Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Joaquin

Churros mit Zucker und heißer Schokolade

Empfohlene Beiträge

Churros sind eine richtig leckere Süßspeise, die man sich in Spanien nicht entgehen lassen sollte. Im übrigen sollte man diese nicht mit den Churros verwechseln, die in Deutschland vermehrt auf Jahrmärkten auftauchen, denn die schmecken dort einfach nur furchtbar.

Die Churros bekommt man zum Mitnehmen in Papiertüten und mit Zucker überstreut.

Eine ergänzende Beschreibung zu den Churros:
Churros sind eine sehr beliebte, spanische Süßspeise. Es ist ein Fettgebäck und man könnte es am ehesten mit einem länglichen Krapfen beschreiben welcher einem sternenförmigen Quarschnitt hat. Dieser kommt daher zustande, weil der aus Brandteig ( Mehl, Wasser, Zucker und Salz ) gefertite Churro wie Spritzgebäck durch eine Sternen-Form in heißes Öl gegossen wird und dort dann im Öl frittiert wird. Serviert werden dann die Churros auf Märkten in Papiertüten und mit Zucker überstreut. In Kaffees werden Churros aber auch gerne mit heißer Schokolade serviert. Dabei tunkt man den Churro in die heiße Schokolade um ihn dann schokoladen-überzogen zu essen.


Churros mit Zucker


Aber richtig lecker sind die Churros mit heißer Schokolade.

Churros mit heißer Schokolade


Churro eingetunkt in heißer Schokolade

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Da läuft einem ja das Wasser im Munde zusammen,wenn ich daran denke sie nächste Woche in Leon zu essen.

Schon mal versucht Leche,Schokolade und darin eine Churros tunken !?!

oder Porras himlich.

:winken: also bis bald ,nach den Churros /Porras frisch zubereitet grandios :winken:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also mit Milch und Schokolade habe ich das noch nie probiert. Aber wenn darum geht um etwas in Milch zu tunken, dann sind die Magdalenas mein absoluter Favorit. Wie fast alles was gut schmeckt eine absolute Sünde für die Figur aber gute Magdalenas in Milch getunkt schmecken einfach richtig lecker. Immer wieder gerne zum Frühstück.

Magdalena (Madeleine) von der Seite

1-joaquin-albums-11-essen-trinken-bild272-magdalena-madeleine-von-der-seite.jpg

Magdalena (Madeleine) von oben

1-joaquin-albums-11-essen-trinken-bild273-magdalena-madeleine-von-oben.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wie geschrieben in Leon Nord-Spanien gegessen in einer Churreria.!

Es ist ein Glas Milch,ein Glas Schokolade sowie eine Portion Churros,

sie werden zuerst in der Milch und dann in die Schokolade getunkt alsdann gegessen.

Wird eben anderswo anders gegessen,mag ja sein .So wie ich keine Madalenas in die Milch geben würde, Geschmäcker sind eben verschieden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Wie geschrieben in Leon Nord-Spanien gegessen in einer Churreria.!

Es ist ein Glas Milch,ein Glas Schokolade sowie eine Portion Churros,

sie werden zuerst in der Milch und dann in die Schokolade getunkt alsdann gegessen.

Wird eben anderswo anders gegessen,mag ja sein .So wie ich keine Madalenas in die Milch geben würde, Geschmäcker sind eben verschieden.

Das mit der Milch muss ich auch mal bei Gelegenheit probieren. Ist bestimmt schön Schoko-Cremig :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja, Simone denke daran es sollte SCHOKOLADE sein und kein Kakao !

Da diese schwerer ist wie die Milch , umschließt sie diese :

Guten Appetit

Und zu Valencia,soll ich dir welche mitbringen! Churros oder Porras !

den rest kanst du doch selber machen.ODER

Oder eine Churros Spritze und du kannst sie dir in der Friteuse selber machen!

Armer Monitor

Ich bin dann mal eben Weg -Churros essen !?! :winken::winken::winken::winken::winken:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ach ja... die Churros sind wirklich ein verdammter Burner (allerdings meine ich damit leider keinen Fett-Burner :o, denn bei regelmäßigem Verzehr bleibt doch glatt das ein oder andere Häppchen auf den Hüften hängen :(). Jedoch finde ich, am Besten daran ist die Schokolade. Die nehme ich auch gern ohne das dazugehörige Backwerk... :p Mjam...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die Churros und Magdalena auf dem Foto sehen wirklich sehr lecker aus. Ich kann bestätigen, dass die in Spanien meilenweit anders schmecken, als hier in Deutschland. Nur kennen die meisten Deutschen nicht das Original. Schade eigentlich. Vor jedem Spanien-Urlaub freue ich mich darauf wieder echte Churros zu bekommen. Die Idee mit der Schokolade kannte ich nicht, werde ich nächstes Mal unbedingt bestellen.

Unser Nachbar ist Spanier und der hat sich schon mehrmals aufgeregt über diesen "pseudo-iberischen Fraß" (wie er sich ausdrückt), den man so auf unseren Weihnachtsmärkten und ähnlichem erhält. Das Problem ist, dass er selbst nicht sehr gut kochen und praktisch überhaupt nicht backen kann. Da wird es für ihn in Deutschland ganz schön schwierig echte spanische Küche zu bekommen. Vor kurzem ist er auf die Idee gekommen, Gebäck online zu bestellen. Auch eine Möglichkeit, wer mag. An das Original aus der eigenen Küche kommt das aber nie und nimmer heran. :eek:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Zu diesen leckeren Sachen, die man gerne jetzt im Winter, oder zu den "FALLAS" isst, sind auch die Bunol Gebäcke, das sind die runden Teile mit dem Loch. Sind sicher mit den Berlinern oder Krapfen verwandt.

Es ist ein Hefeteig mit Kalebasse ( Kürbis) irgendwie dadrine.

Nun sind ja gerade die Fallas vorbei und ich habe meinen Männe tüchtig genervt, hier und da eine Tüte zu kaufen.

1/2 Dutzend = 2,5o oder 3 € dazu einen Becher heiße Schokolade zu 2.50€

und dann in Valencia vor der Lichterstraße in der Calle Cuba sitzen, mit Freunden das Treiben beobachen.....kaum zu toppen:pfeiffen:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hola Barcelona,

schicken bringt nicht wirklich was, die MUSS man hier frisch essen...!!!

Aber ich lade Dich gerne ein, wenn Du in nächsten Jahr hier in der Ecke bist, dann zu einer echten leckeren Tasse Schololade und Gebäck nach Deiner Wahl, wie wäre das?!

Also, kannst Du es bis nächstes Jahr noch aushalten ....:rolleyes:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also ich freue mich das Jahr über darauf, in den Urlaub fahren zu können um dann all die spanischen Kalorienbomben zu mir nehmen zu können. Besonders, da sie halt unten und im Urlaub einfach besser schmecken, als wenn man sie sich hier nach Deutschland zuschicken lässt. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ihr seid leider ein paar Tage zu spät: ich bin am 22.3. von Spanien weggezogen und lebe seit dem 23. nun ca. 2 Stunden von Wien entfernt.

Tja, Pech gehabt.

Aber im Ernst: die Süßlinge hätten den Transport eh nicht überstanden. Ich hätte sie alle während der Fahrt verputzt:D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

An der Konversation teilnehmen

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

  • Gleiche Inhalte

    • Von Joaquin
      In Spanien sah meine Bekannte zum ersten mal den Haselnussbrotaufstrich Nutella in den Regalen von Mercadona. Nach der ersten erstaunten Aussage, dass es hier ja auch Nutella gibt, stellte die fest, dass Nutella in Spanien heller sei als in Deutschland. Ich schaute mir das Nutella-Glas genauer an und ja, dass sah wirklich viel heller aus.
      Nun habe ich selbst kein Nutella in Spanien gegessen, weiß aber, dass Hersteller ihre Genussmittelprodukte, für andere Länder und Regionen, gerne mal mit einer veränderten Rezeptur anbieten.
      Gut, zuerst sollte man wissen, dass Nutella zu Ferrero gehört, einer Firma die aus Italien kommt und ihre operativen Sitz dort immer noch hat. Der rechtliche Sitz liegt in Luxemburg und wir wissen sicher alle warum
      Wenn man sich nun genauer umschaut, dann stellt man fest, dass Nutella nicht nur in Spanien, sondern auch in Frankreich, Italien, den Niederlande,Belgien und in Teilen der Schweiz, einen geringeren Kakaoanteil hat, glänzender und weicher ist, süßer und nussiger. In Deutschland ist die Konsistenz mattglänzend und streichfest, der Geschmack dagegen weniger süß und weniger nussig und der Kakaogehalt ist höher, was dann wohl auch die dunklere Farbe erklärt. Also stellt das deutsche Nutella hier nicht die Regel, sondern eher die Ausnahme dar.
      Und die Konsistenz des Nutella ist etwas, was entscheidend ist. Einem typisch deutschen Konsumenten würde die südländische Nutella-Ausgabe nichts machen und hätte keine Probleme mit dem bestreichen seines Schwarzbrotes. Ein Südländer dagegen hätte mit dem harten Nutella auf dem weicheren Weißbrot im Süden, erheblichere Probleme es dort aufzustreichen.
      Und somit ist ein weiteres Geheimnis gelüftet
    • Von Joaquin
      Was das Zuckerrohr als Zuckerlieferanten in Südamerika ist, ist uns Europäern die Zuckerrübe (remolacha azucarera). Daher ist Grundlagenforschung in Sachen Zuckerrübe für Europa so wichtig. Dies haben knapp 20 Forscher aus dem Max-Planck-Institut für molekulare Genetik in Berlin und vom Zentrum für Genregulation in Barcelona, rund sechs Jahre lang getan. Sie entschlüsselnden gemeinsam das komplette Genom der Zuckerrübe.
       
      Immerhin werden Zuckerrüben nun seit knapp 200 Jahren gezüchtet und der Zuckeranteil in unserer Nahrung ist dabei ebenfalls von 8 auf 18 Prozent gestiegen. Das entschlüsselte Zuckerrüben-Erbgut ermöglicht es nun, gezielt neue Sorten herzustellen und auf die jeweiligen Märkte abzustimmen. Auch kann man nun effizientere Rüben züchten, indem man gezielt Krankheitsresistenzen aus Wildrüben in moderne, ertragreichere Linien einzuzüchtet.
       
      Die Zuckerrübe hat als Kulturpflanze, einen Anteil von 30 Prozent bei der Zuckergewinnung und gilt demnach als wichtigster Zuckerlieferant. Nebenbei ist sie auch eine wichtige Quelle für Tierfutter und die Bioethanolproduktion, wie unter anderem für Motoren.

      Wer sich nun fragt, wie denn die Zuckerrübenproduktion in Spanien im Vergleich zu anderen Ländern ausschaut, für den dürften die folgenden Zahlen aus dem Jahre 2010 von Interesse sein. Es zeigt die Hauptproduzenten der Zuckerrübe und ihre Produktion in Millionen von Tonnen.
      Frankreich - 32 USA - 29 Deutschland - 24 Russland - 22 Türkei - 18 Ukraine - 13 Polen - 10 Großbritannien -  6 Spanien - 4 Italien - 3
    • Von Joaquin
      Neulich auf dem Markt habe ich zielstrebig den Wagen aufgesucht, wo es frische Churros mit heißer Schokolade gibt. Diesmal habe ich mich jedoch für Porras mit heißer Schokolade entschieden. Wie ich mir dann so genüsslich mein süßes Frühstück gönne, kommt ein deutsches Mädchen mit ihrer Mutter daher. Dieses Mädchen zeigt gleich auf den Wagen und sagt "Tschurros". Die Mutter schaut da hin und hat wohl nur den Namen im Kopf, denn sie antwortet darauf: "Das gibt es bei uns in Deutschland auch. Heißt das nicht Gyros?" :eek:

      Ich dachte mir ich halt lieber den Mund und genieße weiter meine sündigen Kalorien
    • Von Joaquin
      Da saß ich neulich in einem deutschem Lokal und las auf deren Speisekarte, dass sie dort Churros anbieten. Auf der Karte las sich das dann so:

      "Unwiderstehliches Spritzgebäck, knusprig gebacken und mit Puderzucker und Zimt bestreut. Dazu reichen wir leckere Schokoladensauce.
      Vorsicht: Churros machen süchtig!"

      Appetit auf Churros habe ich fast immer und wenn sie mir auch noch so lecker angepriesen werden wie hier, dann greife ich doch gerne zu.

      Nun was dann kam waren sieben kleinste Churros mit einem Spritzer Sahne, zwei Apfelsinenscheiben und ein Hauch von Chokoladensoße. Sah angenehm aus, aber wer echte spanische Churros kennt weiß, dass das hier serviert wenig mit echten Churros zu tun hatte.

      Churros in Deutschland


      Die Churros waren sehr klein, bzw. dünn. Hier hätte man sie lieber kürzer und dafür dicker machen sollen, damit sie auch innen wie Churros schmecken. Die Schokoladensoße war ein Witz. Richtig wenig und das Wenige hat dann auch nicht einmal gescheit geschmeckt, so dass ich die winzigen Churros lieber mit der Sahne gegessen habe.

      Minni-Churros in Deutschland




      Also mehr ein Schickimicky-Essen, mit viel Schein und wenig Sein!

      Also bei den Wochenmärkten in Vinaroz, Benicarló, und Peñiscola, bekomme ich super leckere, lange und normal dicke Churros. Dazu nach Wunsch auch frisch gemachte Schokosoße in einem Becher mit Löffel, weil in der Regel am Ende immer noch genügend übrig bleibt und man diese dann auch gerne noch auslöffelt, weil halt leker

      So ein Imbisswagen auf einem Wochenmarkt in Spanien schaut dann nach wenig aus, aber die Churros dort schlagen das Möchtegern-Schickimicky-Essen im oben erwähnten Laden aus Kassel, um Längen.
    • Von karma
      Wie macht man eigentlich diese original dicke Schokolade zu den Churros? (bzw. vor allem, wodurch bekommt sie diese Konsistenz? ist das durch den Zucker?)


      Saludos Karma
  • Aktuelles in Themen