Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Joaquin

Die Herzogin von Alba verteilt ihr Erbe um einen 25 Jahre jüngeren Mann zu heiraten

Empfohlene Beiträge

Die 85-jährige 18. Herzogin von Alba gehört zu den skurrilsten und gleichzeitig wohl prominentesten Adligen in Spanien. Sie ist nicht nur reich an Adelstiteln, sondern vor allem auch an Geld.

Nun will sie zum dritten mal heiraten und zwar den 25 Jahre jüngeren Beamten Alfonso Díez, welcher bei der Staatlichen Sozialversicherung angestellt ist. Damit nun niemand auf die Idee kommt, hier würde nur aus Geld geheiratet, will sie vor der Hochzeit ihr Vermögen unter ihren Kindern aufteilen. Hiermit will sie vor allem ihre Kinder beruhigen, welche gegen diese Ehe sind. Sogar der spanische König Juan Carlos hat die Herzogin vor dieser Hochzeit abgeraten und überhaupt ist hier vorab schon oft das Wort Erbschleicher gefallen.

Durch diese Aufteilung ihres Vermögens zu Lebzeiten, erhalten die Erben eine Garantie, dass der zukünftige Ehemann Alfonso Díez ihnen das Erbe nicht streitig machen kann bzw. wird. Immerhin wird das Vermögen der Herzogin auf bis zu 3,5 Milliarden Euro geschätzt. In ihrem Alter geht es der Herzogin wohl sowieso weniger um Geld, als um ihre Liebe und die Harmonie zu ihren Kindern. Mit diesem Schritt will sie die Kinder milde stimmen und somit den Seegen für die Hochzeit bekommen. Der Ehemann selbst hat offiziell auf jegliche finanzielle Ansprüche verzichtet. Na, wenn das nicht Liebe ist?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Joaquin, die Bilder der Herzogin und ihres Geliebten gingen ja inzwischen durch die Weltpresse.

Sie ist eine wirklich nette alte Dame - rein optisch gesehen natürlich. Aber eben alt. Und er ist ein Mann voller Saft und Kraft - ebenfalls rein dem Anschein nach.

Wie lange hat sie noch zu leben? Also worauf ist Alfonso aus? Doch sicher nicht auf Sex oder Dauerkuscheln.

Lautere Motive kann ich ihm nicht unterstellen. Und selbst wenn die Herzogin von Alba ihr Vermögen bereits jetzt an ihre Familie aufteilt, wird sie noch einen entsprechend gefüllten Sparstrumpf besitzen, der ein Leben mit Ihr für Alfonso noch etwas interessanter macht - außer dem Scheinwerferlicht, den Bekanntheitsgrad und die Möglichkeit, endlich hinter dem Schreibtisch der Seguridad Social hervorzukriechen.

Aber: wenn´s scheee macht.

Schaden tun sie ja niemandem, die beiden Turteltäubchen :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast el duende

Bewundere den Mut der alten Dame mit herrschenden Konventionen zu brechen. Aber in unserer Gesellschaft ist es ja normal das man gleich wieder alles mögliche unterstellt wenn eine ältere Frau einen jüngeren Mann heiratet. Andersrum wird s schon eher akzeptiert.

Ganz abgesehen davon. Hier herrscht ja schon " Bunte " Niveau.;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast Sergio

ich habe auch nichts unterstellt.

Übrigens........ist noch eine Herzogin hier im Forum?

Gerne auch wesentlich älter:)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die Duquesa soll sich doch ruhig was gönnen, wenn nicht jetzt , wann dann, jünger wird sie nicht.

Und wenn sie jemanden hat, der ihr den Lebensabend versüßt...

Schlimmer finde ich so einen gewissen Herrn aus Nord-Dschland, der sich an einem Kind vergreift.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn man sich das Leben der Duquessa mal ansieht, die hat sich noch nie so an die "Etikette"" gehalten.

Ganz schön bewegtes Leben.

Ich glaub, die ist ganz klar im Kopp, leider ist das Sprachhandicap, und igr Aussehen nicht grad dazu angetan, das die breite Öffendlichkeit sie ernst nimmt.

Aber in Spanien geniesst sie Hochachtung...(natürlich nicht bei allen)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Habe mir auch einige ihrer alten bzw. Fotos auf jüngeren tagen angeschaut und sie war recht attraktiv. Aber vom heutigem Aussehen her, scheint mir da einiges an plastischen Operationen misslungen sind.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

An der Konversation teilnehmen

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

  • Gleiche Inhalte

    • Von Rita
      Wie der Bürgermeister von Sevilla am Donnerstag bekannt gab, ist die Herzogin von Alba im Alter von 88 Jahren gestorben.
      Am Montag wurde sie wegen Herz- und Atembeschwerden in ein Krankenhaus eingeliefert, heißt es. Als keine Besserung eintrat, ließ sie sich einen Tag später auf eigenen Wunsch in ihren Palast zurückbringen. Dort starb sie im Kreise ihrer Angehörigen.
       
    • Von Joaquin
      Es gibt Unfälle für die man nichts kann und es gibt Groben Unfug. Letzterer gepaart mit einem Idioten, führt dann öfters dazu, dass es jemanden das Leben kostet. In diesem Fall das Leben eines Esels namens Platero.
      Platero hatte zu dieser Jahreszeit sogar eine wesentliche, christliche Rolle, denn es war der Esel im Krippenspiel in Lucena bei Córdoba. Weniger christliche Gefühle hatte der 39-Jährige Mann, der am Mittwoch meinte es sei ausgesprochen cool, mit seinen 150 Kilo Lebendgewicht, auf den Rücken des Esels zu klettern und sich dabei fotografieren zu lassen. Erlaubt ist das mitnichten und so kletterte er auch über das Gatter um unbedingt dieses Foto von sich auf dem Esel machen lassen zu können.

      Der nur 5 Monate alte Esel musste am dieses 150-Kilo-Posieren auf seinem Rücken ertragen. Zwei Tage später bemerkte man, dass sich der Esel kaum noch auf seinen Beinen halten konnte und zusammen brach. Darauf hin alarmierten Bürger einen Tierarzt, worauf Platero in die Klinik gebracht und anschließend starb.
      Die Todesursache schien nicht ganz geklärt zu sein, aber die Ärzte in der Klinik haben schon bestätigt, dass das Tier an den Folgen des 150 Kilo-Ritts gestorben ist. Auch hat die Stadt gegen den Mann Anzeige wegen Tierquälerei erstattet. Der Mann selbst dürfte im Nachhinein auch nicht so glücklich sein, denn er wurde bereits am Mittwoch fest genommen und auch sein Foto erscheint nun überall im Netz. Auch zahlreiche Tierschützer hat dieses Verhalten auf den Plan gerufen.
      Un burro muere aplastado por un hombre

    • Von Joaquin
      Na so was aber auch, ganz klammheimlich hat der spanische FC Bayern Trainer, Josep Guardiola, seine langjährige Freundin Cristina Serra geheiratet. Das ganze fand im Rathaus der spanischen Gemeinde Matadepera bei Barcelona statt und selbst dort war es so geheim, dass es dort kaum jemand mitbekommen hat.
      Beide sind schon seit über 20 Jahren ein Paar (seit dem er 18 Jahre alt ist) und haben gemeinsam 3 Kinder. Diese und die Eltern, nahmen an der halbstündigen Zeremonie teil. DAs ist dann wirklich mal eine Hochzeit im engsten Kreise.
      Die Eheschließung wurde schon im voraus im spanischen Konsulat in Bayern vorbereitet und dann in Matadepera abgehalten, weil der dortige Friedensrichter ein persönlicher Bekannter von Guardiola ist. Das ganze wurde wohl auch recth zwanglos in Alltagskleidung abgehalten.
      Da wünscht man ihnen doch alles gute für die Zukunft und das es weiterhin so gut läuft, wie bisher
    • Von Joaquin
      Ein Mann bekommt seine Bauchbinde zu seiner traditionellen, spanischen Tracht angezogen. Fiestas Patronales in Benicarló. Pasacalle con la Reina de Fiestas, Dulcinea, Corte de Honor y damas de las entidades
  • Aktuelles in Themen