Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
gerardo

Ich baue mir einen Camping Bus....

Empfohlene Beiträge

Gerardo, das sieht doch super aus! Aber die Karte, Gerardo, die ich auf dem Foto sehe, passt nun wirklich nicht. Rumänien... Willst Du Dich Richtung Osten orientieren???

Schaue doch mal genauer, Endziel Griechenland, Chalkidiki, Türkei.

Dir fehlt Julchens Adlerblick, sie konnte nur leider nicht lesen was auf den Zetteln steht.

:D

Armes Julchen

:pfeiffen:

:winken:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Julchen, das ist die Typenbeschreibung vom Puter....

6x9, das ist nur Deko ich hab da gar nicht geschaut was für Karten das sind. Da kommen noch Ansichtskarten und Bilder dazwischen.:D

In den Osten kann ich gar nicht, mein NAVI ist nur für Westeuropa:D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Da haben wir aber Glück gehabt! Gar nicht auszudenken, was passiert wäre, wenn Du in Rumänien verschollen wärst... die Sprache spricht hier niemand. Dann wissen wir Dich doch lieber irgendwo an der spanischen Küste, in Sonne, Wärme und am türkisfarbenen Meer, wo wir uns mal zum Grillabend bei Dir durchfragen könnnen :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Es wird ernst.....

Am Sonntag flieg ich für 14 Tage an die CB und wenn ich zurückkommen beginnt mein Rentnerleben im Campingbus.

Ich bin stolz auf mich dass ich das Ganze mit so wenig Geld realisieren konnte, dass ich nur das mir wirklich Wichtige eingebaut habe.

Auch beim Einräumen ist Vieles auf der Strecke geblieben, wurde verschenkt oder vertauscht oder kam einfach in die Altkleidersammlung.

Ihr wisst schon das mit den Minimalisten:D

Ich bin sicher "Otto Normalcamper" wird da nur am Meckern und Nörgeln sein, von wegen zusammengeklopfte Jaffakiste und so, es macht mir nichts aus und regt vielleicht den Einen oder Anderen zum Nachdenken an.:)

Es ist irgendwie ein befreiendes Gefühl sich auf das wirklich Wichtige beschränkt zu haben. Was fehlt ist natürlich, man hat jetzt nichts mehr zum Angeben und ins Raster der Einbrecher fällt man auch nicht mehr:D

Was mir noch fehlt werde ich nach und nach noch besorgen, Gasofen, Stautaschen, Klappstuhl usw.

post-130-1385423764,5744_thumb.jpg

post-130-1385423764,5316_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn ich richtig sehe, hast Du Bett und Küche an der selben Wand hintereinander stehen.

Und was ist an der anderen Wand? Eine Sitzecke? Ist der Ausgang nur hinten oder hast Du seitlich auch noch eine Schiebetür?

Mönsch, Gerardo, nun zeig uns mal Dein Schmuckstück ein wenig. Wie haben so mitgefiebert, nun möchten wir auch gern das (vorläufige) Ergebnis begutachten.

Vielleicht hat der eine oder andere auch noch einen Tipp auf Lager.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mensch Lilac,

die andere Wand hatten wir schon mal.....

post-130-1385423764,7173_thumb.jpgDa kann man auf dem Bett sitzend, am Pc arbeiten, essen ect. Sitzecke für 1 Pers. gibt's nicht.

post-130-1385423764,7504_thumb.jpg Auf der Seite hat er eine Doppeltür und keine Schiebetür und hinten nätürlich auch die Doppeltür.

Gäste Eingang ist auf der Seite, der für's Personal hinten:D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Man muss im Leben alles einmal ausprobiert haben, um es hinterher auch gerecht beurteilen zu können und keiner kann sagen was für den Anderen auch das Richtige ist.

Somit hast du für dich sicher die richtige Entscheidung getroffen Gerardo.

Mir wäre es etwas zu spartanisch, aber ich habe mich im Leben auch schon von sehr vielen Balast getrennt und kann dir dahingehend auch soweit Recht geben, das das Leben mit etwas weniger ............auch einfacher wird.

Genieße nun erst einmal deinen Urlaub und bei dem was nachher folgt wirst du uns ja sicher auf dem laufenden halten.

Und dafür von mir .......................viel Spass in einem flexibleren Dasein, mit deinem Wohnmobil und allzeit Gute Fahrt ! post-976-1385423764,775_thumb.gifund immer schön sauber halten!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Gerardo,

den Strang hab ich erst jetzt gefunden - und hab glatt alles durchgelesen (quadratische Augen inclusive ;)) Klasse, was du aus dem Wagen gezaubert hast, der sieht richtig gut und schnuckelig aus. Die Farbwahl des Vorhangs und des Teppichs peppt die OSB-Ware gehörig auf, obwohl ich den Holzcharakter auch pur gerne mag. Du als alter Camper weißt, dass in einem neuen Fahrzeug erst im Gebrauch das ein oder andere nötige Utensil dazu kommt, aber eins der wichtigsten Utensilien steht ja schon auf dem Herd, nämlich die Paella-Pfanne :). Ich wünsche dir viel Freude an deinem rundum schönen Fahrzeug und ein schönes Rentnerleben darin!

Liebe Grüße, Ute

PS: eine Frage habe ich noch. Willst du beide Türen begehbar halten, also die hintere Ladeklappe und auch die seitliche Tür? Da du die Trennwand entfernt hast, ergeben sich mit Fahrer- und Beifahrertür immerhin 4 Einstiegsmöglichkeiten, da könntest du den Platz bei der hinteren oder seitlichen Ladeklappe von innen besser ausnutzen, wenn du eine dichtmachst. Braucht ja von außen nicht sichtbar zu sein ..... :rolleyes:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
PS: eine Frage habe ich noch. Willst du beide Türen begehbar halten, also die hintere Ladeklappe und auch die seitliche Tür? Da du die Trennwand entfernt hast, ergeben sich mit Fahrer- und Beifahrertür immerhin 4 Einstiegsmöglichkeiten, da könntest du den Platz bei der hinteren oder seitlichen Ladeklappe von innen besser ausnutzen, wenn du eine dichtmachst. Braucht ja von außen nicht sichtbar zu sein ..... :rolleyes:

Hallo Ute, nett das Du Dir Gedanken machst.

Der Bus ist nur für 1 Person gedacht und daher hab ich mehr Platz für Kästen und Schränke als ich brauche. Was noch kommt ist hinter dem Beifahrersitz ein ofenbreiter Schrank für den Gasofen. Oben Hängeschrank.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ach ja, das mit den zu vielen Schapps kennen wir auch ;). Als unsere drei Kinder noch mitfuhren, war nie genug Platz da, ständig flog immer was rum oder lag im Weg. Mittlerweile ist der WoWa kleiner geworden und trotzdem bleiben immer noch Staufächer leer, die sich aber manchmal unterwegs mit Mitbringsel für daheim füllen. Wie lange wirst du unterwegs sein (wollen)? Machst du eine Rundreise oder fährst du gezielt in eine bestimmte Gegend?

Liebe Grüße ins schöne Österreich, Ute

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ne, ich plane da gar nicht. wenn ich in ca. 3 Wochen aus E zurückkomme geht es erstmal los, grobe Richtung.......Wachau........Salzkammergut

Schau dir mal die Links an, sind Google Bilderseiten!

Bis Okt. bin ich sicher unterwegs, dann muss ich TÜV machen und überlegen wo/wie ich den Winter verbringen möchte!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Dichtungsmasse Dekalin, 8936 wurde mir empfohlen, zum Einbau des Dachfenster im Bus.

Gibt’s da nachteiliges. Hab was gegen die Schweißtropfen des Regens im Auto. :schweissab:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke –

Das überstreichen hab ich mal wieder von vornherein übersehen. :autsch:

Wenn Du Baukleber schreibst, gibt’s sicher auch keine Probleme mit evtl. Vibration

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke Gerado, das sieht nicht schlecht aus, aber die Spritpreisentwicklung hat sich alles dochmal alles überdenken lassen.

Bekomme auch z.Z. günstige Angebote von fertigen Wagen - dank Krise...mal sehen was man sich leisten kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich finde es klasse Gerardo, wie du mit wenig Pinunsen dir ein kleines Heim bautest.

Vor allen Dingen kannst du parken und wohnen wo du möchtest.

Duschen geht im Sommer auch am Strand und ein WC. . . nun ja, klappt auch irgendwie.

Und das Wichtigste, dein Bett ist immer dabei.:)

Übrigens, je verbeulter die Kiste, desto sicherer bist du auf Reisen.

Natürlich ist sie spartanisch eingerichtet, aber dafür selbstgebaut und so manch ein Schweisstropfen wurde mit den Schräubchen versenkt.

Doch mal ganz ernsthaft, was brauchen wir denn zum glücklich sein? Sicherlich nicht so viel Tam-Tam wie wir glauben.

Leben heisst die Devise - die ganze Welt steht dir offen. Dort wo du magst hälst du an und geniesst einfach. . .

Ich freu mich für dich, viel Glück dir weiterhin bei deinem Welt-erkundungs-abenteuer.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

  • Gleiche Inhalte

    • Von BertDietrich
      Hallo,

      wir bieten Langzeit- oder Dauer-Campern ein Mobilehome (mit oder ohne Standplatz) auf unserer Finca in der Region Mazarron / Murcia, ca 15 km von der Küste entfernt.

      Bei Interresse bitte <Anfrage per PN>
      oder bitte weitere Fragen hier im Forum.

      Grüße, Bert
    • Von Kipperlenny
      Moin Moin
      Jetzt wo wir so langsam in Valencia angekommen sind, schauen wir uns nach unserem Urlaub 2016 um. Ja einerseits die Frage ob wir überhaupt wegfahren, aber da wir nen fettes Familienzelt in der Garage liegen haben und gerne mal nen Spiegelei auf nem Gaskocher zubereiten....
      Nun meine Frage - wo fahrt Ihr denn so hin (mit dem Auto) für einige Tage bis 2 Wochen? Pyrenäen wären wohl nen gutes Ziel, Südspanien sagt uns noch gar nichts... Wir haben zwei kleine Kinder (also noch keine großen Vergnügungsparks wo sie nichts fahren dürfen), mögen es einfach und können uns mit Geocachen gut in der Natur beschäftigen.
      Im Hochsommer ist es wohl zu heiß fürs Zelt? Deswegen ruhig auch die besten Monate für das von Euch vorgeschlagene Ziel dazu schreiben. Auto fahren auch bis zu 10h ist kein Problem!
      Schönen Gruß aus dem schönen Riba-Roja de Turia!
      Lenny
    • Von Joaquin
      Die Universität von Freiburg hat da ein wirklich nettes Ding zum laufen gebracht. Es zeigt Live die Daten von Öffentlichen Verkehrsmitteln in aller Welt an. Viele dieser Fahrzeuge übermitteln schon heute in Echtzeit oder regelmäßigen Abständen, ihren aktuellen Ort. Da wo dies nicht geschieht, versucht man anhand der Fahrpläne dies so gut es geht zu simulieren. Das ganze geht erstaunlich gut und auch sehr flüssig.
      In Spanien sind es leider nur ein paar Städte, wo dies angezeigt wird, aber mit der Zeit wird sich dies dann hoffentlich doch noch etwas ausdehnen.
      Hier eine kleine Liste:
      Azpilagaña + Casco Antiguo und mehr... Vitoria-Gasteiz Barcelona Madrid
    • Von reisenmitflair
      Hallo!
      Mit großem Interesse habe ich die - teilweise kontroversen - Beiträge zum Thema "Überwintern mit dem Wohnmobil" gelesen.
      Wir gehören nicht zu den "Nassauern", sondern möchte für gute Leistung auch gutes Geld ausgeben.
      Jeder vernünftige Stell- oder Campingplatz kostet Geld. Und das ist auch gut so. 
      Die Frage ist nur wo?
      Wir suchen - nun schon recht lange - einen Platz wie in Sexten (Tirol). Das Wohnmobil übernimmt dabei die Funktion des Hotelzimmers. Dort hat man Strom am Platz (25 Amp), Wasser und Abwasser. Der Schwarzwasser-Tank kann professionell entsorgt werden. Angeboten werden diverse Restaurants, SPA, Schwimmbad und sonstige Annehmlichkeiten.
      So was muss es doch auch in Süd-Spanien geben ?
      Oder ein großzügiger Stellplatz/Camping mut fußläufiger Infrastruktur. Ein paar vernünftige Restaurants, Tapas Bars und Café. Einkaufsmöglichkeiten wären auch nicht schlecht.
      Gerne auch auf einer FInca oder einem Bauernhof. EInen "Beiwagen" bringen wir mit.
    • Von matze81
      Wat ein Riesen Forum hier! Hoffe ihr lest und schreibt gern mit mir
  • Aktuelles in Themen