wawawa

Mein Spanien......................

Empfohlene Beiträge

Mich zieht das Meer magisch an und deshalb kenne ich die Küsten ab der Französisch-Spanischen Grenze bis Cartagena mit ihrem Hinterland ganz gut. Mallorca und Ibiza ebenfalls. War noch nie im Norden Spaniens, Zentralspanien und Andalusien...was ich aber auch noch einmal sehr gerne bereisen möchte wenn die Möglichkeit dazu bestehen sollte und die Arbeit mich aus den Fängen lässt. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

6x9 phantastische Aufnahme einfach märchenhaft!!

Hab nochmal nachgezählt es sind 10 :p

Nun sollten wir den Thread aber wieder wawawa überlassen, ich hoffe er verzeiht uns diesen Abschwenker und freu mich schon auf die nächsten Bilder und das er den genauen Standpunkt nicht angeben will kann ich sehr gut nachvollziehen, aber die Angabe der jeweilige Provinz würde mich natürlich nach wie vor interessieren :pfeiffen:

bearbeitet von Julchen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo 6x9, eigentlich müsste man bei deinem Foto schreiben..na und, nichts besonderes…..für dich. Verwöhnst uns ja ständig mit solchen hammer Bilder.

Wunderschön!!!

Aber besser hätte der Gegensatz nicht sein können.

Gerade das ist nicht mein Spanien, nicht einmal das der Spanier.

Ein überladener Protz bau.

Degradiert zum touristischen Disneyland.

Gebaut von Protz und Co um Macht zu zeigen, vom Volke das Geld gepresst.

Vollgestopft wie ein überladener Christbaum in dem sich einzelne, beachtliche Kunstwerke verlieren.

Frostig, kalt, unpersönlich.

Ja, schaut man sich mal an, wie ein Museum. Mehr nicht.

Keine Chance zur Ausstrahlung der unzähligen Capillas und Kirchen .

Oft an Orte unerklärlicher Magie gebaut.

Sie würden den Zuhörer gerne von langer bewegter Geschichte erzählen, Sie erzählen von Heiligen, Not,Glück, Mystikern und Märtyrern.

Nur hat keiner mehr Zeit zum zuhören.

Oder mein absoluter Hit die Ermida Nossa Senhora de Guadalupe von Heinrich den Seefahrer.(Portugal) Ein unglaublicher Ort.

Dagegen hat la Seu nicht den Hauch einer Chance

post-1240-1385423744,3737_thumb.jpg

post-1240-1385423744,271_thumb.jpg

post-1240-1385423744,3067_thumb.jpg

post-1240-1385423744,3403_thumb.jpg

post-1240-1385423744,4048_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Auch das ist nicht (mehr ) mein Spanien. Die Gegend von Capo da Gata bis Malaga.

Alles ist unter Planen und Dreck. In Plastikplanen eine grün/bläuliche Flüssigkeit die die Pflanzen ernährt und die Böden verseucht.

Dank Abnahmegarantie für 3 Jahresernten der EU

Man schätzt hier 100.000 Afrikaner die unter den Planen leben, wie die Schweine.

Meine Freude in der Gegend haben Probleme mit der hohen Kriminalität

[ATTACH=CONFIG]4206[/ATTACH]

post-1240-1385423744,4707_thumb.jpg

Früher wurde der Kofferraum eines Autos geknackt, heute pauschal aufgestemmt, auch wenn er nicht verschlossen war. Stemmeisen Scheibe eingeschlagen, Kofferraum aufgestemmt …ratzfatz.

Kein Wunder bei 60.-€ Monatsgehalt der schwarzen Arbeitern. (Gibt es sicher noch Jobs für Auswanderer)

Ja und diese schöne einsame Gegend mit Traumstrand ohne Bebauung WAR auch mal mein Spanien…lange ists her.

post-1240-1385423744,5041_thumb.jpg

post-1240-1385423744,4361_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Klaus, danke für die Blumen!

Leider sind die meisten meiner Fotos immer noch im Archiv im Lager Málaga, sonst würde ich hier noch mehr Fotos zeigen.

Eins habe ich noch für Euch: Die Axarquía im Winter von Norden aus Richtung Afrika. Die Aufnahme hatte ich im Februar/März von 3 Jahren gemacht.

winter_axarquia_tree.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast Gast1288
Capillas und Kirchen , Gebetbücher OHNE Henkel Julchen.

Aber mit fast unheimlicher Mystik

[ATTACH=CONFIG]4210[/ATTACH][ATTACH=CONFIG]4211[/ATTACH][ATTACH=CONFIG]4212[/ATTACH][ATTACH=CONFIG]4213[/ATTACH][ATTACH=CONFIG]4214[/ATTACH]

Das ist nahe an Portugal. ;) Oder ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke wawawa.........eine wunderschöne Reise ,bis auf die abgedeckten Plantagen, aber auch des unschönen sollte man sich bewusst werden . Im Hinterland von Benidorm sieht es ähnlich aus....

Getoppt wurden deine letzten Bilder von den wunderschönen Störchen, gefällt mir sehr und bitte weiter so post-976-1385423744,7118_thumb.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sehr schöne Fotos, wawawa. Und es könnte an so vielen Stellen sein.

Wir haben einmal durch Zufall eine tolle Stelle zum Campen gefunden, als wir möglichst nahe der Küste von Murcia nach Moraira zurück fuhren. Dort waren Dünen und sehr viel Buschwerk und trotzdem immer wieder reichlich Platz, um sich mit einem WW oder WoMo hinzustellen. Ich glaube der Ort hieß San Pedro del Pinatar und liegt nördlich vom Mar Menor.

Eines Deiner Fotos erinnerte mich jetzt plötzlich daran.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sehr schön dein Spanien, wawawa, mir gefallen die Bilder total gut.:danke: das wir die Bilder sehen dürfen, da bekommt man richtig Lust mal wieder rauszufahren und solche Orte zu "finden". :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wunderschöne Bilder! Ich bin total begeistert!

Ich stehe noch absolut am Beginn mit meiner Kamera. Schließlich muss man eine schöne Situation wenn sie erstmal da ist ja auch noch gut umsetzen können.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das ist das Schöne an den Digetalcameras, man kann einfach mal draufhalten, notfalls bearbeiten, und bei Totalausfall löschen.

Meine Verwandschaft hortet tonnenschwere, liebevoll gestaltete Alben und zahlen sich dum und dämlich jeden Film entwickeln zu lassen.

Also ausnutzen und fröhlich drauflosknipsen, so bekommen wir alle schöne Ausblicke auf Espana.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

moix, ich will jetzt nicht näher ins Detail gehen, aber Film ist über 100 Jahre alt und sehr ausgereift, wohingegen Digital noch viel zu wünschen übrig lässt.

Nicht die Menge macht es, sondern der Kopf dahinter, das Verständnis für die Physik, Optik und der Parameter, das Sehen von Licht, Schatten und Farben, technische Details, etc. Fotografie mit Film und grossen Formaten ist ein Prozess, während Fotografie mit Digitalkameras selten mehr als ein Knipsen ist. Wenn andere an einem Nachmittag 600 Bilderchen machen, komme ich mit 6 bis 8 Grossformatfotos zurück, die ins Labor gehen, entwickelt, dann digitalisiert und in grossen Formaten ausgedruckt werden (hybride Arbeitsweise). Mit grossen Formaten meine ich ab 3x2 Meter mit feinsten Details...

Ein Beispiel:

palau_march_01.jpg

Museu Fundación Juan March · Palma

Das ist eine Aufnahme, die digital nicht machbar wäre (ok, mit einer 50.000 Euro-Kamera und der HDR-Technik eventuell). Der Bildwinkel beträgt 115° horizontal. Du kannst jedes Detail in der Kuppelkonstruktion erkennen. Bei Digital wären die hellen Partien ohne Differenzierung gewesen.

Ich will jetzt niemandem seine Kamera schlecht reden, denn Digital fängt halt schnell und unkompliziert Situationen und Erinnerungen ein.

Noch ein Schmankerl:

bbva_large_new1.jpg

Das ist der berühmte Patio der BBVA Bank in Palma in der C/. Sant Miquel (wo auch obiges Museu liegt)

Ich wette fast darum, dass noch niemand diesen Patio aus dieser 'allumfassenden' Perspektive gesehen hat. Da musste ich übrigens recht viel retuschieren, weil das Mauerwerk typisch Mallorquin durch Feuchtigkeit zerbröselt und in einem extrem desolaten Zustand war.

Obwohl mir die Insel wegen der Überheblichkeit, Sprache und Abzocke überhaupt nicht gefällt - auch das ist Spanien, und ich habe in meiner Zeit dort das Beste daraus gemacht.

:winken:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Doch! Doch! Doch!!!!

Habe ich schon gesehen. Weiß nicht mehr wo, vielleicht im Forum von Dir?

Was Du über die Digitalkameras schreibst, ist sicher richtig. Aber durch diese handlichen kleinen Dinger ist schon mancher an die Fotografie herangeführt worden, 6x9. Gerade weil man "drauflos knipsen" kann ohne Filmmaterial zu verbrauchen.

Ich bin glücklich über meine kleine Nikon und konnte dadurch so manches (Laien-)Foto hier ins Forum stellen.

Also jedem das Seine. Wirkliche Künstler arbeiten anders als wir Amateure.:pfeiffen:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

6x9 deine Bilder sind einfach klasse, ich kann mich gar nicht satt sehen, schön wenn man das beherrscht.

Ich bin mehr der Knipser aber ich liebe meine Bilder und gelegentlich, wie bei dem Mondbild schalte ich auch mal die Automatik aus.

Meistens sind es wenn wir irgendwo sind wo es viele Motive gibt um die 300 Bilder die ich knipse, davon kommen so ungefähr 250 in den Mülleimer weil ich immer kritischer werde.

Bei Vögeln oder Delfinen nehme ich einfach die Sporteinstellung, dann hab ich nachher mindestens 5 gute Aufnahmen.

Das was du da machst ist schon Kunst.:applaus:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

6x9 Spitze

Digi-Kamera OK – Bekomme nie die Möglichkeit der Auswahl zum entsprechenden Standort. z.B. z.b Museen, Kirchen und so

Bin dann doch wohl wieder gezwungen, statt selbst Aufnahmen zumachen, Ansichtskarten zu kaufen. :mad:

bearbeitet von Tiza

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Bin dann doch wohl wieder gezwungen, statt selbst Aufnahmen zumachen, Ansichtskarten zu kaufen.

Tiza, das ist Absicht - Zusatzeinnahmen für Museen, Kirchen, historischen Gebäuden.

Mit einer normalen Digi-Kamera kommst Du eigentlich überall hin, aber nicht mit Stativ, das Du für Langzeitaufnahmen brauchst. Da läuten bei den Kassierern oder Wächtern sofort die Alarmglocken.

Ich frage immer ein paar Tage vorher wenn ich kann, und reiche mein Anliegen schriftlich ein. Wenn ich einfach so dort mit dem 12-Kilo-Koffer und dem riesigen Stativ auftauche, bekommen die Mitarbeiter sofort einen Herzinfarkt.

Dort, wo ich keine Genehmigung bekomme, nehme ich Spezialkameras unter der Jacke oder zerlegt mit, sowie ein spezielles, superleichtes und kleines Stativ, das niemand sieht, wenn ich in eine Kirche gehe.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

54, klasse Fotos! Keine Frage, aber für einen halbwegs Ottonormali ist so ne Digi eine feine Sache.

Mein "Auslöser" war eine weiße Eule, die am helligten Tag in einem baum sschlief - und ich hatte keine Kamera...

Wenn ich einen seltenen Vogel sehe, da kann ich nicht ewig rummachen, da haltich drauf.

Klar von 300 Aufnahmen sind vieleicht 20 brauchbar.....aber wieviel macht National Geografic???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

An der Konversation teilnehmen

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


  • Gleiche Inhalte

    • Von danielmarijana
      Hallo wir sind Marijana (18 Jahre) und Daniel (23 Jahre) aus Deutschland. Wir haben soeben das Abenteuer gewagt nach Spanien auszuwandern. 
      Nun sind wir auf der Suche nach einer Arbeitsstelle oder Gelegenheitsjobs um uns etwas aufbauen zu können. 
      Ein Job mit Unterkunft und kleinen Taschengeld wäre da natürlich ideal. Egal ob Erntehelfer, Kellner, Putzfrau oder z.b. im Hafen. 
      Auch Jobs bei denen wir auf eine Finka/ Ferienanlage aufpassen und Pflegen würden, sprechen uns an. 
      Dabei wäre es natürlich wichtig eine Schlafmöglichkeit zu haben und dafür dann weniger zu verdienen. 
      Im Großen und Ganzen sprechen wir beide (Muttersprache) Deutsch und Daniel (auch Muttersprache) Spanisch und ein bisschen englisch zum Verständigen sprechen wir beide. 
      Wir sind beide  sehr aufgeschlossene und zuverlässige Personen, arbeite gerne im Team und mit Kundenkontakt. 
      Unsere Lernfähigkeit und schnelle Auffassungsgabe unterstützen dabei gelerntes umzusetzten und somit schnell auch verantwortungsvolle Aufgaben übernehmen zu können. 
      Wir sind flexibel einsetzbar und haben Spaß daran uns neues Wissen und neue Erfahrungen zu sammeln. 
      Natürlich gibt es Jobs die vielleicht nur auf einen von uns beiden passen würden, aber auch darüber freuen wir uns sehr. 
      Momentan sind wir noch in Barcelona. Wir sind allerdings mobil und warten auf euch !!! 
      Wir würden uns sehr über ein Jobangebot mit Unterkunft oder Lösung zur schlafsituation freuen. 
      Mit freundlichen Grüßen 
      Marijana und Daniel
    • Von bine
      Hallo, ich habe eine etwas komplizierte Angelegenheit und bräuchte Hilfe. Ich weiss nicht was ich genau machen soll. Ich habe auf Ibiza gelebt und bin dort 2010 weg und zurück nach Deutschland, ein auf mich angemeldetes Motorrad liess ich mit meinem damaligen Mann zurück. Leider hat er die Steuern nie bezahlt und ist nun verstorben. Ich bin wieder verheiratet und die Papiere vom Motorrad sind verschollen. Die Steuerschuld kann nicht bezahlt werden weil ich  1. ein anderen Namen habe und 2. die Papiere nicht habe und 3. in Deutschland lebe
      Nun fand ich jemand der das Motorrad kaufen möchte und auch alles bezahlen würde was damit zusammenhängt. Aber ich weiss nicht was ich machen muss. Eine Bekannte sagte mir ich solle auf ein spanisches Konsulat gehen und mit eine Vollmacht holen. Wieso auf ein Konsulat? Dies wäre 300 km von mir entfernt. Gibt es keine in Spanien gültige Vorlangen ..quasi eine Generalvollmacht?
      Lieben Dank fürs Lesen und ich hoffe mir kann jemand einen guten Rat geben
      Sabine
    • Von costablanca_liebhaber
      Hallo, 
      mein Partner und ich spielen mit dem Gedanken mehrmals im Jahr für mindestens 3 Monate in Spanien zu verbringen. Wie geht es den "Auswanderern" unter euch, ist es leicht Kontakte zu knüpfen, oder bleibt man eher unter sich. Wo habt ihr Kontakte geknüpft? 
      Liebe Grüße
    • Von Helmut Josef Weber
      Wir wohnen jetzt schon über 20 Jahre in Spanien und habe in diesen ganzen Jahren feststellen können, dass die Abgabenlast in Spanien, gegenüber Deutschland, wesentlich geringer ist.
      Besonders wirkt sich die niedriger Abgabenlast der Bürger dahin geht aus, dass in Spanien der Immobilienbesitz der Bevölkerung wesentlich höher ist als in Deutschland.
      Damit das auch so weitergeht, und die Abgabenlast in Spanien nicht erhöht werden muss, erhält Spanien nun etwa 140 Milliarden Euro von der EU.
      Viele Grüße aus Andalusien
      Helmut
    • Von G.B.Paff
      Wir, ein Ehepaar Anfang 60 sympathisch, weltoffenen, kontaktfreudig und optimistisch suchen einen Haussitter für die Zeit unserer familiär bedingten Aufenthalte in Deutschland und ergänzenden Hilfe im Alltag, ab sofort für einen längeren Zeitraum, vorerst bis zu 1 Jahr (verlängerbar).
      Einem sympathischen, ehrlichem Paar, bzw. Einzelperson, im Alter von 55 bis max. 65 Jahren, gerne frühberentet, mit Sinn für Ästhetik bieten wir hier bei Übernahme leichter allgemeiner und handwerklicher Tätigkeit, die Gelegenheit den Traum vom Leben im sonnigen Süden Spaniens ohne Risiken und Investitionen zu verwirklichen.
      Unser Anwesen mit großem Pool liegt an der andalusischen Mittelmeerküste, umgeben von Bergen mit freiem Blick auf das nur 1.5 Kilometer entfernte Meer mit Stränden ohne Massentourismus und dem beständigstem Klima Spaniens bei bester Infrastruktur.
      Je nach Interessenlage und des Umfangs der näher abzusprechenden Hilfeleistung können wir die unentgeltliche Nutzung einer Wohnung mit separatem Eingang und Außenbereich in der Größe von
      ca. 60 m2 und  130 m2 anbieten.
      Nebenkosten zzgl. Strom sind gesondert abzurechnen.
      Spanischkenntnisse sind natürlich von Vorteil. Ständige Sprachkurse werden laufend kostenlos von unserer Gemeinde angeboten. Anmerken möchten wir noch, daß der Lebensunterhalt in unserer nicht durch internationalen Tourismus verseuchten Umgebung noch sehr günstig ist.
      Voraussetzung wären natürlich gegenseitige Sympathie, Vertrauen und Zuverlässigkeit und bei unserer Wohnsituation natürlich ein eigenes Auto.
      Selbstverständlich können wir Ihnen ein kurzzeitiges Probewohnen gegen Zahlung einer entsprechenden Aufwandsentschädigung anbieten.
      Wenn Sie sich angesprochen fühlen, freuen wir uns auf Ihre erste Mail, gerne mit persönlicher Darstellung und einem aktuellen Selfie als Anlage.



  • Aktuelles in Themen