Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Gast el duende

Großer Privatbesuch - Prinz Felipe und Letizia in Hamburg

Empfohlene Beiträge

Gast el duende

Da ist mir doch glatt was entgangen ;). Heute waren Felipe und Letizia in Hamburg für glatte 1,5 Std. War ein reiner Privatbesuch beim Institut Cervantes. Schade - hätte ich es früher gewußt wär ich da mal vorbei gegangen und hätte für euch ein paar Fotos gemacht. Nun habt ihr nur die Nachricht.:D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Fahren die denn nicht zur Hochzeit von Albertchen nach Monaco?

...und ich hab sie gesehen, nicht in HH, sondern auf Menorca bei Jagaro, Caldereta schmausen.:winken:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast Sergio

die sind bestimmt in Monaco.....werden wohl wieder einige da sein

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Fahren die denn nicht zur Hochzeit von Albertchen nach Monaco?

...und ich hab sie gesehen, nicht in HH, sondern auf Menorca bei Jagaro, Caldereta schmausen.:winken:

Sind nicht eingeladen. Nur Obersten. Juan wg. Krankheit geht nicht hin. Sofie geht nicht wegen Juan. Also kein ES in Monaco

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Gaaaaa nich waaaahr, Tiza. Die ganz Großen gehen gar nicht, weil es ja nur eine Fürstenhochzeit ist. Also auf gut Deutsch "Schandüddelkram" und nichts Nobles. Nee, nee, Königs und Co. bleiben fern.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast el duende

Laut TV sollten die beiden aber von HH nach Monaco fliegen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Lilac@ Da musst du an ZDF wenden. Nach deren Aussage am vormittag ---erfolgte eine Einladung an das Königspaar von ES. Dieses hat abgesagt. Also wie nun.

el duende@ hab ich nicht mitbekommen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Jaaaa Einladungen werden sicher verschickt wie dolle. Aber die Königs kommen nicht und schicken die zweite Garde. Ist doch alles in der Hofetikette geregelt und im Protokoll vorgeschrieben.

Ich kenn mich da aus!:pfeiffen:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast Sergio

dafür ist bestimmt wieder Hollywood vertreten :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Na klar. Ehrensache. Und die passen doch auch am besten in die Kulissen.

Außerdem können die dann gleich anfangen am Drehbuch zu schreiben, denn von Hollywood wird doch alles verfilmt, was nicht bei drei auf den Bäumen ist (und das auch noch!):D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Schweden Gustav und "us Silvia" kommen auch hin, sind die nun wegen seinen Affären 3.klassig?

Wünsche Albertchen und seiner Süssen jedenfalls eine tolle Hochzeit, hat ja nun auch lang genug gedauert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Kann man so sagen, moix. Zwischenzeitlich dachte ich schon er sei vom anderen Ufer (darf man das so sagen?)

Warum Justav und Silvi kommen... brauchen wohl ein wenig gemeinsame Öffentlichkeit. Ich finde es übrigens total daneben, wie man die Affären der Königs an die Öffentlichkeit zerrt. Wir haben doch alle unsere Leichen im Keller - oder wie sage schon uns Jesus: ...werfe den ersten Stein!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast el duende
Prima, Lilac läd zu ihrem Keller ein. Wer kommt mit? :D

;)

Bin dabei :D. Aber nur mit leckeren Pinchos und nen guten Rioja. :pfeiffen:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast Sergio

uiii.........für mich vegetarische Tapas bitte :cool:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo, hallo, halloooooo!!!! Ja geht´s noch?:eek:

Getränke und Speisen werden von Euch mitgebracht. Und wehe es ist kein guter Roter für mich dabei.:p

Aber wohin gehen wir denn nun? Zu mir oder zu Dir..äh.. zu Joaquin?:pfeiffen:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast Sergio

richtisch.....virtueller Rotwein ist extrem trocken :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast el duende
richtisch.....virtueller Rotwein ist extrem trocken :D

Virtueller Rotwein??? Ist doch nicht dein Ernst.:pfeiffen:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast Sergio

ja.....virtueller Keller und virtueller Rotwein.....ist auch nicht mein Ding:)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

An der Konversation teilnehmen

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

  • Gleiche Inhalte

    • Von Barbara Valencia
      Wir haben unser Haus verkauft und ziehen zurück nach Deutschland zur den Kindern und Enkelkinder, 
      die meisten Möbel bleiben hier. Natürlich kommen besondere Stück schon mit und natürlich Kartons und Kartons. 
       
      Wir suchen ein zuverlässiges Umzugsunternehmen, von Valencia nach Hamburg, hat jemand aktuell hier schon Erfahrungen gemacht, 
      dann wäre ich dankbar für Infos. 
       
       
       
       
    • Von Joaquin
      Als 2011 mehrere Menschen nicht nur an dem  EHEC-Erreger erkrankten, sondern auch 53 Menschen in Deutschland starben, war nicht nur die Angst um diesen Erreger groß, sondern auch die Panik. Fieberhaft wurde nach dem Überträger für den lebensbedrohlichen Darminfekt gesucht und in Deutschland glaubte man ihn dann schließlich den Überträger bei spanischen Gurken gefunden zu haben.
      Bei Proben vom Hamburger Großmarkt, wurde auf Salatgurken aus Spanien, der Ehec-Erreger gefunden. In dieser Situation sprach die Gesundheitssenatorin Cornelia Prüfer-Storcks (SPD) auf der Pressekonferenz vom 26. Mai 2011 von einem Durchbruch und dabei riet vom Verzehr von Salatgurken aus Spanien generell ab. Wie später heraus stellt, war dies ein großer Fehler, denn nicht das Gemüse aus Spanien war der Überträger des tödlichen Erregers, sondern wohl Sprossen aus Ägypten.
      Der Imageschaden für die spanische Gurke war nun aber schon da und ebenso der wirtschaftliche Schaden für die spanischen Bauern.
      Der Hersteller Frunet der Gurken, auf dem damals der Erreger gefunden worden sein soll, hat nun gegen die Stadt Hamburg geklagt und es zeigt sich ab, dass die daraus resultierenden Schadensersatzforderungen nicht unerheblich sein können. Selbst beziffert der Hersteller den Schaden auf 2,2 Millionen Euro.
      Wie nun das Gericht festgestellt hat, hatte die Behörde damals vorschnell und unverhältnismäßig aufgrund der vorliegenden Tatsachen, vor Salatgurken aus Spanien gewarnt. Die Behörde habe bei ihrer Mitteilungen bei der Pressekonferenz Aussagen getätigt, welche über den damaligen Kenntnisstand der Behörde hinausgegangen. Grundsätzlich stellte der Richter am Hamburger Landgericht nun auch fest, dass dem Produzenten der Gurken, Schadensersatz zustehe.
      Die Gesundheitssenatorin Prüfer-Storcks kündigte gleich am Freitag an, gegen das Urteil in die Berufung zu gehen. Ihre Worte hierzu: "Die Nennung von Unternehmen, die gesundheitsgefährdende Lebensmittel in Verkehr bringen, ist aus meiner Sicht geboten." Die Frage bleibt dann aber bestehen, ob das Unternehmen wirklich gesundheitsgefährdende Lebensmittel in Umlauf gebracht hat? Wie verhältnismäßig war die Warnung? Den mit letzter Sicherheit wusste man damals nicht, ob diese Gurken für die Übertragung verantwortlich waren.
      Sicher ist auch eines, egal wie hoch der Schadensersatz ausfallen wird, er wird sicher um ein vielfaches höher ausfallen, wenn andere spanische Gurkenproduzenten und Bauern ihren Ausfall geltend machen werden.
    • Von Joaquin
      184 Abgeordnete stimmten für ein Vorhaben ab, welches dem Ex-König Juan Carlos und seiner Frau Sofia, der neue Königin Letizia und der acht Jahre alte Thronfolgerin Leonor Straffreiheit zugesteht. Dabei enthielten sich 109 Abgeordnete der Stimme und 32 stimmten dagegen.

      Dieses Gesetzesvorhaben wurde von der regierenden Volkspartei PP eingebracht und muss noch vom Senat bestätigt werden. Eine absolute Straffreiheit stellt das Gesetz jedoch nicht dar, denn der Oberste Gerichtshof kann hier immer noch den EX-König zu Rechenschaft ziehen.

      Dabei ist zu beachten, dass der jeweils regierende König per Verfassung, als immun gilt.
    • Von Joaquin
      Gibt es eigentlich schon die ersten Euro-Münzen mit dem neuem Spanischen König Felipe? Kann mir gut vorstellen, dass für Sammler die erste Ausgabe einen gewissen Wert haben könnte.
      Selbiges gilt ja auch für die Briefmarken, die nun mit dem neuem Königsbild gedruckt werden.
      Gibt es schon konkrete Termine für den Erstdruck oder sind die schon im Umlauf?
    • Von Joaquin
      Nun sind die ersten Gruppenspiele in der WM gelaufen und da ist es Zeit für ein kleines Resümee. Gleichzeitig folgt nun Prinz Felipe seinem Vater auf dem Thron und auch dies bietet genug Gesprächsstoff, um ein wenig darüber zu plaudern.
      WM Auftakt und Spanische Monarchie im Talk (Sendung 4)
  • Aktuelles in Themen