Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Pepe

Camping mit Hund in Südfrankreich

Empfohlene Beiträge

Hallo,

Mitte der Woche wollen wir mit dem Auto nach Andalusien fahren. Die 2300 km wollen wir aber nicht am Stück durchrasen, sondern planen einem Aufenthalt von 2-3 Tagen in Südfrankreich.

Wir denken an einen Campingplatz wo man auch Wohnwagen/Mobilhomes/Hütten mieten kann. Das ist mit Hund wohl die beste Lösung.

Der Platz sollte NICHT am Meer liegen, sondern in einer Gegend mit Charme, gerne auch 50km landeinwärts.

Wir denken so an die Ecke zwischen Aix en Provence und der spanischen Grenze.

Hat da jemand eine Empfehlung?

Lieben Gruss

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hola Pepe.

nehme mal an, da das "nicht" grossgeschrieben ist, ist ein Campingplatz am Meer ein Ausschlusskriterium, oder?

Falls nicht, kann ich Dir den Campingplatz Canet Plage, Gruissan bei Perpignon/Narbonne empfehlen.Er würde all Eure Kriterien erfüllen, und es war wirklich nett dort (mit Hunden ;) ).Allerdings liegt er "leider" am Meer... haben von dort aber auch schöne Ausflüge in die Weinberge und die umliegenden kleinen Dörfer und Städte gemacht, und die Fahrerei war keine Ochsentour...

Saludos Karma

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Pepe,

da ich selbst monatelang nach Campingplätzen im Internet gesucht habe, kann ich im Grunde nur noch einen Rat geben, um nicht total durch zu drehen: Besorge Dir einen ADAC-Campingührer für Europa. Dort such Dir an der Strecke die besten aus und die schaust Du Dir ganz genau noch einmal im Internet an.

Wirklich, es ist nervensparend. Es gibt in Frankreich wunderschöne, etwas versteckt liegende Plätze, die Du sonst kaum finden wirst.

Hoffentlich klappt Eure Reise. Für mich die schönste Art - langsam, Pausen, alles mit Ruhe und Genuss!

Ich beneide Dich sehr:winken:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Naja,

wir sind nicht wirklich gegen Camping am Meer. Das hat schon was. Wir (=meine Frau!!!) wollen aber was typisch Südfranzösisches, ein nettes Dorf in netter Landschaft.

Dazu abends einen Pastis in der Dorfkneipe. Nicht den schnellen Campingplatz an der Autobahn oder den mit einem Meer an Liegestühlen am Strand.

Wir waren vor vielen Jahren mal an der Tarne in der Ecke Millau, sehr zu empfehlen!

Die Natur mit den Schluchten ist traumhaft. Ist aber zuviel Landstrassengurkerei..........

Im Moment schauen wir uns mal im Web die Ecke Clermont-l'Hérault an. Das liegt recht gut auf der Route und Campings gibt es in Frankreich überall massenhaft. Die Franzosen sind ja Weltmeister im Camping. Da kann man überall nachfragen wo es was nettes gibt wenn man vorher kein klares Ziel bzw Empfehlung hat.

Freu' mich schon. Ein nettes petite Restaurant, vin rouge und das erste mal Urlaub ohne Kinder.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast Gast1288

Falls nicht, kann ich Dir den Campingplatz Canet Plage, Gruissan bei Perpignon/Narbonne empfehlen.

Ja, Gruissan hätte ich auch spontan genannt. ;)

Im Gorges du Tarn (Gran Canon von Frankreich) ist es wirklich toll, aber viele Kurven. :)

Aber in der Region gibt es einen Lac du Salagou (oder so ähnlich) und da hat es auch einen Campingplatz.

bearbeitet von Gast1288

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
J...

Aber in der Region gibt es einen Lac du Salagou (oder so ähnlich) und da hat es auch einen Campingplatz.

Ja, die erkunde ich gerade im Internet. Da gibt es 5-6 Plätze in der Gegend. Hunde sind überall erlaubt, Mobilhomes hat auch jeder Platz.

Die Junipreise sind OK. Ein Mobilhome mit eigenem Sanitärbereich kostet da so um 45.-/Nacht.

Im Moment sieht dieser Platz (im Web) am besten aus campsite herault rental france languedoc roussillon pays d'oc lac du salagou camping 34 LE SEPTIMANIEN 3 stars saint andre de sangonis swimming pool aquatic area rental mobile home mobilhome mobile home house chalet accommodation renting spot picth t

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

45 Euro :eek::eek::eek: bei aller Liebe für Luxus, aber da habe ich ja in San Remo mit 5,30er WW plus DB 500 ja noch weniger bezahlt.

Die spinnen, die Franzosen.

Warum denn eigentlich ein Campingplatz? Ihr könnt doch auch eine Nacht mal im Rhone-Tal frei stehen.

Das Chatenauneuf-du-Pape kann ich nur empfehlen mit seinen vielen Weinkellern und den wunderbaren Restaurants.

bearbeitet von Lilac

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
..... da habe ich ja in San Remo mit 5,30er WW plus DB 500 ja noch weniger bezahlt.....

Das ist nicht unsere Klasse. Bei so einem Gespann liegen ja alleine die Spritkosten höher als unser gesamtes Urlaubsbudget.

Bei den halsabschneiderischen Österreichern kostet übrigens das exakt gleiche Mobilhome in der Zeit mehr als das Doppelte.

Warum denn eigentlich ein Campingplatz? Ihr könnt doch auch eine Nacht mal im Rhone-Tal frei stehen.

.......

Das hat aber nichts mit dem zu tun was Du oben schriebst "Für mich die schönste Art... alles mit Ruhe und Genuss!"

3 Tage ohne Dusche im Auto nächtigen ist für uns eine schreckliche Vorstellung!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ob bei dem Gespann die Spritkosten höher liegen, als das gesamte Urlaubsbudget, war hier ja nicht die Frage. Es drehte sich um den hohen Preis den von Dir ins Auge gefassten Campingplatzes, Pepe. Wir würden mit dem Dicken diese Tour so wohl auch nicht mehr machen, weil er eben locker seine 14 Liter braucht. Das haben wir uns schon abgeschminkt. Dann lieber mit dem neuen Autochen für knapp 5 Liter. Wenn man die gesparten Benzin- und Campingplatzkosten zusammen rechnet, kann man genauso gut in ein Hotel gehen.

Pepe mit den Preisen in A hast Du vollkommen Recht. Wir haben lange nach einem WW gesucht. Natürlich wollten wir nicht so weit fahren, um ihn zu besichtigen und evtl. an den Hacken zu nehmen. Doch alles was wir uns in A anschauten, spottete jeder Beschreibung. Fündig wurden wir in Norddeutschland, wo es die besten Stücke zu wirklich guten Preisen gibt.

Ich meine ja nicht gleich drei Tage mal wild irgendwo stehen. Nur mal eine Nacht. Und Duschen kannst Du auch außerhalb des Wagens. Kanister auf das Dach, Schlauch anschließen, Duschkopf dran und los geht´s. Das ist keine Luxus-Lösung, aber für einmal ist das wirklich machbar, finde ich.

P.S. Habt Ihr keine Nasszelle im WoMo?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ahhh - jetzt haben wir das Missverständnis. Ein Mobilhome ist kein WoMo, sondern ein komplett eingerichteter (transportabler) Minibungalow von etwa 30qm mit 2 Schlafzimmern und Bad.

mobilhome.jpg

bearbeitet von Pepe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Upps, das war mein Fehler. Ich habe gleich zu Anfang nicht richtig gelesen.

Stimmt, diese Bungalows gibt es auf den meisten Campingplätzen. Und dann ist 48 Euro natürlich auch ein guter Preis.

Sorry!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das schaut richtig gut aus, Pepe, gefällt mir :) (Hundi sieht auch sehr zufrieden aus ;) ).So könnte ich sogar dauerhaft mit meinem Hund in Andalusien leben...

(wo genau ist das jetzt?)

Saludos Karma

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja, das Bild sah auch für uns so aus wie wir uns das vorgestellt haben :-) Das ganze in einer Ecke wo man noch abends Pastis mit dem Opa auf der Dorf-Plaza trinken kann. Das ist der Link aus Beitrag #6, nur relativ wenig Umweg von der Piste gen Süden. Die ganzen Plätze dort in der Umgebung kann man zZ völlig stressfrei ohne Probleme buchen, Anruf genügt. Das monatelange Suchen bei Lilac hatte wohl eher was mir der Nebensaison(Winter) zu tun, ob die Plätze überhaupt aufhaben.

Hunde sind überall erlaubt, dürfen jedoch keine Kathegorie 1(Kampfhunde) und keine Kathegorie 2(Beisshunde) sein. Entsprechende Listen gibt es im Web. Kampfschmuser aller Größen sind erlaubt. Da ganz Frankreich erst ab 15.Juli auf die Campings strömt gibt es zZ noch Platz überall.

Ob Internet vorhanden war für uns kein Thema. Meine Frau hat Vodafone, da ist automatisch eine EU-Flat dabei und ich werde mit für nen 5-er eine EU-Flat fürs Handy dazubuchen. So können wir dann problemlos mit dem Notebook von unterwegs surfen. Da hat sich viel getan wenn man bedenkt wie das vor ein paar Jahren war und was das gekostet hat.

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mal eine Frage Pepe..............

Vermieten die auch an Durchreisende nur für eine Nacht oder erst ab 3 Tagen? Wenn ja, hast du dann vielleicht eine Ahnung was sie für nur eine Übernachtung abverlangen? Ich möchte kommendes Jahr auch wieder gerne einmal mit dem Wagen runter und überlege gerade mal so, wo man für 2 Personen mit Hund nett übernachten könnte????????????? Ibis ist im Preis ja ziemlich hoch gegangen !!:eek:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die vermieten wohl kaum für eine Nacht, Julchen. Stell Dir vor, alles nach einer Übernachtung neu zu beziehen, zu reinigen. Ist ja kein Zimmer, sondern ein kleines Haus.

Wenn diese ganzen Dienstleistungen hinzukommen, kannst Du Dir vorstellen, wie hoch der Übernachtungspreis sein wird. Du kennst Dich ja aus mit Endreinigungen:D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Noch hat Pepe ja nicht geantwortet, Julchen. Vielleicht weiß er Genaueres. Außerdem denke daran, dass diese Häuschen so gut wie nie heizbar sind.

Mal sehen, was Pepe sagt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bei den von mir geprüften Plätzen sind 2 Nächte Minimum. Find' ich OK, ist ja nicht nur die schnelle Übernachtung, man kann auch mal Frankreich schnuppern :rolleyes:

In der Nebensaison verlangen die für ein Chalet/Mobil Home um die 35.-/Nacht. Jetzt in der Mittelsaison um 45.-/Nacht. Ich finde das mit Hund alle mal besser als ein IBIS oder F1-Hotel. Auch ohne Hund sind diese "Hotels" ...hmmhmm.., reine Notunterkünfte :eek:

Lilac, ähhhm, die Homes sind besser als ein WoWa, meist Dusche/Toilette getrennt. Da verwechselst du was mit den Abenteuerhütten. Wir hatten mal vor 15 Jahren in der Gorges du Tarn(!!!TRAUMHAFT!!!) ende September gezeltet. Morgens war dann Eis auf den Autoscheiben. Mir war's dann genug mit zelten, brrrr. Da hatten wir uns damals schon so ein Mobilhome gemietet und gemütlich beheizt abends den Rotwein genossen. Morgens kam dann ein grosses Unwetter, der ganze Platz unter Wasser. Mensch waren wir froh...

PS

Bettwäsche/Handtücher muss man mitbringen. Sonst ist alles da.

bearbeitet von Pepe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Pepe,

schon mal schönen Dank für deine Info.

Ja macht Sinn, das erst ab 2 Nächte buchbar ist und wäre sicher einmal eine Überlegung wert, 2 Tage früher abzufahren und diese dann da zu verbringen.

Vielleicht ist es dir möglich, dann da mal Fotos für uns, von den Innenräumen zu machen? Wäre tatsächlich sehr interessant!!post-976-1385423805,9553_thumb.gif

Wünsche dir hiermit gleich eine schöne und stressfreie Fahrt post-976-1385423805,9681_thumb.gif

LG Julchen

post-976-1385423805,9605_thumb.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Werd' ich tun. Eins weis ich genau - von den Innenräumen französischer Sanitäranlagen auf Campings macht man keine Fotos! Da geht man am besten noch nicht mal in die Nähe. Unser Mobilhome damals war jedenfalls picobello, sehr nett. Ein eigenes Bad ist schon was wert. Aber warten wir ab was das jetzt ist.

bearbeitet von Pepe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Lilac, ähhhm, die Homes sind besser als ein WoWa, meist Dusche/Toilette getrennt.

Ist bei den neuen WW doch auch schon, außerdem haben die Räder unten drunter post-607-1385423805,9795_thumb.gif

Da verwechselst du was mit den Abenteuerhütten.

Pepe, ich will die Mobilhomes oder die kleinen Blockhäuser, die häufig auf Campingplätzen für Familien angeboten werden, doch gar nicht schlecht machen. Um Himmels Willen! Ich finde die sehr gut. Nur habe ich sie (in Spanien und Südfrankreich z.B.) nur als unbeheizbar kennengelernt. Daher wurden sie auch nur im Sommer vermietet. Aber sie waren sehr schon und auch komfortabel.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Da bin ich ja froh, dass wir die richtige Jahreszeit haben. Damals an der Tarne waren wir über 1000m hoch(1300?) Trotz tagsüber gefühlten 38 Grad wars dann nachts minus. Da hatten alle Mobilhomes und WoWas Heizung. Die gibt es halt in allen Varianten, aber Heizung ist bei einem Mobihome eigentlich serienmässig. Was anderes sind die Chalets. Wie man es halt baut... Wir haben laut Telefon jeden falls die freie Auswahl zwischen 4 Typen Mobilhomes und Chalets. Da werde ich vorher schon mal ein paar Türen aufmachen. Wir sind nur zu Zweit, brauchen nicht viel Betten, lieber mehr Komfort.

PS

Das mit den Rädern am WoWa ist ja ganz schlecht - die können im Schlaf wegrollen :eek:

bearbeitet von Pepe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Grüsse aus dem heissen Südfrankreich. Mittags um 12h schon 33 Grad. Das Chalet ist wie auf dem Bild, allerdings recht einfach. Bad und Toi ist aber sehr sauber, keine Heizung, brauchen wir aber nicht. Es gibt nur eine Steckdose an der mein Notebook hängt. Hab gerade getestet - übers iPhone als Router kann ich problemlos ARD/ZDF schauen. Der Abend mit Fussball ist gerettet! Jetzt gibt es Baguette, Käse, Bier und Pastis. Dann brauchen wir unbedingt eine Siesta. Das Hundi fühlt sich pudelwohl, liegt auf der Terrasse. Prost, schnarch, war ne lange Nacht.....lief aber super ohne Verkehr.

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

An der Konversation teilnehmen

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen