Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Kiebitz

Spanien wählt - oder haben sie eine Wahl?

Empfohlene Beiträge

Spanien wählt - oder haben sie eine Wahl?

Am Sonntag sind Wahlen. Ich habe noch keinen Thread dazu gefunden, ändert aber auch nichts.

Das meinen die Spanier dazu:

post-1048-1385423663,8885_thumb.jpg

post-1048-1385423663,8377_thumb.jpg

bearbeitet von Kiebitz

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Unter dem BigBängThread habe ich schon einiges geschrieben.

Die Qual de Wahl ist die Alternativlosigkeit, denn die kleineren Parteien wie Verds, cui, ect. haben nicht wirklich was zu sagen.

Rajoy wird in den Medien hochgepuscht, wie der Mesias, als ob allein sein Sieg Spanien aus der Krise führen kann...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

[ATTACH=CONFIG]2558[/ATTACH][ATTACH=CONFIG]2559[/ATTACH]

Ich komme mit der Übersetzung des Plakates nicht ganz klar. Heißt es:

Wir sind nicht die Linken

Wir sind nicht die Rechten

Wir sind die von unten...(und jetzt weiß ich nicht so recht weiter)...und gehen für die da oben?:eek:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast Gast829

wir sind die von unten und "gehen nach oben" oder "werden oben sein". Auf Englisch würd ich sagen: We go for the top. Auf Deutsch fällt mir die genaue Bezeichnung nicht ein.. :D

bearbeitet von Gast829

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast Gast829

Findest du?

Ich denke es gibt viele verärgerte Wähler und als letztes hat Stuttgart 21 gezeigt, was passieren kann... Wer dachte schon, dass die Grünen die Mehrheit erreichen? ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Vor 10-15 jahren gab es kaum was zur Miete, da blieb beinahe nichts, als den Weg zur Bank, Prognosen damals günstig.

Als die Wirtschaft zu kränkeln begann, hatte die ersten Probleme.

Auch Leute, die kein minus auf dem konto hatten, sahen die Spargroschen schwinden, angesichts der steigenden Kosten.

Vom Wirtschaftswachstum wird jährlich eine Steigerung erwartet, der Arbeiter hatte in den letzten J

Jahren immer weniger auf der Hand.

Das Verärgert, abe einige, nicht wenige, sehen sich noch schlechter dastehn, wenn eine neue Regierung sich versucht, da Patentlösungen nicht im Angebot sind.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

In Irland hat offensichtlich die Politik funktioniert, auch das Sparen.

Geretteter Fast-Pleitestaat: Irlands Aufschwung ist eine Insellösung | FTD.de

Und die 85 Milliarden will man in 4 Jahren zurückzahlen. Erfolg mit den Maßnahmen ist offensichtlich eine Sache der Mentalität. Demonstrieren und streiken können die Spanier ja, aber auch die Karre wieder aus dem Dreck ziehen?

Und was der Portugiese Barroso will, wird Spanien nicht zum Sparen zwingen: Eurobonds - und D haftet! Die Party kann weiter gehen. Aber ohne D und seine Bürgschaft kann man sich mit Eurobonds den Hintern abwischen - mehr sind sie dann nicht wert.

http://www.ftd.de/politik/europa/:eu-schuldenkrise-barroso-macht-bei-eurobonds-ernst/60130082.html#utm_source=rss2&utm_medium=rss_feed&utm_campaign=/

bearbeitet von Kiebitz

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

So, hier die genaue Übersetzung des Demo-Bandes:

Wir sind nicht "Links"

Wir sind nicht "Rechts"

Wir sind von "Unten"

und holen uns die "Oben"

bearbeitet von Lilac

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast Gast1079

Eigentlich ist es egal wer die Wahl gewint. Die nächste Regierung wird über kurz oder lang genau so abdanken müssen wie Papandreu und Berlusconi.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Genau das habe ich befürchtet.

Allerdings gärt es unterschwellig, es bleibt uns nichts anderes als abzuwarten.

Das die bnevölkerung gemolken wird, wie nie zuvor, dürfte klar sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Gesund sparen. Wie soll gehen.:eek:

Viele Gemeinden sind seit Juni mit den Auszahlungen der Gehälter für Polizisten usw. im Verzug.

Trotzdem halten sich die Leute mit Streik noch zurück und machen ihre Arbeit.

Da werden Aussprüche wie „ wir müssen die Hände nicht über kreuzlegen sondern anpacken“ von den Parteien wohl nicht mehr akzeptiert werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das Sammelsurium an Instrumenten zum Sparen ist offensichtlich:

Renten, Renten ...

Beamten

MwSt. IVA

Sprit, Tabak, Alkohol

Steuern auf jedwede Form von Eigentum: Haus, Wohnung, Pool

uvm.

Aber die Schwarzarbeit/Schwarzgeld wird keiner anfassen. Aber eine Lösung/Maßnahmen hier würde alles beheben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Meinst Du nicht, es reicht die leidige "Bringschuld" bei den Steuern abzuschaffen?

Es ist unglaublich, wie wenig Leute mit Wohneigentum die Steuern für den Eigennutz zahlen. Und selbst wenn sie gewillt sind, geben viele Steuerbüros das eingezogenes Geld der Kunden einfach nicht weiter an das Finanzamt. Und sie kommen mit durch. Nach vier Jahren ist dann alles verjährt. Auch das ist so eine Merkwürdigkeit: Steuerschulden verjähren nach 4, private aber erst nach 19 Jahren.

Diesen ganzen Affenkram mit Meldungen an die deutschen Finanzämter können sich die Spanier doch sparen. Sie sollten sich darauf konzentrieren, die Steuern zu bekommen, die ihnen zustehen. Basta y punto!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast Gast1079

Wie kann es besser werden wenn die Bürger einen gewählt haben der ihnen noch tiefer in die Tasche greift wir wie sein Vorgänger. Auf jeden Fall wird Spanien in naher Zukunft wohl griechische Verhältnisse haben und als Urlaubsland wohl weitgehend ausfallen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Dumme Frage: Wieso wird Spanien dann als Urlaubsland weitgehend ausfallen?:verlegen:

Was hat das eine mit dem anderen zu tun? Spanien wird doch sicher alles tun, um zumindest als Urlaubsland attraktiv zu bleiben. Sonst kann man sich ja gleich den Gnadenschuss geben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast Gast1079

Wenn Spanien von Streiks gebeutelt wird werden sich die Urlauber rar machen. So einfach ist das.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das sind ja feine Aussichten. Also fallen 2012 die Urlaubsländer Griechenland und Spanien schon einmal weg. Italien wird sich mit Streiks sicher anschließen. Die Türkei ist unruhig.

Balkonien ist angesagt. Das würde den deutschen Vater Staat freuen.

Schaun wir mal.:rolleyes:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

"Niemand muss uns fürchten", sagte Rajoy. "Unsere Gegner sind die Arbeitslosigkeit, das Budgetdefizit, die überhöhten Schulden und die wirtschaftliche Stagnation." Sein Freunde werden die Korruption, die Vetternwirtschaft sein. Nun kann man wieder Großprojekte starten, bezahlen wird die EU bzw. Merkel und die korrupten Politiker füllen sich die Taschen. :mad:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

An der Konversation teilnehmen

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

  • Gleiche Inhalte

    • Von Masterdeluxxe
      Hola querida comunidad
      Meine Familie und ich möchten dieses Jahr nach Spanien, um da zu leben.
      Wir wollen in Spanien ein Haus kaufen und wir dachten an der Provinz Valencia.
      Im Internet gibt es viele Immobilienmakler und man ist quasi damit überfordert.
      Deswegen bin ich hier und brauche eure Hilfe, Erfahrungen und Tipps.
       
      Unser Ziel ist es, sich in Spanien einzubringen. Die Sprache zu lernen und 
      zur Ruhe zu kommen. Wir haben in Deutschland, NRW auch ein Haus aber wir wollen aus Deutschland einfach raus.
       
      Liebe Grüße 

      Robby aus NRW
    • Von danielmarijana
      Hallo wir sind Marijana (18 Jahre) und Daniel (23 Jahre) aus Deutschland. Wir haben soeben das Abenteuer gewagt nach Spanien auszuwandern. 
      Nun sind wir auf der Suche nach einer Arbeitsstelle oder Gelegenheitsjobs um uns etwas aufbauen zu können. 
      Ein Job mit Unterkunft und kleinen Taschengeld wäre da natürlich ideal. Egal ob Erntehelfer, Kellner, Putzfrau oder z.b. im Hafen. 
      Auch Jobs bei denen wir auf eine Finka/ Ferienanlage aufpassen und Pflegen würden, sprechen uns an. 
      Dabei wäre es natürlich wichtig eine Schlafmöglichkeit zu haben und dafür dann weniger zu verdienen. 
      Im Großen und Ganzen sprechen wir beide (Muttersprache) Deutsch und Daniel (auch Muttersprache) Spanisch und ein bisschen englisch zum Verständigen sprechen wir beide. 
      Wir sind beide  sehr aufgeschlossene und zuverlässige Personen, arbeite gerne im Team und mit Kundenkontakt. 
      Unsere Lernfähigkeit und schnelle Auffassungsgabe unterstützen dabei gelerntes umzusetzten und somit schnell auch verantwortungsvolle Aufgaben übernehmen zu können. 
      Wir sind flexibel einsetzbar und haben Spaß daran uns neues Wissen und neue Erfahrungen zu sammeln. 
      Natürlich gibt es Jobs die vielleicht nur auf einen von uns beiden passen würden, aber auch darüber freuen wir uns sehr. 
      Momentan sind wir noch in Barcelona. Wir sind allerdings mobil und warten auf euch !!! 
      Wir würden uns sehr über ein Jobangebot mit Unterkunft oder Lösung zur schlafsituation freuen. 
      Mit freundlichen Grüßen 
      Marijana und Daniel
    • Von bine
      Hallo, ich habe eine etwas komplizierte Angelegenheit und bräuchte Hilfe. Ich weiss nicht was ich genau machen soll. Ich habe auf Ibiza gelebt und bin dort 2010 weg und zurück nach Deutschland, ein auf mich angemeldetes Motorrad liess ich mit meinem damaligen Mann zurück. Leider hat er die Steuern nie bezahlt und ist nun verstorben. Ich bin wieder verheiratet und die Papiere vom Motorrad sind verschollen. Die Steuerschuld kann nicht bezahlt werden weil ich  1. ein anderen Namen habe und 2. die Papiere nicht habe und 3. in Deutschland lebe
      Nun fand ich jemand der das Motorrad kaufen möchte und auch alles bezahlen würde was damit zusammenhängt. Aber ich weiss nicht was ich machen muss. Eine Bekannte sagte mir ich solle auf ein spanisches Konsulat gehen und mit eine Vollmacht holen. Wieso auf ein Konsulat? Dies wäre 300 km von mir entfernt. Gibt es keine in Spanien gültige Vorlangen ..quasi eine Generalvollmacht?
      Lieben Dank fürs Lesen und ich hoffe mir kann jemand einen guten Rat geben
      Sabine
    • Von costablanca_liebhaber
      Hallo, 
      mein Partner und ich spielen mit dem Gedanken mehrmals im Jahr für mindestens 3 Monate in Spanien zu verbringen. Wie geht es den "Auswanderern" unter euch, ist es leicht Kontakte zu knüpfen, oder bleibt man eher unter sich. Wo habt ihr Kontakte geknüpft? 
      Liebe Grüße
    • Von Helmut Josef Weber
      Wir wohnen jetzt schon über 20 Jahre in Spanien und habe in diesen ganzen Jahren feststellen können, dass die Abgabenlast in Spanien, gegenüber Deutschland, wesentlich geringer ist.
      Besonders wirkt sich die niedriger Abgabenlast der Bürger dahin geht aus, dass in Spanien der Immobilienbesitz der Bevölkerung wesentlich höher ist als in Deutschland.
      Damit das auch so weitergeht, und die Abgabenlast in Spanien nicht erhöht werden muss, erhält Spanien nun etwa 140 Milliarden Euro von der EU.
      Viele Grüße aus Andalusien
      Helmut
  • Aktuelles in Themen