Informationen + Support

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

News und Informationen zum spanien-treff. Support und Fragen zu technischen Problemen. Vorschläge und Kritik.

206 Themen in diesem Forum

  1. Große Spanien-Treff FAQ

    • 0 Antworten
    • 2.691 Aufrufe
  2. Kurzregeln

    • 0 Antworten
    • 700 Aufrufe
  3. Test-Thread

    • 17 Antworten
    • 7.307 Aufrufe
    • 0 Antworten
    • 5.558 Aufrufe
  4. Netiquette

    • 0 Antworten
    • 4.779 Aufrufe
    • 0 Antworten
    • 71 Aufrufe
    • 8 Antworten
    • 1.048 Aufrufe
  5. Update der Forensoftware

    • 91 Antworten
    • 5.097 Aufrufe
  6. Frohe Weihnachten!

    • 13 Antworten
    • 1.282 Aufrufe
    • 1 Antwort
    • 948 Aufrufe
    • 6 Antworten
    • 1.330 Aufrufe
    • 1 Antwort
    • 397 Aufrufe
    • 5 Antworten
    • 617 Aufrufe
  7. Forum heute kurz offline

    • 2 Antworten
    • 432 Aufrufe
    • 7 Antworten
    • 637 Aufrufe
    • 0 Antworten
    • 589 Aufrufe
    • 0 Antworten
    • 599 Aufrufe
    • 0 Antworten
    • 552 Aufrufe
    • 0 Antworten
    • 785 Aufrufe
  8. Allgemeines Off-Topic

    • 0 Antworten
    • 603 Aufrufe
    • 3 Antworten
    • 681 Aufrufe
    • 1 Antwort
    • 660 Aufrufe
  9. sehr langweilig hier !!

    • 43 Antworten
    • 5.863 Aufrufe
    • 2 Antworten
    • 702 Aufrufe
    • 0 Antworten
    • 606 Aufrufe
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
  • Beiträge

    • Ich glaube es ist relativ egal wie alt man ist und reist, sein eigenes Bild, egal wo auch immer, macht man sich am besten vor Ort und das auch ganz ohne die Medien. Ich habe dieses Jahr im Januar dafür mal wieder das beste Beispiel erlebt. Und zwar habe ich zum ersten Mal in meinem Leben die franz. Mittelmeerinsel Korsika besucht, welche den französischen Beinamen "Ille de la Beauté" also Insel der Schönheit trägt und bereits von den alten Griechen "kaliste" genannt wurde, was im Grunde auch nichts anderes heißt. Aber wenn die Medien über diese Insel berichten, da bekommt man in erster Linie ein negatives Bild vermittelt. Da ist von der Insel der Morde der Rede, eine Region in Europa mit einer der höchsten Rate an Morden überhaupt. Und dieses auf Grund von Streitigkeiten zwischen Mafiaclans. Blutrache an der Tagesordnung, so wie man aus den besten Mafiageschichten kennt. Ja und dazu noch separatistische Terroristen.  Und ist das wirklich Korsika?  Eine atemberaubende Berglandschaft, schöne Strände, ursprüngliche Wildnis, schöne Altstädte und Bergdörfer. Teilweise auf einem Blick verschiedene Vegetationszonen von Macchia bis Hochgebirge, teilweise von Dehesas und Olivenhainen durchzogen, Haustiere, die morgens aus dem Stall gelassen werden und den ganzen Tag in der Natur herumstreifen können. Egal ob Ziegen, Schweine, Esel oder Rinder, alles läuft frei herum. Und dann gilbt noch wildlebende Tiere, wie Muflons und vor allem Greifvögel. Vieler Orts zieht der rote Milan seine runden.  Festlandfranzosen sagten mir, dass die Insulaner unfreundliche Gesellen sein.  Und wie habe die Menschen erlebt. Bei Ankunft in Basttia habe ich nicht sofort mein Hotel gefunden, hatte außen ein schnell zu übershendes Schild,. Ich habe Menschen angesprochen und gefragt und man sehr hilfsbereit. Oftmals haben mich Menschen auf der Strasse gegrüßt, die mich gar nicht kannten, und fingen einfach so ein Gespräch an, wie ich es vielerorts auch in Portugal und Spanien erlebte. Ich habe mich dann auch mit einem Zugereisten, einem Portugiesen, der auf der Insel lebt unterhalten, und er sagte mir, wenn man respektiert, das die Insel den Korsen gehört, ist man als Zuwanderer willkommen und wird auch so behandelt. Und durch diesen Portugiesen und einen Freund von mir, ein Korse, der bei der Polizei in Bastia ist,  weiß ich dennoch, dass die korsische Mafia und Separatisten keine Erfindung sind. Aber wenn man Insel unterwegs ist, bekommt man davon gar nichts mit.
    • Hallo,ich glaube da wird sich keiner melden,Du solltest mal im Internett unter Spanienmiete nachsehen,da sind die Möglichkeiten grösser
    • Guten Tag, Suche auf Finca in Andalusien einen Platz zum Campieren mit Wohnmobil, bzw. Wohnkabine von Wohnmobil. Wir reisen von ca. November 2018 bis April 2019. Wir haben zwei kleine Hunde. Gesucht wird die Möglichkeit zu campieren, sozusagen als festen Standort, zb. auf einer Finca. Wir sind mit Pritsche und abnehmbarer Wohnkabine unterwegs. Wir brauchen keinen Strom, Wasser wäre gut, WC auch gut, aber nicht zwingend. Von dem Standort aus wollen wir teils mit und teils ohne Wohnkabine in Andalusien unterwegs sein. Wenn Du auf Deiner Finca ein paar Monate Platz hast für ein älteres Paar und zwei kleine Hunde und ein Wohnmobil, bitte melden dich per private Nachricht.
    • hallo bin Monika such für mich und mein Freund kleines Haus oder Wohnung zur langzeit Miete bis max 400 Euro  bitte melden wenn was da ist danke Monika
    • Suche eine kleine, möblierte Wohnung zur Langzeitmiete in Andalusien.
  • Themen