Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
gerardo

Ich baue mir einen Camping Bus....

Empfohlene Beiträge

Ich mach ja schon, quappapost-130-1385423637,9496_thumb.gif

Neue Baustelle….

Eigentlich wollte ich nur die Decke und die Türen innen mit Sperrholz verkleiden, eigentlich!

Dann habe ich beschlossen die Trennwand zwischen Führerhaus und hinten rauszunehmen.

Wie das so ist, da musste dann das raus weil das andere hin musste usw. und es wurde ruck zuck eine mittlere Großbaustelle.

Jetzt ist die Verkleidung drauf bis auf die Türen und der Durchbruch gemacht, die 2er Sitzbank raus und morgen kommt ein Einzelsitz rein.

War heute kurz unterwegs, ist ein lustiges Gefühl ohne Sitze (nur Fahrersitz) und nach hinten freie Sicht.

Jetzt ist mir noch aufgefallen dass die Hecktüre nicht richtig schließt und klappert, muss auch noch gerichtet werden.

So jetzt warte ich erstmals bis sich auf meinem Konto was tut, da sieht’s traurig aus:(…… und dann „macha ma weida“!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Morgen ist der Erste, Gerardo!

Hoffentlich bekommst Du dann neue Beströmung.

In der Zwischenzeit habe ich eine Frage:

Willi möchte den WW von unten rund herum mit Glasfaserplatten stabilisieren. Wir waren im Baumarkt und haben dieses sauteure Zeug und das entsprechende Kunstharz mit der Tube Härter gekauft. Aua, das tat dem Geldbeutel weh.

Und nun klappt das nicht. Gebrauchsanweisung sagt; Glasfaserplatten mit Kunstharz einstreichen, anbringen, nochmal mit Kunstharz drüber gehen und fertig. Beim Arbeiten an der senkrechten Fläche des Gaskastens ging das auch problemlos. Doch wenn man über Kopf arbeiten muss, haut da was nicht hin. Wenn die Glasfaserplatte an den Unterboden des WW angelegt und dann mit dem Pinsel voller Harz angedrückt wird, bleibt sie am Pinsel kleben. Dann ist sie natürlich sofort verknuddelt und unbrauchbar, war eine Schande ist bei dem Wahnsinnspreis.

Also, wer kann helfen und weiß, wie man Glasfaserplatten über Kopf verarbeitet? Ich wäre für Eure Hilfe dankbar:verlegen:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Also, wer kann helfen und weiß, wie man Glasfaserplatten über Kopf verarbeitet? Ich wäre für Eure Hilfe dankbar:verlegen:

Hallo Lilac,

der arme Willi!

Ich nehme an Du meinst GFK Matten?? Ich habe die auch noch nie über Kopf verarbeitet, würde sie aber wenn mit dem Tacker festklammern und dann mit dem Harz andrücken. Ist nur eine Idee, aber sicher nicht professionellpost-130-1385423641,3185_thumb.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nee, professionell klingt das nicht. Aber vielleicht funktioniert es. Werde Willi berichten, sobald er seinen Mittagsschlaf beendet hat.

Hat sonst keiner mehr eine Idee?

Zugvogel? moix?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Der Boden des WW ist eigentlich in einem ausgezeichneten Zustand. Nur an den Rändern gefällt er meinem pingeligen Willi nicht so ganz. Daher wollte er die Ränder mit den Glasfasermatten verstärken. Das Material wird ja anschließend enorm hart und man benutzt es auch sonst bei Ausbesserungen.

Hat jemand eine bessere Idee? Immer her damit!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ach, Gerardo, nett, dass Du fragst.

Was man doch immer für einen Ärger mit Euch Jungs hat.:rolleyes:

Nach zwei Tagen hatte ich ihn endlich vom WW-Boden abgelöst. Nach weiteren zwei Tagen zur Heilung seiner Hände und fürs Aufwärmen, haben wir uns dann für Polyesterkit entschieden. Der wird mittels eines Spachtels aufgetragen, nach der Aushärtung geschliffen und dann kommt Unterbodenschutz drauf.

Das ging glatt von der Hand, ohne gröbere Verletzungen oder Vermisstenanzeigen für Willi.:pfeiffen:

Und wie läuft es bei Dir so?:)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bei mir ist erst mal Baustopp, das Haus muss fertig werden!

Der Bus ist soweit als Rohbau betriebsbereit.

Ich hab da noch eine Geschichte aus der wilden Camperzeit ca. 1990

post-130-1385423642,7931_thumb.gifIch war mal wieder eine Ecke weitergezogen, den ganzen Tag

unterwegs nach Altea. Einkaufen war ich auch, Angelköder hatte ich noch schnell

im Hafen gratis ergattert. Dabei war ein halber Eimer Sardinas für den Grill,

lecker.

Was den Standplatz für die nächsten 3-4 Tage betrifft da kannte ich ein

schönes Plätzchen am Strand in "La Olla" keine 100m von der Hauptstraße weg,

aber eben versteckt!

Mal schauen wer schon da ist, nein ich war der Erste, schön.....nur wie

lange?

Das Theater mit der Polizei gibts nur immer dann wenn es zu viele werden.

Also schönen Platz gesucht und Abendessen vorbereiten. Nach 20 Minuten war der

Erste da, stellte sich 2 Meter neben mich und packte aus was er hatte. Na,

langer Rede kurzer Sinn, bis zum schlafen gehen waren es 6 schöne neue WoMo`s.

Wie ich das hasse wenn jemand so dicht neben mir steht, na warte!

Wecker gestellt auf 4h, leise raus geschlichen und ein bisschen am

Nachbarbus rumgekratzt und etwas gewackelt, zusätzlich ein paar spanische Worte

und schnell wieder ab in Bett.

Um 7h brach der 1. auf und nachdem es sich rumgesprochen hatte das da

Einbrecher waren war ich wieder alleine !!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast Gast1055

Das Theater mit der Polizei gibts nur immer dann wenn es zu viele werden.

Also schönen Platz gesucht und Abendessen vorbereiten. Nach 20 Minuten war der

Erste da, stellte sich 2 Meter neben mich und packte aus was er hatte. Na,

langer Rede kurzer Sinn, bis zum schlafen gehen waren es 6 schöne neue WoMo`s.

Wie ich das hasse wenn jemand so dicht neben mir steht, na warte!

Genau, das hatte ich auch immer dicke, deswegen suchte ich mir meistens Plätze, wohin sich die anderen nicht trauten. Oder ein Platz in der Schräge, den ich für mich mit dicken Holzkeilen unter den Rädern ausglich. Hatte mir dafür verschieden dicke Holzbohlen zurecht gesägt. ;)

15 km südlich von Hospitalet del Infante fand ich eine stillgelegte Urbansiation direkt am Meer mit Strandduschen und riesigem Parkplatz. Aber da stand ich fast immer alleine. Denn um dorthin zu kommen musste man unter einer Autobahn und Bahnbrücke hindurch und dann sofort links im ersten Gang einen steilen Hang hoch. Dazu war da meist eine grosse Wasserpfütze, wovor die meisten Womobesitzer Schiss hatten und diese umfuhren. Dorthin fanden also nur Abenteurer und das waren bevorzugt meine stillen Plätze. :D

Abends dreht dort die Polizei meist eine Kontollrunde. Ich grüsste freundlich und sie fuhren an mir vorbei. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast Gast1055

Und ich dachte immer, Ihr WoMobilisten freut Euch, in einer Gruppe zu stehen :schulterzuck:

Das ist eine andere Sorte! Aber dazu passte wohl weder Gerardo, noch ich. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Lilac, was macht man in der Kneipe wenn man sich zu fremden Menschen an den Tisch setzen will?

Ich hasse es nur wenn der Nachbar im Alkofen einen Pfurz lässt und bei mir gehen die Kerzen aus!

Und noch was: Die stehen nicht in der Herde weil es nette gesellige Menschen sind, sondern weil sie Angst haben!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich kann Gerado gut verstehen, wenn man Gesellschaft will, sucht man sie sich, aber wenn man seine Ruhe haben will und andere sich dann neben einen quetschen, ist das sehr störend.

Ist das gleiche mit den einsamen Buchten.

Man ist hingelatscht, hat ein lauschiges Plätzchen gefunden, geniesst die Ruhe und dann, ausgerechnet, kommt eine "Familia numeroso" mit Kind und Kegel im Schlepptau.

Aus Schicklichkeit zieht man die Badehosen wieder an, sucht verzweifelt nach etwas , was man sich in die Ohren stecken kann, um dem Lärmpegel, den diese verursachen etwas entgegenzusetzen.

Das pock-pock des Wassertennis geht einem auf die Nerven, das Frisbee landete auch schon auf unserem Picknick...dann reicht es.

Man geht,... oder zieht die Badehose wieder aus...iiiieeek

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

:eek: ist das bei dir so erschreckend, das die Menschen gleich alle flüchten? :D

bearbeitet von Lilac
bitte nur zitieren, wenn es für das Verständnis notwendig ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Manchmal bin ich entsetzt über Dich, Julschn!

:eek: galt für die prüden Störenfriede - übrigens kommt das :eek:meist von den weiblichen ungebetenen Gästen, egal ob moix ein Mann oder eine Frau ist.

Männer sehen es cooler. Da kann höchstens mal der Neid post-607-1385423645,9529_thumb.gif

post-607-1385423645,9576_thumb.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Lilac... ich bitte Dich....

Wenn spanische Familien einen abgelegenen Strand aufsuchen, dann meist um dort FKK zu machen.

Erscheint das Rudel in Klamotten, ist ausziehen ein gutes Mittel sie loszuwerden.

Allein wegen der lieben Kleinen...:pfeiffen:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Verstehe ich nun nicht, moix! Wenn die doch dahin gehen, um FKK zu machen, sind sie doch eh nachher alle nackich.

Warum dürfen denn die lieben Kleinen keine Fremden nackich sehen? Meinen die Spanier, wir seien anders gebaut:eek:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

  • Gleiche Inhalte

    • Von BertDietrich
      Hallo,

      wir bieten Langzeit- oder Dauer-Campern ein Mobilehome (mit oder ohne Standplatz) auf unserer Finca in der Region Mazarron / Murcia, ca 15 km von der Küste entfernt.

      Bei Interresse bitte <Anfrage per PN>
      oder bitte weitere Fragen hier im Forum.

      Grüße, Bert
    • Von Kipperlenny
      Moin Moin
      Jetzt wo wir so langsam in Valencia angekommen sind, schauen wir uns nach unserem Urlaub 2016 um. Ja einerseits die Frage ob wir überhaupt wegfahren, aber da wir nen fettes Familienzelt in der Garage liegen haben und gerne mal nen Spiegelei auf nem Gaskocher zubereiten....
      Nun meine Frage - wo fahrt Ihr denn so hin (mit dem Auto) für einige Tage bis 2 Wochen? Pyrenäen wären wohl nen gutes Ziel, Südspanien sagt uns noch gar nichts... Wir haben zwei kleine Kinder (also noch keine großen Vergnügungsparks wo sie nichts fahren dürfen), mögen es einfach und können uns mit Geocachen gut in der Natur beschäftigen.
      Im Hochsommer ist es wohl zu heiß fürs Zelt? Deswegen ruhig auch die besten Monate für das von Euch vorgeschlagene Ziel dazu schreiben. Auto fahren auch bis zu 10h ist kein Problem!
      Schönen Gruß aus dem schönen Riba-Roja de Turia!
      Lenny
    • Von Joaquin
      Die Universität von Freiburg hat da ein wirklich nettes Ding zum laufen gebracht. Es zeigt Live die Daten von Öffentlichen Verkehrsmitteln in aller Welt an. Viele dieser Fahrzeuge übermitteln schon heute in Echtzeit oder regelmäßigen Abständen, ihren aktuellen Ort. Da wo dies nicht geschieht, versucht man anhand der Fahrpläne dies so gut es geht zu simulieren. Das ganze geht erstaunlich gut und auch sehr flüssig.
      In Spanien sind es leider nur ein paar Städte, wo dies angezeigt wird, aber mit der Zeit wird sich dies dann hoffentlich doch noch etwas ausdehnen.
      Hier eine kleine Liste:
      Azpilagaña + Casco Antiguo und mehr... Vitoria-Gasteiz Barcelona Madrid
    • Von reisenmitflair
      Hallo!
      Mit großem Interesse habe ich die - teilweise kontroversen - Beiträge zum Thema "Überwintern mit dem Wohnmobil" gelesen.
      Wir gehören nicht zu den "Nassauern", sondern möchte für gute Leistung auch gutes Geld ausgeben.
      Jeder vernünftige Stell- oder Campingplatz kostet Geld. Und das ist auch gut so. 
      Die Frage ist nur wo?
      Wir suchen - nun schon recht lange - einen Platz wie in Sexten (Tirol). Das Wohnmobil übernimmt dabei die Funktion des Hotelzimmers. Dort hat man Strom am Platz (25 Amp), Wasser und Abwasser. Der Schwarzwasser-Tank kann professionell entsorgt werden. Angeboten werden diverse Restaurants, SPA, Schwimmbad und sonstige Annehmlichkeiten.
      So was muss es doch auch in Süd-Spanien geben ?
      Oder ein großzügiger Stellplatz/Camping mut fußläufiger Infrastruktur. Ein paar vernünftige Restaurants, Tapas Bars und Café. Einkaufsmöglichkeiten wären auch nicht schlecht.
      Gerne auch auf einer FInca oder einem Bauernhof. EInen "Beiwagen" bringen wir mit.
    • Von matze81
      Wat ein Riesen Forum hier! Hoffe ihr lest und schreibt gern mit mir
  • Aktuelles in Themen