Empfohlene Beiträge

Tja, wenn sich das wirklich so verhält..........ich möchte natürlich auch nicht meine Bilder in der Welt verteilt wissen wenn ich sie nur im Treff zur Verfügung stelle! Eine Aufklärung von Joaquin wie sich das nun wirklich verhält, wäre da auch für mich sehr wünschenswert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bei mir ist die Spammail da gelandet wo sie hingehört - im Spamordner und dort sollen auch zukünftige Mails dieser Art landen. Joaquin tut sich keinen Gefallen mit dieser unschönen Art. Wenn jeder User sie als Spam markiert wandert das Forum in den Ergebnislisten immer weiter unten..... das Gegenteil der Facebookmasche ist damit erreicht.

Die Fotos auf meinem Server werde ich auch löschen.....

Eine wirklich SEHR unschöne Aktion!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Schaut doch mal hier Twitter

Da sind ALLE Eure Beiträge weitergegeben......... und ich habe kein Twitterkonto.... die aktuellen Beiträge zu diesem Thema sind auch schon drin. Das wird eins zu eins weitergegeben.

Und wenn ihr in FB oben nach Spanien-Treff sucht und klickt WEIS FB bereits, dass ihr ein Forumskonto mit Namen xyz habt! (und vermutlich auch was du schreibst)

Probiert es bitte selbst aus. Wir werden hier veräppelt ohne unser Einverständnis gegeben zu haben.

Ich erwarte hier eine sofortige Löschung des Spanien-Treff Kontos bei Twitter und FB.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hier herscht ja einiges an Verwirrung und leider auch aufgrund sehr falsch eingebrachten Tatsachen.

Zuerst einmal, dies ist ein öffentliches Forum. Das heißt, jeder kann hier mitlesen. So natürlich auch Suchmaschinen und andere Dienste, welche ohne mein Wissen Texte und Bilder herauslesen und dann sogar wo anders darstellen. So werden an vielen Stellen im Internet auf neue oder alte Inhalte hier im Forum aufmerksam gemacht. Einige Nachrichtendienste lesen der RSS-Feed aus und berichten dann über neues auf Spanien-Treff.

Einige der User hier berichten auch ab und an über Nachrichten bei anderer Stelle und verlinken dann dorthin. Umgekehrt tun dies auch andere Benutzer an anderen Stellen, wie auch Twitter oder Facebook. Auch darauf habe ich keinen Einfluss. Aber ich sehe das auch nicht als Nachteil oder Fehler, denn so funktioniert das Internet. Ein bekannter schickt mir eine Email mit einem Textauszug und Link oder ich lese auf seinem Blog, dass er dies und das dort gefunden hat, ebenso bei Twitter und Facebook. Durch solche privaten Empfehlungen, werde ich auf tolle Sachen im Internet aufmerksam gemacht und umgekehrt werden dadurch auch andere auf dieses Forum aufmerksam.

Da ich es eh nicht verhindern kann, dass Teile der Seite irgendwo im Netz veröffentlicht werden, ebenso wie bei Twitter und Facebook, ist es dann doch besser, ich gehe gleich zu diesen Diensten und informiere dort direkt die Benutzer über neue Themen.

Bei Twitter werden weniger als 160 Zeichen des ersten Beitrages eines Threads dort eingestellt. Bei Facebook ist es der erste Beitrag eines Threads. Und im übrigen sind diese Einträge entgegen einiger Aussagen, auch für Nicht-Twitterer und Nicht-Facebook-User einsehbar.

Weder beim Twitteracount von Spanien-Treff, noch bei der Fanpage von Spanien-Treff, werden aus dem Forum heraus irgendwelche Nutzerdaten an einem dieser Dienste übermittelt. Auch Bilder der User, werden dort nicht angezeigt oder gar dort gespeichert.

Das was dort zu sehen ist, ist also die Überschrift, ein Abriss des Textkörpers aus dem Thread und ein Link zum vollständigen Inhalt hier im Forum.

Um zu sehen ob sich der Inhalt einer Internetseite geändert hat, musste man früher direkt auf die Seite gehen. Oft erfolglos. Mit den Feeds, konnte man diese zum Beispiel in einen Feedreader eingeben und sah dort, wenn es etwas Neues auf der Seite gab. Heute abonnieren viele direkt eine Twitter-Seite oder Facebook-Seite und sehe in den dortigen Feeds, wann es etwas neues auf der Seite gibt. Und so wie sie gestaltet sind, sind diese Seiten ja auch nichts weiter als Infoportale für die Benutzer.

Nun habe ich durchaus Verständnis für die Ängste welche einige User haben, aber haltet euch vor Augen, dass hier sozusagen nur Textschnipsel als Infos angeboten werden. Seit euch aber bewusst, dass viel Kritik zu Facebook dahin geht, was mit den Daten passiert, wenn ihr bei Facebook angemeldet seit. Egal welche Seite ihr dann besucht oder welchen Knopf ihr drückt, was dann passiert und was Fecabook da auswertet, kann euch nur Facebook selbst erzählen. Gleiches gilt wenn ihr bei Google+ und ähnlichen Diensten angemeldet seit. Welche Daten dann die jeweiligen Dienste von euch speichern liegt außerhalb meines Wissens. Dann ist es jedoch auch egal ob ihr hier im Forum surft oder euch die Feeds bei Facebook anschaut oder auf irgendeiner anderen Seite.

Diese Befürchtung ist durchaus berechtigt, hat aber nichts mit der Twitterseite noch mit der Fanpage etwas zu tun. Dem sollte man sich bewusst werden und dann auch auseinander halten.

Macht euch bewusst, dass es wirklich nur ein kurzer Infotext zum jeweiligen Thread ist. Passiert was Neues bei Spanien-Treff, wird dort den interessierten Leuten gesagt: "Hier schau mal, da ist was Neues im Spanien-Treff. Na, Interesse? Dann folge einfach dem Link." Und wenn dann jemand über diese Kanäle ins Forum kommt und hier mitmacht und hilft, ist das doch OK.

Das ist nicht böse oder etwas Schlechtes. Zumal jeder diese Infos über die großen Suchmaschinen ebenso bekommen kann. Nur da wird gleich der komplette Inhalt ausgelesen, nebst Bildern, PDFs usw. Da stört sich aber niemand so wirklich dran.

Ist doch irgendwie merkwürdig, dass man bei Google dies als Selbstverständlich hinnimmt und bei Twitter oder Facebook, einigen die Nackenhaare zu Berge stehen. Und dies obwohl diese Feeds dort wirklich winzig zu dem sind, was die Suchmaschinen so hier kopieren und anderswo zur Verfügung stellen.

Und wer hier im Forum schreibt und ließt, der ist doch in der Regel auch froh darüber, wenn der ein oder andere hier zum Forum gefunden hat und einem bei Problemen helfen kann oder etwas nettes schreibt.

Dann gibt es noch die Angst, dass die Inhalte hier bei Facebook dauerhaft gespeichert werden. Facebook wurde dessen überführt und ich hoffe, dass in Zukunft sich da von der Gesetzgebung und Handhabe auch etwas ändert, damit derartiges untersagt wird. Aber ich mache mir da auch nichts vor, denn anderswo wird der gesamte Inhalt von Spanien-Treff festgehalten. Oft weiß man es nicht und andere Dienste erzählen es einem auch nicht. Die Inhalte die hier erstellt werden sind nun einmal öffentlich, dass darf man nicht vergessen. Werden daher kopiert und wo anders publiziert und ich weiß da wirklich nicht wo. Bei Twitter und der Fanpage weiß ich aber was dort veröffentlicht wird und da finde ich sozusagen eine offizielle Vertretung dieses Forums, dort viel sinnvoller.

Wisst ihr was Google & Co mit den Daten hier macht?

Viele nicht und trotzdem wird dieser Dienst zur Suche gerne genutzt. Und da seit ihr doch auch froh, wenn ihr gezielt eure Informationen findet, weil euch die Suchmaschinen genau die Textstellen, Bilder usw. liefert. Da fragt dann keiner, ob derjenige, auf dem der Treffer zeigt, dem überhaupt zugestimmt hat. Man geht halt davon aus, dass jene, die Infos öffentlich im Netz bereitstellen, auch damit einverstanden sind, dass sie durch Suchmaschinen und andere Dienste erfasst und Inhalte dort bereitgestellt werden.

Haltet euch bitte vor Augen, dass die Inhalte dieses Forums weitreichend vervielfältigt und an anderen Stellen veröffentlicht werden, ohne dass ich davon Wind bekomme. Daher achte ich auch darauf, dass hier User möglichst nichts Verraten, was sie mit ihrer wahren Identität in Verbindung bringen kann.

Wer hier jedoch wirklich davor Angst hat, dass seine Inhalte womöglich wo anders im Internet erscheinen, dem kann ich nur den ehrlichen Rat geben, sich aus jedem öffentlichen Bereich im Internet heraus zu halten.

Ich sehe Twitter, Facebook, Google und Co als nützliche Dienste an und nutze sie in meinem täglichen Alltag gerne. Natürlich ist da wo Licht ist auch Schatten, aber man sollte den Schatten nicht größer machen als er tatsächlich ist.

Der Twiteracount und die Faebook-Fanpage sind nur reine Infoseiten. Dort wird nur der Feed des Froums abgebildet, was ein sehr kleiner Auszug ist, mit dem Link zum eigentlichem Beitrag hier im Forum. Es werden keine Bilder dort veröffentlicht oder gar gespeichert, außer meine Eigenen. Der Text, der dort zu finden ist, ist praktisch ein Sandkorn am Strand zu dem, was die großen Suchmaschienen und andere Dienste vom Forum speichern und bereitstellen. Und Benutzerdaten werden über die Feeds sowieso nicht übermittelt.

Twittern tut Spanien-Treff schon seit dem und bei Facebook gibt es die Fanpage seit dem Dies wurde seit Beginn hier angekündigt und ist auch für jeden öffentlich einsehbar im Forum. Mich hat es daher eher verwundert, dass dies hier einigen unbekannt war. Ich habe nie daraus ein Geheimnis gemacht, zumal es eben nichts bösartiges ist, sondern einfache Infoseiten. Nicht mehr und nicht weniger.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

So wie Joaquin das hier geschrieben hat, so ist es auch.

Ich verstehe die Panik auch nicht, hier regen sich gestandene Geschäftsmänner darüber auf dass die Jugend und Andere zu sorglos mit ihren Daten umgehen und keine Ahnung haben was damit passiert. Bitte wawawa und 54 habt Ihr nicht die Geschäftsbedingungen des Spanien Treffs gelesen???? (ihr habt das bei der Anmeldung bestätigt)

15. Nutzungsrechte

Mit dem Einstellen eines Beitrages in der Community, erteilst Du dem Betreiber ein einfaches, zeitlich und räumlich unbeschränktes und unentgeltliches Recht, diesen im Rahmen des Boards zu nutzen, ganz oder teilweise zu vervielfältigen, zu löschen, zu ändern, zu veröffentlichen, zu übersetzen, zu bearbeiten, zu verbreiten, aufzuführen und darzustellen, welches auch nach einer Kündigung der Mitgliedschaft bestehen bleibt. Das gilt auch für daraus gespeiste externe Quellen wie etwa Newsfeeds oder Einblendungen auf anderen Seiten.

Mehr bei: http://www.spanien-treff.de/11-informationen-support/155-community-regeln.html#ixzz1qa0KNdRR

Ich sehe da keinen Grund mich aufzuregen und werde so weiter machen wie bisher!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nun ja,

wer seine Meinung in der Öffentlichkeit bekannt gibt, muss damit rechnen das sie auch von anderen gelesen werden kann.

Wer hier nun dachte , in einem Forum zu schreiben welches von Nichtmitgliedern nicht einsehbar ist und auch nicht über einen Link gefunden werden kann, irrt doch sehr. Dafür stehen aber die privaten Ecken zur Verfügung, welchen nur Mitgliedern vorbehalten sind.

Was mich letztendlich etwas verwirrte war die Aussage, das man bei dem " im Treff zur Verfügung gestelltem Fotomaterial" seinen Urheberschutz verliert. Was ich mir aber nach wie vor nicht vorstellen kann, da ja gerade dahingehend in letzter Zeit enormes unternommen wurde um Plagiate zu vermeiden und private Dateien besser zu schützen.

Natürlich können auch Bilder kopiert und weiter gereicht , aber nicht als sein Eigentum ausgegeben werden. Desweiteren habe ich auch in FB keine Bilder und dergleichen gefunden, sondern nur einen sehr gut gelungenen Link mit Anfangsthreads ,wie bereits auch schon geschrieben und keinen Hinweis gefunden, das umfangreiche Daten auf fremden Surfern langzeitmäßig gespeichert werden.

Man sollte mit dem Netz immer kritisch umgehen und natürlich auch hinterfragen , aber so lange mir Niemand das Gegenteil stichhaltig beweisen kann, sah und sehe ich das genauso wie es Joaquin hier erläutert hat.

Veröffentlichung und gleichzeitige Geheimhaltung..........wie soll das funktionieren?

bearbeitet von Julchen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nun, es kommt ja wohl darauf an, ob man seine privaten Fotos aus Spaß an der Freud ins Forum stellt, um den anderen Mitgliedern ebenfalls eine Freude damit zu bereiten, oder ob man einen Link einstellt, damit die User Gelegenheit haben, einen Blick auf diese Fotos zu werfen, ohne dass man sie direkt ins Forum stellt.

Wenn man Berufsfotograf ist und davon lebt, seine Arbeiten zu verkaufen, fällt man ganz bestimmt aus allen Wolken, wenn man erfährt, dass der Link von Facebook übernommen wurde und die Fotos dort nun öffentlich zu sehen sind und Facebook nun damit machen kann, was es will - also weiterverkaufen, vermarkten etc..

Da hört der Spaß auf.

Ich denke, hier herrscht dringender Aufklärungsbedarf, denn immer mehr User sind dabei, ihre Fotoalben im Spanien-Treff zu löschen, da sie keine Lust haben, ihre Fotos plötzlich irgendwo wieder zu finden, wo sie sie ganz sicher nicht haben wollten.

Vielleicht klärt uns unser Administrator diesbezüglich auf, welche Rechte Facebook z.B. an diesem Fotomaterial hat. Wo und wieweit wird das Urheberrecht geschützt?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich dachte wirklich, ich sei zu doof. Ich habe nämlich auch keine gefunden. Ich bin auch FB-Nutzer, im engsten Kreis, und kenne mich deshalb auch nicht sooo toll aus. Aber das ,was Joaquin geschrieben hat, stimmt demnach....

Ich glaube, so langsam sollten mal alle wieder "runter von den Bäumen"??!!post-1147-1385423758,1522_thumb.gifCarpe Diem!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also ich habe noch nicht den gesamten Topic durchgelesen, aber ich für meinen Teil möchte doch mal eine Lanze brechen für Facebook.Habe meinen Account dort inzwischen schon seit mehreren Jahren, und ich bekomme zum einen so gut wie gar keine Spam-Mails, zum anderen habe ich Facebook sogar meine Mobilfunknummer gegeben, auch schon vor ca. 2 Jahren, und bin bislang noch nie, in keiner Weise dadurch irgendwie belästigt worden und bekomme auch keine Werbung etc. auf's Handy.

Für mich ist Facebook optimal, da mein Freundeskreis durch meine eigene "Globetrotterei" ;) überregional und international ist, und es eine wunderbare Möglichkeit ist, Kontakt zu halten, ohne ständig mit einzelnen telefonieren, chatten und mailen zu müssen und immer nur mehr oder weniger allen das selbe zu berichten, die selben Fotos zu verschicken usw. So kann man eben vielen Menschen etwas mit einem Mal mitteilen, was Zeit und Aufwand erspart... (ersetzt natürlich nicht die Pflege einer Freundschaft, ermöglicht jedoch Updates im eigenen Leben mehreren Menschen gleichzeitg mitzuteilen; man muss es ja nicht öffentlich machen, sondern kann sein Profil auf "privat" stellen, so dass Fremde es nicht einsehen können... habe ich aber nicht, da ich nichts zu verbergen habe, und so immer wieder mal neue nette und interessante Kontakte knüpfe, die anderweitig nie zustande kommen würden...).

Ausserdem ist es mir wichtig, mich mit Gleichgesinnten international zu vernetzen, und dafür eignet sich nichts besser als Facebook, ebenso um sich über bestimmte Themen weltweit mit anderen Gleichgesinnten auszutauschen.

Allein durch Facebook habe ich im real life mindestens schon an die ca. 200 supertolle Menschen persönlich kennengelernt, zwei Drittel davon in Spanien, denen ich bestimmt NIEMALS begegnet wäre, gäbe es Facebook nicht! Habe ca. 3000 Facebook-"Freunde" gesammelt, die ähnlich ticken wie ich (gleichgesinnte Menschen), davon ebenfalls ca. zwei Drittel SpanierInnen, wovon überdies auch etliche künftig zu meinem beruflichen Klientel gehören werden; und ich werde mir ein Bein für sie aussreissen und umgekehrt helfen sie mir... auch so was (!) bringt Facebook zustande, wenn man offen ist... (meine Bankverbindung und mein Autokennzeichen, etc. habe ich dort auch nicht angegeben *lach und wann ich in Urlaub fahre, schreibe ich dort auch nicht, das kann man ja alles halten, wie man mag).

Somit sag' ich mal viva Facebook! :winken::D

Saludos Karma

bearbeitet von karma

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Donnerlüttchen :eek:. Der Ausgabepreis fast halbiert und dann werfen die auch noch einmal kräftig Aktien nach.

Wie das wohl weitergeht?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi

das war mal wieder ein Spiel der grossen. Aber der Medien Hype hats gebracht... Zynga als FB Partner ebenfalls verprügelt. Im November dürfte es dann erst richtig losgehen, wenn alle Aktein freigegeben werden. Vllt würde man dann zu 10EUR reingehen, wenn man mutig ist. Habe zum Glück die Finger davon gelassen.

saludos

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Facebook-Kläger kommt in Haft

Ein einstiger Geschäftspartner von Mark Zuckerberg , der die Hälfte von Facebook einklagen wollte, ist am Freitag verhaftet worden. Der New Yorker Staatsanwalt Preet Bharara sieht es als erwiesen an, dass Paul Ceglia für seine Klage zahlreiche Dokumente fälschte, darunter auch den Vertrag, der ihn angeblich als Miteigentümer des sozialen Netzwerks auswies.

Angeblicher Facebook-Teilhaber wegen Betrugsversuchs festgenommen

New York (dapd). Wegen Betrugsvorwürfen ist ein angeblicher Teilhaber des Internetunternehmens Facebook am Freitag festgenommen worden. Paul Ceglia hatte zuletzt einen Rechtsstreit gegen Facebook-Gründer Mark Zuckerberg angestrengt, um die Hälfte des milliardenschweren Konzerns einzuklagen.

Facebook verzeichnet Millionenverlust trotz gestiegener Umsätze

New York (dapd). Das soziale Onlinenetzwerk Facebook hat im dritten Quartal trotz deutlicher Umsatzzuwächse einen Millionenverlust hinnehmen müssen. Für die Zeit von Juli bis September belaufe sich der Verlust auf 59 Millionen Dollar oder zwei Cent pro Aktie, teilte der Konzern am Dienstag mit.

hier weiterlesen.... http://de.finance.yahoo.com/nachrichten/facebook-kl%C3%A4ger-kommt-haft-162412356.html;_ylt=AgNvaaKt.6eHRVetLZI6litqPqZG;_ylu=X3oDMTM5OWNlOXM5BG1pdANJbmZpbml0ZSBCcm93c2UgU3BsaXQEcGtnA2JkOGIzODc0LWRhODUtMzlhOS05NmY0LTVlYzM4YTBkZjMwMgRwb3MDbDIEc2VjA21lZGlhaW5maW5pdGVicm93c2VsaXN0dGVtcA--;_ylg=X3oDMTJ1MjlwMGVqBGludGwDZGUEbGFuZwNkZS1kZQRwc3RhaWQDMWM2MmI2MTktN2FjMC0zZDFhLWI5MTMtMGFiMWYxMDY5YWZlBHBzdGNhdANuYWNocmljaHRlbgRwdANzdG9yeXBhZ2U-;_ylv=3

http://de.finance.yahoo.com/nachrichten/angeblicher-facebook-teilhaber-wegen-betrugsversuchs-204410201.html

http://de.finance.yahoo.com/nachrichten/facebook-verzeichnet-millionenverlust-trotz-gestiegener-035955555.html

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Zumindest die letzte Meldung scheint überholt.

Gestern hörte ich in den Nachrichten, dass Facebook sich erholt hat und die Aktien am Steigen sein sollen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast Gast1681

Und das verwundert auch nicht, die Aktie war nämlich heillos überbewertet. Die die auf den schnellen Gewinn gehofft hatten, haben gleich wieder abgestossen und die die sich mit Aktien nicht auskennen bleiben auf wertlosen Papieren sitzen. So ist halt die Finanzwelt - Schuster bleib bei deinen Leisten dann gibts wenig Gewinn aber auch keinen Verlust :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Es würde mich trotzdem nicht wundern, wenn es mit Facebook wieder nach oben ginge. Schaut Euch doch einmal in www um. Gibt es überhaupt noch Seiten von Anbietern, die nicht mit F verlinkt ist? Sogar an die Gewinnspiele einiger Dienstleister kommt man nur noch, wenn man sich bei F. registriert. Es ist schon ätzend, die Facebook jeden User verfolgt und ihn weich kochen will.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast Gast1681

Hast schon recht Lilac, FB ist tatsächlich allgegenwärtig und anscheinend ist es für viele Menschen auch ganz normal ihre Daten preiszugeben. Für mich ist das nichts. Ich brauch auch keine FB Freunde, weiß nicht was ich mit denen anfangen sollte. Aber das bleibt jedem selbst überlassen. Aber eine Aktie die rein in der virtuellen Welt aufgebaut ist, da braucht es schon absolutes Experten Wissen. Allen Otto-Normalverbrauchern würde ich raten die Hände von virtuellen Aktien zu lassen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

An der Konversation teilnehmen

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


  • Gleiche Inhalte

    • Von Joaquin
      Auweia, da schreibt Facebook wo man "in Penis gut essen" kann.  Eine mehr als mißglückte Übersetzung aus dem Spanischen.
      Was ist denn da passiert? 
      In einer spanischen Gruppe zur spanischen Stadt Peñíscola, fragt jemand wo man dort gut essen kann. Peñíscola wird in der Frage dabei in seiner Kurzform geschrieben, als "Peñís". Obwohl der spanische Buchstabe "ñ" als auch der Akzent beim Buchstaben "i" beibehalten werden, ignoriert dies Facebook und übersetzt die Stadt kurzerhand in "Penis" um. Das ist echt peinlich! 
      Abgesehen davon, ist die Übersetzung überhaupt sehr merkwürdig gestaltet. Dort wird die direkte Ansprache in eine formelle umgewandelt. Und der Gruß wird in eine Bewertung(?) umgedeutet. Das ist nicht wirklich die gute Kunst der Übersetzung
    • Von Joaquin
      Lange Zeit wurde schon darüber berichtet, doch nun hat Facebook es auch in Deutschland eingeführt, die neuen "Like"-Buttons. Dabei ist der von vielen geforderte Dislike-Button nicht mit dabei. Sicher um nicht noch mehr Stimmung bei Facebook einkehren zu lassen und um es dort nicht noch mehr zu einem Hass-Netz werden zu lassen. Doch eines wird dabei auch schnell klar, der Dislike-Button ist nicht der einzige Knopf der dort fehlt.
      Es wird hier sicherlich keinen wundern, aber als Repräsentant des Spanien-Treffs fehlt mir eindeutig auch ein Spanien-Button bei Facebook. Um meiner Enttäuschung darüber Ausdruck zu verleihen und um Facebook auf ihren Fehler hinzuweisen, folgt im folgenden Bild schlicht und einfach meine Stellungnahme und konstruktiver Vorschlag dazu

    • Von Joaquin
      Bei neuen "Like"-Buttons von Facebook fehlte mir noch das für Spanien
    • Von ningún árbol
      Hallo zusammen,
      lese hier schon eine Weile still mit und da ich gerade etwas ratlos bin und einen Text nicht wirklich komplett verstehe, wollte ich Euch darum bitten, ob Ihr mir bestätigen könntet, dass mir der Text sinngemäß das deuten soll, was ich "vermute"... ich tappe da aufgrund zweier Wörter, die ich nicht wirklich verstehe ("chicho" habe ich noch nie gehört!?) etwas im Halbdunkel....
      Ist mir auch wirklich bischen peinlich, da ich "eigentlich" der Meinung bin, halbwegs verständlich und verstehend in Spanisch korrespondieren zu können... da es wirklich wichtig ist (geht um ein Mietangebot), wäre ich Euch sehr dankbar für's Drüberschauen...
      Habe die Mailantwort heute von meinem potentiellen (?) spanischen Vermieter erhalten... hatte mich auf seine Vermietungs-Offerte beworben, Antwort von ihm bekommen... dann schrieb ich freundlich und in meinem gepflegtesten Spanisch^^ zurück und las eine Woche nichts von ihm... heute bekundete ich noch mal mein Interesse, und hing meiner Mail auch zwei Dokumente von mir an und bekam jetzt diese Antwort:
      "buenas tardes [ningún árbol], tiene su documentacion la dueña de la casa ,de momento la operacion va bastante bien .Yo soy el chicho que lleva el tema del alquiler ,en breve recivira contestacion.saludos. Diego."
      Verstehe ich das richtig, dass sinngemäß die Sache mit der Vermietung für ihn z.Zt. ganz gut läuft, er quasi Interessenten für das Objekt hat, und er ggfs. auf mich zurückkommt ... ? Was bedeutet "chicho"...  ähem, und welche "documentacion la dueña de la casa" meint er jetzt? (wenn er eines der Dokumente meint, die ich ihm geschickt habe, verstehe ich den Zusammenhang nicht... ?)....
      Es ist eine freundliche Absage an mich, oder mich?
      Allerliebsten Dank für's Drüberschauen...
    • Von Joaquin
      Einige hatten es ja gefordert, andere gewünscht und eigentlich war es zum Teil auch für das "Neue" geplant. Ein Lied musste her für den Spanien-Treff.

      Die Aufgabenstellung war demnach ein Stück zu schreiben, was dann doch ein wenig den spanischen Flair übermitteln kann. Flamenco wäre zu altbacken und echter Flamenco wird in der Regel auch nicht von jedem geliebt. Abgesehen davon, dass ich Flamenco überhaupt nicht spielen kann. Zumindest nicht so, wie ich es von mir erwarten würde, wenn ich ihn interpretieren will.

      Aber Rumba, das geht. Hat Rhythmus und ist lebendig. Kann man sowohl traditionell als auch modern klingen lassen und gerade letzteres sollte es ja auch sein. Halt etwas frisches und lebendiges. Ob es mir gelungen ist? Das bleibt natürlich jedem selbst überlassen. Geschmäcker sind ja besonders in der Musik, sehr verschieden.

      Im übrigen war ich selbst erstaunt, was für ein "bescheidenes" Gesicht ich hier beim Spielen aufsetze :eek: Also achtet weniger auf dieses, sondern auf das Lied. Es ist zwar nicht besonders gut eingespielt, aber ich denke für eine Einspielung in der Küche auch gar nicht mal so schlecht

      Spanien-Treff Theme





      PS: Dies ist nicht das angekündigte "Neue".
  • Aktuelles in Themen