Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
frankyb

Hallo, wir sind auch neu hier

Empfohlene Beiträge

ZUr Zeit leben wir in Balve am Rande des Sauerlandes und beabsichtigen , im Laufe diesen Jahres unseren Lebenmittelpunkt nach Spanien ( Nähe Calpe) zu verlegen. Wir möchten hier an einigen Erfahrungen mit dem Auswandern nach Spanien teilhaben, Unklarheiten beseitigen und den ein oder anderen Kontakt schon im Vorfeld knüpfen, um uns schnellstmöglich an eine neue Heimat zu gewöhnen...

liebe Grüße

Chrissie und Frank

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Ihr Zwei. Wie schon an Eurer Pinnwand, heiße ich Euch auch hier im Forum herzlich post-607-1385423764,917_thumb.gif.

Wenn Ihr an die Costa Blanca und dazu noch in die Nähe von Calp ziehen wollt, werdet Ihr recht viele zukünftige Nachbarn finden.

Die Costa Blanca ist aber auch wirklich ein schönes Stückchen Erde - wobei ich natürlich nichts gegen den Rest von Spanien gesagt haben möchte.

Ich selbst habe über 20 Jahre in Benissa/Teulada/Moraira gelebt und gearbeitet. Also bei Fragen werde ich so gut es geht helfen.

Wie weit seid Ihr denn mit Euren Vorbereitungen? Ich spreche natürlich besonders die Sprache an. Sie ist das A und O um Euch nicht in eine Deutschen-Kolonie abzuschieben. Die Sprache eröffnet Euch den Zugang zu den Spaniern und Spanien selbst.

Genug für den Moment. Ich freue mich, dass Ihr zu uns gefunden habt.:winken:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nun auch ein herzliches post-976-1385423764,9317_thumb.gif meinerseits hier im Spanien Treff,

schon einmal richtig von euch, vor eurem Umzug nach Spanien, sich mit vielen Informationen zu versorgen. Hoffe doch ihr kennt das Land welches eure zukünftige Heimat werden soll und sprecht auch etwas die Sprache um sich schnell intergrieren zu können.

Ich denke alles weitere werden wir im Laufe der Zeit von euch erfahren um auch die nötigen eigenen Erfahrungen mit auf dem Weg geben zu können.

Viel Spaß hier beim lesen und schreiben wünscht euch

Julchen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

So, ich nutze den draussen strömenden Schnee, um ein paar Zeilen über uns zu schreiben.

Wir ( sie 50/er 55)haben uns seit Jahren damit beschäftigt, in den Süden zu gehen. Zunächst war es Südfrankreiich - aber ein in Calpe lebender Bekannter hat uns mehr oder weniger dazu verführt, uns doch weiter in Richtung Süden zu begeben.

Wir haben nach reiflicher Überlegung den Schritt beschlossen, im Laufe diesen Jahres nach Calpe oder drumrum überzusiedeln.

Wir sprechen beide kein Spanisch, aber der beginn eines Intensivkurses steht in allernächster Zeit an. Ohne die Sprache wäre es wie Deutschland nur mit Sonne..;-) also ist es für uns dringend geboten, die Sprache nutzen zu können. Wir wollen auch nicht lediglich in einer deutschen Kolonie leben, sondern deutsche Bekanntschaften sollen nur einen Teil unserer Kontakte ausmachen. Also werden wir die Sprache - zumindest die Grundlage in allernächster Zeit erlernene und sie dann vor Ort ausbauen.

Die Situation auf dem spanischen Arbeitsmakrt ist uns durchaus bekannt - wir sind in der glücklichen Lage auch ohne zusätzliches Erwerbseinkommen unser Leben bestreiten zu können.

Wir haben zumindest einen Aufenthalt in Spanien für die nächsten zehn Jahre angedacht - was kommt wissen wir nicht und werden uns nach und nach sicher neu orientieren.

Wir wollen keine Immobilie in Spanien erwerben , sondern suchen nach einer geeigneten Bleibe in Form eines Hauses oder einer Finca die wir "Langzeitmieten" können.

Uns ist durchaus sehr klar, dass man das was wir planen nicht als jahrelangen Urlaub betrachten kann sondern wollen unser Leben schon mit wie auch immer gearteteten "Aufgaben" ausfüllen.

ein wenig mehr folgt im Laufe des Tages...

verschneite Grüße

Frank

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Frank,

das hörst sich - bis auf die Sprachkenntnisse - alles sehr fundiert und gut überlegt an. Auch und besonders ein Haus auf Langzeit anzumieten.

Suche würde ich an Eurer Stelle jedoch direkt vor Ort. Das bedeutet, erstmal eine Ferienwohnung für 4-6 Wochen anmieten und dann in aller Ruhe durch die Gegend fahren.

Calpe ist schön, doch Ihr solltet nicht unbedingt in Maryvilla mieten. Wenig Sonne, viel Feuchtigkeit und im Winter kalt. Wenn Ihr Euch erst einmal kurzfrist einmietet, könnt Ihr die in Frage kommenden Objekte in aller Ruhe studieren. Achtet auf die Isolierung und die Bauqualität (baufred ist hier der absolute Spezialist), denn Ihr möchtet ja im Winter nicht in einer zugigen, schlecht zu beheizenden Hütte wohnen.

Ich wünsche Euch ein goldenes Händen bei der Immobiliensuche:winken:

bearbeitet von Lilac

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mayvilla ? Ist das der "Rheumahügel"??:)

Unser Bekannter in Calpe hat auf seiner Finca noch ein Bettchen für uns ..;-) aber da wir hier in Deutschland auch noch das ein oder andere zu erledigen haben, wollen wir wenn möglich von hier aus schon mal schauen und ggf sondieren. Wir haben ja keinen festen Termin , nihct s was uns zur Einhaltung eines bestimmten Termins zwingt. Von daher sind wir recht entspannt ....und wollen das alles auch so angehen.

Bausubstanz und Isolierung kann man sicher nur vor Ort erkunden und klären...wir haben ja ...Vorstellungen , was die Bleibe und auch den Mietzins angeht.

Und das goldene Händchen....wär nicht schlecht, wenn es so kommt;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oh, entschuldigung! Sollty "Maryvilla" heißen. Es ist ein an der Nordseite bebauter Bergrücken. Über das Wort "Rheumahügel" mußte ich lachen. Habe ich zwar noch nie gehört, könnte aber wirkich gut passen.

Wenn Ihr ohne jedlichen Zeitdruck auf die Suche gehen könnt, ist das schon einmal die halbe Miete. Ich bin sicher: Das wird was!post-607-1385423765,2092_thumb.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

wi scheinen von derselebn Wohngegend zu reden..im Sonnenlilcht sieht es herrlich aus - aber unser Bekannter hat dieses Berghang eben als "Rheumnahügel" bezeichnet - wohl nicht ohne Hintergrund;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Maryvilla...........im Volksmund auch "Roy Black Hügel" genannt, weil dieser da auch mal beheimatet war! (jedenfalls wurde mir das aus 2. Hand so mitgeteilt)

Lieber frankyb.........

bleibt mir für euch nur zu wünschen, das ihr dann zu gegebener Zeit auch eine schöne und solide neue Wohnmöglichkeit finden werdet. Ohne Zeitdruck kann das dann auch schon ganz gut klappen. Und wenn ihr euch hinter das Erlernen der Sprache klemmt, sind die ersten Hürden auch schon gleich genommen.

Viel Glück von mir für euer Vorhaben post-976-1385423765,2382_thumb.gifund haltet uns auf dem Laufenden bitte:winken:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

... na dann, auch von mir ein wohlgemeintes ¡Bienvenido! hier im Forum und auf einen erfolgreichen Neustart in Spanien :) ...

Die Basis und die "guten" Vorsätze klingen schon mal positiv .... denn sehr oft hört man "das mit der Sprache tun wir uns nicht mehr an ... " und es stimmt schon, bis zu einer "brauchbaren " Verständigung ist schon ein Stück Arbeit nötig ... aber es lohnt sich und man öffnet Türen, die der normale Touri bzw. der Sprachverweigerer nicht einmal zu sehen bekommt ....

Und mit dem Vorhaben eine Mietwohnung zu finden, stehen heute die Zeichen wg. der Auswirkungen des ganzen Immobilien-Desasters wesentlich günstiger, als noch vor einigen Jahren ... das Angebot ist heute doch schon um einiges größer ...

... und zu den Infos zur Bauqualität - auch wenn's halt nur zur Miete ist - ist hier auch dafür einiges zu finden ...

> http://www.spanien-treff.de/23-auswandern-spanien/1586-immobilienerwerb-checkliste-kauf.html

... denn die Betriebskosten Heizung > Winter u. Kühlung > Sommer können doch schon Lücken ins Budget reißen ... auch und besonders hier in Spanien ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Benvinguts, willkommen hier. Hört sich ja alles ganz nachvollziehbar an und meine Mitforis haben eigendlich den Kern der Sachen getroffen. Private Auslandskrankenversicherung nicht vergessen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen