Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
andreas2604

Huch, habe mich ja noch gar nicht vorgestellt ;)

Empfohlene Beiträge

Also, ich bin zwar nicht neu in Spanien aber in eurem Forum bin ich seit vergangener Woche am lesen / posten. Ich bin der Andreas, 47 Jahre jung, von Beruf Personal Coach / Trainer, Hobby Fotograf und lebe seit 1989 auf Teneriffa.

Meine weiteren Hobbies sind: ein 10.000qm grosser Garten, Fussball ( Real Madrid und der BVB ) ich wandere gerne und kenne so ziemlich jede Ecke auf Teneriffa, nicht nur aus dem Auto herraus.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo andreas!

Schön, dass Du uns auf diese Weise doch noch die Gelegenheit gibst, Dich wirklich herzlich post-607-1385423765,9497_thumb.gif zu heißen.

Genauso freue ich mich darüber, dass Du schon kräftig am Mitmischen bist.

Super. Und etwas mehr über Teneriffa ist auch nicht schlecht. Das Forum sollte Spanien so breit wie möglich abdecken.

Weiterhin viel Spaß!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Find ich gut: BVB Fan!

Personal Coach in Spanien? Für spanisches Klientel?

Was muss man sich heute unter Pesonal Coach vorstellen? Zu meiner Berufszeit hatten einige meiner Ansprechpartner einen Personal Coach den sie auch zu Meetings mitbrachten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

jajaja eng ist gut ;) also um ehrlich zu sein sieht das ganze etwa so aus: Ein grosser Teil des Grundstücks war mal Rasen, jetzt liegt da Picon, ist pflegeleichter, dann gibt es jede Menge Kakteen und Bäume, am Zaun der etwa 120m lang ist Bouganville, auch nicht besonders anspruchsvoll, klar muss ich manchmal den Steingarten umgestalten, die Rosen und Strilizien pflegen, die Orangen und Papayas pflücken und meine Horror Aufgabe Unkraut zupfen erledigen. Zu meiner Schande ist der Gemüsegarten gerade eingetrocknet aber bueno...como decimos en Canarias MAÑANA :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Kiebitz

Was muss man sich unter einem Personal Coach vorstellen.

Eine interessante Frage, wie beschreibt man diese Tätigkeit in Deutscher Sprache? Lebensberater wäre meines Erachtens die geeigneste Umschreibung. Ich habe Kunden die sich körperlich verbessern möchten, also ab - oder zunehmen, welche die Ernährungsprobleme haben, andere mit Ängsten, wieder andere die eine neue Persöhnlichkeit in sich zu finden wagen und einige die Beratung im Bezug auf Beruf und Kapital suchen. Das Spektrum was ich versuche abzuarbeiten ist interessant und am wichtigsten wird nie langweilig. Wichtig in diesem Beruf ist die Verschwiegenheit und Diskretion gegenüber seinen Kunden und der Öffentlichkeit zu respektieren, niemals einen Auftrag des Geldes wegen anzunehmen und selbst genügend Privatsphäre zu wahren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bienvenido Andreas,

schön, dass Du zu uns gefunden hast!

Viel Spass hier und liebe Grüsse aus Galicia

Ulli smiley5529.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Andreas, bei diesem breiten Spektrum, welches Du für Deine Kunden abdeckst: Welche Ausbildung hast Du genossen? Gibt es schon den Ausbildungsberuf "Personal Trainer"?

In Amerika haben wohl eine Menge Leute - besonders die sog. "Reichen und Schönen" so einen Mann/eine Frau an ihrer Seite. Meist dreht es sich dabei um Ernährung und körperliche Fitness. Aber wo hast Du diesen Beruf erlernt - und vor allem wie?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Lilac, NEIN, den Beruf Personal Trainer gibt es nicht. Es gibt die Möglichkeit an Seminaren teilzunehmen die selbst teilweise über das Wochenende Zertifikate ausstellen aber Trainer die so an Ihre Lizenz gekommen sind, könnte ich niemanden empfehlen.

Ich persöhnlich habe 30 Jahre Erfahrung im Bodybuilding - und Fitnessbereich. Seit etwa 4 Jahren habe ich allerdings aus privaten Gründen mehr Zeit gehabt nach der vielen Praxis auch noch die Theorien zu studieren und habe zeitgleich die ersten Kunden übernommen. Ich persöhnlich halte nicht viel von Theorie Experten, die ausgestattet mit A oder B Trainer Lizenz, also der Grundlage des Sportes, an den Kunden gehen. Das Vertrauen und die Erkenntnis den richtigen Trainer gefunden zu haben wird erst dann übermittelt, wenn die Chemie zwischen Trainer und Kunden stimmt.

Glücklicherweise gefallen wir alle nicht jedem und nicht jeder gefällt uns und so sieht dann die Realität aus.

Wenn jemand zu mir kommt und Dinge verlangt in denen ich keine Erfahrung habe, würde ich den oder diejenige dann auch an entsprechend erfahrene Kollegen weiterleiten.

Das gute ist halt, das aufgrund meines Alters, und der Erfahrung vieles schon abgedeckt ist, aber es ist auch gut nicht abhängig von dem Beruf zu sein.

Im Prinzip geht es auf Sportlicher Ebene da bei mir um Muskelaufbau, Fettabbau, Ernährungspläne und die Verbesserung der allgemeinen Fitness. Spezialisiert habe ich mich übrigens auf die Altersklasse Over 40, bei diesen Menschen kann man bis hin ins hohe Alter noch wahre Wunder erwirken.

bearbeitet von andreas2604

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Fein, wenn ich es mir leisten könnte , hätte ich sowas gern mal probiert.

Als Exsportler, sehe ich meine Muskeln durch Büroarbeit schwinden.

Und vor allem fehlt einem manchmal der Tritt in den Arsch!

Ich will hier nicht kund tun, wie oft(ääh...immmer, fast immer) ich meine Minifitness-sesion schwänze.

Das mir das nicht gut tut, weiß ich.

Der Geist ist willig , das Fleisch ist schwach...oder vielleicht auch umgekehrt???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@moix, also lassen wir uns das doch mal durch den Kopf gehen, "leisten könnte", "Gesundheit", "Sport?" Ich denke die 40 minuten täglich für Deinen Körper bekommst Du hin. Was das finanzielle für einen Personal Trainer betrifft, so liegt das nun auch nicht nur mehr im Bereich der Schönen und Reichen dieser Welt. Es ist für so gut wie jeden erschwinglich und das ist auch gut so. Immer daran denken bei Deiner Büroarbeit, schon 21 Tage ohne Bewegung lassen die Muskeln anfangen zu schrumpfen. Auf der anderen Seite die gute Message, als Ex Sportler "erinnern" sich Deine Muskeln an diesen Zustand und diese Zeit. Wenn Du heute anfängst, vielleicht mit ein paar lockeren Übungen im Büro, Kniebeugen, Liegestütze als Beispiel, wirst Du schnell wieder in Form kommen. Ich gönne es Dir so wie auch jedem anderen, denn Körperliche Fitness bringt viele Vorteile. Einen lieben Gruss von den Kanaren

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Muss zu meiner Schande gestehen, das ich schon ein paar Jährchen schludere und daher wirklich auf den Arschtritt, den Ansporn brauche, zumal die Knochen nicht jünger werden.

Kennst vielleicht nicht, ich hab ein Haustier, nennt sich "Innerer Schweinehund" und produziert mehr Ausreden, als man sich verstellen kann!

Aber warscheinlich habe ich auch etwas falsche Vorstellung von einem Pers.Tr....

Schöne Grüße von den Balnearen.

bearbeitet von moix

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke mica, voll nett, ich hängs mir übers Bett, aus dem ich morgens zwar noch gut rauskomme, aber nur weils guten Kaffee u. frischen O-saft gibt. Ich habe entweder meinen Sport mit Trainer betrieben, was den Arschtritt zum ständigen Begleiter machte, oder andere trainiert, was mich als Vorbild motiviert, den Arsch hochzukriegen. Wenn dann beides wegfällt... Horst lässt grüßen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen