Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Kiebitz

Warum lebt ein Spanier in Deutschland?

Empfohlene Beiträge

Wir haben viele Diskussionen über Spanien. Über Leben, Land, Leute, Monarchie und Politik und Wirtschaft.

Die Frage, warum wir hier leben taucht oft auf, Themen wie Sprache und Integration.

Mich interessiert auf der anderen Seite, was zieht einen Spanier nach Deutschland? Was denkt er über Deutschland? Kultur, Politik usw.

Wir haben ja einige Spanier im Forum, nicht viele aktive. Aber die wenigen können vielleicht ihr Gedankengut zu diesen Fragen geben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also ich bin ein spanischer Kasselaner. Als Kind von spanischen Gastarbeitern bin ich in Deutschland/Kassel geboren und groß geworden. Bin also das Kind typischer Emigranten, aber selber kein Auswanderer. Habe aber Verwandte, welche durch die damalige Emigrationswelle aus Spanien, in mehreren europäischen Ländern und darüber hinaus verteilt sind. Ist halt was anderes, ob man als Erwachsener mal aus der Not heraus ausgewandert ist oder ob man als Kind in einem Land aufwächst.

In Deutschland bin ich, weil ich Deutschland sehr gut kenne, hier arbeite, Freunde habe und keinen wirklichen Vorteil darin sehe, wenn ich nach Spanien einwandern würde. Kann sich aber durchaus auch mal später ändern. Ich kann mich recht schnell an vielen Orten heimisch fühlen, wenn ich mich dort willkommen fühle.

Und mal im Ernst, wenn mich mal die Lotto-Fee beachten würde, so hätte ich auch kein Problem monatlich meinen Standort von Land zu Land, von Kontinent zu Kontinent zu ändern :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast Gast1288

Mich interessiert auf der anderen Seite, was zieht einen Spanier nach Deutschland? Was denkt er über Deutschland? Kultur, Politik usw.

Zum Beispiel der Beruf oder die Liebe. ;)

Solche Fälle sind mir bekannt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wie ich schon mal an anderer Stelle schrieb, sah ich hier in COL auf TVE aus der Serie "Españoles en el Mundo" einen Beitrag über Spanier in Deutschland. Dort zeigte man einige Spanier die in München leben, einige schon ewige Zeiten und andere noch nicht all zu lange. Zu den Motiven... eine Frau um Ende 30 ist mit einem Deutschen verheiratet und lebt deswegen in D. Eine jüngere Frau z.B. arbeitet an einem kleinen Theater und kann sich so wohl besser künstlerisch entfalten als in Spanien. 2-3 junge Leute arbeiten in verschiedenen deutschen Konzernen wie BMW usw. als Ingenieure. Es waren noch mehrere Beispiele, aber ich weiss jetzt nicht mehr im Einzelnen was die anderen bewegte in D zu leben.

Ich würde aber sagen das es teilweise ähnliche Motive gibt wie bei uns Deutschen. Die einen versuchen sich in ihrem Beruf zu etablieren und weiter nach oben zu kommen. Die anderen finden bessere Entfaltungsmöglichkeiten für ihren nicht alltäglichen Beruf. Die nächsten leben der Liebe wegen in D. Und andere Spanier mögen unsere deutsche Mentalität. Klingt zwar etwas bekloppt, aber auch solche Spanier gibt es. :pfeiffen:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Was hast Du an der deutschen Mentalität auszusetzen?

Du bist doch selber Deutscher und läßt kein gutes Haar an deinen Landsleuten.

Schreibst klingt bekloppt das Spanier unsere Mentalität mögen.

Hälst du die Deutschen und auch dich selber dafür!

Wir wissen doch alle, das es verschieden Karakteren gibt, so soll es auch sein,

wenn wir alle die gleichen Gedanken, Ziele usw. hätten, were es doch ziemlich langweilig.

Vieleicht sprechen andere genau so über dich, wie du dich manchmal über sie ausläßt.

Wer weiß das schon.........!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

So falsch liegt Rambam nicht.

ich lernte eien Haufen Spanier (nun Rentner), kennen, die in ihren Jugendjahren nach D. gegangen sind.

Der Arbeit wegen.

Sie haben unter den "typischen Gastarbeiterbedingungen", in D gelebt, so 10 - 15 Jahre.

D. H. erst im Sammelkontainer einer Fabrik, dann in einer WG, dann eigene Wohnung und dann ab nach Hause.

Und sie geben fast ausnahmslos zu, das es zuerst heftig war, das Arbeitstempo, dieser Druck, aber sie haben D-land lieben gelernt.

Auch wenn sie nicht ewig in dieser Tristesa leben wollten, (viele sind krank geworden), höre ich nie etwas abfälliges über D.

ganz im Gegenteil!

Und Unternehmer mit "klarem Kopf" schätzt deutsche Arbeiter nach wie vor.

(Nicht geschätzt sind die "TV - Auswanderer", ... da muss man ja nun nix mehr zu sagen.)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Und sie geben fast ausnahmslos zu, das es zuerst heftig war, das Arbeitstempo, dieser Druck, aber sie haben D-land lieben gelernt. Auch wenn sie nicht ewig in dieser Tristesa leben wollten höre ich nie etwas abfälliges über D. ganz im Gegenteil!

Genau so haben sich alle Beteiligten in der Reportage ausgedrückt. Es gab keinen der an Deutschland (München) etwas auszusetzen hatte. Jedoch mit Dingen wie Pünklichkeit, Arbeitstempo usw. hatten sie am Anfang alle zu kämpfen.

@lia... wenn du nicht verstehst was ich schreibe dann frag besser nochmal nach aber mach mich nicht so dumm an. OK? Bis jetzt war es doch verdammt friedlich in diesem Thread. :winken:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@lia - Hier hast Du etwas zu harte Maßstäbe angelegt. Ich weiß es zwar nicht, schätze aber mal, Rambam meint es so:

Wenn mich jemand mag, dann neige auch ich dazu aus Bescheidenheit oder weil es mir halt peinlich ist zu sagen: "Naja, ist halt eine Geschmacksverirrung von ihm."

Damit setzte ich mich selbst vielleicht etwas herab, aber es ist humorig zu sehen und ich darf es, weil es sich ja um meine eigene Person handelt.

Genauso darf ich als Deutsche ruhig mal etwas in dieser Art über meine Heimat sagen. Das ist dann nicht als Herabsetzung zu sehen, sondern mit einem Blinzeln im Augenwinkel.

Du hast mit Deinen Vorwürfen Recht, was viele andere Beiträge betrifft. Rambam muss ich jedoch in diesem Falle in Schutz nehmen.

@ Rambam - Hättest Du der immer lieben und immer freundlichen lia das nicht auch so freundlich erklären können? Du bist auch so ein oller Bullerballer post-607-1385423793,6165_thumb.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja, Lilac was du geschrieben hast ist richtig.

Auf viele andere Beiträge trifft das zu, was mich schon lange stört.

Wollte ja Rambam nichts böses, ihn hat es dann leider getroffen!

Allso Rambam nichts für ungut. 00020405.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
@ Rambam - Hättest Du der immer lieben und immer freundlichen lia das nicht auch so freundlich erklären können? Du bist auch so ein oller Bullerballer [ATTACH=CONFIG]5329[/ATTACH]

Lilac, ich gebe dir uneingeschränkt Recht, ich kann ein oller Bullerballer sein. Aber nur dann wenn man mir so entgegentritt wie es lia getan hat. Ich habe keine Ahnung warum sie mir so kam denn ich habe von dem was sie mir vorwürft nix geschrieben.

Ich weiss nicht wieso sie darauf kommt das ich kein gutes Haar an meinen Landsleuten lasse.

Ich wüsste auch nicht wo ich etwas negatives über unsere deutsche Mentalität geschrieben hatte.

Lediglich hatte ich geschrieben das ich es schon merkwürdig finde das einige Spanier Gefallen an unserer, doch sehr anderen Mentalität als der ihrigen, Gefallen finden und in Deutschland leben wollen.

Auf viele andere Beiträge trifft das zu, was mich schon lange stört. Wollte ja Rambam nichts böses, ihn hat es dann leider getroffen!

Wäre schön wenn du mir das nochmal erklären könntest wieso es mich getroffen hat. Entweder es ist noch zu früh am Morgen oder ich verstehe es einfach nicht. :confused:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

An der Konversation teilnehmen

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen