Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
gerardo

Ich baue mir einen Camping Bus....

Empfohlene Beiträge

Nein, wenn sie in eine abgelegene Bucht kommen und die Klamotten anlassen mögen sie eben keine Nackedeis.

Sind manchmal etwas pingelig, die guten, warscheinlich katholisch...:verlegen:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Eine sehr interessante Frage. Ich weiß, dass man über den Computer TV sehen kann, doch genau wie Du weiß ich nicht, wie es geht.

Du meinst doch sicher: SAT-Anlage und dann das TV-Gerät sparen und direkt über den Desktop schauen. Richtig?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Sagt mal, eine Frage:

Man kann doch mit dem Laptop ganz normal Sat Fernsehen?

Was braucht man da alles? Mobil fürs WOMO!

Bei den Computer Experten die hier schreiben muss doch Jemand was wissen?????

Beim Googlen werd ich auch nicht richtig schlau, also eine Schüssel braucht man immer und die muss immer neu ausgerichtet werden?

Gibts da nichts direkt übers Internet????

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das ist keine live Übertragung das sind alles Aufzeichnungen!

Ist aber immerhin eine Alternative für Unterwegs.

bearbeitet von Lilac
bitte nur zitieren, wenn es dem Verständnis hilft.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja geiiiillll !! Was soll das Luxusschiff denn kosten? Gefällt mir auch...........:cool: Für Gerardo sicher zu groß , ich glaube er liebt es kuscheliger :D

Gerardo sag mal.....................

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das wird in Wien gebaut, vor meiner Haustür.

Das Ding könnte ich mir nicht vorstellen, wenn ich es geschenkt bekommen würde, würde da sofort SE VENDE dranstehen!

Das hat mit WoMo nichts mehr zu tun! Und um es höflich auszudrücken, es ist mir einfach zu futuristisch :(

:cool: Für Gerardo sicher zu groß , ich glaube er liebt es kuscheliger :D

Julchen hat recht :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich glaube, da sind wir einer Meinung. Unabhängig vom Preis und Aussehen, ich fühle mich nur wohl, wo ich selbst gebaut oder zumindest mit geholfen habe.

Außerdem will ich mich ja nicht nur auf der Autobahn bewegen, sondern im Hinterland und da dürfte es dann aus sein mit diesem Gerät.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Was meinen C25 betrifft, da ist ersmal Baustopp.

Im Rohbau ist er fertig und "behausbar". Alle Lackarbeiten innen und Verfugen usw. das geht bei den Temperaturen nicht, also Baustopp :D Ich glaub das mach ich im Frühjahr in ES.

Als Heizung stelle ich einen von den kleinen Gasöfen (5kg Flaschen) rein.

Technisch ist er fit und startklar!

Motor springt auch bei Minusgraden sofort an und braucht kein Öl. (Alles trocken)

Jetzt noch ein Schock für alle WoMofahrer der "seriösen, konservativen" Fraktion. Ich habe in ES einen Freund der ist Pintor, der wird mir den Wagen aussen :confused: "rollen" :confused:. Wenn man das kann wirds super, man braucht nur mehr Farbe.

Also warten aufs Frühjahr bis die Strassen Schnee und Eisfrei sind......

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Noch ein Wort zu dem sog. Luxus WoMo: Ich kann mich nicht erinnern, jemals etwas Hässlicheres gesehen zu haben. Innen: Platzverschwendung bis zum Abwinken. Schlecht zu bewegen außerhalb von Autobahnen und Großstädten.

Danke, aber nein!

Gerardo, ich schreib das Schild, Du pickst es von innen ans Fenster, okay? :pfeiffen:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
den Wagen aussen :confused: "rollen" :confused:. Wenn man das kann wirds super, man braucht nur mehr Farbe.

Und zum Abschluß, dann auf die Motorhaube eine lodernde Flamme sprayen............dann wissen alle, jetzt kommt der flotte Gerardo! :D Idee gut oder schlecht??:confused::cool: :pfeiffen: :winken:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Noch ein Wort zu dem sog. Luxus WoMo: Ich kann mich nicht erinnern, jemals etwas Hässlicheres gesehen zu haben. Innen: Platzverschwendung bis zum Abwinken. Schlecht zu bewegen außerhalb von Autobahnen und Großstädten.

Ich habe jetzt erst den Preis dafür gelesen :eek: Über 2 Millionen!!:eek: da wüsste ich auch etwas Besseres dafür zu kaufen!

Passt aber zu der Villa mir gegenüber,unter: " Costa Blanca" #156-- an der Costa Blanca :D

bearbeitet von Julchen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn du 2 Mille für ein WoMo afbringst, dann hast du auch das nötige Kleingeld um die Strasse auf eigene Kosten etwas verbreitern zu lassen . Wenn schon denn schon! Hauptsache das Gesamtbild passt :pfeiffen:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bei irgend einem verspielten Designer hat wahrscheinlich die Nautilus einen tiefen Eindruck hinterlassen. Daher das Cockpit.

Nee, ganz ehrlich, ist nicht mein Ding. Und es ist kein Neid, der da aus mir spricht.

Geschenkt? Aber klar. Und dann.... siehe weiter oben.:cool:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Aus gegebenem Anlass und weil es auch genau zu Deinem Thema passt, Gerardo, erlaube ich mir einen Beitrag über den Versuch eines simplen Gasflaschentausches hier mit rein zu setzen.

Als wir unsere Reise von Österreich nach Spanien antraten, hatten wir uns gastechnisch gut vorbereitet:

1 Cepsa

1 Europäische Gasflasche (grau,11 Kilo)

1 österreichische Gasflasche (Flaga?)

Für alle Flaschen haben wir entsprechende Anschlüsse. Uns konnte nach deutschen Denken gar nichts passieren. Doch selbst 2 Jahrzehnte Spanienerfahrung halfen nicht. Wer konnte denn ahnen, das Cepsa keine Genehmigung hat, in Katalonien ihre Gasflaschen zu verkaufen???

Das wussten ja nicht einmal die Angestellten der Cepsa-Tankstellen und von denen gibt es ausreichend in der Gegend. Erst ein Anruf bei Cepsa klärte die Sachlage. Ich solle zurück fahren bis Tarragona, dort bekäme ich die Gasflaschen. Und noch ein Gedicht, oder? Die haben Nerven. Ich sagte, ich sei in Blanes.

Weil ich nun mal ein starkes Sicherheitsdenken habe (und ungern friere), habe ich also heute mit Repsol einen Gasvertrag abgeschlossen und eine 6 Kilo-Gasflasche bekommen. 11 Kilo hatten die gar nicht mehr.

Meiner Meinung nach hat die Firma Repsol sich diese 6 Kilo Flaschen und die Verträge (Kosten pro Vertrag 35 Euro) nur ausgedacht, um wirklich die WoMo- und WoWa-Fahrer abzuzocken. Ich will nicht ungerecht sein gegen meine zweite Heimat, aber es wird einem ja nicht einmal die Chance gegeben, sich zu informieren, dass man in Katalonien keine Cepsa-Flaschen bekommt.

Und mit unserer "Europa-Flasche" brauchten wir denen gar nicht zu kommen. Noch vor 25 Jahren hat Willi die in Spanien einfach nachfüllen lassen, doch als ich mindestens 20 mal nach so einer Möglichkeit fragte, schaute ich immer in ein total verblüfftes Gesicht. "Auffüllen? Nö!"

Also immer darauf achten, die richtigen Flaschen mit den passenden Adaptern dabei zu haben. Obwohl umständlich, weil schwerer, scheint in Spanien für uns WW und WM Leutchen die Firma Repsol wohl die Nase vorn zu haben. Oder gibt es Erfahrungen, dass es in anderen Regionen (z.B. Andalusien, Galicia) keine Repsol-Flaschen mehr auf dem Markt sind.

Ich meine, das würde ja nun allem die Krone aufsetzen. Ein Land, 23 Sprachen und xxx verschiedene Gasflaschenhersteller :pfeiffen:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

In Andalusien gibt es beides. IdR hat man die orangenen Flaschen, aber an mancher Tanke gibt es auch die silbernen. Die sind aber eher die Ausnahme. Kenne niemand der die verwendet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
In Andalusien gibt es beides. IdR hat man die orangenen Flaschen, aber an mancher Tanke gibt es auch die silbernen. Die sind aber eher die Ausnahme. Kenne niemand der die verwendet.

Ich lese mit erstaunen was es in Spanien alles gibt:eek:

Ich habe ausschließlich die orangen Flaschen (12KG?)

CB sicherlich ausgenommen....ich rede von Spanien:D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Unser neues Mitglied "Kelte" hat im Thread: Merkwürdiges Thema: Waschsalons

endlich die damals dort gestellte Frage beantworten können, ob es in Spanien eigentlich Waschsalons gibt, wie wir sie z.B. aus Deutschland kennen.

Gerade für WoMo Fahrer, die gern wild campen, wäre ein Waschsalon eine Alternative zu einem Campingplatz.

Hier nun also der Link von Kelte, der die Lösung bringt:

Lavomatic Lavanderas Automticas El lavado profesional al alcance de todos

Danke, Kelte :winken:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Jetzt gebe ich auch mal hier meinen senf dazu.

Interesanter Ausbau, aber einen Großen Fehler hast du gemacht, der sich recht schnell Rächen kann: Styropor, das Zeug ist wie ein Schwamm aber billig - nimmt Wasser auf und gibt es langsam auch ans Blech ab = Rost. Mit Styrodur ( das etwas teuere ) hast du das Prob nicht da Wasserdicht.

Zu Elektrik, mit einem Einigermaßen guten Laptop und Satreceiver mit Schüssel ( zb den Externer Satelliten-Receiver für PC und Laptop - NETZWELT ) ist Fernsehen kein Prob aber oft Schlechteres Bild, mit einen UMTS Stick ( ich habe wegen Kosten und Erreichbarkeit Carrefour Internet Movil Prepago ab 19 Euro / Monat ) hast du auch Internet im Mobil für Foren / E-Mails.

Wenn du noch etwas Investieren kannst gebe ich dir noch einen Persöhnlichen Tip zum Thema Gas, mit den Spanischen und sonstigen Flaschen ist das so ein Ding, ein Mittelweg ist eine Spanische und eine Gastankflasche, damit kannst du in Spanien einfach die Flasche Tauschen oder Tanken, Gastankstellen findest du hier ( aoglp.com/ ), damit ist auch ohne Flaschenumbau die Gasversorgung außerhalb von Spanien gesichert.

Wenn noch fragen frag, ich habe schon 2 Wagen ausgebaut und mich ziemlich genau damit auseinander gesetzt...

Olli

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen