Neu hier? - Vorstellungen

Hier kannst du dich den anderen Mitgliedern vorstellen, ein paar Infos zu deiner Person angeben und kurz "Hallo" sagen.

413 Themen in diesem Forum

  1. Moraira im Januar

    • 3 Antworten
    • 2.319 Aufrufe
  2. Hallo liebe Leute!

    • 9 Antworten
    • 2.314 Aufrufe
  3. Vorstellung

    • 11 Antworten
    • 2.307 Aufrufe
  4. Buenas

    • 2 Antworten
    • 2.307 Aufrufe
    • 9 Antworten
    • 2.303 Aufrufe
  5. l amettla de mar

    • 3 Antworten
    • 2.297 Aufrufe
    • 19 Antworten
    • 2.283 Aufrufe
  6. Hola desde Colombia...

    • 16 Antworten
    • 2.279 Aufrufe
  7. hola a todos!

    • 6 Antworten
    • 2.252 Aufrufe
  8. Lilac hat die 5000 voll

    • 16 Antworten
    • 2.248 Aufrufe
  9. Hola mis queridos...

    • 5 Antworten
    • 2.239 Aufrufe
    • 15 Antworten
    • 2.239 Aufrufe
  10. Vorstellung

    • 7 Antworten
    • 2.237 Aufrufe
  11. Hola , bin der Neue

    • 5 Antworten
    • 2.233 Aufrufe
  12. Hallo bin neu hier

    • 6 Antworten
    • 2.225 Aufrufe
  13. Saludos aus der Provinz von Huelva

    • 6 Antworten
    • 2.219 Aufrufe
  14. Hola aus Gijon

    • 2 Antworten
    • 2.208 Aufrufe
    • 2 Antworten
    • 2.202 Aufrufe
  15. Moin Moin aus Barcelona,

    • 14 Antworten
    • 2.198 Aufrufe
  16. Hallöchen

    • 15 Antworten
    • 2.187 Aufrufe
  17. Begrüßung

    • 5 Antworten
    • 2.166 Aufrufe
  18. Neu an der Costa Blanca

    • 12 Antworten
    • 2.149 Aufrufe
    • 11 Antworten
    • 2.149 Aufrufe
  19. Hola^^ aus dem Süd-Westen der Insel Teneriffa

    • 2 Antworten
    • 2.148 Aufrufe
  20. Hallo liebe Spanienliebhaber

    • 8 Antworten
    • 2.122 Aufrufe
  • Beiträge

    • Antiquarische Bücher in spanischer Sprache von Cervantes bis Nerea Riesco bei LachundSachbücher
    • Dieses Angebot habe ich auf Anhieb im Internet gefunden.  González und elektrische Wartung. Haben Sie Wärme und nicht wissen, was zu tun ist? Installation von Klimaanlagen Maschine für nur 180,00 Euro alles inklusive. ttps://www.denia.com/de/servicios-y-mantenimientos-electricos-gonzalez/ Aber jeder Heimwerker (mit einer einigermaßen Werkzeug-Ausrüstung) kann die Klimaanlage selbst montieren. Die Anlagen sind mit Kältemittel bereits vorgefüllt. Die beiden letzten Klimaanlagen, die wir vor Monaten für Nachbarn gekauft haben,  kosteten pro Stück keine 300 €. Insgesamt sind wir da so in einem Bereich, was auch ein gut anzusehender Holzofen kostet; nur mit dem kann man nicht kühlen.  Noch etwas für Umweltschützer. Die Feinstaubbelastung bei der Verbrennung von Holz ist für die Umwelt gigantisch, da keinerlei Filter eingebaut sind. In den heutigen Kraftwerken werden  die Verbrennungsgase vollständig vom Feinstaub mit Elektrofiltern gereinigt. Und  wer dann in seiner Wohnung wieder aus 1 KW Strom  aus dem Kraftwerk, in etwa 5 kW Wärme umwandelt, hat auch was für die Umwelt getan, und schont  noch ganz massiv den Geldbeutel. Für uns persönlich hat sich in der Heizperiode die Kombination Klimaanlage mit Holzofen als optimal herausgestellt, zumal wir das Holz teilweise auf dem eigenen Grundstück haben und beschädigte Holzpaletten vom Baustoffhändler im nächsten Dorf geschenkt bekommen.  Bei geschenkten Holz, wenn dann die Heizkosten NULL €  sind, ist mir natürlich schon einmal  eher geneigt den Holz-Ofen anzuheizen. Viele Grüße aus Andalusien Helmut    
    • …….„““Damit sollte verdeutlicht werden, dass Klimaanlagen in Spanien keine Luxusgeräte sind, sondern dass sie auch im sozialen Wohnungsbau als Heiz- und Kühlanlagen benutzt werden.  Zu dem Mietverhältnis kann ich hier nichts schreiben.  ....  Ich weiß auch nicht ob die Klimaanlagen zur Ausstattung der Wohnungen gehören,….““   Entschuldigung stehe auf der Leitung. (nicht klar, bitte nachlesen)  User die ca 1zig Jahre???  Spanien kennen. Verbreiten Dinge oder empfinden Schmus sowie behaupten dies noch am Anfang. Befürchte klingt gut. Auch nur der Versuch in einem Spanisch Forum.   Reale Situationen die von Interesse für den Leser (der sich eben mit Spanien dadurch intensiv beschäftigt) sind einigermaßen klar rüberzubringen ein Attribut. Auch ein Cafeklatsch kann  weiter bringen.   Klimaanlagen: --Technisch hierzu keine Erfahrung, muss mich hier auch in die Hand des Verkäufers begeben, sowie den Leuten folgen die es wissen und ausprobiert haben.  Gefunden - Angebote dieser Art zwischen 400 und 800 Euro. Alles klar. Evtl. ohne Montage oder mit. Die Möglichkeiten, auf Teilzahlungen oder….. Ein Monats Lohn (!!im sozial Bereich!!) so ca. 1000 €. bis.   Geht ja noch was für ….weg. Der Anfang zum Ermessen von…  Luxusgerät oder Notwendigkeit um mit den sozial baulichen Gegebenheiten für „““Familie“““ und so mitzuhalten das Hitze oder Kältewelle erträglich zu gestallten. Eine Verdeutlichung braucht es zum Teil zum vorhandenem und Klimaänderungen.  
    • Hinzu kommt noch, das die Temperatur in dem Raum mit eine Klimaanlage genauer reguliert werden kann, denn überheizte Räume fressen viel Energie, auch Brennholz.  Kommt dann doch um 10 Uhr die Sonne, dann müsste ein Ofen noch leerbrennen, eine KA schaltet man einfach aus. Bzw.  schaltet sich selbst ab.
    • Hallo Tiza, ...Haushalten selbst in den Hochhäusern des sozialen Wohnungsbaus Standard, was auch leicht an den Hausfassaden zu erkennen ist, an der das Außenteil der Klimaanlage angebracht wird... Damit sollte verdeutlicht werden, dass Klimaanlagen in Spanien keine Luxusgeräte sind, sondern das sie auch im sozialen Wohnungsbau als Heiz- und Kühlanlagen benutzt werden. ““““ zu erkennen ist, an der das Außenteil der Klimaanlage angebracht wird“““““““. Bei den sogenannten Splitanlage wird der Kompressor außen an der Hauswand angebracht. Zu dem Mietverhältnis kann ich hier nichts schreiben. Ich weiß auch nicht ob die Klimaanlagen zur Ausstattung der Wohnungen gehören, aber sie sind die preiswerteste Art  im Winter zu heizen. Da die Temperaturen in Spanien kaum  unter 0 Grad Celsius fallen, arbeiten die Geräte durch den Wärmepumpen-Effekt oft mit dem Faktor 5. Das heißt, dass ein Kilowatt Strom, in 5 Kilowatt Wärme umgewandelt wird.  Und die Technik ist ausgereift; unsere Geräte laufen (abgesehen von Filterreinigungen) seit etwa 15 Jahren wartungsfrei und ohne Störung. Aber auch wir heizen  im Winter  in unserem Wohnhaus oft mit dem Holzofen. Da hat Peter schon recht, denn wenn mit einem Holzofen geheizt wird, dann ist das Raumklima angenehmer, als bei einer Klimaanlage, denn wenn ein Kilogramm Holz verbrannt wird, dann benötigt der Ofen (um einwandfrei zu funktionieren) etwa 12 Kubikmeter Luft, die dann ja  von außen angesaugt wird. Wer also im Winter gut heizt, der tauscht alle 1 bis 2 Stunden die komplette Luft in dem Raum aus, weil sie durch den Schornstein verschwindet. Bei einer Klimaanlage (oder bei einem Heizlüfter) wird eben immer nur dieselbe Luft umgewälzt. Es ist aber praktisch an der Fernbedienung der Klimaanlage die Uhrzeit einzustellen, wann sie morgens anfangen soll den Raum aufzuheizen. Sind dann den ganzen niedrige Temperaturen angesagt, dann machen wir nach dem Frühstück oft den Holzofen an. Kochen geht auf so einen Holzofen natürlich ganz besonders gut, denn eine Dunstabzugshaube ist dabei nicht notwendig, denn der Ofen zieht die Luft (die er für seine Verbrennung benötigt) ja direkt aus seiner Umgebung ab. Unsere beiden Ferienwohnungen werden im Winter nur mit einer Klimaanlage beheizt. Für beide Wohnungen liegen uns selbst ermittelte Daten über den Stromverbrauch vor, denn  bei der Wintervermietung wird der Stromverbrauch in jeder Wohnung über einen eigenen Stromzähler abgerechnet. Der Stromverbrauch liegt in den Wintermonaten (einschließlich der Heizung) für die 45 Quadratmeter Wohnung, bei etwa 70 € im Monat und für das Apartment bei etwa 50 €. Und dann, wenn es wieder Sommer wird, dann stellen wir die Klimaanlage am Bedienteil auf kühlen um.   Viele Grüße aus Andalusien Helmut     
  • Themen