Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Julchen

Witzeecke.............

Empfohlene Beiträge

Schau mal auf #1813 post-607-1385423997,0086_thumb.gif

Und dann wollte ich noch sagen: post-607-1385423997,0139_thumb.jpgim Spanien-Treff, maja!

Viel Spaß beim Austausch mit den anderen Usern.

bearbeitet von Lilac

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Neues aus der Heimwerkerzeitung: :D

Wie kastriere ich einen Kühlschrank?

Kühlschranktüre auf

Eier raus

Kühlschranktüre wieder zu

:D:pfeiffen: schamanin

- - - Aktualisiert - - -

Kostümwahl

clear.gif

Ein Mann mit Glatze und Holzbein, wollte gerne zu einer Karnevalsfeier gehen. Er wußte aber einfach nicht, was er für ein Kostüm tragen sollte, bei dem seine körperlichen Nachteile nicht so auffallen würden. Deshalb schrieb er an eine bekannte Kostümfirma und erklärte Ihnen das Problem.

Bereits ein paar Tage später erhielt er ein Paket von der Firma. Im Begleitbrief stand: "Sehr geehrter Herr, anbei erhalten Sie ein Piratenkostüm. Das gepunktete Kopftuch wird Ihre Glatze bedecken und Ihr Holzbein passt so ausgezeichnet zu einem Piraten, dass jeder Sie bewundern wird."

Der Mann war aber völlig entsetzt, weil dadurch genau sein Holzbein betont wurde, dass er doch am liebsten verheimlichen wollte. Er schickte das Kostüm also zurück und beschwerte sich.

Bereits eine Woche später erhielt er wieder ein Paket und einen Brief, der folgendes besagte: "Sehr geehrter Herr, anbei erhalten Sie ein Mönchskostüm. Das lange Gewand reicht bis zum Boden und verdeckt Ihr Holzbein. Ihre Glatze passt hingegen so ausgezeichnet zu einem Mönch, dass jeder Ihr vollendetet Kostüm bewundern wird."

Der Mann war fassungslos. Jetzt wurde ausgerechnet seine Glatze betont! Deshalb schickte er auch das Kostüm wieder zurück und beschwerte sich erneut, dabei sparte er nicht mit Beschreibungen über die Unfähigkeit der Kostümerfinder.

Weniger Tage später erhielt er erneut ein Paket der Kostümfirma mit folgendem Begleitbrief: "Sehr geehrter Herr, anbei erhalten Sie ein großes Glas Sirup. Schütten Sie sich den Inhalt über Ihre Glatze, stecken Sie sich Ihr Holzbein in den Allerwertesten und gehen Sie als glasierter Apfel auf die Karnevalsfeier."

clear.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

-In der Geographiestunde fragt der Lehrer die Schüler : "Wenn ich im Schulhof ein tiefes Loch grabe, wo komme ich dann

hin?" Einer antwortet: "Ins Irrenhaus..."

-Ist zwar schon wider ein Mann der dran glauben muss, aber er ist wenigstens Lehrer. Leider kenne ich keine Witze über Frauen. "Anständige" Männer machen dies ja auch nicht. Oh weh, ist ja schon beinahe wider ein Witz - gegen die Männer.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Eine Frau saß in einer Bar und gönnte sich einen Afterworkdrink mit ihren besten Freundinnen. Plötzlich betrat ein gut gebauter, extrem sexy aussehender, junger Mann die Bar. Er war so umwerfend, dass sie ihn ununterbrochen anstarrte. Der junge Mann bemerkte ihren starren Blick und ging direkt auf sie zu.

Bevor sie sich entschuldigen konnte für ihr Verhalten, lehnte sich der Mann über sie und flüsterte in ihr Ohr: "Ich mache alles, für 20 €, ohne jegliche Gegenleistung."

Ganz aufgeregt fragte die Frau was die Konditionen seien. Der junge Mann wiederholte: "20 € und du musst mir nur sagen, was du willst, in drei Worten."

Die Frau überlegte seinen Vorschlag für einen Moment, dann zog sie ganz behutsam einen 20 € Schein aus der Tasche.

Sie drückte ihm den Schein ganz gefühlvoll in die Hand zusammen mit ihrer Privatadresse.

Sie schaute ihm tief in die Augen, spitze ihre Zunge und ließ sie ganz langsam an ihren Lippen entlang gleiten. Sie legte ihm die Hand auf den Oberschenkel, lehnte sich mit ausgestreckter Brust zu ihm und flüsterte ihm ins Ohr:

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

"Putz mein Haus!"

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Polterabend.

Der Bräutigam feiert mit seinen Freunden. Als alle schon ziemlich betrunken sind, wird der Mut des Bräutigams angezweifelt. Schließlich gehen die Freunde folgende Wette ein: Wenn der Bräutigam sich getraut, in der Kirche "nein" zu sagen, erhält er 5000.- Euro. Falls nicht, muss er jedem der Freunde 5000.- Euro bezahlen.

Am Morgen realisiert der angehende Ehemann, was er getan hat. In seiner Not vertraut er sich dem Pfarrer an. Dieser hält ihm erst einmal eine Standpauke, verspricht aber, ihm zu helfen.

Als es bei der Trauung um das Ja-Wort geht, spricht der Pfarrer zuerst die Braut an. Als diese ihr "Ja" gesagt hat, fragt der Pfarrer den Bräutigam:

"Und Du, hast Du etwas dagegen?"

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Chef zum Bewerber: "Sie haben aber hohe Gehaltsforderungen, wenn man bedenkt, dass Sie von diesem Beruf gar keine Ahnung haben."

Bewerber: "Ja, logisch! Die Arbeit ist doch auch viel schwieriger, wenn man davon keine Ahnung hat!!"

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ein Vater zu seinem Sohn: "Ich will Dir heute die Begriffe höflich und unhöflich erklären. Hol mal das Telefonbuch und such irgendeine Nummer heraus." Der Vater wählt die Nummer eines Heribert Bornstein.

"Hier Schneider. Ich hätte gern Ihren Sohn Erasmus gesprochen."

"Ich habe keinen Sohn. Sie haben sich sicherlich verwählt."

Das Gespräch ist beendet.

"Siehst Du mein Sohn. Das war höflich."

Der Vater wählt noch mal die selbe Nummer: "Ich hätte gern Ihren Sohn Erasmus gesprochen."

"Ich habe keinen Sohn. Das habe ich Ihnen doch schon mal gesagt. Sind Sie dämlich?"

Der Hörer wird am anderen Ende auf die Gabel geknallt.

"Siehst Du mein Sohn, das war unhöflich."

Sagt der Sohn: "Und jetzt zeige ich Dir was nachdenklich macht."

Der Junge wählt die Nummer.

"Bornstein!"

"Hallo Vati, hier ist Erasmus, hat jemand für mich angerufen?"

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

"Mein Vater ist ein richtiger Angsthase!"

"Warum denn das?"

"Immer wenn Mama nicht da ist, schläft er bei der Nachbarin!"

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Für die Beantwortung der folgenden drei Fragen hast du jeweils 15 Sekunden Zeit - aber keine Angst, die Fragen sind sehr einfach. Versuche einfach spontan und schnell zu antworten.

Frage 1

Du nimmst an einem Wettrennen teil und überholst nach kurzer Zeit den Zweiten. An welcher Position befindest du dich jetzt?

Vielleicht an erster Stelle?

An erster Stelle?

Nein, nein und nochmals nein, du hast doch nur den ZWEITEN überholt! Der ERSTE ist immer noch vor dir, du bist also jetzt der ZWEITE. Bei der nächsten Frage klappt's bestimmt besser!!

Frage 2

Wenn du den letzten Läufer überholst, an welcher Stelle befindest du dich dann jetzt?

Vielleicht an vorletzter Position?

An vorletzter Position?

Mmpf... Aber nein! Kannst du überhaupt den letzten Läufer überholen? Hinter dem Letzten ist doch niemand mehr - höchstens du bezeichnest dich als Allerletzten.

Frage 3

Kennst du dich mit weiblichen Wesen aus?

Hier die Frage: Der Vater von Monika hat fünf Töchter

1. Lele

2. Lulu

3. Lala

4. Lolo

5. ...

Wie heißt die fünfte Tochter, die übrigens die dritt jüngste ist?

Vielleicht heißt sie Lilli?!?

Tz, tz, tz. Schon wieder falsch! Die fünfte Tochter heißt Monika. Du erinnerst dich an die Frage: Der Vater von Monika... Also ist Monika seine fünfte Tochter. Und überhaupt, wer soll denn Lilli sein???

War es sehr schwer? Hast du alle Fragen richtig, oder vielleicht gar keine? Egal, manchmal denkt man einfach zu kompliziert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Eine Nonne fährt mit ihrem Auto über eine verlassene Landstraße, als ihr plötzlich das Benzin ausgeht.

Zu Fuß geht sie zur nächsten Tankstelle. Weltfremd, wie Nonnen nun mal sind, hat sie aber den Kanister vergessen.

Der Tankwart, der ein weiches Herz hat, lässt sich erweichen und gibt ihr einen Nachttopf voll mit Benzin.

Die Nonne geht mit dem Pisspott zu ihrem Auto zurück und beginnt, das Benzin ein zufüllen, als ein Auto vorbeikommt.

Der Fahrer sieht sie, hält an und sagt: "Schwester, Ihren Glauben möchte ich haben!"

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ein Mann kommt in die Hölle und wird zu Luzifer geführt. Dieser heißt ihn herzlich willkommen und geleitet ihn in einen Gang mit drei Türen.

"Hinter jeder Tür befindet sich eine Höllenqual - Such dir eine aus, mit der du für alle Zeiten bestraft werden willst!"

Der Mann öffnet die erste Tür und sieht einen jungen Mann an die Wand angekettet, der pausenlos ausgepeitscht wird.

Dann öffnet er die zweite Tür und sieht einen Mann im mittleren Alter, der mit rot glühenden Kohlen gefoltert wird. Nicht sehr ermunternd!

Schließlich öffnet er die dritte Tür und sieht einen alten Mann auf einem gemütlichen Bett mit Seidenbettwäsche liegen, der von einer heißen Blondine einen geblasen bekommt.

"Tjo, das wäre ja was für die Ewigkeit! Ich nehme Nummer drei!", freut sich der Mann.

"So sei es denn", meint Luzifer, geht zur Blondine, klopft ihr auf die Schulter und sagt: "Du kannst jetzt gehen, wir haben deinen Ersatzmann gefunden!" :sick:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Dazu fällt mir jener ein, ähnliches Thema, aber GANZ anderer Ausgang :-)

Kommt ein Buddhist in die Hölle und wird vom Teufel begrüßt. Er sagt ihm: "Willkommen in der Hölle! Du kannst Dir jetzt einen der Räume aussuchen, in dem du die Ewigkeit verbringen wirst. Der Buddhist öffnet die erste von vier Türen und sieht, wie drinnen die Leute fröhlich an der Bar stehen, Jazz hören, Drinks kippen und viel Spaß haben. "Nicht schlecht ..." sagt er und öffnet die zweite Tür. Dort läuft eine ewige Orgie ... Hinter der dritten Tür wird gevöllert, die besten Speisen und edelsten Getränke werden serviert. Dann geht er zur vierten Tür und will sie aufmachen. Sagt der Teufel: "Ach, lass das, das ist sicher nichts für dich ..." Meint der Buddhist: "Naja, wenn ich schon da bin, möchte ich es schon sehen!" Der Teufel willigt schulterzuckend ein. Als die Tür aufgeht, weicht der Buddhist sofort entsetzt zurück: Wehklagen, Folter, heiße Ölbäder, ein entsetzlicher Gestank und nur Leid ... Fragt der Buddhist den Teufel: "Das verstehe ich nicht - drei Räume voller Vergnügen, und nun DAS?" Der Teufel windet sich und meint: "Ja, es mir ja auch so unangenehm, aber was soll ich machen, die Christen bestehen darauf!"

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ein Ehepaar sitzt in einem noblen Restaurant, als die Ehefrau zu einem in der Nähe stehenden Tisch hinüber blickt und einen sinnlos betrunkenen Mann sieht.

Ihr Ehemann bemerkt: "Ich stelle fest, dass du diesen Mann dort schon seit einer Weile beobachtest. Kennst du ihn?"

"Ja" antwortet sie. "Er ist mein Ex-Mann, und er trinkt soviel, seit ich ihn vor acht Jahren verlassen habe."

"Das ist bemerkenswert", entgegnet der Ehemann. "Ich hätte nicht gedacht, dass jemand so lange feiern kann." :eek:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Vera: "Stell dir vor, mein Freund hat mich vorige Woche mit nach Berchtesgaden genommen."

"Oh, wies schön, hat er dir denn auch den Watzmann gezeigt?;

"Ja, gleich hinter Köln!"

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ballistische Experimente mit kristallinem H²0 auf dem Areal der Pädagogischen Institutionen unterliegen striktester Prohibition!

(Das Werfen von Schneebällen auf dem Schulhof ist verboten!)

In meiner psychologischen Konstitution manifestiert sich eine absolute Dominanz positiver Effekte für eine labile existente Individualität deiner Person.

(Ich liebe dich)

Na denn...:heart::heart::heart:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Der Medizinprofessor prüft seine Studenten. Als erstes ruft er eine junge Studentin auf:

"Sagen Sie mir mal, welcher menschliche Körperteil sich im Zustande der Erregung bis zum sechsfachen vergrößern kann."

Die Studentin errötet: "Aber Herr Professor, sollten Sie das nicht lieber einen männlichen Studenten fragen?"

Professor: "Na gut ... Also dann Sie, junger Mann; wissen Sie die Antwort?"

Student: "Im Zustand der Erregung können sich die Pupillen bis zum sechsfachen vergrößern!"

Professor: "Richtig!" Er dreht sich zu der Studentin um:

"Und Sie, junges Fräulein, gehen Sie mal lieber nicht mit zu großen Erwartungen in die Ehe!"

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die voluminöse Expansion der subterranen Knollengewächse steht in reziproker Relation zu dem subtemperierten Intellekt der allgemeinen Agrarökonomen.

(Die dümmsten Bauern haben die dicksten Kartoffeln)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

In der DDR war es fast unmöglich, den Wehrdienst zu verweigern, ohne in den Knast zu kommen. Also ließ sich auch ein sehr bibeltreuer junger Mann einziehen. Natürlich wurde er von den Offizieren ständig schikaniert, weil er für jede Situation einen Bibelspruch parat hatte.

Eines Tages war Manöver. Einige Offiziere wollten den Weg abkürzen und stiegen über den Elektrozaun einer Viehkoppel. Sofort wurden sie von den wütenden Kühen und Ochsen angegriffen. Sie schafften es gerade noch, zurück zu rennen und über den Zaun zu springen. Da stand doch dieser Unglückswurm vor ihnen. Höhnisch fragte ein Major: "Nun, haben Sie auch dafür einen Bibelspruch, Genosse Soldat?"

"Sicherlich", antwortete der Mann. "Aber ich sage ihn nicht, denn dann komme ich für vier Wochen in den Bau."

Darauf der Major: "Sagen Sie es schon, wir sichern Ihnen Straffreiheit zu!"

"Also gut", entgegnete der Bibelkenner, "mir fällt dazu diese Bibelstelle ein: Und siehe, als er kam zu den Seinen, da nahmen sie ihn nicht auf!"

- - - Aktualisiert - - -

Populanten von transparenten Domizilen sollen mit fester Materie

keine transzendenten Bewegungen durchführen.

(Wer im Glashaus ist, sollte nicht mit Steinen werfen.)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die Versetzung in die 2. Klasse ist fraglich. Die letzte Chance ist die Prüfung beim Direktor.

Direktor: "Na Peter, buchstabiere doch mal das Wort 'Papa'."

Peter: "P A P A."

Direktor: "Gut, bestanden. Susi, buchstabiere mal 'Mama'."

Susi: "M A M A."

Direktor: "Gut, bestanden. Ali, buchstabiere mal 'Ausländerdiskriminierung'." :eek:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

[TABLE]

[TR]

[TD=width: 583, bgcolor: #ffffff] Die Ameise wird von einem Kuhfladen getroffen und braucht zwei Stunden, sich herauszuarbeiten.

"Verdammte Scheiße", flucht sie, "Genau aufs Auge!"

[/TD]

[/TR]

[/TABLE]

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Zwei Jäger auf dem Hochsitz: Einer schaut durchs Fernglas und sagt: „Ich sehe deine Frau, sie ist nackt!“

Entgegnet der Jagdkollege: „Ja, das ist macht sie manchmal.“

Der mit dem Fernglas schaut weiter und meint: „Ich sehe deinen Nachbarn, der ist auch nackt!“

Darauf sein Kollege: „Ja, das ist mir auch schon aufgefallen, das macht er manchmal!“

Der mit dem Fernglas schaut weiter und meint: „Dein Nachbar ist bei deiner Frau, beide sind nackt! Was würdest du tun, wenn die beiden jetzt irgendwas anfingen?“

Darauf sein Jagdkollege: „Dann würde ich meiner Frau durch den Kopf und meinem Nachbarn die Hoden abschießen!“

Meint der mit den Fernglas: „Wenn du dich beeilst, brauchst du nur einen Schuss!“

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen