaporte,-DNI-y-permiso-de-conducción-.aspx >> https://verne.elpais.com/verne/2016/08/09/articulo/1470757698_679060.html ... usw. usf. ....
  9. Hallo Zusammen, ich lebe in Deutschland, habe die spanische Staatsbürgerschaft und besitze sowohl DNI als auch den spanischen Pass. Doch beide Dokumente sind mittlerweile abgelaufen Nun überlege ich mittelfristig nach Spanien auszuwandern und frage mich, ob man wirklich beide Dokumente "braucht" ? Gibt es Behördengänge/Anlässe, wo man wirklich nur mit dem DNI weiterkommt oder genügt im Grunde doch immer der Reisepass (wie auch in Deutschland) ? Vielen Dank vorab!
  10. https://www.idealista.com/ Größtest Angebot. https://www.milanuncios.com Für jede Art von Anzeigen super. Immobilien haben ich da jetzt noch nicht gesucht, aber Umzugsunternehmen und Handwerker. Zumindest stimmt schon mal die Comunidad. Forget Andalusien!!! Wir hatten damals auch überlegt nach Torrevieja bzw. Umgebung zu gehen und hatten uns auch einiges angeschaut. Angebot ab Oktober ist wirklich sehr groß. Du kannst Wochen alleine mit Wohnungsbesichtigungen verbringen. Jede Preisklasse, Größe und Alter vorhanden. Almoradi kenne ich jetzt nicht, weil wir der Meinung waren, wenn wir schon in die Nähe des Meeres wollten, dann sollte dieses auch fußläufig erreichbar sein. Deswegen hatten wir Torrevieja ins Auge gefasst. Allerdings hat Torrevieja keinen vernüftigen Stadtstrand, sodass man immer nach La Mata fahren muss oder gleich in die Dünen von La Marina. Das war uns dann zu blöd. Wir hatten uns damals zwei Monate lang jede Siedlung von Denia bis Cartagena angeschaut. Wenn man Alicante als Mittelpunkt nimmt, dann fanden wir persönlich den Norden wesentlich spannender (wenn man Benidorm mal ausklammert). Strände sind überall super. Aber im Norden ist es landschaftlich schöner. Es gibt Bergdörfer, grüne Täler, man kann wandern... Im Süden sieht es halt teilweise aus, wie auf dem Mond. Allerdings sind wir Großstadtkinder, sodass wir dann in der ersten Stadt südlich von von Alicante gelandet sind. Aber da hat halt jeder seiner eigenen Geschmack. In Torrevieja sind viele Russen. Die haben sogar ein jährliches russisches Filmfestival.
  11. Hallo ich bin auf der Suche nach ein Wohnung zu kaufen und ein Einzelne Garage wo ich meine Auto Unterbringen kann evtl ein paar online Annonce wo ich selber suchen und evtl auch inserieren kann . torrevierja Almoradi so die gegend ( was haltet Ihr von der Gegend ) vielen Herzlichen dank
  12. Hallo zusammen, ich suche dringend jemanden für einen kurzen Test unseres Spieles für Android "Sieben". Hierbei geht es zunächst um 20 Minuten gut entlohnten Aufwand. Dazu wird nur ein Android Smartphone benötigt, eine Zahlungsvariante muss in Google hinterlegt sein und der aktuelle Aufenthaltsort muss Spanien sein. Liebe Grüße, Pascal von Sponsorads
  13. Früher
  14. Es findet sich wohl immer einer der sich auf sowas einlaesst:))))
  15. Das hört sich für mich so an,als ob da jemand einen modernen Haussklaven sucht??????
  16. Wir, ein Ehepaar Anfang 60 sympathisch, weltoffenen, kontaktfreudig und optimistisch suchen einen Haussitter für die Zeit unserer familiär bedingten Aufenthalte in Deutschland und ergänzenden Hilfe im Alltag, ab sofort für einen längeren Zeitraum, vorerst bis zu 1 Jahr (verlängerbar). Einem sympathischen, ehrlichem Paar, bzw. Einzelperson, im Alter von 55 bis max. 65 Jahren, gerne frühberentet, mit Sinn für Ästhetik bieten wir hier bei Übernahme leichter allgemeiner und handwerklicher Tätigkeit, die Gelegenheit den Traum vom Leben im sonnigen Süden Spaniens ohne Risiken und Investitionen zu verwirklichen. Unser Anwesen mit großem Pool liegt an der andalusischen Mittelmeerküste, umgeben von Bergen mit freiem Blick auf das nur 1.5 Kilometer entfernte Meer mit Stränden ohne Massentourismus und dem beständigstem Klima Spaniens bei bester Infrastruktur. Je nach Interessenlage und des Umfangs der näher abzusprechenden Hilfeleistung können wir die unentgeltliche Nutzung einer Wohnung mit separatem Eingang und Außenbereich in der Größe von ca. 60 m2 und 130 m2 anbieten. Nebenkosten zzgl. Strom sind gesondert abzurechnen. Spanischkenntnisse sind natürlich von Vorteil. Ständige Sprachkurse werden laufend kostenlos von unserer Gemeinde angeboten. Anmerken möchten wir noch, daß der Lebensunterhalt in unserer nicht durch internationalen Tourismus verseuchten Umgebung noch sehr günstig ist. Voraussetzung wären natürlich gegenseitige Sympathie, Vertrauen und Zuverlässigkeit und bei unserer Wohnsituation natürlich ein eigenes Auto. Selbstverständlich können wir Ihnen ein kurzzeitiges Probewohnen gegen Zahlung einer entsprechenden Aufwandsentschädigung anbieten. Wenn Sie sich angesprochen fühlen, freuen wir uns auf Ihre erste Mail, gerne mit persönlicher Darstellung und einem aktuellen Selfie als Anlage.
  17. Würde ich auch gerne haben. Leider muss ich mich zur Zeit noch mit dem Umbau an meinem Haus herum raufen bis ich mich damit auseinander setzen kann. Da muss ich nämlich noch schnell für meine Eltern einen Treppenlift einbauen lassen den ich kurzfristig bei Treppenlift Heidelberg ergattern konnte. Erst wenn das fertig ist kann ich mich nach einer schönen Finca in Spanien umsehen. Wo ich eigentlich zur Zeit viel lieber wäre.
  18. Als Rentner nach Spanien

    Ja- Bargeld ist nicht die schlechteste Sache, vor Allen dann nicht, wenn der deflationäre Schock kommt. Aber danach frisst die Inflation es auf. Mein Konto können die Spanier erst gar nicht sperren und mit den deutschen Behörden habe ich in Richtung Steuern nichts am Hut. Nur so als Beispiel. Mit den spanischen Steuerbeamten hatten wir eine Meinungsverschiedenheit darüber, ob das deutsche Pflegegeld (Stufe 2), das Geld für die deutsche Verhinderungspflege und das Kindergeld, das ich für unsere erwerbsunfähige 40 jährige Tochter in Deutschland bekomme, in Spanien der Steuerpflicht unterliegen. Dann war da noch die Unwissenheit der spanischen Steuerbeamten, ob ich in Spanien den Kapitalertrag für physische Edelmetalle in Spanien versteuern muss und das waren hunderttausende; sie haben sich im Wert mehr als vervierfacht. Anscheinend kennen die Leute nicht das Doppelbesteuerungsabkommen, oder wollen mich verarschen. Selbst darüber, ob ich das in Deutschland ererbte Haus bzw. das Erbe darüber in Spanien versteuern muss, gab es noch Fragen. Da ich kein Vermögen in Spanien habe, können sie gerne ein Gerichtsverfahren mit mir anfangen und ihre Dummheit vor Gericht ausbreiten. Hätte ich ein Konto in Spanien, wäre es sicherlich schon gepfändet und ich hätte dann klagen müssen. So haben sie gekniffen und nichts gemacht. Was sollten sie auch machen? ***Ich hatte alles angegeben und nicht verheimlicht*** Selbst wenn ich Unrecht hätte, wäre es keine Steuerhinterziehung. Meine Frau habe ich natürlich auch beraten, und sie hat in 11 Jahren Selbständigkeit in Spanien und zu etwa einem Drittel Beiträge gegenüber Deutschland, etwa die spanische Rente, die eine Verkäuferin bei LIDL in Deutschland erhält, wenn sie 45 Jahre gearbeitet hat. Und sie muss nun noch nicht einmal als Rentnerin KK-Beiträge zahlen. Ja- und hundert Seiten weiter. Viele Grüße aus Andalusien Helmut
  19. Als Rentner nach Spanien

    jeder den wir kennen und auch die gesammte Familie meiner besseren Haelfte hat Bargeld gebunkert- fuer den Fall der Faelle,also sollte man mir mal mein Konto(weil ich den Steuerausgleich nicht schnell genug gemacht habe:))) sperren und ich hab sogar ein eigenes spanisches, dann ist da immer noch der Sparstrumpf :))))
  20. Als Rentner nach Spanien

    Viele Grüße aus Andalusien Helmut
  21. Als Rentner nach Spanien

    Die Weltuntergangspropheten machen immer einen entscheidenden Fehler. Wenn sie die Welt untergehen sehen in sagen wir mal 10 Jahren, hat das im Zweifel bis dahin jeder vergessen, wenn das Ereignis dann doch nicht eintreten sollte. Wenn jemand allerdings die Welt bereits nächstes Jahr untergehen sieht, dann erinnert sich im Zweifel jeder noch daran und derjenige gerät dann in Erklärungsnot, wenn das Ereignis mal wieder verschoben werden muss. Böser Fehler. 2020 sind ja max. 16 Monate. Herr Krall sollte zusehen bis dahin noch möglichst viele Bücher zu verkaufen. So viel Zeit bleibt also nicht mehr bis zur Hyperinflation. Danach hat ja keiner mehr Geld, Bücher zu kaufen. Seit 2008 wird ja der Weltuntergang jeden Monat durch irgendwelche Experten, Bestsellerautoren und Spinnern vorhergesagt. Vielleicht will Herr Krall auch einfach nur Bücher verkaufen? Im Zweifel schiebt er es auf Merkel. Oder er schreibt das nächste Buch, warum er das letzte Mal falsch gelegen hat. Oder es kommt heraus, dass er sich Tesla-Aktien gekauft hat und jetzt Multimillionär ist.
  22. Als Rentner nach Spanien

    Hallo, in Zypern und Griechenland war ja gerade der Witz, dass ausländische Kreditkarten nicht begrenzt waren. Aber- in 2020 kommt die Nagelprobe, dann werde wir alle wissen was die Einlagensicherung wert ist. Selbst wenn die 100 TSD garantiert sind, ist die Frage, was sie nach dem deflationären Schock und nach 2 bis 3 Jahren galoppierender Inflation noch wert sind. In dieser Richtung bin ich wirklich Experte. Und ich wundert nur, dass etwa 99% der Menschen keinerlei Ahnung haben, was 2020 auf uns zukommt. Nur ganz kurz: 2020 ist das Eigenkapital der Banken aufgebraucht und sie können keine Kredite mehr vergeben und genau dann, wenn die etwa 300 TST Zombiefirmen alleine in Deutschland neue Kredite benötigen und dann pleite gehen. Europaweit wird mit etwa 50 Millionen mehr Arbeitslose gerechnet. Es müssen dann etwa 11 Billionen gedruckt werden, damit noch Renten usw. ausgezahlt werden können. Natürlich Scheibchenweise am Automaten. Und Geld drucken erzeugt immer Inflation, aber dann (bei der Summe) sehr gewaltig. Ganz gut hat das Dr. Krall den Menschen erklärt, die sich dafür interessieren. Der Mann hat für fasst alle deutschen Banken die Kreditbewertungssysteme entwickelt und berät auch die deutsche Bundesregierung. Er ist also ganz, ganz nahe am System. Viele Grüße aus Andalusien Helmut
  23. Als Rentner nach Spanien

    Helmut möchte zwar in Spanien leben, vertraut den Spaniern aber nicht mal soweit, das er ein Girokonto in dem Land einrichten will... Das Problem in Griechenland war, dass die Geldautomaten generell nur 50 EUR am Tag ausgespuckt haben, damit die Kisten nicht so schnell leer laufen und jeder wenigstens ein bisschen bekommt. Da wirst Du im Zweifel mit Deiner DKB Karte auch nicht mehr bekommen. Wenn überhaupt. Der Kreditkartenservice ist ja freiwillig. Das könnte das erste sein, was abgeschaltet wird. Außerdem hat die DKB wahrscheinlich ein 100fach höheres Insolvenzrisiko, als jede spanische Geschäftsbank. Aber auch in Spanien gibt es eine Einlagensicherung. Das Geld auf dem Girokonto ist also sicher, sofern es die Einlagensicherung nicht überschreitet. Aber, und da gebe ich ihm Recht, jeder so wie er möchte. Für unseren Immobilienkauf war aber auch ohne Hypothek ein spanisches Konto notwendig, weil wir mit einem von einer spanischen Bank ausgestellten V-Scheck bezahlen mussten. Da endet es dann mit jeder so wie er möchte.
  24. Als Rentner nach Spanien

    Hallo esele, das kann man ja mache wie mal will. Für uns war wichtig, dass meine Frau und ich jeweils ein Konto haben, beide Visa-Karten und EZ-Karten und das Konto und alle Karten kostenlos sind. Für 2 Konten 3 Visakarten und 2 EZ Karten, plus Kontogebühren und ggf. noch andere Gebühren, kommt da in Spanien im Jahr einiges zusammen. Und- die Visa-Karten der DKB sind auch am Automaten in Spanien nicht begrenzt. Man kann so viel Geld an einem Tag am Geldautomaten abholen, wie auf dem Konto ist. Von meinem Konto hat unsere Tochter in Deutschland noch die ebenfalls kostenlose Visa-Partnerkarte und wenn sie für uns Besorgungen macht, dann kann sie ebenfalls in Deutschland kostenlos Geld am Automaten ziehen. ***Zypern und Griechenland haben gezeigt, dass man nie sein Geld auf einem Konto in den Land habe sollte, in dem man wohnt.*** Hinzu kommt noch, dass meine Frau und ich Gütertrennung haben. Die Immobilie in Spanien gehört meiner Frau alleine und ich habe mein Geld im Ausland. Ich kenne viele Leute in Spanien, denen wurde wegen Bagatellangelegenheiten das Konto (Embargo) gepfändet. Und dann muss man, selbst wenn man im Recht ist, sich einen Anwalt nehmen der das klärt und meistens dann teurer ist als die Forderung. Auch kann man dann unmöglich eine seriöse Vermietung von Ferienwohnungen machen, wenn ein Konto in einem Land ist, wo so etwas möglich ist. Gut- eine Hypothek haben wir nicht benötigt, aber man kann ja auch trotzdem ein deutsches Konto haben. Wichtig ist, dass jeder es so machen kann wie er/sie es möchte. Viele Grüße aus Andalusien Helmut
  25. Als Rentner nach Spanien

    wir sind auch eigentuemer, die hypothek fuer das haus haetten wir von keiner deutschen bank bekommen-lol.was brauche ich ein deutsches Konto wenn ich in Spsnien lebe?die deutsche rente ueberweisen die auch auf ein spanisches konto
  26. Als Rentner nach Spanien

    Wir leben hier und sind Eigentümer, nachfolgend ein Überflug. Oder alle Details unter: www.ferienwohnungen-andalusien.eu Wer haben Tag- und Nachtstrom. und wenn wir die Rechnung durch die KW-Zahl teilen, kommen wir auf 20 Cent/KW Übrigens zahlen wir unsere Steuern auch von einem deutschen Konto und die Vermietung der Ferienwohnungen läuft auch über ein deutsches Konto. Nur die Grundsteuer zahlen wir bar bei einer Bank ein. Sind noch Fragen, immer gerne Helmut Jeder Deutsche im Ausland kann z. B. bei der DKB online ein Konto eröffnen und bekommt nach der Überprüfung kostenlose Visa-Karten und EZ-Karten. Alles weitere, auch Geldabhebung im Ausland ist kostenlos. Sind da 15 Jahre Kunden und es funktioniert prima. Viele Grüße Helmut
  27. Als Rentner nach Spanien

    Also, damit kenne ich aus. Wer z.b. bei der Deutschen Bank Espana ein Non-Residenten Konto eröffnet braucht weder die NIE noch ein spanische Adresse anzugeben. Deutsche Steuernummer reicht. Über dieses Konto kann dann auch z.B. Iberdrola bezahlt werden. Da wirds dann auch für den spanischen Fikus schwierig. Noch ein Tipp. Provisionen sind bei spanischen Bank teilweise seht happig, lassen sich aber verhandelt. So lassen sich z.B. die Gebühren fürbdie Austellung eines V-Schecks von 2% auf deutlich unter 1% runterhabdeln. Wichtig beim Hauskauf. Bei 100k EUR kann das eine Ersparnis von 1.000 EUR und mehr bedeuten.
  1. Ältere Aktivitäten anzeigen