Empfohlene Beiträge

Gast Gast1681

Aber auch das hat sich wieder geändert, denn nun gibt es einen Fachkräftemangel in Deuschland und darum haben sich die großen Firmen wieder besonnen und stellen auch wieder ältere Mitarbeiter ein bzw. nicht mehr aus. Ich habe fast 6 Monate inseriert bis ich meinen neuen Mitarbeiter unter Vertrag nehmen konnte. Er fängt am 02.01.2013 an und ist 55 Jahre alt, hat eine gute Berufsausbildung und jahrelange Erfahrung und das ist einiges Wert. Er weiß es und ich auch.

Aber ich gebe dir in einem 100%ig recht, wenn es darum geht Arbeitskräfte z.B. aus Spanien nach Deutschland zu bringen, für den Einsatz in Altersheimen, Pflegeheimen usw. dann ist das der billig Sektor denn es wären ja genügen Fachkräfte hier, aber die wollen sie nicht bezahlen. Und das halte ich genau so verwerflich wie du.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

es wird verbreitet , das es einen fachkraeftemagel in deutschland gibt-das halte ich fuer ein geruecht.je mehr fachkraefte zur verfuegung stehn, desto einfacher funktioniert die lohndrueckerei

- - - Aktualisiert - - -

ps. anstatt nach fachkraeften zu bloeken, sollte man vielleicht welche ausbilden und dann uebernehmen:winken:

bearbeitet von esele

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ich habe gestern in Spanien meine Weihnachtseinkaeufe gemacht.

Von einer Krise habe ich dabei nichts bemerkt.

Ich war erstaunt wieviel Geld die Leute fuer Geschenke haben.

Es wurde ohne Ende gekauft und die Laeden waren brechend voll.....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Auf Pump geht alles - sogar der Hipercor (die "arme" Schwester des Corte Inglés) annonciert im TV: Finanzieren Sie alle Ihre Weihnachtseinkaeufe in 3 Monatsraten - der groesste Teil des Hipercor ist Supermarkt...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast Gast1681

Genau meine Meinung Mica. Hauptsache es wird vorgetäuscht dass alles ja kein Problem ist. Wenn dann das Erwachen kommt, kommt es heftig. Lebensmittel auf Pump - das muß schief gehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

... richtig... und stell dir ein auf Pump gekauftes Geschenk vor. Wie groß muss da die Freude beiderseits sein :nerven:

Warum muss ein Geschenk denn immer Geld kosten? ... vor allem dann, wenn man keins hat...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Auf Pump gekaufte Geschenke? Das ist wirklich ein Irrsinn.

Aber auf Pump gekaufte Lebensmittel, liebe Bruny, die gab es schon ewig und drei Tage. Wie häufig haben die armen Frauen der Wochenlöhner früher "anschreiben" lassen. Am Freitag, dem Zahltag der Arbeiter, wurden dann die Rechnungen bezahlt. Es sei denn, der Mann hatte zuvor in der Kneipe bereits alles versoffen.

Armut ist keine moderne Erscheinung.:(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die EU-Kommission will Spanien und Frankreich einem Medienbericht zufolge mehr Zeit zum Defizitabbau einräumen.

Spanien müsse seinen Haushalts-Fehlbetrag erst bis 2015 oder 2016 unter die EU-Obergrenze von drei Prozent senken anstatt 2014, berichtete die spanische Zeitung "El Pais" am Samstag unter Berufung auf Kommissionskreise und Vertreter der Regierung in Madrid.

Im Gegenzug fordere die Kommission neue Strukturreformen im Kampf gegen die Schuldenkrise wie etwa eine neue Rentenreform. Frankreich solle bis 2014 und damit ein Jahr mehr Zeit gegeben werden, das Defizit unter die Marke von drei Prozent der Wirtschaftsleistung zu drücken.

http://de.reuters.com/article/topNews/idDEBEE8BL01N20121222

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die EUler haben auch fern gesehen, die Streiks hier, die ganzen PP Freunde auf der Anklagebank,... - da fährt man mal etwas runter.

Schließlich will man nicht riskieren, das Spanien wieder in die Hand der Sozis fällt, das wäre nicht so gut für die Börse (und die Ihre)...

Machen wir uns doch nichts vor, Geld und alles was auf dieser Schiene fährt, ist Rechts angesiedelt und wenn man ein "Einig-Euro Land" plant,

muss man die arbeitende Klasse unter Kontrolle halten.

Warum überrascht mich Berlustconis Neustart nicht wirklich?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast Gast1681

Ganz ehrlich? Ich glaube die haben nie was anderes gemacht als Geld verprasst. Sie haben zwar ihre Bürger ausgequetscht wie Zitronen, aber es wurde nicht sinnvoll gespart. Unter sparen verstehe ich, dass man marode Dinge vorübergehend entlastet um ein besseres System zu etablieren. Genau das sehe ich bei den Schuldenstaaten aber nicht. Wir müssen es halt als gegeben hinnehmen weil man sich sonst ja nur Magengeschwüre einhandelt. Sehr traurig ist das Ganze d030.gif.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mal runter schrauben, dreamsailor. Bei sich selbst anfangen (ich meine die höheren Beamten und Politiker, die Banker und sonstige Geldsäcke). In diesem Falle gilt das Sprichwort: Kleinvieh macht auch Mist. Und dabei ist es noch nicht einmal Kleinvieh. Jede 1000 Euro, die eingespart werden können, sind ein Tropfen. Auch der Ozean besteht aus lauter Tropfen.

Doch jeder sagt sich, warum soll ich anfangen? Sollen doch die anderen, ich ziehe dann nach. Und so wird das dann wirklich nichts.

bearbeitet von Lilac
Wider Väler

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast Gast1681

Sparen alleine tut es auch nicht. Spanien hätte besser daran getan an Straßen und Kreisel zu sparen und hätte dafür z.B. das Gesundheitswesen reformieren sollen, auch die veraltete Bürokratie wandeln bzw. abbauen. In Alicante wurde der Flughafen umgebaut bzw. erweitert, so was von einer unnützen Aktion habe ich in meinem Leben noch nicht gesehen. Um zum Ausgang zu kommen muss man mit sämtlichen Gepäck durch den ganzen Duty-free Bereich wo sowieso alles eng gestellt ist. Das ist nur ein Beispiel. Die Schienenbaumaßnahmen in Orihuela möchte ich gar nicht hier beschreiben, denn keiner der die Baustelle nicht selbst gesehen hat, wird mir glauben dass es so etwas gibt. Das ist auch nur ein Beispiel und von denen gibt es Hunderte. Unnütze Geldverschwendung die absolut nichts bringt. Auch keine Arbeitsstellen, denn an diesen Baustellen arbeiten eine Handvoll Männer und das seit Jahren (statt arbeiten sollte ich vielleicht sagen - sie sind anwesend).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Es gibt keine Crisis in Spanien!!!!!!

Spanien ist nur von Ihrem Jahrelangem Höhenflug auf den Boden zurück geholt worden.Sie sind nur wieder da wo Sie eigentlich Real stehen!!!!Vorbei die Jahre wo Wohnungen zu Horrenden Preisen verkauft wurden und sich Jeder Spanier einen Kredit aufnehmen konnte von mehreren Hundert tausend Euro obwohl er nur 1000€ verdient hat.Da wurde in saus und braus gelebt!!!!!Als würde man hier in Deutschland sich einen Kredit von 100 000€ aufnehmen und 2-3Jahre davon in Saus und braus leben.Doch irgendwann ist die Party vorbei-----das Geld weg und was bleibt sind Schulden und eine Hoffnungslose Aussicht auf die zukunft!!!!Der Spanier hatte vergessen womit er Jahrelang sein Geld verdient hatte,womit das Land groß geworden ist-----mit TOURISTEN!!!!Die waren die letzten Jahre Nebensache----sogar unerwünscht.Man verkaufte ja Überteuerte Wohnungen wie warme Semeln.Was braucht man da Touristen?Ich kann heute nur jedem abraten hierher zu kommen.Nun versucht man es mit anderer Abzocke weil die Immobilienblase geplatzt ist.Die Gesetze sind Nicht das papier wert auf dem sie stehen.Es regiert die Korruption und die willkür.Jeder versucht jeden über den Tisch zu ziehen-----ein echter Überlebenskampf.Am schlimmsten sind die Behörden und die Polizei.Was hier abgeht------man glaubt es nicht wenn man es nicht erlebt hat!!!!!!M

Meiner Meinung nach kann nur noch eins das Land retten. Wenn der König sich erhebt,die Macht an sich reißt und all dem Treiben ein Ende setzt.Er ist der einzige der die Macht hat.Ja ich weiss,OH GOTT---EINE DIKTATUR!!!!!!Aber wer oder was soll dem hier ein Ende setzen? Die Politiker sind alle Korrupt und keiner sägt den Ast ab auf dem er sitzt.Ja,eine vorrübergehende Diktatur bis das Land bereinigt ist von Korruption und willkür.Dann kann er das Land wieder in die Hände des Volkes geben.Eine Diktatur nist nicht immer schlecht.Es kommt auf den Diktator an!!!!!

Und verzeiht mir meine Rechtschreibfehler.Ich Lebe schon 20Jahre hier in Spanien und habe es etwas verlernt.

P.s.Ich wollte NIEEEEEE zurück nach Deutschland.Aber in letzter Zeit kommen mir diese Gedanken öfter.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@ Byte , du hast ja ganz schön auf den Putz. Wo lebst du denn , seit 20 Jahren? Das hier Koruption und andere Dinge die passieren, vale, stimmt. Aber jetzt den Schwanz einziehen und ab ins gelobte warme Nest...? Was hast du denn getan um all dem Einhalt zu gebieten? Steuern brav bezahlt? Demonstriert?

Oder bist du auch nur so ein Glücksritter, der hier jahrelang das Fett aus der Suppe abgeschöpft hat und nun sauer, weil es nicht so weiter geht?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich kann Dir eins sagen: Ja,ich habe meine Steuern bezahlt!!!!Ich habe für 3000 Peseten 10 Stunden lang löcher im Campo bei 40 Grad hitze gegraben.Habe Jahrelang Schweinestelle auf einem Schlachthof für wenig Geld sauber gemacht!!!!Meine Frau hat auch immer gearbeitet:Als Putzfrau und Tellerspülerin.Ich bin keiner der hier Fett aus der Suppe gelöffelt hat!!!Habe die ganzen 20 Jahre hier hart gearbeitet.Und ich lebe in Andalusien.Ich bin auch Mitglied der ccoo(wenn Dir das was sagt).Ich haue nicht auf den Putz,ich sage nur die Wahrheit.Wenn hier im Forum einige Spanier sind und ich Sie in Ihrer Ehre verletzt habe,dann tut mir das Leid,aber wenn Ihr aus der Missere rauskommen wollt dann solltet Ihr mal langsam umdenken.So kann ich auch gar nicht verstehen wenn ein Aufschrei durch die Bevölkerung hier geht,das wenn einer seine Hypotheken für sein Haus nicht mehr bezahlen kann das dieses dann Zwangsversteigert und geräumt wird.Was passiert denn in Deutschland wenn jemand nicht mehr seine Hypothek bezahlen kann???GENAU------Das Haus wird ZWANGSVERSTEIGERT!!!Aber das ist es was ich meine mit umdenken.ALLES MUSS BEZAHLT WERDEN!!!Aber nein.Schwupps wurde beschlossen das die Banken von Zwangsräumungen absehen sollen.Was ist das Resultat?----Die Banken bleiben auf den Schulden sitzen-----geraten immer mehr in Schieflage-----und dann muss mal wieder die EU herhalten um die Banken zu retten.Ist doch einfacher wenn ANDERE den Mist bezahlen.Und erzähl mir keiner das die Banken schuld sind.Wie kann ein Durchschnitts-Spanier mit vielleicht 1300€ Nettoverdienst einen Kredit aufnehmen von mehreren 100 000€(gleich noch ein dickes neues Auto mit hinein in die Haushypothek----ist hier ja groß Mode gewesen) und dann eine Hypothek von 700-800€ zurückzahlen.Das weiss ein kleines Kind das dies nicht funktioniert.Aber es wird nicht an ein "Morgen" gedacht.Wo sind denn all die Subventionen all die Jahre gelandet???Die EU hat Millionen bezahlt das zum Beispiel gerade an der Küste Kläranlagen gebaut werden.Habe hier im Nachbarort den Fall.Da hat die Eu vor 15 Jahren schon Millionen für den Bau einer Kläranlage gezahlt.Bis heute noch nicht mal der Grundstein gelegt-----und wen wunderts,das Geld auch weg.Hier denkt jeder nur noch an sich selbst.Jeder nimmt was er kriegen kann und nach Ihm die Sintflut.Keine woche vergeht ohne das ein Bürgermeister auffliegt der Illegal Baugrundstücke verkauft hat-------keine woche ohne Skandal in den Reihen der Polizei weil Sie im Drogenhandel mitmischen.Von den Politikern ganz zu schweigen.UND DAS IST NUR DIE SPITZE VOM EISBERG!!!!!!Nun frag ich Dich.Wer soll das ändern?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast Gast1681

Endlich jemand der mir zu 100% aus der Seele spricht! Bravo byte :applaus:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

es ist seine subjektive meinung die er kundgetan hat ,mit der ich zum groessten teil konform gehe ,denn selbst lenin sagte einst "wer nicht arbeitet soll auch nicht essen"(er meinte natuerlich jeder der arbeitsfaehig ist soll sein brot verdienen mit dem was er kann -sklaverei hat er nicht damit gemeint:))

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

An der Konversation teilnehmen

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.