Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Tiza

Im Namen ???? "Panzer" kaufen

Empfohlene Beiträge

Saudi-Arabien will deutsche "Leopard"-Panzer

Nun gibt der Bundessicherheitsrat grünes Licht. Es winkt ein Milliardengeschäft.

Die Bundesregierung wollte den Bericht unter Hinweis auf die für Sicherheitsratsbeschlüsse geltende Geheimhaltungspflicht nicht kommentieren.

n24.de -- Juli 2011

elpais.com -- Mai 2012

Nur…….etwa 200 bis 300 Panzer

Unter deutscher Lizenz werden die Panzer in Santa Bárbara hergestellt. Spanien soll die Panzer im Namen von den Saudis kaufen.

Die Wartung der Panzer garantieren und bei möglichen Reklamationen haften.

Solche Verträge gibt es bereits in und mit anderen Ländern. ES war bis jetzt in solchen Dingen noch nicht dabei.

Eigens dafür wurde es jetzt gesetzlich verankert, daß die spanische Regierung solche Verträge für Waffenkäufe unterschreiben darf.

Milliardengeschäfte – paßt doch - ist bis zum kleinsten Glied in der Kette Volk ein, Profit vorhanden. :rolleyes:

bearbeitet von Tiza

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Spanien soll die Panzer im Namen der Saudis von Deutschland kaufen?

Was soll den der Mist? Warum kaufen die denn nicht direkt von D? Lt. Deinem Bericht, liebe Tiza, hat doch die Bundesregierung bereits im Juli 2011 grünes Licht gegeben?

Also Spanien als Strohmann? Und das geht durch die Nachrichten?

Verstehe ich nicht :schulterzuck:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich stelle mir gerade vor: Spanien bestellt die Panzer für die Saudis, die Dinger werden geliefert, Spanien muss zahlen, doch von den Saudis kommt dann kein Geld.

Aber was macht es schon - eine Milliarde mehr oder weniger Schulden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Grade mit dem aktuellen Verteidigungsminister, waere ja nicht das erste Mal, dass er "legale" Geschaefte dieser Art abwickelt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Derartige Geschäfte werden immer irgendwie gedreht. Deutsche Firmen verpflichten sich offiziell an keine Problemländer Waffen zu verkaufen. So wird dies dann über Drittländer der EU zum Beispiel gemacht. Ähnlich ist es bei Bankgeschäften mit gewissen Waffentypen wie zum Beispiel die geächteten Streuminen. Deutsche Banken dürfen nicht in derartige Firmen investieren usw. Dann macht man das halt über Tochterfirmen usw.

Nach außen wird der Schein des sauberen Handelns gewahrt, aber in Wirklichkeit kann und will auch Deutschland sich nicht den lukrativen Waffengeschäften entziehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nun gibt der Bundessicherheitsrat grünes Licht.

Dann verstehe ich die Welt nicht mehr. Warum ist es für die Saudis notwendig, den Umweg über Spanien zu machen, wenn Deutschland bereits im Juli 2011 grünes Licht für derartige Geschäfte gegeben hat, wie Tiza zitierte?

In Spanien musste ja erst einmal mit einer heißen Nadel die entsprechenden Gesetze geschaffen werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen