Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Paco

Krankenversicherung in Deutschland kündigen?

Empfohlene Beiträge

Der Lebensmittelpunkt kommt für Rentner ins Spiel, wenn man sowohl eine deutsche als auch eine spanische Rente bezieht. In diesem Fall zählt die 183 Tage/Jahr-Grenze.

Nein, das stimmt nicht, Paco. Wer bitte sehr bezieht denn schon eine deutsche und eine spanische Rente (außer mir später mal ;))?

Der Lebensmittelpunkt kommt für alle EU Rentner ins Spiel. Die Rente wird dann dort versteuert, wo man seinen Hauptwohnsitz hat. Und auch dort wird man krankenpflichtversichert, sofern man in seiner Heimat ebenfalls in der gesetzlichen KK war.

Bei dem Rest Deines Posts gebe ich Dir vollkommen Recht - es ist ein sehr komplexes Thema.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Paco,

auch wenn es vielleicht nicht mehr aktuell ist....

Wir haben das gleiche Problem und unsere TK hat kein Problem damit, dass wir als freiwillig Pflichtversicherte dauerhaft in Spanien

leben und in Deutschland unsere Beiträge zahlen. Grund dafür ist ein EU-Erlass im Jahr 2012.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Die Verpflichtung, sich in registro eintragen zu lassen besteht bereits seit 2010, wer sich da nicht gemeldet hat, wurde gnadenlos aus dem Einwohnermelderegister gestrichen.

Och ne, ich habe mich letzte Woche umgemeldet beim ayuntamiento. Ein Jahr nach dem Umzug war es mal an der Zeit ;). Ich hatte mich nie in ein Registro de Extranjeros eintragen lassen, vielleicht haben die das automatisch gemacht. Der vorige Umzug war April 2009. Denn als ich beim ayuntamiento jetzt war, musste ich nur einen Wisch unterschreiben für den registro de extranjeros, dass ich immer noch da bin. Mehr war da nicht zu tun. Ansonsten war ich noch genauso in meinem barrio existent, und ich bekam auch für 2012 meine Parkkarte für die grüne Zone....

bearbeitet von Mari

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Lilac

den Linke habe ich leider nicht. Das war eine mündlich Übermittlung aus dem Familienkreis. Erst hörte ich auch bei der TK "das geht aber nicht". Als ich dann

mein Pseudo Wissen mit "Das verstößt aber gegen geltendes EU-Recht" abgab, hat sich die Dame von der TK telefonisch informiert und gesagt. Upss Sie haben

Recht "Das hat sich in diesem Jahr geändert und wurde dem EU Recht angepasst".

Einen Linke dazu habe ich nicht aber hier ist einer der auch sehr interessant zum Thema Gültigkeit einer Deutschen KV Karte (gesetzlich).

http://www.krankenkassen.de/ausland/Europaeische-Krankenversicherungskarte/

Viele Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das zusätzliche Problem. Die Karten enthalten zwar die Daten.

Meistens auf dem Chip eine Magnetleiste fehlt.

Bitte wo stehen in ES die Lesegeräte dazu, um die Sache zu vereinfachen.

Oder ist es ein Spielchen der einzelnen Regionen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@ SpanienHunter - Vielen Dank, das ist eine interessante Information.

@ Tiza - Für Spanien hast Du auf jeden Fall Recht.

Hier ist es ja sogar so, dass ein z.B. ein Centro Salud in Katalonien keinen Zugang zu den Informationen auf einer SIP-Karte der Costa Blanca hat.

Man kann also davon ausgehen, dass es in Spanien noch ein einheitliches System bzw. Lesegerät gibt.

Übrigens habe ich dieses Problem selbst im Januar dieses Jahres im Centro Salud in Blanes gehabt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Man liebt es seine Krankenstory immer wieder zu erzählen

Dazu noch die Papierflut mit Durchschlägen zu vermehren

und wenn es denn sein muß die Kosten selbst zu übernehmen.

Man hat ja unterschrieben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich hab gar nichts unterschrieben, Tiza! Das lief immer alles automatisch. Und bis Januar 2012 auch reibungslos.

Rezepte immer für 3 Monate im Voraus - Termin per Telefon sehr kurzfristig im Centro Salud - Wartezeiten sehr überschaubar.

Insofern gab es keine Probleme, jedenfalls solange man keinen Facharzt brauchte. Aber das ist eine andere Geschichte :pfeiffen:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

nichts unterschrieben, warum wohl, weil du schon auch hier bekannt bist :)

mit Unterlagen im Hintergrund, sowie für den Sachbearbeiter farblich bekannte Dinge vorgelegt hast.

So ergehst auch jedem Anderen, der seine Papiere in Ordnung hat.

„Normali“, muß jeweils bei Behandlung ein Formular ausfüllen,

Datos del Centro / Datos del Enfermo / (Datos de Asitencia) /sowie Compromiso de Pago enthält und zu unterschreiben ist.

Wird es vernachlässigt, bekommt bei Überprüfung der Sachbearbeiter sowie behandelnde Arzt eine aufs Haupt. (Quelle: Rücksprache mit Verantwortlichen)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Welche Aussage gefällt dir dann?

Mir immer noch die aus dem höheren Bereich

auf die ich mich berufen kann

die evtl. selbst eine Feuerwehr braucht

weil sie sich schon selbst festgenagelt hat. :)

Was ist mit dem Rest?

bearbeitet von Tiza

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo an alle,

ich bin neu und habe mich gerade erst angemeldet.
Ich habe Fragen zur spanischen gesetzlichen Krankenversicherung. Ich bin 61 und bekomme Rente und bin in D pflichtversichert.
Jetzt würde ich gerne in D alles abmelden und nach ES umziehen. Das ich mich in ES sofort anmelden muß, habe ich schon sehr
gelesen. Aber was mir noch nicht klar ist, wie ich in das soziale gesetzliche spanische System rein komme. Ich möchte meine GKV in D
kündigen. Wonach richtet sich der KV-Beitrag in ES ?
das ist fürs erste mal - LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast Annalena

Für Rentner gibt es einen sehr entscheidenden großen Unterschied zu Deutschland.

In Spanien muss man seine Rente versteuern und das liegt bei 20 bis 22 %. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also mein Großvater, Renter aus Deutschland achtet genau deswegen sehr genau darauf, dass er seinen Wohnsitz und seine "Steuerpflicht" in Deutschland behält, damit er nicht versteuern muss.

In Sachen Krankenversicherung hat er es so gelöst, dass er in Deutschland ganz normal gesetzlich versichert ist und für seine regelmäßigen Aufenthalte in Spanien noch zusätzlich eine Auslandskrankenversicherung abgeschlossen hat. Übersicht zu günstigen Anbietern findet sich z.B. hier: https://www.impuls.com/auslandsreise-krankenversicherung

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Santo Das ist dann wohl das klügste, ansonsten müsste man in Spanien seine 20% abtreten, bei der Auslandskrankenversicherung ist es aber so das du die nicht haben kannst wenn du in Spanien deinen Wohnsitz hast. Deshalb ist es schließlich eine Auslandskrankenversicherung :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

An der Konversation teilnehmen

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

  • Gleiche Inhalte

    • Von Joaquin
      Hier findet man die spanische Botschaften in Deutschland.
      Spanische Botschaft Berlin
      Kontakt Anschrift: Lichtensteinallee 1 - 10787 Berlin, Deutschland
      Öffnungszeiten der Botschaft (außer Konsularabteilung):
      Montag bis Donnerstag: 09:00 - 17:00 Uhr
      Freitag: 09:00 - 14:00 Uhr
      Telefon: 030 254 007 0
      Fax: 030 257 99 55 7
      E-mail: emb.berlin.sc@maec.es
      Website: http://www.exteriores.gob.es/Embajadas/BERLIN/de/Pages/inicio.aspx
      Öffnungszeiten der Konsularabteilung:
      Montag bis Donnerstag: 09:00 - 14:00 Uhr
      Donnerstag: 14:00 - 17:00 Uhr nur nach Vereinbarung
      Freitag: 09:00 - 13:00 Uhr
      Um die Konsularabteilung zu kontaktieren, schauen sie bitte auf der Homepage der spanischen Botschaft in Berlin nach.
      Siehe auch:
      Honorarkonsulate der Bundesrepublik Deutschland Deutsche Konsulate
    • Von Joaquin
      Hier gibt es eine Liste von Honorarkonsulaten der Bundesrepublik Deutschland in Spanien.
      Honorarkonsul der Bundesrepublik Deutschland Almeria
      Cónsul Honorario de la República Federal de Alemania, Centro Comercial Neptuno, Avenida Carlos III., N° 401, 04720 Aguadulce (Almería), Spanien.
      Telefon: +34 950 34 05 55
      Fax: +34 950 34 18 13
      E-Mail: aguadulce@hk-diplo.de
      Honorarkonsul der Bundesrepublik Deutschland Alicante
      Cónsul Honorario de la República Federal de Alemania, Plaza Calvo Sotelo, 1-2, 5°, 03001 Alicante, Spanien.
      Telefon: +34 965 21 70 60
      Fax: +34 965 21 52 34
      E-Mail: alicante@hk-diplo.de
      Honorarkonsul der Bundesrepublik Deutschland Bilbao
      Cónsul Honorario de la República Federal de Alemania, "Oficinas Boogen", c/o San Vicente, 8, Edificio Albia, planta 13, 48001 Bilbao, Spanien.
      Telefon: +34 94 423 85 85
      Fax: +34 94 424 39 76
      E-Mail: bilbao@hk-diplo.de
      Honorarkonsul der Bundesrepublik Deutschland Ibiza
      Cónsul Honorario de la República Federal de Alemania, Apartado 437, 07800 Ibiza, Spanien.
      Telefon: +34 971 31 57 63
      Fax: +34 971 31 57 63
      E-Mail: ibiza@hk-diplo.de
      Honorarkonsul der Bundesrepublik Deutschland Jerez
      Cónsul Honorario de la República Federal de Alemania, Avenida de Méjico n° 10, Portal 1, 2°D, 11405 Jerez de la Frontera (Cádiz), Spanien.
      Telefon: +34 956 18 74 63
      Fax: +34 956 18 21 44
      E-Mail: jerez-de-la-frontera@hk-diplo.de
      Honorarkonsul der Bundesrepublik Deutschland Menorca
      Mahón/Menorca Carrer D'es Negres 32, 07703 Mahón/Menorca (Baleares).
      Telefon: +34 971 36 16 68
      Fax: +34 971 36 90 12
      E-Mail: mahon@hk-diplo.de
      Honorarkonsul der Bundesrepublik Deutschland Lanzarote
      Cónsul Honorario de la República Federal de Alemania, Avda.de la Llegada/El Varadero N° 30, 35580 Playa Blanca, Lanzarote, Spanien.
      Telefon: +34 928 51 92 31
      Fax: +34 928 51 92 32
      E-Mail: Lanzarote-fuerteventura@hk-diplo.de
      Honorarkonsul der Bundesrepublik Deutschland San Sebastian
      Cónsul Honorario de la República Federal de Alemania, Zikuñaga Bailara 57 G, E-20120 Hernani, Spanien.
      Telefon: +34 943 33 55 08
      Fax: +34 943 33 55 11
      E-Mail: san-sebastian@hk-diplo.de
      Honorarkonsul der Bundesrepublik Deutschland Santa Crus de La Palma
      Cónsul Honorario de la Répública Federal de Alemania, Avenida Marítima, n°66, 38700 Santa Cruz de La Palma, Spanien.
      Telefon: +34 922 42 06 89
      Fax: +34 922 41 32 78
      E-Mail: santa-cruz-de-la-palma@hk-diplo.de
      Honorarkonsul der Bundesrepublik Deutschland Santa Cruz de Tenerife
      Cónsul Honorario de la República Federal de Alemania, Apartado de Correos 10504, 38080 Santa Cruz de Tenerife, Spanien.
      Telefon: +34 922 24 88 20
      Fax: +34 922 15 15 55
      E-Mail: santa-cruz-de-tenerife@hk-diplo.de
      Honorarkonsul der Bundesrepublik Deutschland Valencia
      Cónsul Honorario de la República Federal de Alemania, Av. Marqués de Sotelo, 3 - 6°, 13 C, 46002 Valencia, Spanien.
      Telefon: +34 963 10 62 53
      Fax: +34 963 94 23 88
      E-Mail: valencia@hk-diplo.de
      Honorarkonsulin der Bundesrepublik Deutschland Vigo
      Cónsul Honorario de la República Federal de Alemania, Avda. Gran Vía, 170 - 1° E, 36211 Vigo (Pontevedra), Spanien.
      Telefon: +34 986 12 31 49
      Fax: +34 986 12 31 49
      E-Mail: vigo@hk-diplo.de
      Honorarkonsulin der Bundesrepublik Deutschland Zaragoza
      Cónsul Honoraria de la República Federal de Alemania, C/5 de Marzo 7, 1°Izq, 50004 Zaragoza, Spanien.
      Telefon: +34 976 30 26 66
      Fax: +34 976 21 47 83
      E-Mail: zaragoza@hk-diplo.de
      Deutsche Konsulate
      → Hauptartikel: Deutsche Konsulate
       
    • Von Joaquin
      Hier findet man deutsche Konsulate und das Generalkonsulat Deutschlands in Spanien.
      Generalkonsulat der Bundesrepublik Deutschland
      Consulado General de la Rep. Federal de Alemania
      Passeig de Gràcia, 111 11º
      08008 Barcelona
      Telefon: (0034) 93 292 10 00
      Deutsches Konsulat Málaga
      Edificio Eurocom, Bloque Sur
      C/Mauricio Moro Pareto, 2-5° E-29006 Málaga
      Telefon: (0034) 952 363 591
      e-mail: info@malaga.diplo.de
      Deutsches Konsulat Palma de Mallorca
      Calle Porto Pi 8, 3° D
      Edificio Reina Constanza
      07015 Palma de Mallorca
      Telefon: 0034-971-707737
      Deutsches Konsulat Las Palmas de Gran Canaria
      Calle Albareda 3-2°
      35007 Las Palmas de Gran Canaria
      Telefon: (0034) 928 49 18 80
      Honorarkonsulate der Bundesrepublik Deutschland
      → Hauptartikel: Honorarkonsulate der Bundesrepublik Deutschland
    • Von Isis D.
      Auswandern nach Gandia
      Ein freundliches Hallo @ll
      Vorweg meine Deutsche Grammatik ist nicht gut (ich bin Latina). Bitte entschuldige. Einfach nachfragen, wenn etwas unklar ist.
      Ich bin 74 Jahre alt und Witwe. Mein Lebensunterhalt ist gesichert durch eine Witwenzuwendung von Bund. Plus eigene kleine Rente der Rentenversicherung. Krankenversichert bekomme ich Beihilfe, plus Allianz private Krankenversicherung, die auch in Spanien gelten. Ich möchte ab Januar 2022 in Gandia dauerhaft wohnen. Erstmal für 5 Jahren. 
      Am 2. November fliege ich dorthin um 2 Wohnungen zu besichtigen. Bezüglich Mietvertrag: Muss ich eine spanische Bank haben? Um ein Dauerauftrag einzurichten?
      Muss ich NIE vorweisen? Und wenn ja, bekomme ich es obwohl ich noch in Deutschland wohne? 
      Auf was muss ich bei der Mietvertrag darauf achten bevor ich unterschreibe?
      Beide Wohnungen werden von Makler angeboten.
      Ich bin so froh euch gefunden zu haben. Ich habe noch so viele Fragen.
      Vielen, vielen Dank für eure Zeit :)))
      Isis
       
       
       
    • Von Joaquin
      Die Geschichte zwischen Deutschland und Spanien ist weitreichend und bis heute anhaltend.
      Der Spanische Bürgerkrieg
      Während des Spanischen Bürgerkrieges erhielt General Franco Hilfe vom nationalsozialistischen Deutschland. Besonders bekannt ist hier die Zerstörung der spanischen Stadt Gernika durch den Luftangriff der deutschen Legion Condor, welches durch den spanischen Künstlers Pablo Picasso im ebenso bekanntem Bild festgehalten wurde.
      Einwanderung nach Deutschland
      Infolge des unterzeichneten Anwerbeabkommen zwischen der Bundesrepublik Deutschland und dem Königreich Spanien im Jahr 1960 kamen zahlreiche spanischen Einwanderung in die Bundesrepublik Deutschland, als so genannte Gastarbeiter.
      Seit der weltweiten Finanzkrise, gibt es erneut eine Auswanderung von Spaniern nach Deutschland. Diesmal sind es jedoch nicht ungelernte Arbeiter, sondern jugendliche Fachkräfte welche Arbeit in Deutschland suchen.
      Einwanderung nach Spanien
      Für viele Rentner ist Spanien das Land in dem sie ihren Lebensabend als Residenten verbringen. Ein wesentliches Motiv ist für viele das warme Klima Spaniens und der damit verbundenen, positiven Auswirkung auf ihre Gesundheit.
      Deutscher Tourismus
      Deutsche sind als Touristen ein wesentlicher Faktor für Spanien, denn Spanien ist das beliebteste Auslandsreiseland der Deutschen.
       
  • Aktuelles in Themen