Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
gerdvn

Hallo...

Empfohlene Beiträge

Hallo, ich wohne allein in Deiutschland und überlege, ob ich nach Spanien auswandern sollte. Ich bin Frührentner und habe mich kürzlich getrennt, such in Spanien auch einen 400 € Job ev arbeiten gegen wohnen, ich bin 58 Jahre

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo gerdvn und herzlich post-607-1385423782,2315_thumb.gifim Spanien-Treff.

Es tut mir leid, dass Deine Beziehung in die Brüche ging. Doch meinst Du, ein Wohnsitzwechsel ins Ausland könnte die entstandene Lücke füllen?

Es kann eher sein, dass Du in einem fremden Land noch einsamer wirst. Dies trifft besonders für Spanien zu, wenn Du die Sprache nicht wirklich fließend sprichst. Mit einem Job ist eher nicht zu rechnen, oder schaust Du keine Europa-Nachrichten? Die Arbeitslosigkeit in Spanien bricht alle Rekorde.

Hast Du Dir überlegt, wohin Du in Spanien ziehen willst? Es ist ein großes Land mit vielen verschiedenen Landschaften. Im Norden das grüne Galicia zum Beispiel und im Süden Andalucia mit heißen Sommern und z.T. kalten Wintern.

Erzähl ein wenig mehr von Deinen Plänen und wie gut Du Dich vorbereitet hast. Vielleicht können die User Dir dann den einen oder anderen Tipp geben.

Auf jeden Fall ist es schön, dass Du Dich dazu entschieden hast, bei uns mitzumachen.:winken:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

He, natürlich weiß ich, was in Spanien los ist und ich gehe nicht aus Einsamkeit, ich fühle mich nicht einsam. Ich kenne Spanien eigentlich schon recht gut und Spanien ist mein Traumland und bleibt es auch, egal wwie die Wirtschft dort aussieht, ich habe meinen Grunderwerb.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Einen Beitrag bitte nur, gerdvn!

Was meinst Du mit "aber Teilzeitjobs"?

Es gibt keine Teilzeitjobs - es gibt überhaupt keine Arbeit in Spanien!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Junge kräftige Menschen bekommen pro Stunde 2.--€. Was verlangst du?

Deutsch wird wie in Griechenland langsam zum Haßwort.

Deutschland ist an der Lage Spaniens Schuld.

Spanienkenner verlassen Spanien.

bearbeitet von Lilac
unnötiges Zitat

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Toll, wie man Anderen die Schuld zuschiebt, jeder ist seines Glückes Schmied und zweites reicht meine Rente für meinen Lebensunterhalt, ich muß nicht arbeiten,

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Benvinguts Gerd, lass dich nicht so abschrecken.

Wenn deine rente reicht für eine Private KV, Miete plus NK, eventuell Autochen, dann ist das doch schon mal was.

Arbeit, yep, sieht besch... aus, aber wenn du mal eine Weile an einem Ort bist, findet sich vielleicht eine Beschäftigung.

Spanisch solltest du können.

Welche Gegend hast du dir denn gedacht?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@sabine,

Nun komm mal langsam wieder runter, nur weil Ihr hier auf den Bauch gefallen seid (siehe Deinen anderen Beitrag) heisst es ja noch lange nicht, dass jeder bruchlanden wird.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also, es gibt negatie und positiv denkende Menschen.Ist doch klar, jeder Mensch ist verschieden, haben verschiedene Antribskräfte, der will mehr und der andere weniger, macht natürlich auch weniger. Ich rauche nicht und trinke keinen Alkohol, ich kann mein Auto behalten und ich denke, eine Saisonarbeit ist immer drin, man muß es nur wollen, ich kann auch eine eigene Firma aufbauen, ich kann alles machen, wenn ich nur will und die Idee habe. Ich möchte gerne nach Costa de Sol, und im Sommer nach Deutschland, wegen der Hitze. Und nicht jeder fällt auf den Bauch, es gibt ein Sprichwort_ Es gibt Höhen und Tiefen, man darf nur nicht im Tiefen stecken bleiben-

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Also, es gibt negatie und positiv denkende Menschen.... es gibt ein Sprichwort_ Es gibt Höhen und Tiefen, man darf nur nicht im Tiefen stecken bleiben-

soviel dazu

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Was bist Du für ein Mensch? Das hat mit meinem Zitat nichts zu tun, das ist eher grausam, dieser Vergleich hinkt doch !

bearbeitet von gerdvn

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Verstehe den Zusammenhang nicht, dreamsailor!

Geht das nur mir so? Dann bitte ich um Aufklärung :schulterzuck:

P.S. Ich bin übrigens absolut nicht humorlos!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

wieso Humorlos, was hat ein so schwerer Unfall mit Humor zu tun

Ich verstehe Dreamsailor ebenfalls nicht

bearbeitet von Lilac
Unnötig zwei Beiträge aus einem zu machen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hast Recht gerdvn, wenn man etwas innigst will schafft man es machmal auch. Und wenn für dein Auskommen vorab schon gesorgt ist, so kannst du es auch langsam angehen lassen. Wenn du alleine für dich verantwortlich bist und keine zusätzlichen Mäuler stopfen musst, so hast du es auch etwas einfacher . Jedoch mit dem Wunsch auf einem Job muss ich meinen Vorschreibern Recht geben. Ist nicht mehr einfach was zu finden , vor allem wenn man nicht das ganze Jahr anwesend ist. Gartenarbeiten vielleicht in Ferienhäuser, oder Verwaltungetätigkeiten........... doch da solltest du auch Ahnung davon haben und zuverlässig, sowie körperlich belastbar sein. Wie sieht es bei dir mit Sprachkenntnissen aus?

Erst einmal aber post-976-1385423783,8742_thumb.gif

bearbeitet von Julchen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

He Julchen, mit der Arbeit gebe ich Dir vollkommen recht, die Lage in Spanien hat sich nicht grad zum positiven verändert, aber gerade so eine Situation kann man nutzen um neue Wege zu gehen, z.b. in der Familie, Generationshaushalt und auch andere

Wenn es soviel Arbeitslose gibt und es sind gewiss Leute dabei, die Arbeiten wollen, kann man auch eine Gemeinschaftsfirma-Baugesellschft oder sonstige gemeinsame Arbeiten machen, wo jeder gleichermaßen beteiligt ist. Ich weiß, klingt neu, z.b. Familienunternehmen.

bearbeitet von Lilac
Unnötig zwei Beiträge aus einem zu machen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Wenn es soviel Arbeitslose gibt und es sind gewiss Leute dabei, die Arbeiten wollen, kann man auch eine Gemeinschaftsfirma-Baugesellschft oder sonstige gemeinsame Arbeiten machen, wo jeder gleichermaßen beteiligt ist. Ich weiß, klingt neu, z.b. Familienunternehmen.

mit der einstellung kannst du es packen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nun, neue wege zu gehen ist nicht das schlechteste, aber erstmal die Richtigen Leute finden...

Oft tut man sich entusiastisch zusammen und merkt zu spät, das da ein paar faule Eier mit am Start sind.

Noch übler ist, das sich manche gute Projekte hier nicht mehr so realisieren lassen, den der Moloch der Gesetzgebung ist z.Z. ein einziges Wirrwar.

So werden hier laufend irgendwelche Rechte oder Gesetze geändert - kaum einer blickt da noch durch, nicht mal ein Spanier.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

:):) klasse Antwort

Richtig moix, leider ist e so in Spanien mit den Änderungen und die richtigen Leute muß man wirklich finden. Aber es gibt im gegenzug auch gute Verträge

ich muß mich leider für heute verabschieden, muß noch meine Wohnung auf Fordermann bringen, hasta pronta

bearbeitet von Lilac
Unnötig zwei Beiträge aus einem zu machen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo gerdvn,

ich finde deine Ideen klasse! Werde in 3 Monaten nach ES umziehen. Bin auch Frührentner und auch ich werde dort etwas hinzuverdienen. Wer wirklich eine Aufgabe sucht, der findet überall etwas! Es gibt z.B. immer mehr ältere Menschen, die auf Hilfe (z.B. Besorgungen machen, begleiten, einfach nur betreuen, o.ä.) angewiesen sind. Viele Deutsche würden sich wahrscheinlich über zuverlässige Leute freuen. Die Pflege ist in ES och nicht so weit ausgebaut. Da gibt es mit Sicherheit Jobs. Was wichtig ist, sind Beziehungen. Wenn du aufgeschlossen anderen gegenüber bist, denke ich, ist das gar kein Problem.

Lass dich bloß nicht von den Pessimisten von deinen Plänen abbringen. Diese kommen nur selbst auf keinen grünen Zweig.

Ich sage mir immer: Sei genügsam und freue dich an der Schönheit des Landes. Man kann auch mit wenig Geld dort glücklich sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen