Eine Fideuá ist quasi eine Nudel-Alternative zur Paella und zwar zur Paella Marisco, also der Meeresfrüchte-Paella. Ihren Namen hat die Fieduá von den Nudeln bekommen. Aus dem valencianischem Wort fideuada, welches "Zusammensetzung von Nudeln" bedeutet bzw. einfach aus dem valencianischem Wort fideu (spanisch fideo), welches auf deutsch einfach Nudel heißt.

Bei der Fideuá wird quasi der Reis durch die Nudeln ersetzt. Dabei handelt es sich um kurze, hohle Hartweizen-Nudeln.

Hier könnt ihr nun die Zubereitung einer Fideuá sehen und mit den Zutaten auch ein Rezept dazu ableiten.

Hier seht ihr groß die Zutaten für diese Fideuá. Dies sind Olivenöl, Zwiebeln, Knoblauch Sepia (Tintenfisch), Muscheln, Artischocken, Zitronen, pürierte Tomaten, Tinte der Sepia (Tintenfischtine) und Fischsoße.

Zutaten der Fideuá



Also erst einmal das gute Olivenöl in die Paella geben und heiß werden lassen.

Olivenöl in der Paella



Dann werden die Zwiebeln in der Paella angebraten.

Zwiebeln zur Fideuá anbraten



Dazu wird dann klein geschnittener Knoblauch gegeben und ebenso angebraten.

Knoblauch zur Fideuá
Dann werden die Artischocken dazu gegeben und ebenfalls ein wenig geröstet.

Artischocken zur Fideuá



Artischocken zur Fideuá anbraten



Nun werden die pürierten Tomaten hinzugegeben.

Tomaten zur Fideuá

Jetzt wird die in würfeln geschnittene Sepia hinzugefügt.

Tintenfisch zur Fideuá


Sepia zur Fideuá


Sepia zur Fideuá anbraten