Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Gast Gast1480

auch neu hier :-)

Empfohlene Beiträge

Gast Gast1480

Vulkania: ja, das wird wohl die beste Herangehensweise sein :-) WISSEN tue ich das ja, aber mit der Umsetzung hapert es noch.

Rambam: im Grunde können wir bleiben solange WIR wollen. Wir haben uns mal grob einen Zeitraum von 4-6 Jahren vorgestellt. Was hinterher dabei herauskommt, hängt ja von vielen Faktoren ab.

Lg

Susan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Na ganz so sehe ich das nicht. Wenn ich genau weis, ich bleibe z.B. nur 4 Jahre im Ausland dann kann ich mich darauf einstellen. Wenn ich aber wie du sagst bleiben kann/könnte wie ich will dann ist das schon etwas schwieriger für jemand der nicht so richtig weis ob es ihm gefällt oder nicht.

Im ersten Fall weis ich das es nur für den angegebenen Zeitraum ist und kann mich mental darauf einstellen und die Zähne zusammenbeissen. Im zweiten Fall wird es schon schwieriger. Dein Mann möchte dorthin gehen, deine Kinder finden es geil mal im Ausland zu leben (die haben ja auch nicht die Sorgen die eben Eltern haben) und du möchtest am liebsten nicht nach Spanien gehen. Das sind drei verschiedene Aspekte die hier aufeinanderprallen. Ich gehe auch mal davon aus das dein Mann auch nicht weis wie lange er in Spanien arbeiten und leben möchte.

ja ja, ist verdammt schwierig wenn man die Familie nicht sprengen will.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast Gast1681

Wombel, die Entscheidung kann dir hier ohnehin keiner abnehmen und ich kann dir weder zu noch abraten. Ich bin ein "Nomade" und als solcher überall zu Hause und somit kann ich mich auch nicht in dich hinein versetzen, aber ich habe viele Familien erlebt wo ein Partner des anderen Partners Traum nur toleriert aber nicht gelebt hat und das ist sehr schwierig (meines Erachtens). Die Kinder haben hier ja kein Bestimmungsrecht aber hast du denn schon mal mit deinem Mann über deine offensichtliche Unsicherheit gesprochen. Sieht mir ja fast so aus, als würdest du ein "Opfer" bringen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast Gast1480

äh Bruny, ich habe bei Dir immer das Gefühl, Du sprichst über einen ganz anderen Menschen. Das ist ziemlich strange, Du hast ein sehr schiefes Bild von mir/uns und ich frage mich, wo das in meinen Beiträgen eigentlich zu lesen war oder ob Du da ein paar Schubladen aufmachst der Einfachheit halber ;-)

Mein Mann hat selbst auch nie den Traum gehabt, auszuwandern. Er ist da nur pragmatischer als ich und er will natürlich gerne seinen Job weitermachen bzw. hält es für eine gute Erfahrung. Ich will auch bestimmt nicht, dass ihr mir irgendeine Entscheidung abnehmt, wo habe ich DAS denn geschrieben? Bin schon gross und kann das ganz alleine :-) Ich wollte euch nur über die Entwicklungen auf dem Laufenden halten weil es manche eben interessiert, wie es weitergeht.

@Rambam: Du hast da natürlich völlig Recht. Es IST ein Unterschied, ob man ein fixes Rückflugticket in der Tasche hat oder ob es eher nach dem "schaun mer mal"-Prinzip geht. Ich muss aber dazu sagen, dass ich eine sehr gute und ausgewogene Beziehung führe. Wir haben schon viel miteinander erlebt und Geben und Nehmen hält sich absolut die Waage. Würde ich sagen "Ich will nicht" würden wir daheim bleiben. Ich bin aber der Meinung, man sollte einen Kompromiss finden, mit dem alle leben können. Um eben NICHT die Beziehung zu sprengen. Also sage ich lieber "Ich will nicht so gerne" und wir finden Möglichkeiten, es mir so angenehm wie es geht zu machen. Häufige Heimflüge z.B. und das Wissen, dass mein Wunsch berücksichtigt würde, wenn ich es echt nicht mehr aushalte und heim will. Ausserdem: ich bin ein Heimtier. Das war immer schon so. Am liebsten wäre ich in meiner Geburtsstadt geblieben. In den letzten Jahren bin ich aber schon mehrfach durch Deutschland gezogen (immer ungewollt) und habe es gerade hier am Anfang regelrecht GEHASST. Inzwischen bin ich hier voll integriert und völlig glücklich. Ich wehre mich oft am Anfang mit Händen und Füssen gegen eine Veränderung. Das liegt einfach in meinem Charakter. Aber genauso oft schüttele ich mich dann irgendwann, gucke mich um und fange an, kleine Wurzeln zu schlagen. Das wird wahrscheinlich auch in Spanien so sein. Mein Mann kennt mich da ganz gut :-)

Und ich bin ja nicht total gegen Spanien eingestellt. Mir gefällt das Land und die Leute ja. Das sind doch schonmal nicht so schlecht Voraussetzungen.

Mal sehen. :-)

Lg

Susan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast Gast1681

Na, dann entschuldige - werde mich auch nicht mehr zu deinen Beiträgen äußern. In allen Beiträgen hast du geschrieben, dass DU nicht willst. ("Meine Familie ist da tiefenentspannt. Die wollen nach wie vor".)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast Gast1061

Na wenn das so ist, dann wirst du wohl die jenige sein, die in ein paar Jahren gar nicht mehr zurück will...........

Es ist immer schwierig, wenn man zu viert ist.

Wie alt sind denn deine Kinder?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast Gast1480

Bruny: Naja, das stimmt ja auch. Aber Deine Antworten passen da trotzdem irgendwie nicht. Wahrscheinlich reden wir aneinander vorbei.

Vulkania: *lach* kann gut sein. Mal sehen. Die Kinder sind 11 und 9.

Lg

Susan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast Gast1681

Laß stecken Wombel - ich lass Gott und die Welt an meinen Entscheidungen nicht teilnehmen und bei deinen halte ich mich in Zukunft raus.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast Gast1480

Wie schade, dass Du immer gleich so persönlich wirst. :-(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast Gast1480

Ich möchte das Thema hier bitte löschen lassen. Das geht mir hier alles inzwischen zu weit. Ich habe berichtet, wie es bei uns weitergeht mit allen persönlichen Gedanken und Gefühlen, die ich habe. Ich bin darum gebeten worden von ein paar Usern und ich dachte auch, das hilft vielleicht manchen anderen Usern wenn sie nicht nur euphorische Rosa-Brillen-Stories lesen. Ich habe weder um Entscheidungshilfe gebeten noch unsere Herangehensweise zur Diskussion gestellt.

Ich bin verwundert und enttäuscht, wie sehr man dann hier die Worte im Munde herumgedreht bekommt bzw. wie sehr man von Leuten wie bruny pauschal und unüberlegt in Vorurteils-Schubladen gesteckt wird. Gerade brunys Bemerkungen passen überhaupt nicht auf das, was ich gesagt habe. Nicht nur in diesem Thread.

Und dann fragt man sich halt, WARUM erzählt man überhaupt was, wenn es entweder nicht verstanden oder nur grob überflogen wird.

Sowas brauche ich nicht. Ist mir auch zu mühsam, bei solchen Usern immer alles geradezurücken, was sie mißverstanden haben.

Danke an alle, die mir überlegt und intelligent geantwortet haben wie am Ende jetzt Rambam und Vulkania. Schade drum.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstmal danke und schön das, trotz einiger vorheriger Meinungsverschiedenheiten, du mir so klar geantwortet hast.

Jetzt wo ich einiges klarer sehe als vorher würde ich schon meinen, geh einfach gemeinsam mit deinem Mann, und natürlich den Kindern, nach Spanien. Wenn du so oft schon den Wohnort gewechselt hast und dabei über kurz oder lang dann doch klar gekommen bist, dann kommst du auch in Spanien klar. Schon deshalb weil du bzw. ihr über einen gewissen background verfügt der das gesamte Unternehmen sicherer macht. Voraussetzung ist aber natürlich auch die Sprache. Deinen beiden Kindern in diesem Alter wird es mit Sicherheit guttun mal weit weg von D-Land etwas ganz anderes kennenzulernen. Und das nicht nur für die Zeit eines Sommerurlaubs. Na und wenn du dann irgendwann Heimweh bekommen solltest ist dei Mann bestimmt der Letzte der darauf mit Nein antworten wird.

Also, kKoffer packen und ab in den Süden. :winken: :reise::fahren:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ausserdem: ich bin ein Heimtier. Das war immer schon so. Am liebsten wäre ich in meiner Geburtsstadt geblieben. In den letzten Jahren bin ich aber schon mehrfach durch Deutschland gezogen (immer ungewollt) und habe es gerade hier am Anfang regelrecht GEHASST. Inzwischen bin ich hier voll integriert und völlig glücklich. Ich wehre mich oft am Anfang mit Händen und Füssen gegen eine Veränderung. Das liegt einfach in meinem Charakter. Aber genauso oft schüttele ich mich dann irgendwann, gucke mich um und fange an, kleine Wurzeln zu schlagen. Das wird wahrscheinlich auch in Spanien so sein. Mein Mann kennt mich da ganz gut :-)

Es ist sehr schade, wombel, dass Du Dich jetzt so missverstanden fühlst.

Hättest Du den oben von mir zitierten Beitrag gleich zu Beginn Deines Threads gebracht, wären die ganzen Diskussions-Voraussetzungen anders gewesen.

Jetzt endlich erklärst Du, dass Du eigentlich schon immer ein "Nesthocker" warst, aber trotzdem nicht unflexibel. Das sind doch ganz andere Ausgangspunkte. Wenn Du Dich selbst kennst und auch Deine Hemmungen, eine neue Schwelle zu überschreiten, kannst Du anders, also viel lockerer an den Umzug ran gehen.

Niemand wollte und will Dir hier das Wort im Munde umdrehen. Aber man kann nur dann auf einen User eingehen, wenn man von ihm die richtigen Hintergrund-Informationen erhält.

Da der Thread natürlich nicht geschlossen wird - dazu ist das Thema grundsätzlich zu interessant - hoffe ich sehr, dass Du es Dir noch einmal überlegst und die Tür nicht hinter Dir zu schlägst. Niemand hier im Spanien-Treff wünscht Dir Schlechtes. Das siehst Du allein schon an der regen Beteiligung an Deinem Überlegungen. In einem Forum muss man manchmal halt auch etwas weg stecken, denn wir sind alle sehr unterschiedlich. Aber gleich das Handtuch zu werfen ist schade. Also mach weiter und nimm es als Übung für Dein neues Interims-Leben in Spanien: Da musst Du durch;).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast Gast1480

Ich bin unterwegs und deshalb kurz angebunden. Sorry. Ich moechte aber trotzdem nochmal dringend um die Loeschung meines threads hier bitten da ich in der derzeitigen Atmosphäre hier nicht so viele private Informationen stehen lassen möchte. Ich gehe davon aus, dass diesem Wunsch kurzfristig entsprochen wird.

Gruss

Susan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Es tut mir sehr leid, wombel, aber es handelt es sich hier zwar um ein Thema, welches Du ins Leben gerufen hast, aber jeder Thread gehört dem Spanien-Treff.

Sei unbesorgt, es stehen auch keine zu persönlichen Angaben von Dir darin.

Was ich nicht verstehe: Was meinst Du mit der "derzeitigen Atmosphäre"?

Es ist alles in Ordnung, niemand will Dir Böses und ich denke, die meisten hoffen - genau wie ich - dass Du weiterhin im Forum tätig bleibst.

Dein Prozess der Meinungsbildung pro oder kontra Spanien ist für viele Leser interessant. Also gib Dir einen Ruck, wombel!

P.S. Wenn Du gegen einen bestimmten User etwas vorzubringen hast, steht Dir Joaquin sehr gern per PN zur Verfügung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast Gast1480

Ich habe ein recht auf die Loeschung meiner eigenen Beiträge und dies fordere ich auch ein!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mit einer Antwort bitte ich Dich auf die Meldung vom Administrator zu warten.

Vorab schau bitte einmal, was Du mit Deiner Registrierung akzeptiert hast:

http://www.spanien-treff.de/threads/155-Community-Regeln?p=244&viewfull=1#post244

Speziell Punkt 15 ist wichtig in diesem Zusammenhang.

bearbeitet von Lilac
Fehler

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast Gast1480

Selbst Facebook traut sich nicht, derartig in die Persönlichkeitsrechte einzugreifen. Mutig mutig

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wombel, dies ist nicht dein Thead, denn hier haben viele andere User mitgewirkt und sowohl für dich, wie auch für andere die hier mitlesen, zahlreiche nützliche Infos zusammengetragen. Zudem hast du beim Eintritt in dieser Community, dieser Nutzungsrechte eingeräumt, auf welche jeder ordentliche Forenbetreiber seine Benutzer hinweist, da ohne diese in Deutschland das betreiben eines Forums unmöglich ist. Dies hat aber nichts mit dem Persönlichkeitsrecht zu tun, denn auf dieses achten wir hier sehr genau und löschen entsprechende Passagen und Verstöße, welche damit im Konflikt stehen.

Ich hoffe damit dies ausreichend beantwortet zu haben. Für weitere Fragen zu dieser Thematik stehe ich dir gerne per PN zur Verfügung und bitte darum diesen Thread nicht weite Off-Topic zu führen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen