Übersetzungen - Spanisch-Deutsch + Deutsch-Spanisch

Das Forum zu spanischen Übersetzungen. Vom Spanisch ins Deutsche und vom Deutsch ins Spanische.

33 Themen in diesem Forum

    • 0 Antworten
    • 4.461 Aufrufe
  1. Hilfe bei Übersetzung

    • 5 Antworten
    • 1.554 Aufrufe
    • 2 Antworten
    • 555 Aufrufe
    • 4 Antworten
    • 2.152 Aufrufe
    • 0 Antworten
    • 404 Aufrufe
    • 2 Antworten
    • 2.228 Aufrufe
    • 0 Antworten
    • 889 Aufrufe
    • 6 Antworten
    • 878 Aufrufe
    • 2 Antworten
    • 794 Aufrufe
    • 0 Antworten
    • 595 Aufrufe
    • 10 Antworten
    • 1.392 Aufrufe
    • 1 Antwort
    • 652 Aufrufe
  2. Übersetzung

    • 15 Antworten
    • 2.341 Aufrufe
  3. Was will der Vermieter mir deuten....?

    • 16 Antworten
    • 1.329 Aufrufe
    • 24 Antworten
    • 2.850 Aufrufe
    • 1 Antwort
    • 812 Aufrufe
  4. Abzocke ausdrücken ?

    • 4 Antworten
    • 1.320 Aufrufe
    • 1 Antwort
    • 975 Aufrufe
  5. Dan un poco miedito ?

    • 7 Antworten
    • 1.006 Aufrufe
    • 8 Antworten
    • 1.833 Aufrufe
    • 1 Antwort
    • 879 Aufrufe
    • 3 Antworten
    • 2.218 Aufrufe
    • 1 Antwort
    • 1.334 Aufrufe
    • 33 Antworten
    • 6.176 Aufrufe
    • 11 Antworten
    • 2.835 Aufrufe
  • Beiträge

    • Es muy muy interesante todo este tema, aunque si se siente un poco triste cuando se trata de despedida yo de verdad prefiero todo lo relacionado con despedida de soltera porque siento que puede se mucho más divertido.
    • Nö, eben nicht, jedenfalls nicht für Deutschland: § 1 Ausweispflicht; Ausweisrecht (1) 1Deutsche im Sinne des Artikels 116 Abs. 1 des Grundgesetzes sind verpflichtet, einen gültigen Ausweis zu besitzen, sobald sie 16 Jahre alt sind und der allgemeinen Meldepflicht unterliegen oder, ohne ihr zu unterliegen, sich überwiegend in Deutschland aufhalten. 2Sie müssen ihn auf Verlangen einer zur Feststellung der Identität berechtigten Behörde vorlegen und es ihr ermöglichen, ihr Gesicht mit dem Lichtbild des Ausweises abzugleichen. 3Vom Ausweisinhaber darf nicht verlangt werden, den Personalausweis zu hinterlegen oder in sonstiger Weise den Gewahrsam aufzugeben. 4Dies gilt nicht für zur Identitätsfeststellung berechtigte Behörden sowie in den Fällen der Einziehung und Sicherstellung.   (2) 1Die Ausweispflicht gilt auch für Personen, die als Binnenschiffer oder Seeleute nach dem Bundesmeldegesetz einer besonderen Meldepflicht unterliegen. 2Sie gilt nicht für Personen, gegen die eine Freiheitsstrafe vollzogen wird. 3Die Ausweispflicht nach Absatz 1 Satz 1 und 2 erfüllt auch, wer einen gültigen Pass im Sinne des § 1 Absatz 2 des Passgesetzes besitzt, ihn auf Verlangen vorlegt und den Lichtbildabgleich ermöglicht.   (3) Die zuständige Personalausweisbehörde nach § 7 Abs. 1 und 2 kann Personen von der Ausweispflicht befreien,   1. für die ein Betreuer oder eine Betreuerin nicht nur durch einstweilige Anordnung bestellt ist oder die handlungs- oder einwilligungsunfähig sind und von einem oder von einer mit öffentlich beglaubigter Vollmacht Bevollmächtigten vertreten werden,
        2. die voraussichtlich dauerhaft in einem Krankenhaus, einem Pflegeheim oder einer ähnlichen Einrichtung untergebracht sind oder
        3. die sich wegen einer dauerhaften Behinderung nicht allein in der Öffentlichkeit bewegen können.
        (4) Auf Antrag ist ein Ausweis auch auszustellen, wenn Personen   1. noch nicht 16 Jahre alt sind oder
        2. Deutsche im Sinne des Artikels 116 Abs. 1 des Grundgesetzes sind, die der Meldepflicht deswegen nicht unterliegen, weil sie keine Wohnung in Deutschland haben.
        Text in der Fassung des Artikels 1 Gesetz zur Förderung des elektronischen Identitätsnachweises G. v. 7. Juli 2017 BGBl. I S. 2310 m.W.v. 15. Juli 2017    In Deutschland reicht also der Reisepass. Alles Weitere überlasse ich dem deutschen Fred, der eh immer alles besser weiß.
    • ... na ja, zählen ist Glückssache ... es sind ja nur die entsprechenden Absätze zu lesen ... und, übersetzen werde ich sie nicht ... m.A.n. gilt in Spanien auch europ. Recht (na ja - mehr oder weniger), demnach ist
      DNI = Personalausweis immer Pflicht im eigenen Land und ausreichend im EU-Raum Reisepass: >>>  immer Pflicht für Reisen ins außereuropäische Ausland > Visaeinträge/Nachweis Grenzübertritt etc.pp.
    • Dass es Unterschiede gibt, sollte ja jedem klar sein. Ich habe ricos Frage so verstanden, ob es eine gesetzliche Pflicht gibt, sich mit der dni auszuweisen. Da wüsste ich selbst in Deutschland nicht, wo ich da nachschauen soll. Die 50 Seiten die unser Fred da verlinkt hat, beantwortet das auf den ersten Blick zumindest nicht. Wenn er es gefunden hat, könnte er ja vielleicht mal den Auzug zitieren.  Die dni ist halt wesentlich praktischer. Die habe ich immer im meinem Portomonnei. Und man muss sich ja auch ausweisen, wenn man nur ein blödes Paket haben oder abholen will. Sie verknickt nicht, geht nich kaputt. Wenn ich ständig mit meinem Pass rumlaufen muss, sieht der bald aus wie Müll. Und wenn Du Deinen Pass im Urlaub verlierst, bekommst Du auch schneller Ersatz, wenn Du Deine dni zeigen kannst.
    • ... dann solltest du zumindest einigermaßen der spanischen Sprache mächtig sein ... ... google mal mit:  dni vs pasaporte ... die ersten Treffer erklären ganz beiläufig die Unterschiede und weitere Details zum Dokument: >> http://www.exteriores.gob.es/Embajadas/BELGRADO/es/Embajada/SecciónConsularenBelgrado/Paginas/Documentación-española-–pasaporte,-DNI-y-permiso-de-conducción-.aspx >> https://verne.elpais.com/verne/2016/08/09/articulo/1470757698_679060.html ... usw. usf. ....
  • Themen