• Ankündigungen

    • Joaquin

      Wichtig: Regeln für das Kleinanzeigen-Forum   08.08.2015

      Hier kann und darf jedes Mitglied Kleinanzeigen einstellen oder Werbung für seine Produkte, Arbeit, Dienstleistungen, Schnäppchen usw. machen und hier auf Themen antworten. Beim Erstellen von Anzeigen beachten: Pro Projekt nur ein Thread. Passende Überschrift/Titel und ausführliche Beschreibung/Beitrag mit aussagekräftigem Inhalt, ohne externe Links/URLs. Keine Angabe von Email oder Telefonnummer. Kontakt gerne über private Nachricht im Forum. Das Pushen des eigenen Threads wird der Fairness wegen mit Schließung geahndet. Keine Werbung für Foren, Communitys oder Portale. Die Forenregeln sind zu beachten. Ordentliche Relevanz zum Thema Spanien. Beim Antworten auf Anzeigen beachten: Antworten, die nicht direkt im Zusammenhang mit dem Angebot und im ernsthaften Interesse an dem Angebot stehen, werden aus dem Thread entfernt. Das gilt auch für geschäftsschädigende Beiträge. Transfer- und Vermittlungs-Anzeigen dürfen nur zwischen deutschsprachigen Ländern und Spanien selbst erfolgen, wobei das Ziel eindeutig Spanien sein muss. Anzeigen sollten einen einzigartigen, regionalen Bezug zu Spanien haben und diesen deutlich darlegen. Anbieter dürfen ihre Dienstleistung oder Produkt welches sie in der Anzeige angeben, nicht in weiteren Ländern anbieten. Gewerbliche Kleinanzeigen nur zu besonderen Angeboten und Dienstleistungen, wie z.B. Sonderangeboten, Produktvorstellungen von Neuheiten, besondere Aktionen wie Gewinnspiele usw. (Das Nachbilden der eigenen Produktpalette im Forum, wird nicht geduldet)
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
NICOLAS

Neue Häuschen-Sucher (zur Dauermiete)

Empfohlene Beiträge

Hola,wir sind ein Rentnerehepaar (64 + 62 Jahre) und haben einen lieben Hund (Labrador - 20 Monate alt).Wir suchen ein kleines möbiliertes Häuschen mit 2 Schlafzimmern, kleinem Garten und Terasse (oder Solarium). Telefonanschluss, TV mit Digitalem SAT-Empfang wäre super.Angebote mit Bildern (innen und aussen) bitte an ... .Es sollte nicht allzu weit vom Meer entfernt sein.Wir sind nur an einem echten Dauermietvertrag mit günstiger Miete interessiert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hola , benvinguts, Meer gibt es ja rund um Spanien genug...

Aber in welche Kante zieht es Euch denn?

Bringt ja nichts, wenn Euch jemand was in Benidom anbietet und ihr gern nach Marbella wollt.

Last uns also wissen wo, wie, was, dann kommen bestimmt ein paar Angebote:winken:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also, wir sind da ziemlich locker, was die Region betrifft.

Hauptsache es ist dort schön und lebenswert.

Wichtig ist das Meer, schöne Strände und nette Leute in der Umgebung.

Herzliche Grüße (noch aus Berlin)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

  • Gleiche Inhalte

    • Von PapaJoe
      Hallo Leute,
      ich möchte euch mal das Problem meiner Schwiegermutter und ihres Lebenspartners auf Ibiza schildern und fragen, ob jemand ähnliches kennt und weiss wie man hier weiter kommt.
      Vor 35 Jahren, meine Frau war gerade 19, ist die Schwiegermutter nach dem Verkauf des Familienbetriebs (Firma und Wohnhauses) mit viel Gerld nach Ibiza augewandert. Dort hat sie, wie so viele, Ferienhäuser verwaltet und zeitweise einen Kiosk betrieben, aber vermutlich ohne dies korrekt anzumelden, also keine Solzialversicherungskarte.
      Sie und ihr holländische Lebenspartner haben in den 35 jahren gut gelebt und ihr Geld komplett durchgebracht, bis auf die kleine Eigentumswohnung auf Ibiza. Seit mehreren Jahren überweist meine Frau Geld, obwohl das Verhältnis zur Mutter eher distanziert ist.
      Beide sind privat über eine deutsche Versicherung krankenversichert (Residentenversicherung oder so), diese erlischt aber, sobald sie nach Deutschland kommen oder eine Pflegebedürftigkeit festgestellt wird.
      Beide haben weder eine spanische Sozialversicherungskarte, noch gültige Papiere (deutscher Perso abgelaufen, holländische Papiere verloren). Auf Ibiza können die Papiere nicht beantragt werden, nur auf Mallorca.
      Seit etwa zwei Jahren geht es nun mit beiden rapite bergab (Demenz/Alsheimer).  Das Haus ist vermüllt, die beiden schwer verwarlost und angeblich halb verhungert. Es stinkt wohl bis auf die Strasse. Laut Hausarzt, schon mehrer Schlaganfälle bei Ihm. 
      Wie kommt man auf Ibiza an Ausweisdokumente, wenn man nicht reisetauglich ist und dazu angeblich persönlich auf dem Konsulat in Mallorca erscheinen muß?
      Gibt es eine Organisation, die sich um die Leute kümmern würde, der 'soziale Dienst' hat es wohl abgelehnt, da sie keine Sozialversicherungskarte haben?
      Das Konsulat fühlt sich nicht zuständig, die Nachbarn haben keine Lust mehr zu helfen, sind genervt und schreiben ständig vorwurfsvolle EMails an meine Frau.
      Gegen die Rückholung nach Deutschland spricht:
      keine Krankenversicherung in Deutschland,
      keine Pflegeversicherung (nie gehabt), aber voraussichtlich beide pflegebedürftig (natürlich noch ohne Gutachten),
      keine Reisedokumente, er Holländer sie Deutsche, beide warscheinlich nicht transportfähig,
      keine Ersparnisse mehr, daher in Deutschland Sozialfall,
      keinen Betreuungsplatz in Deutschland.
      Wir sind ratlos. Wie kann es sein, dass in einem Land der EU die alten Leute verrecken und keiner sich kümmern will, auch wenn sie natürlich selber schuld sind?
    • Von Susa
      Einliegerwohnung (untere Wohnung) in Benissa-Montemar zu vermieten. Langzeitmiete. 1 Schlafzimmer, 1 Ess-Wohnzimmer, 1 sehr kleine Küche, 1 Duschbad,1 verglaste Veranda. Insgesamt 67 m²
      Wunderschöner Meerblick nach Moraira, Balkon, Ostlage. Teilmöbliert oder unmöbliert.
      Preis: 380.-- €/Monat inklusive Elektro,Internet,Wasser,Müll (Gas nicht inklusive)
      (Es leben noch 2 grosse Hunde auf dem Grundstück,die aber sehr selten bellen)

      Veranda mit Meerblick nach Moraira

      kleine Küche

      Wohn-Esszimmer

      Duschbad

      Schlafzimmer

      Schlafzimmer

      Flur

      Meerblick

      Balkon

      komplettes Haus
       

       
      Anfrage gerne per PN
       
    • Von Joaquin
      Deutsche Rentner und Senioren, lassen sich auch gerne mal im Ausland nieder, was hier im Forum sicherlich keine all zu große Überraschung sein dürfte.
       
      Was sind nun aber die liebsten Ländern, wo sich deutsche Rentner niederlassen? Eine Frage, welche sich anhand der Rentenzahlungen der Deutsche Rentenversicherung (DRV), leicht ermitteln lässt. Im vergangenem Jahr wurden 220.000 Renten an Deutsche in das Ausland überwiesen.
       
      Hier die Top-10-Liste der Auswanderungsländer für Rentner, anhand der Rentenzahlungen:
      Schweiz - 25.445 USA - 25.224 Österreich - 21.795 Spanien - 19.147 Frankreich - 16.154 Kanada - 10.654 Australien - 9.384 Niederlande - 9.245 Großbritannien - 7.619 Italien - 6.594 Spanien liegt damit auf Platz 4 und wenn man mal von den deutschsprachigen Ländern absieht, dann nach der USA sogar auf Platz 2
    • Von Lilac
      Die Sozialisten wollen nach ihrem Programm außerdem die Verträge Spaniens mit dem Vatikan kündigen und Religion als Schulfach abschaffen.
      Zur Bekämpfung der Korruption sollen politische Amtsträger, gegen die Ermittlungen eingeleitet werden, zum Rücktritt verpflichtet werden.


      http://www.saz-aktuell.com/Politik/Spanische-Sozialisten-fordern-Keine-Einkommensteuer-fur-Arbeitslose-und-Rentner-/27228.html
    • Gast Gast1701
      Von Gast Gast1701


      Hallo liebe Spanienfans,

      neu auf diesen Seiten möchte ich mich ganz kurz vorstellen. Ich will Euch nicht gross langweilen nur ein paar
      Worte zu mir und meinem Leben hier in Spanien.

      Ich bin 63 Jahre alt, lebe seit fast zwei Jahren hier in San Roque und geniesse mein Rentnerdasein im Süden von Spanien.
      San Roque liegt ca. 6 km von Gibraltar und ca. 40 Km von Marbella entfernt(nur zur ungefähren Orientierung).
      Meine neue Heimat ist eine kleine zwei Zimmer Wohnung mit Blick auf das Mittelmeer geworden. Es ist zum Greifen nah, 3 - 400 m. Ich fühle mich sehr wohl hier und kann mir nicht vorstellen irgendwann einmal nach Deutschland zurück zu gehen.
      Ich vermisse das miese unbeständige Wetter von Deutschland nicht.
      Was ich mir vielleicht noch erfüllen möchte, wäre ein Haus zu mieten und dort Menschen aufzunehmen, die über einen längeren Zeitraum in Spanien leben möchten, Herbst-Winter etc.

      Meine Vorstellung geht aber dahin, dass es nicht eine herunter gekommene Finca handeln sollte, sondern schon im gehobenen Nivaeu. Schöne Häuser mit Pool, Klimaanlage und Heizung wären ein MUSS. Hinzu kommt, dass jedes Zimmer ein eigenes Bad haben sollte. Entsprechende Objekte habe ich mir angesehen, bin mir aber nicht sicher, ob es laufen würde. Ich habe die Kosten berechnet für ein Doppelzimmer inkl. Bettwäsche und Handtücher 25 - 30 Euro am Tag.
      Was meint Ihr? Gäbe es Interessenten aus Deutschland für mein Projekt. Oder wollen alle nur gut und besonders billig leben.
      Ich kann es mir nicht vorstellen, darum wäre ein Feedback hier mit entscheidend. Wie sind Eure Ansprüche??


  • Aktuelles in Themen