Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Gast Sergio

Gesichtserkennung bei Facebook

Empfohlene Beiträge

Gast Sergio

Die Sache mit Facebook kommt aber auch noch ;)

und Gesichtserkennung inclusive? :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
und Gesichtserkennung inclusive? :D
Da spricht der Kenner :) Habe ich auch sofort abgeschaltet bei Facebook. Gibt schon genug peinliches von mir im Netz :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast el duende
und Gesichtserkennung inclusive? :D

So etwas gibts bei Facebook auch schon? :rolleyes: Hab mich ja auch mal angemeldet. Aber irgend wie weiß ich immer noch nicht wie das funktioniert.:verlegen:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast Sergio

guckst du hier

Glücklicherweise lässt sich die Gesichtserkennung ganz einfach deaktivieren.Hierzu gehen Sie in Facebook rechts oben auf Konto -> Privatspäre-Einstellungen -> Benutzerdefiniert -> Benutzerdefinierte Einstellungen. Dort gibt es im Absatz “Dinge die andere Personen teilen” den Punkt “Freunden Fotos von mir vorschlagen”. Dort klicken Sie auf “Einstellungen bearbeiten”.

Es öffnet sich ein neues Fenster, in dem Sie nur noch “Gesperrt” auswählen und dies mit “OK” bestätigen müssen. Fertig!

Quelle:Facebook Gesichtserkennung deaktivieren | pctipps.info

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Jetzt kommt wieder zur Abwechslung mal ´ne doofe Frage:

Die haben doch gar keine Fotos von mir! Wie können die dann welche vorschlagen!

Oh Mann, dieses verdammte Facebook. Ich werde da rausgehen.

@ Joaquin - Schau Deine Autorität wird hier ganz sicher nicht untergraben. Also erzählt mal. Wie Du schon mal schriest: wir sind doch unter uns:D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn Du ein paar Bilder von dir eingestellt hast oder andere dich auf Bildern markiert haben, dann hat Facebook schon die ersten biometrischen Daten von deinem Gesicht und versucht anhand dieser, dich bei zukünftigen Bildern zu erkennen.

Eigentlich ein alter Hut, denn ich selbst bei meiner Fotosammlung benutze um mit aufwendige Indexierungsarbeit zu ersparen. Auch im Internet wurde dies genutzt um nach vermissten Kindern, im Internet und bei Pädophilen-Netzwerken zu suchen.

Im Prinzip eine tolle Technik, nur ist halt nicht jede Verfügbare Technik, überall und für jeden notwendig/nützlich.

Auch bei Facebook kann es nützlich sein, wenn Du erfahren möchtest, wer so alles Bilder von dir dort einstellt. Auf der anderen Seite, sieht dann aber auch jeder sofort, wo du auf diesem oder jenem Bild abgebildet bist. Hat alles Vor- und Nachteile.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mir reicht es jetzt endgültig mit Facebook. Ich habe mein Konto deaktiviert.

Im Grunde ging es mir immer wie El Duende. Ich komme mit dem ganzen Kram nicht klar. Schau ich irgendwann mal wieder auf meine Seite, ist die plötzlich überschwemmt von irgendwelchem Mist. Wie kommen Fremde dazu, etwas auf meine Seite zu schreiben, ohne dass ich es freigeben muss - wie es auf meiner HP z.B. der Fall ist?

Und dann diese Kettenbriefe und Freundschaftsanträge. Also meine Freunde - es sind nicht einmal eine Hand voll - suche ich mir doch sehr sorgfältig raus.

Ich bin eh nur ins Facebook gegangen, um eine weitere Werbeplattforum für meine Bücher zu haben. Es hat sich nicht gelohnt!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast Sergio

Lilac, keine Panik

wenn man ein paar grundlegende Dinge beachtet kann man Facebook durchaus als "Werbeseite" benutzen.

In der Rubrik: „Privatsphäre-Einstellungen“ können grobe Voreinstellungen gemacht werden.

Wichtig ist das Unter-Menü: „Benutzerdefinierte Einstellungen“ . Hier kannst du unter anderem festlegen, wer auf deiner Seite in die Pinnwand schreiben darf. Dieses Menü sollte man ganz genau durcharbeiten und sich auch Zeit dafür nehmen.

Hier ein paar Tipps von "Test.de"

Bei Fotos und Videos ist Vorsicht geboten. Jeder bei Facebook kann Fotos hochladen und Personen darauf markieren. Auf der Pinnwand der markierten Person erscheint dann das Foto. Wenn Sie nicht wollen, dass es dort von anderen angeschaut wird, müssen Sie unter „Fotos und Videos, in denen ich markiert bin“ auf „Benutzerdefiniert“ klicken und „Nur ich“ einstellen. Dann sehen nur noch Sie dort das Foto. Dass es auf der Pinnwand des Fotografen bleibt, können Sie technisch nicht verhindern. Sie können die Markierung nach einem Klick auf das Bild aber entfernen.

Im Absatz “Dinge die andere Personen teilen” den Punkt “Freunden Fotos von mir vorschlagen”. Dort klicken Sie auf “Einstellungen bearbeiten”.Es öffnet sich ein neues Fenster, in dem Sie nur noch “Gesperrt” auswählen und dies mit “OK” bestätigen müssen.

Verhindern Sie, dass Partner-Firmen von Facebook Ihre Vorlieben erfahren. Klicken Sie auf der Seite „Privatspäre-Einstellungen“ auf den Link unter „Anwendungen und Webseiten“ und entfernen Sie in der Rubrik „Umgehende Personalisierung“ das gesetzte Häkchen.

lg Sergio

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mich haben vor allem durch Facebook Verwandte aus dem Ausland gefunden, weil es halt "das" internationale Netzwerk ist. Das wäre so nicht möglich gewesen. Mann muss sich schon mit Facebook beschäftigen und nicht ganz so blauäugig damit umgehen, dann kann man da gute Vorteile davon ziehen. Selber kenne ich einige, die ihr Konto dort gelöscht haben und andere, welche es täglich nutzen und kaum noch ohne können.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast el duende
Mann muss sich schon mit Facebook beschäftigen und nicht ganz so blauäugig damit umgehen, .

Eben, beschäftigen. Raubt mir leider zuviel Zeit für andere Dinge.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@ Sergio - Die Veränderungen habe ich gestern sofort vorgenommen. Doch dann fand ich wieder so blöde Sprüche - auch von meinen Bekannten - auf meiner Seite, dass ich wirklich genug hatte. Außerdem habe ich neulich fast 30 Mails bekommen von einer "Freundin" und deren Gruppe.

@ Joaquin - Ich weiß, dass einige Leute gar nicht mehr ohne Facebook können. Besonders junge Menschen schreiben dort jeden Pups auf, den sie gelassen haben. Ich weiß auch, dass man sich intensiv damit beschäftigen muß, um alles zu verstehen und abzusichern. Aber genau das ist mir zu viel. Ich weiß nicht einmal was Twittern ist. Echt, keine Idee. Ich bin froh, dass ich vor 10 Jahren den Anschluß an das PC-Zeitalter bekommen habe - aber irgendwann ist dann meine Neugier auch befriedigt. Ich lebe besser ohne Facebook, Who is Who, Twitter und wie das alles heißen mag.

Für den Spanien-Treff mache ich auch ohne diese ganzen Medien Werbung - kannst Dich drauf verlassen!;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Seh die Facebooksache genau wie Lilac, mir reichen die diversen Foren um mich mit interessanten

Menschen kurzzuschliessen, und ganz besonders gute Freunde haben meine E-Mail oder Telefonnummer.

Glaub einfach nicht, das man so interessant ist, das ein Haufen Fremder sich für meine Aktivitäten

intreressieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Genau moix. Wie gesagt, ich wollte etwas bekannt machen und verkaufen. Blauäugig!:pfeiffen:

Mir ist auf Facebook nichts Positives wiederfahren. Nun bin ich auch nicht unser meinem richtigen Namen drinnen, sondern unter Lilac Namez - worunter ich auch meine Bücher veröffentlicht habe (aus gutem Grund!).

Nee, mir ist das wirklich alles zu viel Gedöhns. Dann geh ich liebe ´ne Rutsche Staub wischen:D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast Sergio

Um keine Missverständnisse aufkommen zu lassen.

Auch ich habe keinen Account bei Facebook, auch wenn es in meinen Posts so aussieht.

Letztendlich muss jeder selbst entscheiden, welche Daten er von sich preisgibt.

Und ich geh jetzt Wäsche aufhängen....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ich nutze weder facebook noch twitter,muss nicht jede modeerscheinung mitmachen -und schon gar nicht facebook

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast Sergio

@peruano im realen Haushalt fällt schon ab und zu Wäsche an ..... und gebügelt hab ich auch schon:)

@Lilac danke ;)

@esele hast recht, darauf kann man verzichten :cool:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

An der Konversation teilnehmen

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

  • Gleiche Inhalte

    • Von Joaquin
      Auweia, da schreibt Facebook wo man "in Penis gut essen" kann.  Eine mehr als mißglückte Übersetzung aus dem Spanischen.
      Was ist denn da passiert? 
      In einer spanischen Gruppe zur spanischen Stadt Peñíscola, fragt jemand wo man dort gut essen kann. Peñíscola wird in der Frage dabei in seiner Kurzform geschrieben, als "Peñís". Obwohl der spanische Buchstabe "ñ" als auch der Akzent beim Buchstaben "i" beibehalten werden, ignoriert dies Facebook und übersetzt die Stadt kurzerhand in "Penis" um. Das ist echt peinlich! 
      Abgesehen davon, ist die Übersetzung überhaupt sehr merkwürdig gestaltet. Dort wird die direkte Ansprache in eine formelle umgewandelt. Und der Gruß wird in eine Bewertung(?) umgedeutet. Das ist nicht wirklich die gute Kunst der Übersetzung
    • Von Joaquin
      Lange Zeit wurde schon darüber berichtet, doch nun hat Facebook es auch in Deutschland eingeführt, die neuen "Like"-Buttons. Dabei ist der von vielen geforderte Dislike-Button nicht mit dabei. Sicher um nicht noch mehr Stimmung bei Facebook einkehren zu lassen und um es dort nicht noch mehr zu einem Hass-Netz werden zu lassen. Doch eines wird dabei auch schnell klar, der Dislike-Button ist nicht der einzige Knopf der dort fehlt.
      Es wird hier sicherlich keinen wundern, aber als Repräsentant des Spanien-Treffs fehlt mir eindeutig auch ein Spanien-Button bei Facebook. Um meiner Enttäuschung darüber Ausdruck zu verleihen und um Facebook auf ihren Fehler hinzuweisen, folgt im folgenden Bild schlicht und einfach meine Stellungnahme und konstruktiver Vorschlag dazu

    • Von Joaquin
      Bei neuen "Like"-Buttons von Facebook fehlte mir noch das für Spanien
    • Von Joaquin
      Ja wo kommen denn nun die Kinder her?

      Diese Erklärung an den Nachwuchs fällt nicht jedem Elternteil leicht. Die einen greifen da gerne auf die Blumen und Bienen zurück andere schämen sich nicht auf den Klapperstorch zu verweisen und andere predigen die biblische Darstellung mit dem einpflanzen des Samens in die Erde. Doch hier folgt nun eine recht moderne Variante der Aufklärung.

      SEAMOS MODERNOS:

      Un bonito dia, un hijo le pregunta a su padre:
      - Papa, como nací yo?
      - Muy bien hijo, algun dia debiamos hablar de esto y te voy a explicar lo que debes saber:
      Un dia, Papa y Mama se conectaron al Facebook.
      Papa le mando a Mama un e-mail para vernos en un cybercafe.
      Descubrimos que teniamos muchas cosas en comun y nos entendiamos muy bien.
      Papa y Mama decidimos entonces compartir nuestros archivos.
      Nos metimos disimuladamente en el W.C y Papa introdujo su Pendrive en el puerto USB de Mama.
      Cuando empezaron a descargarse los archivos nos dimos cuenta que no teníamos Firewall.
      Era ya muy tarde para cancelar la descarga e imposible de borrar los archivos.
      Asi es, que a los nueve meses.........................
      Aparecio el virus....
    • Von Joaquin
      Für die einen ist Facebook ein Seegen, andere wiederum hassen es. Aber eines muss man Facebook zu gute halten, es ist das internationale soziale Netzwerk und daher ideal um nicht nur von Freunden aus Deutschland, sondern aus nahezu allen Ländern gefunden zu werden und in sein persönliches Netzwerk einzubinden.

      Gerade in der Konstellation von Spanien-Treff, einem deutschsprachigem Forum und Community über das Land Spanien und die spanische Sprache, kann Facebook auch eine verbindende Rolle spielen. Daher hat nun auch Spanien-Treff mit einer eigenen Seite bei Facebook.

      Wer selbst bei Facebook ein Account hat, kann dort ja den so bekannten "Gefällt mir" Button anklicken
  • Aktuelles in Themen