Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
sylvie

lieber gestern als morgen

Empfohlene Beiträge

auswandern...der gedanke lässt auch mir keine ruhe mehr. muss mich nur noch schlau machen, wie man/frau es am besten anstellt, denke jedoch als rentnerin habe ich weniger probleme:confused:ja ja denke ich...lach, problem bei mir ist nur, ich weiss nicht wohin in spanien...alles ist auf seine art und weisse schön, werde mich aber an meine finanzen halten, damit ich das auch realisieren kann. was nützt mir ibiza, wenn es für mich als rentner dort zu teuer wäre...ich bin nicht ortsgebunden und flexibel und freue mich über jeden nützlichen hinweis. in diesem sinne...lg sylvie:winken:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

komm in die provinz cadiz,hier ist die medizinische versorgung auch ganz gut,was fuer einen rentner nicht unwichtig ist.lass dich nicht dazu verleiten direkt am meer eine wohnung anzumieten,denn im winter wird es ungemuetlich und sehr feucht,die meisten meeerwohnungen haben schimmel

bearbeitet von Lilac
unnötiges Zitat

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sylvie, das ist nicht ausschl. eine Frage des Geldes. Wie gut ist Dein Spanisch? Wenn Du die Sprache gar nicht beherrschst, solltest Du z.B. an die Costa Blanca gehen. Dort kommt man prima mit Deutsch klar und die Landschaft ist wirklich wunderschön. Außerdem hat die CB nachgewiesenermaßen das beste Klima übers Jahr gesehen von ganz Spanien (Festland).

Sprichst Du gut Spanisch, solltest Du Dir eine Liste mit Deinen Vorlieben machen.

Ein wenig rauh, sehr saftig grün, viel Regen aber wunderschön = Galicia

Atlantikküste, etwas frischer als das Mittelmeer = Cadiz und Umgebung

Also einfach einmal in Dich gehen und festlegen, was Dir Deine neue Heimat bieten sollte. Dann kannst Du diese Liste gern hier ins Forum stellen. Ich bin sicher, wir finden den Platz für Dich!:D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

vielen dank für deine informative antwort, bin gerade dabei spanisch zu lernen - absolute anfängerin - habe mir aber vorgenommen, die sprache bis zum auswandern soweit zu beherrschen um mich zurecht zu finden, dies ist für mich schon sehr wichtig.

ich bin der meinung, wenn man in einem land lebt, in dem man nicht aufgewachsen oder geboren ist, ist die sprache ein unbedingtes muss...ich möchte ja kein aussenseiter sein, sondern mich dort beheimatet fühlen !:winken:lg sylvie

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ich konnte kein wort spanisch,als ich hierher kam, habe es aber gelernt und nach 3 jahren kann ich mich einigermassen unterhalten, mit dem arzt reden und ich schaue und verstehe das program auf andalucia 1 tiene a regla mit der moderatorin toni,das ist meine lieblingssendung im spanischen tv:)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ach was, meine freundin konnte ja die sprache,da war es fuer mich am anfang eh nicht schwer,aber wenn du nicht auf arbeit angewiesen bist,also eine rente hast,dann kannst du es mit der sprache locker angehen lassen, das kommt schon von allein,allerdings solltest du dann nicht in eine deutschen-hochburg ziehen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

:pfeiffen:ballermann muss nicht sein...lach, aus dem alter bin ich raus, möchte einen schönen und ruhigen lebensabend verbringen, nicht mehr und nicht weniger

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

also ruhig wird es nicht, die spanier sind laut:)das merkst du wenn du in ein haus ziehst wo viele wohnungen drin sind und dort nur spanier leben,aber es ist lustig und man gewoehnt sich dran

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

:Dhe he bei mir im haus wohnen portugiesen, kenne das level lautstärke, stört mich aber wenig, sie sind sehr nett und gastfreundlich, wir haben schon so manches stündchen zusammen gesessen und gegrillt...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nach den ganzen Vorschlägen muss ich natürlich auch noch "meine" Insel Teneriffa anfügen. Die Kanaren sind aufgrund Ihres ganzjährig milden Klimas sehr beliebt und von der Infrastruktur her auch sicher und modern. Am ende des Tages kann ich nur empfehlen zunächst eine Art Rundreise zu machen um dann eventuell die Zelte aufzuschlagen. Viel Spass beim aussuchen, denn eines ist schon jetzt klar, es wird Dir vieles gefallen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich hätte natürlich noch die wunderschöne Insel Menorca anzubieten. Wenn auch kleine Schwester von Malle, hat sie viel Natur , Ruhe und Geschichte zu bieten(kannst du hier im thread menorca...die , nachlesen)

Aber wenn ichs mir leisten könnte, auf alle Fälle Costa Luz - ich liebe Andalusien.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Als Rentner Anschluß zu finden, wird einem trotzdem leichtgemacht.

Stimmt dein Papierkram, haste auch einen Rentnerausweis. Die Vergünstigungen können sich sehen lassen.

Nimm an einer günstigen Reise teil. Das sind viele Spanier dabei, die noch ein wenig Deutsch können, das sie in ihrer Arbeitswelt gelernt haben.

Erinnerungen kommen hoch, die gerne mitgeteilt werden. Der Rest kommt von alleine.

@Moix - Ich werde neidisch oder ist wirklich so, daß man auf den Inseln kostengünstiger lebt. ;)

bearbeitet von Tiza

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Tiza, kommt natürlich auf die Ansprüche an, aber generell sind die Inseln etwas teurer, und im Vergleich zu meiner Lieblingsecke, sogar teuer.

Aber hier gibts Arbeit, dort nicht..., muss ich auch bis zu Rente warten.

Anschluss: An der Costa Luz, leben die nettesten Spanier!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast Gast1061

@Silvie, wenn du offen auf die Spanier zu gehst und schon ein bisschen spanisch sprichst, nehmen sie dich auch mit offenen Armen auf.

Ich leben seit 8 Jahren in eine Dorf im Hinterland und habe nie Misstrauen gespürt.

Sie leben nicht nur in ihren Familien. Der Sonntag und die Feiertage gehören zwar der Familie, aber dazu laden sie auch gerne andere Leute ein.

Ich wurde sehr schnell auf genommen.

Auch an der Costa Blanca kommst du nicht mit Deutsch aus, wenn du Kontakt zu den Landsleuten möchtest.

Vielleicht fährst du erst mal in verschiedene Orte und Regionen, bevor du dich irgendwo nieder läßt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Sylvie, wir könnten Dir ein kl. Haus (ca. 60 qm) an der Costa del Sol anbieten, neu, komplett eingerichtet und ausgestattet, 1 SZ, 1 Bad mit Dusche,

WZ mit integrierter Küche, offener Kamin, Terrasse für 370 € in kl. Wasser/Monat.

Bei Interesse melde Dich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Lilac,

es gibt auch eine Zentralheizung mit Gas als Fußbodenheizung. Ferner gibt es dt. Fernsehen, Internetzugang und auch Tel. Weiter gibt es ein sepaarates Apartment für Besuch, welches mitbenutzt werden kann. Wir sind jedoch nur an einer längerfristigen Dauermiete interessiert, da dieses Haus mit auf unserem Grundstück liegt und wir daher auch miteinander hier leben werden.

Deine Frage war jedoch interessant, daraus spricht der Profi !

saludos, Enrique

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Naja, Profi. Sagen wir lieber, die bittere Erfahrung.

Das mit Deinem Haus auf Langzeitmiete hört sich ungemein verlockend an. Hast Du es schon in unsere Kleinanzeigen-Ecke gestellt? Dort schauen auch viele Nicht-Mitglieder rein. Nur so als Tipp. Für mich kommt es ja leider gesundheitlich nicht mehr in Frage. Aber den Mund hast Du mir schon wässrig gemacht...:p

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

An der Konversation teilnehmen

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

  • Gleiche Inhalte

    • Von Murcia62
      Hallo,

      bin neu hier und möchte mich vorstellen.

      Ich heiße Holger und bin 51 Jahre jung. Als privater Arbeitsvermittler habe ich meinen Traumberuf seit 20 Jahren schon ausgeübt und hoffe es noch 20 Jahre zu tun. Derzeit wohne ich in einem Dorf bei London und habe vor, wieder nach Deutschland zu kommen.

      In Spanien war ich schon öfter. Besonders hat es mir die Region Murcia angetan. Dort möchte ich mich im Alter niederlassen.

      Liebe Grüsse Holger
    • Von Kurtchen
      Hallo,

      da ich neu im Forum möchte ich mich kurz vorstellen.

      Ich gehöre zu der Sorte die nicht immer am gleichen Platz Urlaub machen wollen sondern
      an verschiedenen Plätzen.

      Nicht nur in Spanien sondern auch z.B Frankreich oder im Norden Europas. Verzeiht es mir:) ... nachgeladen werden.

      Meine nächste Reise soll allerdings nach Galizien gehen, also in 2013. Aber es gibt ja noch so viel anderes zu sehen in diesem schönen Land. Also Spanien ist wirklich toll, war nie enttäuscht.

      Da freue ich mich schon sehr drauf. Ich spreche im Moment nur besseres Urlaubsspanisch(ist meine Selbsteinschätzung) aber ich lerne fleissig im Moment und möchte besser werden.

      Ich wünsche ein schönes Wochenende oder un buen fin de semana
      Kurtchen
    • Von manokito1
      Zu erst mal moechte ich um entschuldigung bitten fuer mein schlechtes Deutsch also nicht gleich meckern. English wuerde mir besser liegen aber das Forum ist nun mal Deutsch und der Administrator wird vieleicht sauer werden. Hier ist kein Deutscher Spellchecker.

      Mein Name ist Gustav-Adolf short fuer Gus @ 71 Jahre, Rentner und noch ruestig. Habe Germanien 1983 verlassen und bin nach Australien aussgewandert. Vor 12 Jahren nach meiner Scheidung bin ich auf die Philippines gezogen wo ich jetzt auch noch lebe.

      Ich trage mich nun mit dem Gedanken zurueck zu wandern. Ich war letztes Jahr in Hamburg meiner Heimatstadt im April zum 90 Geburtstag meiner Mutter. Es war schon sehr kalt da.

      Bitte seit so nett und gibt mir erhrlichen Input ob es sich noch lohnt nach Germanien zurueck zu gehen angesichts der hohen Mieten oder Pflichtsanierungen fuer kleine Hausbesitzer mit Energiepass und gergl. Die Energiewende wo man mehr Strom sparen muss und doch untern Strich anscheinent mehr zahlt. Die teuren Gluehbirnen die viel mehr kosten aber auch nicht viel laenger halten. Bald muessen wohl auch neue Kuhlschraenke gekauft werden da der Neue weniger verbraucht aber der alte war noch gut. Usw Usw.

      Ich moechte hervorheben dieses Wissen habe ich nur aus dem Netz bei meiner Suche weil ich zurueck wollte ueber die letzten 6 Monte..

      Manch einer von Euch sagt vielleicht bleib doch in den Filipinen. Better not. Sicherheit ist ein grosser Faktor und eine "Langnase" kann auch hier keine Immobilien kaufen. Man ist eine Person 2 Wahl und als Milchkuh angesehen.

      Mein Plan ist in 2013 nach Deutschland zu gehen mit meiner "Neuen" Filipinischen Frau (sie lernt fleissig Deutsch). Dann in den naechstenn 3-4 Monaten (zur Miete) die Krankenkasse (DAK hat schon gesagt die nehmen mich wieder fuer ca € 130) und Rentenantrag in Australien zu stellen. Deuschland und auch Spanien sind Laender die ein soziales Abkommen mit Australien habe, so bekomme ich deren Rente dazu weil mein Germaniche Rente klein ist. Hier in den Filipinen natuerlich nicht. Hier hatte ich eine Farm gehabt und Fruechte und Schweine verkauft. Was so so

      Nach dem die Australische Rente durch ist wollte ich dann in Spanien leben weil es ist da doch waermer. War schon frueher mal da in Mallorca und so in der Zeit wo die Spantax Airline in Finkenwerder bei Hamburg gelandet ist. Das wahren noch Zeiten "Cuba Libre" halb und halb fuer 1 DM.

      Loht es sich dann auch noch nach Spanien zu gehen? Mal ehrlich, was man so liest mit der arbeitslosen Quote 25 % in Spanien und den Banken die mal 40 % versandet hat von den Ersparnissen der Buerger. Werden spaeter Spanienhaueser immer noch mit Wasser/Strom versorgt. Und kommt der Muellmensch dann eines Tages nicht mehr. Alles Fragen die Longtimer in Spanien beantworten muessen/sollten.

      Ich bin interessiert an allem schlechten und guten. Langzeit Visa fuer Deutsche und meine Filipinishe Frau. Finanzielle Erfordernisse Langzeitmieten fur 2 Personen, kein Tier, Nichtraucher 1/2 Bedroom, Kueche. Internet muss sein und Laeden near bei da ich versuche ohne Auto zu leben. Ist das moeglich???

      Und noch viele Fragen mehr.

      Ich freue mich auf jede Antwort die mir hilft eine Entscheidung zu treffen.

      Cheers

      Gustavo
    • Von Abuela
      ja, ich bin eine Abuela, sogar 2-fach und sehr gerne .

      Ich lese schon einige Zeit hier mit und finde immer wieder Themen, die mich interessieren.
      Den Spanischkurs z.B. finde ich ganz toll, danke Rita.

      Meine Spanischkenntnisse habe ich in der VHS erworben. Leider sind sie nun etwas (bis sehr:() verkümmert, da wir durch die Krankheit meines Mannes nicht mehr sooo viel verreisen können.
      Ich will nicht jammern, wir haben sehr viel von der Welt gesehen und davon zehren wir jetzt.

      Kurze Flugreisen auf die Balearen oder span. Festland wie demnächst im April in die Gegend von Malaga sind immer mal wieder drin.

      Eine schöne Woche wünsche ich allen
    • Von Joaquin
      Nach neusten Angaben bevorzugen die Deutschen mehr das Auto um in den Urlaub zu fahren als mit dem Flugzeug das Urlaubsziel zu erreichen. Differenzieren dürfte man hier jedoch schon, um was für Reiseziehl es sich genau handelt, denn in dem Bericht wird auch klar gestellt das der Deutsche Urlauber zur Zeit öfters im Inland Urlaub macht und da ist sicherlich auch das Auto eher angebracht.

      Ob sich jedoch ein Urlaub mit dem Auto beim weiterhin beliebtesten Auslandsreiseziehl Spanien lohnt, bleibt angesichts des Preiskampfes unter den Billigfliegern zu bezweifeln, zumal ja auch die bekannten Inseln wie Mallorca, Teneriffa und Ibiza zu den begehrten Orten gehören, zu denen der Deutsche in Spanien gerne reist und da kommt man nicht so ohne weiteres mit dem Auto hin und vor allem auch nicht so günstig wie bei einem Flug.
  • Aktuelles in Themen