Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Rita

Wer sucht, der findet

Empfohlene Beiträge

Gast Gast1055

Ich öffnete das Buch und fand folgenden Spruch: Zweifle nie an der Macht der Träume, denn Träume sind keine Schäume.

Auf dem Rückdeckel stand: Lebe jeden Tag, es könnte dein letzter sein.

Ich habe das Buch übrigens nicht entsorgt. Es steht auf meinem Schreibtisch und erinnert mich daran, dass sich der erste Satz bewahrheitet hat und dass der zweite immer noch gilt...

Die Macht der Gedanken ist grösser als sich viele bewusst sind!

Alles erfüllt sich irgendwann, oft kann man sich an den Ursprung nicht mehr erinnern.

Daher erfüllt sich dann oft auch etwas, was man gar nicht mehr will.

Von daher ist es wichtig, seine Träume zu kanalisieren und genau zu prüfen, ob man das tatsächlich so auch erhalten will. ;)

Bewusst zu leben, bedeutet sich zu zentrieren auf ein klares Ziel, ohne den Erfüllungsrahmen zu eng zu stecken.

Denn es soll so kommen, wie es bestmöglich ins Leben passt.

Und nicht jeder Traum gehört zu uns. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die Macht der Gedanken kenne ich sehr wohl, lieber Zugvogel. Si no fuese así, no estuviera ni aquí, ni escribiendo.

Der Beginn des Jahres 2009 war für mich insofern schwierig, dass ich krankheitshalber "gezwungen" wurde, meine Gedanken und meine Energie auf das Wesentliche zu konzentrieren und sie derart zu kanalisieren, dass sich mein "Bewegungsapparat" wieder neu ausrichtete und ich, die ich tetraplegisch gelähmt war, fast alle meine Bewegungsabläufe wieder erlangte.

Und mein Traum, Spanien, der gehört definitiv zu mir und ist zum zweiten Mal Wirklichkeit geworden.

Vielleicht hast du gelesen, dass ich auch Kinesiologin bin. Von daher kenne ich mich mit diesen Themen ein wenig aus und ich achte stets darauf, dass, wenn ich etwas tue, es für mich und auch die andern gut und richtig ist. :)

Aber du weißt ja, kein Mensch ist vollkommen ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast Gast1055

Der Beginn des Jahres 2009 war für mich insofern schwierig, dass ich krankheitshalber "gezwungen" wurde, meine Gedanken und meine Energie auf das Wesentliche zu konzentrieren und sie derart zu kanalisieren, dass sich mein "Bewegungsapparat" wieder neu ausrichtete und ich, die ich tetraplegisch gelähmt war, fast alle meine Bewegungsabläufe wieder erlangte.

SUPER !! :)

Und mein Traum, Spanien, der gehört definitiv zu mir und ist zum zweiten Mal Wirklichkeit geworden.

Vielleicht hast du gelesen, dass ich auch Kinesiologin bin. Von daher kenne ich mich mit diesen Themen ein wenig aus und ich achte stets darauf, dass, wenn ich etwas tue, es für mich und auch die andern gut und richtig ist. :)

Aber du weißt ja, kein Mensch ist vollkommen ;)

Nein, wusste ich noch nicht. Aber ich kenne Kinesiologie und nutze sie auf "kleine reduzierte Weise" auch für mich. ;)

Nutze dafür nur noch meinen einen Zeigefinger und zum Test den anderen. Ist praktisch in allen möglichen Lebenssituationen. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Du sprichst ein weises Wort gelassen aus :).

Da ich während meiner "Liegezeit" keine M-Tests machen konnte, lernte ich, auch ohne sie eine Antwort zu erhalten. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen