Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

Empfohlene Beiträge

Hallo Leute,

ab wann braucht man eine solche Lizenz?

Hintergrund:

Haus als Rohbau komplett vorhanden, inkl. Dach.

Fehlt:

Putz+Farbe (innen und außen) Boden, Fenster und Türen.

Alles andere ist normal. Es werden keinerlei Strukturveränderungen vorgenommen.

Beste Grüße

Christiano

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das hängt von der Gemeinde ab, in der das Haus steht. Auf den Balearen darfst Du nicht einmal Dachziegel nach einem Sturm ohne Genehmigung austauschen oder ersetzen (erlebt in Alcudía und Pollensa), was wiederum in Palma kein Thema war.

Das funktioniert in Spanien leider alles nach der Devise: Wie der Bulle pisst... :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

... wenn der Bau bereits so steht und nicht "schwarz" gebaut wurde, müsste ein genehmigtes "Proyecto técnico" > licencia/permiso obra mayor vorliegen. Es ist zu prüfen, ob die Gültigkeitsdauer des "proyectos" bereits überschritten ist.

Wenn ja, kommt es ganz auf die Laune und Gutmütigkeit des Ayuntamientos an, ob sie verlängern oder nicht ... und die nächste Frage wird sein, wer führt die Restarbeiten aus und wer übernimmt die Fachverantwortung (ingeniero técnico/aparejador) ... Eigenleistung ist hier ausgeschlossen.

Ansonsten ist für ALLE untergeordnete Arbeiten bei Reparaturen, Sanierungen etc. - außen wie auch innen - immer die "licencia obra menor" erforderlich ... die man, sofern man halbwegs in der Sprache unterwegs ist und sich Kostenermittlungen/-angebote von Firmen besorgt (mit Stempel u. Unterschrift) selbst beantragen kann ... zumindest wurden meine Anträge bei unserem Ayuntamiento immer problemlos akzeptiert.

Wobei selbst ausgeführte Innenarbeiten > Maler, Teppich, Fliesenreparaturen etc. solang nicht tagelang ein Container auf der Strasse steht, kaum kontrolliert werden ... also volles Risiko und ohne Genehmigung selbst ausführen .... und den "Kleinschutt" über den Hausmüll entsorgen ...

Infos: LICENCIA OBRA MENOR

bearbeitet von baufred
Ergänzung

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Christiano,

tut mir wirklich leid, aber das ist der verkehrte Denkansatz - leider. Erst einmal muss das eigentliche grosse Projekt beendet werden, der Bau. Danach kommt wie in D auch eine Entabnahme, in Spanien die Bewohnbarkeitsbescheinigung. Erst damit wird das Haus in die Register eingetragen.

Eine licencia obra menor kannst du erst für ein Objekt beantragen welches bereits existiert, zB für Fenstertausch, nicht den Ersteinbau. Das trifft aber in deinem Fall leider nicht zu.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ok, basierend auf euren Antworten vielleicht noch eine wichtige kurze Ergänzung.

Das Haus ist ursprünglich eine Alte Finca gewesen, die schon alles hatte. Also Türen, Fenster, Dach etc.

Lediglich das Dach wurde komplett erneuert und die Terasse der Boden. Damit hat vorher schonmal ein komplettes Haus bestanden und ist als solches auch eingetragen. Die Arbeiten die gemacht worden sind, wurden meines Wissens nach auch alle kontrolliert.

Es handelt sich hier um eine sehr kleine Gemeinde. Und der Constructor ist vor Ort ansässig. Ich denke, ich werde am besten mal mit Ihm sprechen und Ihn fragen, wie man die "Fertigstellung" am besten angeht, zumal er auch dort jeden kennt.

Besten Dank für euren Support

Schönen Sonntag noch

Christiano

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

An der Konversation teilnehmen

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen