Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Julchen

Fragen und Antworten zum Thema Garten

Empfohlene Beiträge

Spanischer Rasen alias Grama...........

Ich beschäftige mich damit im kommenden Jahr eine kleine Rasenfläche in unserem spanischen Grundszück anzulegen.

Da Grassamen für dortige klimatische Verhältnisse nicht so angebracht erscheint (ist zu zart und verbrennt zu schnell) sind nun die sogenannten Grama- Pflanzen in Betracht zu ziehen. Mann nennt es im Volksmund auch Elefantengras.

Ich möchte nun gerne fragen, ob jemand schon selbst einen Rasen erstellt hat und was dabei zu berücksichtigen wäre.

Desweiteren, ob es in Spanien auch bereits schon den sogenannten Rollrasen gibt und dieser empfehlenswert ist?

Für Erfahrungsberichte wäre ich sehr dankbar.

LG Julchen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Julchen,

versuche es bei den Blattläusen mal mit Seifenlauge. Hat bei mir schon geholfen. Oder aber mit einem Brennnesselsud, wenn Du an Brennnessel herankommst. Sind hier in Vinaros kaum zu finden. Zu Rollrasen kann ich nichts beitragen. Ansonsten - habe in meinem Garten einen Setzrasen (heißt vielleicht auch Elefantengras). Dabei werden Graspflanzen in einem Abstand von ca. 10 cm gesetzt. Wenn er angegangen ist, breitet sich das Gras ziemlich schnell aus und überzieht die ganze Fläche. Man kann den Abstand natürlich auch erhöhen, dann dauert es halt etwas länger bis alles zugewachsen ist. Das Gras ist fast unverwüstlich und bildet nachher einen dicken Teppich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Peruano - Ist es das unglaubliche harte Gras, an dem man sich fast die Fußsohlen aufschneidet, wenn man barfuß darauf läuft?

Das kenne ich von einer Hotelanlage in Peñiscola. Aber im Sommer wurde das auch mit einem Rasensprenger feucht gehalten, Julchen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Hallo Julchen,

versuche es bei den Blattläusen mal mit Seifenlauge. Hat bei mir schon geholfen. Oder aber mit einem Brennnesselsud, wenn Du an Brennnessel herankommst. Sind hier in Vinaros kaum zu finden. Zu Rollrasen kann ich nichts beitragen. Ansonsten - habe in meinem Garten einen Setzrasen (heißt vielleicht auch Elefantengras). Dabei werden Graspflanzen in einem Abstand von ca. 10 cm gesetzt. Wenn er angegangen ist, breitet sich das Gras ziemlich schnell aus und überzieht die ganze Fläche. Man kann den Abstand natürlich auch erhöhen, dann dauert es halt etwas länger bis alles zugewachsen ist. Das Gras ist fast unverwüstlich und bildet nachher einen dicken Teppich.

danke peruano, genau das meine ich!! ist da etwas am Untergrund für den Rasen zu beachten? Auflockern ist mir klar, aber mit Dünger oder ähnlichen vorbereiten??? mir wurde einmal gesagt, man solle vorher Sand in den Boden einarbeiten, stimmt das?

LG Julchen

ps.die seifenlauge werde ich austesten.Danke für deinen Rat. post-976-1385423632,9458_thumb.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Ei bisschen Spüli in die Sprühflasche, mit Wasser, alles schön einpüstern, oft ist nach dem 1x schon alles weg.

Glaube zwar ich muss da mehrmals püstern :D Doch werde ich das auf jeden Fall versuchen moix. Danke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
danke peruano, genau das meine ich!! ist da etwas am Untergrund für den Rasen zu beachten? Auflockern ist mir klar, aber mit Dünger oder ähnlichen vorbereiten??? mir wurde einmal gesagt, man solle vorher Sand in den Boden einarbeiten, stimmt das?

Also ich habe bei meinem Untergrund nichts derartiges gemacht. Das Gelände wurde vor zig-Jahren (mehr als 40 Jahre) mal als Orangenplantage genutzt, verwilderte dann und ich habe vor ca. 30 Jahren dann diesen Rasen gesetzt. Der Untergrund wurde lediglich aufgelockert. Dünger hat das Gras nie gesehen. Sand einarbeiten - dies kommt sicherlich auf den vorhandenen Untergrund an. War bei meinem Boden - sehr steinig, wenig organisch aber auch mit einem hohen Anteil an Feinmaterial (Kalk, Lehm?) - nicht notwendig. Gewässert habe ich anfangs ziemlich regelmäßig, heute sprenge ich den Rasen nur noch selten.

Die Seifenlauge hat bei mir immer gewirkt.

Viel Erfolg, Gruß Axel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Lilac, ja das Gras ist in seiner Struktur ziemlich hart und benötigt deshalb nicht so viel Wasser, Wie gesagt, ich gieße derzeit nicht mehr so häufig - so alle 4 Wochen einmal und nicht sehr ausdauernd. Und, Vinaros ist ein Wetterloch im positiven Sinne, Während es rundherum regnet und im Winter ziemlich frostig ist, Vinaros bleibt verschont. Lediglich der Wind ist konstant da.

Gruß Axel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ein kleines Mandarinenbäumchen, welches sich hier in DE gar nicht so recht entwickeln wollte, ist nun plötzlich regelrecht explodiert und zeigt an jeder Verästelung weiße Knospen , nachdem es stiefmütterlich behandelt wurde. Fazit: Pflanzen möchten ihre Ruhe und nur ab und zu etwas Wasser!

8283332hjz.jpg

8283325kll.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast Gast1055

Stelle euch heute meine FRIEDEBURGA vor. ;)

So heisst meine Pflanze bei FLOWER of CHANGE - let your love grow

Diese wohlriechende Gewürzpflanze kommt aus Indien und ist unverwüstlich !!

Panikoorka (Coleus Aromaticus) - Das Kräuterpflänzchen aus Kerala

Panikoorka (lat. Pashanbheda Coleus Aromaticus) ist eine Ayurveda-Heilpflanze aus Kerala, mit verschiedenen Namen, wie z.B. Navara oder Navarayila, Karpooravalli, Omavalli, Suganda, Pashanbheda (oder auch Pashanbhanda). Lateinische Namen gibt es ebenfalls mehrere. Coleus aromaticus und Plectranthus amboinicus beziehen sich auf die gleiche Pflanze.

Die gezackten, samtigen Blätter sind von hellgrüner Farbe. Die Vemehrung ist sehr einfach mit Sproßstecklingen umzusetzen.

post-1055-1385423636,8977_thumb.jpg

Alle Arten von Sproßstecklingen werden direkt unterhalb eines Blattknotens abgeschnitten. Dort sind die Zellen am aktivsten, so daß aus der Wunde am schnellsten Wurzeln sprießen. Am besten streift man die meisten Blätter bis auf einige an der Spitze ab. Dadurch wird der Feuchtigkeitsverlust durch Transpiration vermindert, während die verbliebenen Blätter durch die Photosynthese den Aufbau organischer Substanzen gewährleisten.

Panikkoorka wird in Indien für die Behandlung einer Vielzahl von Krankheiten genutzt. Im Internet findet man dazu umfassende Beiträge.

post-1055-1385423636,8618_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast Gast1055
Stelle euch heute meine FRIEDEBURGA vor. ;)

So heisst meine Pflanze bei FLOWER of CHANGE - let your love grow

Diese wohlriechende Gewürzpflanze kommt aus Indien und ist unverwüstlich !!

Panikoorka (Coleus Aromaticus) - Das Kräuterpflänzchen aus Kerala

Das ist eine Zimmerpflanze. Ob diese in Spanien auch im Freien gedeiht oder gedeihen kann, weiss ich nicht. Wäre ein Versuch wert ! :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast Gast1055
Dann schiebe doch einmal einen Ableger rüber Zugvogel, ich könnte es dann einmal austesten. Bin in ca 3 Wochen wieder unten! [ATTACH=CONFIG]1925[/ATTACH]

LG Julchen

Klaro, werde ich machen. Schicke Dir einen für D und einen für Spanien.

Du musst die beiden Teile dann nur für etwa eine Woche ins Wasser stellen, dann treiben diese feine Wurzeln, dann für einige Zeit ist sehr feuchte Erde stecken, bis sie ihre Wurzeln dort gut ausgebreitet haben. Dann sind diese sehr widerstandsfähig und kommen hier in der Wohnung auch längere Zeit ohne giessen aus.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Allgemeiner Kommentar zu Gartenfreunde

Danke für die Beiträge, ich habe jetzt das erst mal alles gelesen. Der Nutzen liegt, wie in allem Foren, darin, dass mit der Menge und Vielfalt der Beiträge alles interessanter wird.

Wir sind seit 35 Jahren ferienhalber in Andalsusien (salvaje sur oeste, Estepona, cerca de África), sechs Jahre wohnte ich nun ständig direkt am Meer und seit zehn Jahren haben wir ein Haus mit großem Garten.

Zum Elefantengras, ja Sand hilft zur Erneuerung uns Stärkung des Rasens (laut Aussage vieler Freunde) und wir wollen dies diesen Herbst ausprobieren.

Hier ein paar Links zu unseren Pflanzen, Blumen und Bäumen:

La Griega | Garden flowers | Estepona

garden | jardin | jardin | recreacin

http://go-andaluz.com/PhotoMaster_garden.html

bearbeitet von Federico

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@frederico

phantastische Links, bei der Feige hätte ich ja gleich zulangen können und der kleine Igel am Schluß ist obersüß ;-) . Einige der Pflanzen von meinem Garten habe ich auch wieder gefunden. Die schöne blaue Glocke musste allerdings entfernt werden, da sie an der Hauswand bis auf das Dach wucherte und die Ziegel hob. Ich habe sie dann mit einer großen Strelizie getauscht, welche sich an dem Ort auch sehr wohl fühlt. Werde mal sehen ob ich das Bild dazu noch finde und einstellen kann.

Lieben Gruß Julchen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Zum Elefantengras, ja Sand hilft zur Erneuerung uns Stärkung des Rasens (laut Aussage vieler Freunde) und wir wollen dies diesen Herbst ausprobieren.

Dann bitte ich dich von Deinen Erfolgen zu berichten, denn ich möchte es im kommenden Jahr im Herbst auch ausprobieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast Gast1055
ha.... habs noch gefunden! Weiß vielleich Jemand wie lange es braucht, bis eine große Strelizie eine Blüte hervor bringt? Das würde mich sehr interessieren.

Das ist wohl keine Zeitfrage, sondern hängt von anderen Faktoren ab.

Meine hat leider auch nur Blätter. Eine Frau hier im Dorf hat eine Strelizie im Wintergarten stehen und die blühte bereits im zweiten Jahr und nun jedes Jahr bei ihr.

Sie meinte einfach nur, die Strelizie liebe viel Licht.

Dann habe ich meine Strelizie diesen Sommer ins Freie gestellt, was dieser aber wenig gefiehl und dann wurden die Blätter noch durch Hagel durchsiebt. Nun ist sie wieder drinnen und erholt sich langsam von diesem "Ausflug".

bearbeitet von Gast1055

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

An der Konversation teilnehmen

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

  • Gleiche Inhalte

    • Von Ellen Steigerwald
      Hallo ihr Lieben,
      wir sind schon länger auf der Suche nach einer Wohnung oder besser einem kleinen Haus in bzw. bei Málaga, am liebsten in Küstennähe. Zur Zeit wohnen wir in Casabermeja, möchten jedoch 
      lieber in die Nähe von Málaga (auch wegen den Schulen der Kinder).
      Wir sind 2 Erwachsene (46+50 J.) und 2 Kinder (11+15 J.) und ein kl. Hund und wünschen uns min. 3 Schlafzimmer, Terrasse, gerne Garten und eine nicht zu altbackene Einrichtung ;-)
      Natürlich gibt es unheimlich viele Angebote in den gängigen Portalen. Wir haben jedoch das "Problem", dass wir beide "nur" deutsche Einkünfte haben, wir arbeiten online erfolgreich als Grafikdesigner und Social Media Manager und Texter für deutsche Kunden und sind in Deutschland voll steuerpflichtig.
      Wir haben zwar ein Haus gefunden, jedoch werden vom Vermieter, bzw. seiner Mietausfallsversicherung (ARAG) nur spanische Einkünfte akzeptiert.
      Wir haben die Hoffnung, dass jemand von euch in der Region wohnt, im besten Fall einen Nachmieter sucht, der das deutsche Einkommen akzeptiert, einen Bekannten hat der gerne vermieten würde oder den einen oder anderen Hinweis geben kann.
      Mietbudget liegt bei ca. 850 Euro.
      Über Zuschriften freuen wir uns sehr! 
      Liebe Grüße und bleibt gesund!
      Ellen & Familie
    • Von khorixas
      Handwerkerpaar ... Deutscher Ingenieur mit Fachkenntnissen aller Baubranchen (insbesondere Stahl- und Anlagenbau) und deutsche Fotografin und Designerin, mit Liebhabe zur Gartenarbeit, sind diesen Winter wieder in Spanien und Portugal unterwegs. Wenn Sie Hilfe für kleine Projekte im Haus und Garten benötigen ... Melden Sie sich
      Wir sind mit unserem Hund im Wohnmobil unterwegs ... eine warme Bleibe im Winter ... wäre jedoch nicht unangenehm und kann mit unserer Arbeitsleistung verrechnet werden.
      Wir freuen uns auf Ihre Anfragen.
      Jeannine und Edi
    • Von Spanien
      Ich werde in Madrid studieren gehen, kriege ein Stipendium. Aber da die Familie mitkommt, wird am ENde nicht viel übrig bleiben, also plus minus null. Daher muss ich alles vorher wissen, was an Kosten anfallen wird.
      a) Ich brauche einen Neurologen, da ich regelmäßig Tablette brauche. Wie geht man zum Facharzt? Ich werde in Spanien eine Krankenversicherung seitens der Uni erhalten. Einfach zum normalen Arzt gehen und dann eine Überweisung zum Facharzt? Was kostet es? Einfach spanische Krankenversicherungskarte vorlegen und das wars? Muss man für die Einlösung des Rezeptes bei der Apotheke was zahlen? Ist meine Familie eigentlich (wie es hier in Deutschland üblich ist) auch in Spanien kostenlos familienversichert?
      Oder wäre es theoretisch möglich, dass ich alle 6 Monate nach D komme und beim deutschen Neurologen die spanische Karte vorlege und Medikamente hier hole?
      Ab wann müssen die Kinder zum Kindergarten in Spanien und was kostet es eigentlich?
      c) Da meine Frau Ausländerin (ich bin Deutscher) ist, braucht sie eine spanische Aufenthaltserlaubnis. Wo kriegt sie das? Wo muss man sich anmelden?
      d) Ich will nicht viel mitnehmen, Kleider, Töpfe, Laptop und ein Reisekinderbett. Wie regele ich es am besten, die Sachen dort günstig hin zu kriegen? Eine Transportfirma wird doch sicherlich mindestens 500€ nehmen, oder? Oder am Besten vor Ort die Sachen wie Reisekinderbett únd Töpfe kaufen?
      e) Kann es sein, dass die meisten Wohnungen möbliert sind? Ist das üblich? Wenn ich auf idealistica das so schaue, ist alles immer möbliert.
      f) Wo bestellt man online am Besten (so alles, was man für Haushalt brauchen kann)? Amazon.es gibt es ja nicht.
    • Von drallcom3
      Hallo,
      ich ziehe nach Barcelona und habe einige Fragen. Bei euch Spanien-Experten finde ich sicherlich einige gute Antworten .
      Ich habe einen unbefristeten Vertrag bei einer spanischen Firma.
      1. Wie sieht es mit der Krankenversicherung aus? Muss ich mich bei der deutschen Krankenkasse abmelden? Bin ich automatisch in Spanien versichert? Bei der Frage bin ich mir momentan am unsichersten.
      2. Die Arbeitszeit dort wird problemlos von der deutschen Rentenkasse (o.ä.) angerechnet?
      3. Welchen Steuersatz empfehlt ihr: residentes (IRPF) oder no residentes (IRNR)? Vermutlich habe ich ein paar Wochen Zeit für die Entscheidung, sobald ich dort anfange.
      4. Muss ich außer Wohnsitzanmeldung und NIE dort noch irgendwas möglich fix erledigen?
      5. Irgendwelche grundlegenden Tipps, die ihr damals auch gerne bekommen hättet?
      Ich bedanke mich schon mal im voraus ganz herzlich!
    • Von ggspain
      In der BRD / Berlin ists nicht mehr auszuhalten.....
      Preiswerte Finca od. Haus mit Pool und Möglichkeit für Gemüse- und Heilpflanzenbeete
      Ab September 2018 oder eher gesucht. 3, besser 4 Zimmer (wg. Verwandschaftsbesuchen) , gern unmöbliert, Küche bereits drin, wenn möglich haben KEINE Tiere Nichtraucher Internetanschluss muss möglich sein.
  • Aktuelles in Themen