Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Jule

Rezept: papas aliñadas

Empfohlene Beiträge

Kennt ihr auch den leckeren Kartoffelsalat der im Restaurant oft als Vorspeise gereicht wird?

Der kommt dann in die Mitte des Tisches und wir streiten uns drum. :D

Das Rezept ist ganz einfach und schnell gemacht.

Einfach ein paar Pellkartoffeln machen, wie gewohnt.

Wenn die fertig sind, abschrecken, pellen und in Scheibchen schneiden.

Dann eine schöne große Zwiebel in feine Ringe schneiden und diese über den Kartoffeln verteilen.

Eine kleines Schüsselchen nehmen und dort hinein eine ordentliche Portion Olivenöl, Sherryessig, Salz, Pfeffer und frische glatte Petersilie geben.

Das ganze zu einer Marinade verrühren und über die Kartoffelscheiben mit den Zwiebeln geben und gut mischen.

Ab in den Kühlschrank damit und mindestens 2 Stunden ziehen lassen, noch besser über Nacht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Freut mich das du es ausprobieren möchtest, ich bin total gespannt auf dein Feedback wie es geschmeckt hat. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

  • Gleiche Inhalte

    • Von Joaquin
      Als ich das folgende Bild einer Fabada Asturiana ist mir spontan das Wasser im Munde zusammen gelaufen. Hat zufällig jemand ein Rezept zu einer solchen Fabada zur Hand?

    • Von lilly-k1107
      Kennt jemand von Euch das genau Rezept ? Ich war schon einige Male mit meiner Freundin in Barcelona und wir haben dies dort gegessen. Leider wissen wir nicht, wie genau es zubereitet wird, vor allem wie man die Kartoffeln zubereitet und welche rote Soße man verwenden muss. Freuen uns über jeden Hinweis
    • Von schraube
      Hallo,

      also auf dem Wochenmarkt hier in Deutschland gibt es bei uns richtig leckere - am spanischem Marktstand .

      Eines meiner Kochbücher verrät auch ein Rezept:

      Churros - (für ca. 25 Stück)
      175 g Mehl
      Salz
      Puderzucker (zum Wenden)
      Pflanzenöl (zum Frittieren)

      350 ml Wasser mit einer Prise Salz in einen Topf geben und zum Kochen bringen. Mehl beigeben und mit einem Holzlöffel rühren, bis sich die Masse als Kloß vom Topfboden löst. Den Topf vom Herd nehmen und auskühlen lassen.
      Frittieröl auf 180-190 Grad erhitzen.
      Die abgekühlte Mehlmasse durch einen einen Spritzsack mit Sternaufsatz portionsweise auf Backpapier spritzen. Die Teile in heissem Fett frittieren.
      Mit einem Schaumlöffel herausnehmen, abtropfen lassen und in Puderzucker wälzen.


      Schokoladensauce

      200 g Zartbitterschokolade, in Stücke gebrochen
      1 TL Speisestärke
      600 ml Milch
      4 EL Zucker
      Mark einer Vanilleschote

      Schokolade mit 4 EL Wasser in einen Topf geben, unter Rühren schmelzen. Speisestärke mit 1 EL Milch anrühren. Die restliche Milch nach und nach in die Schokomasse rühren, dann Zucker, Vanillemark und Speisestärke unterrühren, unter ständigem Rühren ca. 2 min kochen.
      Durch ein grobmaschiges Netz passieren und zu den heissen Churros servieren.
      (quelle: Simone und Ines Ortega, 1080 Rezepte, Phaidon-Verlag)

      Gruß Schraube
    • Von Lotte
      Hallo, hat jemand zufällig ein gutes rezept für asturisches Knoblauchhünchen? Ich such das schon länger, finde aber leider nichts
    • Von lia
      GAZPACHO

      Für 4-6 Personen

      500 g große saftige Tomaten, gehäutet, entkernt und gehackt

      3 große, reife rote Paprika, entkernt und gehackt

      2 El Sherryessig

      4 El Olivenöl

      1 Prise Zucker

      Salz und Pfeffer

      Tomaten, rote Paprika, 2 Esslöffel Sherryessig, Öl und Zucker in der Küchenmaschine gut mischen
      und nach Wunsch grob oder fein verarbeiten.
      Abdecken und vor dem Servieren für mindestens 4 Stunden in den Kühlschrank stellen.
      Abschmecken und bei Bedarf noch Essig zugeben.

      Die Suppe zum Servieren in Schüsseln geben und jeweils 1-2 Eiswürfel hineingeben.
      Ausgewählte Garnierungen in Schüsseln bereitstellen, damit sich jeder selbst bedienen kann.


      Zum Servieren

      Eiswürfel
      rote Paprika, fein gewürfwelt
      grüne Paprika, fein gewürfelt
      gelbe Paprika, fein gewürfelt
      Salatgurke, entkernt und fein gewürfelt
      Eier, hart gekocht und fein gehackt
      Croutons, in Olivenöl mit Knoblaucharoma gebraten

      Tipp

      Die Kälte mindert das Aroma, daher benötigt man mehr
      Gewürz als für eine warme Suppe.
  • Aktuelles in Themen