Noch keine Inhalte vorhanden

  • Gleiche Inhalte

    • Von HerzensSonne


      Hallo ihr lieben Unbekannten im bestimmt oftmals sonnigen Spanien,

      ich habe mich hier nun angemeldet aufgrund eines lieben Tipps (ein liebes Danke schön an dieser Stelle :-)),
      denn ich inserierte bereits auf anderen Plattformen, auf denen ich jedoch nur sehr wenige Resonanzen erhielt...

      Es geht um meine Ma (Rentnerin, verwitwet, sehr herzlich, sehr vital und innerlich jung geblieben und ein in sich fröhlicher Mensch),
      welche seit gestern für insgesamt drei Wochen an der Costa Blanca verweilt
      und zwar in der Nähe der Ortschaft Teulada/Moraira (ca. 120 km von Valencia entfernt)...

      Sie wird dort eine Privatwohnung nutzen können... Wohl wohnen in dem Haus auch andere Deutsche :-),
      welche sich in Spanien niederließen, letztlich aber wird meine Mutter während dieser Zeit ihren Urlaub alleine gestalten,
      da ihre Reisebegleitung aufgrund von Krankheit leider nicht mitreisen konnte...

      Nun bin ich für sie (da sie sich mit der Internet-Nutzung noch etwas unsicher fühlt) auf der Suche nach seriösen :-) ortsnahen Anbindungsmöglichkeiten,
      vielleicht deutsch-spanischen Stammtischen/Treffpunkten und nach anderen herzlichen :-) Menschen,
      welche vielleicht einmal einen Kaffee mit ihr gemeinsam trinken möchten, eine gemeinsame Unternehmung gestalten wollen,
      gemeinsames auf das Meer-Sehen, gemeinsames Schlendern durch Ortschaften sich vorstellen können,
      so etwas in der Weise oder so wie es sich vielleicht ergeben mag...

      Bitte bitte meldet euch zahlreich... :-) ;-) Ich und - wir - fühlen uns über jede Anregung, über jede Idee und über jeden Tipp sehr dankbar...

      Und ich wünsche mir so sehr, dass der Mut meiner Ma, sich jetzt ihre ganz eigene und persönliche Zeit in Spanien zu gestalten,
      ihr zu wunderschönen Augenblicken als auch auch zu netten Austausch-Momenten mit anderen verhelfen kann...
      Denn auch wenn meine Ma sehr gut für sich alleine sein kann, braucht es doch beizeiten mehr als nur ein sich vertiefendes Betrachten der sicher wunderschönen Landschaften...

      Ganz herzliche Grüße sendet euch (etwas hoffnungsvoll)

      Lina

    • Von Abuela
      ja, ich bin eine Abuela, sogar 2-fach und sehr gerne .

      Ich lese schon einige Zeit hier mit und finde immer wieder Themen, die mich interessieren.
      Den Spanischkurs z.B. finde ich ganz toll, danke Rita.

      Meine Spanischkenntnisse habe ich in der VHS erworben. Leider sind sie nun etwas (bis sehr:() verkümmert, da wir durch die Krankheit meines Mannes nicht mehr sooo viel verreisen können.
      Ich will nicht jammern, wir haben sehr viel von der Welt gesehen und davon zehren wir jetzt.

      Kurze Flugreisen auf die Balearen oder span. Festland wie demnächst im April in die Gegend von Malaga sind immer mal wieder drin.

      Eine schöne Woche wünsche ich allen
    • Von ojos azules
      Hallo zusammen,

      beim Durchkämmen des Internets zu aktuellen Infos über die CB bin ich schon öfter über den "Spanien-Treff" gestolpert (natürlich nur im übertragenen Sinn) und habe ab und an mitgelesen. Da mir einige Mitgliedernamen schon von anderer Stelle her etwas sagten, dachte ich, meldest du dich auch mal an, dann kannst Du bei Gelegenheit auch deinen "Senf" dazu geben und den ein oder anderen Tipp erhaschen.

      Seit Kindertagen standen immer wieder Reisen in den Mittelmeerraum an und speziell Spanien lag und liegt da meinen Eltern sehr am Herzen. Besonders (typisch Deutsch ) Mallorca und Ibiza aber später auch die Costa de la Luz waren und sind ihre Favoriten.
      Nach der "urlaublichen Abnabelung" von den Eltern standen bei mir zunächst Mallorca (nach dem Abi sogar ein X die Platja de Palma mit dem Balneario 6) und verschiedene Urlaubsregionen der Türkei auf dem Programm. Mit Anfang 20 kam dann ein Bekannter auf die Idee mit mehreren Freunden nach Spanien / Festland zu fahren. Gesagt, getan, nach dem die eine Hälfte sich für Lloret (ich denke, es waren die gleichen Beweggründe warum man(n) sich auch für den Balneario 6 entscheidet:eek:) entschieden hatte, wollten die anderen und ich die Küste doch noch etwas weiter runter fahren.
      Gelandet sind wir schließlich an der CB und bis auf eine ca. 6 jährige Abwesenheit bin ich dieser Urlaubsregion treu geblieben. 3 bis 6 Wochen im Jahr werden in Mietvillen in verschiedenen Urbanisationen im Raum Calpe oder neuerdings Calp verbracht. Allein das Pendeln zwischen D und der CB brachte bisher schon über 80 000 Km auf die Autotachos.
      Dieses Jahr war ich den Juli über unten und somit erst ein paar Tage wieder weg von der CB. Ich vermisse sie aber jetzt schon wieder und plane den nächsten Aufenthalt im September / Oktober. Meer, Strand, Felsen, Berge, Zitronen und Orangenbäume, kleine ursprüngliche Dörfer, kein PKW ohne Parkschäden:D etc. Die Liste im meinem Kopf, welche mir die CB so schmackhaft macht, ist fast unendlich. Allein bei den ganzen Fotomotiven würde ein kamerabewaffneter Japaner sofort Schnappatmung bekommen:eek:.
      Zum Namen:
      den hat mir diesen Sommer eine Spanierin verpasst. Zum einen wegen der tatsächlichen Augenfarbe, zum anderen mag ich lieber Hunde und es gibt wohl eine Katzenrasse mit gleichem Namen.
      Ich bin kein Katzenhasser und mag die auch wohl mal streicheln aber meine Terrier sehen das nicht so gerne.

      Roman und Zeit zu Ende

      Man liest sich
  • Aktuelles in Themen