Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Joaquin

Real Madrid ist spanischer Meister

Empfohlene Beiträge

Nach dreien Jahren, indem der FC Barcelona die spanische Liga beherrschte, hat nun wieder Real Madrid den spanischen Pokal errungen. Mit einem 3:0 gegen Athletic Bilbao, konnte Real Madrid nun schon zwei Tage vor Ende der Meisterschaft den Titel der Primera División für sich sichern.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

iiiiieek...naja, bleibt für Barca noch der Pokal, den sich Pep bestimmt zum Abschluss gönnt und Messi holt den "Pitschitschi"(Torjäger No.1).

Den Ronaldo gestern verschossenen 11ver hab ich mir gleich 5x angeschaut, Messi schaffte gestern die Triple.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo zusammen, ich schaue als Frau nicht so oft Fußball, aber wenn ich schaue dann nur um diesen wunderschönen Fußball von Barcelona anzuschauen. Bei der Spielweise wird selbst eine Frau schwach. Hab eine Frage an euch, glaubt ihr das unter dem neuen Trainer Barcelona seinen Spielstil ändern wird? LG

Ps. Glückwunsch an Real Madrid wegen der Meisterschaft.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

jajaja Spielstil von Barcelona. Bueno, mittlerweile kennt dann jede Mannschaft den Stil Barcelonas. Sich schreiend auf den Boden schmeissend, Phsychologischen Druck auf die Schiedsrichter ausüben und ach ja, da ist ja auch noch Fussball, man muss halt einen Weg finden dieses "Bicho" auszuschalten, denn wenn Messi nicht mehr funktioniert, dann wird Barsa von alleine wieder klein und halt katalan. In dem Sinne, der unbeteiligte Verzeih es mir...HALA MADRID...SOMOS LOS MEJORES!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mal ganz respektvoll gemeint Andreas2604, mir gefällt lieber eine Truppe, bei der sich alle als Ballkünstler nennen können, anstatt das ich diesen miesen langweiligen Defensivfußball von Real sehe. In den Derbys zwischen Real und Barca muss man ja als Madrid Fan schon froh sein, wenn die eigene Mannschaft mal die Mittellinie überquert. Außerdem wen habt ihr denn als Klasse Spieler. Sag mir einen und ich lach mich Tod. Ronaldo? Den wirst du bestimmt zuerst nennen. Hahaha der Mensch kann nur schnell laufen und Freistöße schießen, mehr nicht. Und in den großen Spielen ist er immer verschwunden. Du willst Beweise EM-Finale 2004 (Cristiano Ronaldo Crying [REAL] - EURO 2004 Final - YouTube), in den Spielen Barca-Real zu 90 Prozent als vermisst gemeldet. Und dann kommen noch ein paar der unfairsten Spieler aller Zeiten mit Pepe und Arbeloa dazu. Naja, und dann regst du dich auf, wenn deine Mannschaft nicht Fußball spielen kann und eine unfaire Aktion nach der anderen macht, ist doch klar das sich die Fußballer von Barca fallen lassen, oder würde es dir gefallen, wenn bei einem Hobbyturnier dir ständig einer von hinten in die Hacken tritt.

Alles ganz lieb gemeint. Liebe Grüße Linda

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das gefällt mir Linda :), also wenn Real Madrid Defensiv Fussball spielt und dabei den absoluten Rekord an geschossenen Toren erzielt, sollten alle Vereine auf Defensiv Fussball umstellen. Dann zu CR7, wenn alle Spieler, die Du in den Spielen gegen Barca vermisst Ihr Tor machen, sähe das schlecht für Barsa aus, denn CR7 macht immer sein Tor gegen Deine Helden. Aber ich finde es gut das Du CR7 International erwähnst, das "Bicho" von Barsa, war der International schon mal in einem Finale??? Naja, wenigstens siehst Du die Realität, die Barsa Spieler haben es trainiert, sich theatralisch fallen zu lassen, in England würde man die Mannschaft dafür lynchen. Aber am Ende zählen ja die Ergebnisse, die waren sicherlich in der Vergangenheit auf Barsas Seite aber wirklich interessant ist das doch nur die Gegenwart und Aktualität, in dem Sinne, geniesse die Bilder vom neuen Spanischen Meister und vielleicht wirds ja dann doch noch was mit der Copa del Rey ;)

Liebe Grüsse von der Insel,Andreas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sorry Andreas - aber über welche Mannschaft schreibst du??? Die fiesesten Fouls, die Umfaller und dann dieser unbeherrschte Trainer, der ja jetzt lieber seinen Assi schwafeln lässt... Ein einziges mal hat er im Camp Nou was geleistet, und wie oft hat er denn Barca geschlagen? Und was war denn in den letzten 3 Jahren?? Und wer hat sich in Bayern und zuhause genauso blamiert?? Barca spielt in jedem Fall schöneren Fussball, da kommen die Holzhacker aus madrid garnicht mit.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Moix und allen anderen die sich von Barsa blenden lassen. Meister ist, wer am Ende einer Saison vorne steht. Sicherlich hat Madrid in den letzten 3 Jahren schwierige und auch schlechte Spiele gegen Barsa abgeliefert. Aber, letztes Jahr hat man den Pokal gegen Barsa gewonnen und dieses Jahr die Liga. Unschön dagegen, die Niederlage letztes Jahr im Halbfinale der CL, jeder hat gesehen wie und warum das so zusammen gekommen ist. Als Leser der Marca kann man auch nachschauen wer der meist gefoulte Spieler der laufenden Saison war und der kam nicht von Barsa. Die Katalanische Mannschaft hat mit Leo Messi den besten Fussballspieler der Welt, das kann ich neidlos anerkennen. Ohne diesen Mann von dem Barsa unbedingt abhängig ist, wären diese 3 Jahre schon lange vorbei und vergessen. Im Fussball reden wir von Aktualität und manchmal auch von der Zukunft und die ist nuneinmal "Blanco". Das es eine Blamage gegen Bayern Müchen gegeben hat, habe ich nicht gesehen, jeder Fussballfan weiss was man von einem Elfmeterschiessen zu halten hat. Fakt ist Real Madrid ist zu Recht und mit neuem Rekord Spanischer Meister und da hat es weder Defensiv Fussball noch Holzhackerei gegeben. Wenn Madrid die 100 Punkte knackt und wahrscheinlich auf 120 Geschossene Tore kommt, dann sind das neue Bestleistungen die Faktisch nachzulesen sind und das muss selbst der stolzeste Barsa Fan neidlos anerkennen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

An der Konversation teilnehmen

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

  • Gleiche Inhalte

    • Von madridtapas
      Alcalá gibt es schon seit fast 2000 Jahren und wurde unter den Römern Complutum genannt. Den heutigen Namen verdankt die Stadt den Mauren, die Anfang des 8. Jhdt. ganz Spanien eroberten.
      Bedeutendstes Kind der Stadt ist Miguel de Cervantes (1547-1616), der Autor des Don Quijote. Sein Geburtshaus können Sie in der Fussgängerzone Calle Mayor umsonst besuchen.
      Der Besuch der alten Universität (gegründet 1499 durch Kardinal Cisneros) ist ein Muss. Die berühmte Madrider Universität Complutense ist historisch gesehen "lediglich" ein Ableger der Universität Alcalá (Complutum!).
      Aber auch die Kathedrale de los Santos Niños (12. Jhdt.) und die Plaza de las Bernardas mit gleichnamiger Kirche und dem benachbarten Erzbischöflichen Palast sind einen Besuch wert. Zwischen beiden Orten befindet sich die Casa de la Entrevista: Hier baten die Katholischen Könige Isabel und Fernando Herrn Kolumbus zur Audienz, bevor dieser zu seiner Reise nach Indien startete, die dann ungewollt in die Karibik führte...
      Seit 1998 gehört die Altstadt von Alcalá de Henares zum Weltkulturerbe der UNESCO.
      Alcalá ist mit der S-Bahn (cercanías) vom Hauptbahnhof Atocha aus in einer guten halben Stunde zu erreichen
    • Von Joaquin
      Safran ist das teuerste Gewürz der Welt. Das kommt nicht von ungefähr. Es muss Handgepflückt werden und auch der Safran-Stempelfäden muss per Hand aus der Blüte gezupft werden. Bisher gibt es keine Maschinen welche den Ernteprozess und auch die spätere Bearbeitung ersetzen können. Dies treibt die Kosten für das Gewürz natürlich in die Höhe.
      Was wäre das spanische Nationalgericht Paella ohne das Gewürz Safran? Gut, auch vielen Spaniern ist Safran zu teuer um es immer in die Paella zu werfen und daher benutzt man schon mal gerne Colorante oder Curcuma als Safranersatz um die Paella gelb zu färben und vernachlässigt dafür den Geschmack des Safrans.
      Das besondere am spanischen Safran ist aber, dass nur 1,5 Tonnen Safran selbst in Spanien geerntet werden. 90 Tonen Safran werden aber jährlich als spanischer Safran exportiert. Hier greift das selbe Prinzip, welchem sich viele in der EU bedienen. Wird ein Bearbeitungsschritt in einem Land getätigt, dann kann man es als entsprechend aus dem Land deklarieren. So wird auch jährlich mehr Olivenöl aus Italien verkauft als Italien selbst produzieren kann. Hier wird zu einem großen Teil tatsächlich Ölivenöl aus Spanien verkauft wird, welches aber in Italien umetiketiert wird.
      Da die Nachfrage nach spanischem Safran groß ist, wird dieser in großen Mengen aus dem Iran, Griechenland, Marakko usw. geordert und in Spanien umetiketiert. Durch diesen preiswerten Massenimport und den exklusiven Verkauf als spanischen Safran, verdienen die Importeure damit knapp 400 Millionen Euro im Jahr, da sie den Safran dann bis zu vier mal teurer verkaufen können.
      Das empört nun die Händler aus Spanien und daher vertreiben sie ihren Safran mit dem Etikett, Safran aus La Mancha. Nur hat hier gerade ein Koch festgestellt, dass neben dem eigentlichen Stempelfäden das Safrans, dieser Safran auch mal gerne aus 40 bis 90 Prozent anderer Teile der Pflanze bestehen und damit eigentlich nur Safran-Müll ist.
      Also wenn ich Safran von Fuchs kaufe, dann beinhaltet die Dose 2 Beute aus Safranfäden und 2 Beutel aus gemahlenen Safran. Woher dieser Safran stammte, das steht dort nicht, aber ich hoffe das auch im gemahlenen Safran, dort nur echte Fäden verwendet werden, denn immerhin steht auf der Dose ja "Spitzen-Qualität" drauf und die 4 Beutel zu 0,1 Gramm sind auch recht teuer.
    • Von Joaquin
      Dieser Artikel zu Madrid wird in der SpanienWiki weitergeführt:
      SpanienWiki: Madrid
    • Von TrendFlow
      BIST DU AUS DEUTSCHLAND UND WOHNST IN MADRID ODER BARCELONA?
      WÜRDEST DU GERN HIN UND WIEDER ALS TREND REPORTER ARBEITEN?
      Dann bist Du bei uns, EARSandEYES, genau richtig.
      Wir sind ein deutsches Markt- und Trendforschungsinstitut und wir arbeiten weltweit mit deutschen Expats im Rahmen der Trendforschung zusammen. Wir untersuchen für große, deutsche oder internationale Unternehmen (Konsumgüterindustrie & Dienstleistungen) deren Markt weltweit.
      Wir sind immer auf der Suche nach neuen und motivierten Leuten, die Lust haben mit uns ein bisschen in die Zukunft zu schauen und die uns aus der westlichen Sicht berichten, was in ihrer Metropole besonders, anders und unverzichtbar ist.
      Natürlich arbeitet niemand umsonst, sondern gegen ein Honorar, je nach Aufwand liegt dies i.d.R. zwischen 150 – 600 EURO. Ist aber sicher fair bemessen von uns.
      Im Durchschnitt werden in den großen Metropolen, wie New York, London und Tokyo 5 Projekte pro Jahr durchgeführt. In kleineren (unpopuläreren) Metropolen sind es etwas weniger Projekte. Du kannst jedes Mal selbst entscheiden, ob das Projekt was für dich ist und ob du mitmachen willst oder nicht.
      Klingt das für Dich interessant? Dann gibt es weitere Informationen. Bei Rückfragen melde dich gern.
      Interessenten können sich einfach registrieren (natürlich arbeiten wir unter strengen Datenschutzbedingungen) und wir schreiben Dich dann per E-Mail an.
      Vielen Dank und herzliche Grüße aus Deutschland
      Carlos Maisch
      Team Trendflow
    • Von Joaquin
      Die Hauptpost in Madrid.
  • Aktuelles in Themen