Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Joaquin

Der Hafen, Fischerbote, Fische und Meerestiere

Empfohlene Beiträge

Als Halbinsel ist der Fischfang für Spanien schon immer von hoher Bedeutung gewesen. Rund um die Küste findet man Häfen und Fischer. Fisch und Meeresfrüchte gehört bei den Küstenregionen auf jeden guten Tisch. Und so gibt es vor allem in den Küstenregionen die Paella mit Meeresfrüchten. Denn bei Fisch ist vor allem eines wichtig, je frischer umso besser und umso gesünder. Um den Fischfang und die Versorgung mit Meeresfrüchten, kümmern sich in der Regel die Fischer vor Ort.

Bei den Häfen gibt es immer Plätze, wo die Fischer ihre Netze ausbreiten und flicken.

Fischernetz


Fischerbote




Der Fang selbst wird schon in den Booten in Körbe sortiert.

Meerestiere in Körben


Meerestiere in Körben



rote Fische


flacher Fisch


Sepia - Tintenfisch


Kraken - Octopus - Tintenfisch


rote Aale

In der Fischhalle, werden die Fische und Meerestiere dann auch gleich mit Eis überzogen um sie frisch zu halten.

Sardellen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast el duende

So - jetzt hab ich die ganzen Fischfotos erst mal sacken lassen. Wo hast du denn die Aufnahmen alle gemacht? Gibts doch in den Mengen und der Vielfalt auf keinem Markt zu sehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die sind vor knapp vier Jahren oder so am Hafen von Benicarló gemacht worden, als gerade noch ein Fischerboot angelegt hatte und seinen Fang zur dortigen Halle brachte. Zu der Halle, der dortigen Versteigerung usw. werde ich dann noch ein paar Bilder einstellen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast el duende

Benicarló- da war ich ja auch schon. Aber sind so ca. 15 Jahre her. Sollte vielleicht mal wieder ans Mittelmeer in die Touristenburgen fahren. Zum Auffrischen - aber ich glaube nicht das ich da viel wieder erkennen würde.

Auf jeden Fall hab ich in den letzten Jahren keinen Kutter mehr gesehen der so viel Fisch angelandet hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

  • Gleiche Inhalte

    • Von Barbara Valencia
      Wir leben bei Valencia, der saubere Fluss Turia ist nur 4 km entfernt..!
       
      Der Fluss Turia ist als Naturpark vor einigen Jahren gründlich erneuert und aufgepflanzt worden. 
      da mir Natur und Alles was damit zutun hat, sehr am Herzen liegt, habe ich mich dort im 
      Naturpark Turia registrieren  lassen und bekomme regelmäßig Info Mails was dort so los ist. 
       
      Heute wurden Aale  im Fluss freigelassen, es  waren einige Sommerschulklassen dabei und natürlich 
      Tierschützer, die den Kinder und den Erwachsenen,  einen netten Vortrag gehalten haben. 
       
      Was ich bis dato nicht wusste,  das alle Aale auf der Welt wandern, so wie Forellen... !
      Forellen laichen oben im Fluss und gehen dann wieder ins Meer zurück, um dort Erwachsen zu werden. 
       
      bei den Aalen ist es genau anders herum, sie kommen als Jungfische aus dem Meer .....  alle Aale kommen  ursprünglich aus der Karibik... so wurde es uns erzählt, 
      wanderten  durch alle Meere und gehen dann in die Flüsse, in die verschiedenen Länder,  auch in Valencia in den " Turia "
       
      Wenn diese jungen  Aale kommen, werden  einige vor der   Flussmündungen abgewischt, und in Aufzugsbecken aufgezogen, 
      hier in den Eimern waren einjährige, ca. 10 cm kleine  dünne wirbelnde Aale.. dann gab es noch ca. 40 cm daumendicke Aale, die ca. 3 Jahre waren.
       
      Sie wurden unter Aufsicht von Tierschützern ins seichte fließende Wasser ausgesetzt und verschwanden recht schnell unter den Steinen. 
      sie fressen sich dann dick und rund und leben von Aas und kleine Ungeziefern, also Eiweiß, 
       
      Hier eine  Teil-Kopie von Wiki...... 
       
      Alle Aale verbringen ihr Erwachsenenleben im Süßwasser und kehren zur Fortpflanzung ins Meer zurück. Dabei legen einige Arten tausende von Kilometern zurück. Nach dem Verlassen der Süßgewässer fressen sie nicht mehr und sterben nach der Ei- bzw. Spermienabgabe. 
       
      Hier der Link von heute, ich hoffe er ist noch einige tage online..
      http://www.parquesnaturales.gva.es/web/pn-turia/noticias/-/asset_publisher/GUrGQj1g3U8L/content/suelta-de-anguilas-en-el-turia/80306253
       
      und wieder habe ich was gelernt... ...!
    • Von Joaquin
      Abschluss einer Fiesta bzw. Patronatsfestes, in Spanien ist in der Regel ein großes Feuerwerk. Diese werden von professionellen Pyrotechnikern ausgerichtet und besitzen eine äußerste Lebendigkeit. Es gibt eine durchchoreographierte Show, die je nach Geldmitteln der Stadt sehr opulent ausfallen kann. Es wird viel mit der Räumlichkeit gearbeitet, was die Wiedergabe eines solchen Feuerwerkes in einem zweidimensionalem Medium, wie Bildern oder einem Video, kaum gerecht wird. Im fiklm sieht man nur, wie sich ein Feuerwerk auseinander zieht. In Wirklichkeit erlebt man wie sich die einzelnen Partikel auf einem zu bewegen. So werden phantastischste Figuren kreiert, wie zum Beispiel wachsende Palmen.
      Manche Feuerwerke werden mit Musik begleitet und einzelne Elemente werden genau auf diese ausgerichtet, was durchaus knifflig ist, denn Raketen müssen vor dem eigentlichem, sichtbaren Zünden und akustischen Effekt der Musik synchronisiert werden.
      Feuerwerke werden bei Städten die am Meer liegen auch dort veranstaltet. Dort wird das Element Wasser mit in die Show einbezogen, so dass Raketen in das Wasser geschossen werden und auch Raketen aus dem Wasser her vorschießen.
      Solche Feuerwerke sind äußerst lang und auch wenn sie nur ein sehr kurzzeitiges Erlebnis sind, so sind sie wunderschön und man vergisst ein solches Feuerwerk nicht mehr.
      Im Video sieht man nur einen sehr kurzen Ausschnitt des Abschlussfuerwerkes und auch nicht in besonderer Qualität, aber für die Möglichkeiten welche ich damals hatte, immer noch erstaunlich gut.
      Das Feuerwerk fand am Hafen statt und zwischen Hafenbecken und dem Wellenbrecher. In einigen Szenen erkennt man den Wellenbrecher, von dem ein Großteil der Pytrotechnik abgefeuert wurde.
      Feuerwerk in Spanien

    • Von Joaquin
      Ein Stier auf dem improvisierten Stierplatz im Hafen.

      Stierlauf bei den fiestas patronales von Benicarló.
    • Von Joaquin
      Ein Stier auf dem improvisierten Stierplatz im Hafen.

      Stierlauf bei den fiestas patronales von Benicarló.
    • Von Joaquin
      Eine dreier Gruppe von Stieren, die noch nicht so recht den Weg gefunden haben.

      Stierlauf bei den fiestas patronales von Benicarló.
  • Aktuelles in Themen