Empfohlene Beiträge

Hola Ihr Lieben,

ich bräuchte bitte mal Euren Rat.Ich kann mein absolutes Traumhaus mieten, mit dem ich schon die gesamte Zeit über liebäugel (se admiten animales) :) , allerdings habe ich heute erst durch Zufall erfahren, dass die Vermietung über ein spanisches Immobilienbüro läuft und nicht direkt über privat (Vermieter).

Soll mir ja auch alles recht sein, bloss überlege ich gerade: muss ich dann das Immobilienbüro noch irgendwie für die Vermittlung bezahlen? (aus der Häuser-Offerte ging erst mal nicht hervor, dass es keine Privatvermietung ist...).Und falls ja, mit wieviel muss ich da rechnen?

Saludos Karma

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast Gast1061

@Karma, das kann sehr unterschiedlich sein.

Ich kenne es so (Costa Blanca, Hinterland), dass der Eigentümer 2 bis 3 Monatsmieten Kaution bekommt und dem Makler eine davon als Kaution gibt.

Manchmal zahlt man es auch getrennt an den Makler, und an den Eigentümer, manchmal zahlt man dem Eigentümer 2 Monatsmieten und der gibt dann eine an den Makler weiter.

Wo allerdings deutsche Makler arbeiten, oder viele Deutsche leben, wurden oft schon die deutschen Bedingungen übernommen.

Dann zahlst du durchaus auch bis zu drei Monatsmieten Kaution und bis zu drei Monatsmieten Provision.

Ich habe bisher immer von Spaniern gemietet und da war es so geregelt, dass der Eigentümer die Provision für den Makler übernommen hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Gesetzlich erlaubt ist nur eine Monatsmiete als Kaution an den Vermieter.

Normalerweise sollte dieser auch den Makler übernehmen, denn er hat ihn schließlich beauftragt.

Doch bevor Du Dir einen Kopf machst: E-Mail hin senden und fragen. Dann hast Du die Antwort wenigstens gleich schwarz auf weiß!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wieso stellst Du diese Art von Fragen nicht direkt an die Stelle, die Dir eine Antwort geben kann ?

Was kosten Tomaten auf dem Markt, ich frag mal bei Spanien-Treff !

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Was soll das denn, elcalpino?:eek:

Es ist doch ganz natürlich, wenn man vorab einige Informationen im Forum einholt, bevor man sich auf ein Gespräch mit dem Makler einlässt, der ja schließlich die Immobilie verwaltet, die karma schrecklich gern hätte. Ich finde es gut, sich für so ein Gespräch vorher fit zu machen, damit man bei einer Verhandlung seine Grenzen kennt und nicht zu hoch reizt. karma möchte das Haus ja gern, also will sie es sich auch nicht unbedingt mit dem Makler verderben.

Ich riet ihr zwar auch, sich doch direkt per Mail beim Makler zu erkundigen, aber Deine Ansage finde ich nicht sehr freundlich.:nanana:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Lilac,

lies Dir doch mal die Beiträge durch; was ist daran seriös, hilfreich oder unterhaltsam ?

Wenn das weiter in diese Richtung geht, bin ich doch bald bei Good Bye Deutschland gelandet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Jetzt bringst Du mich zum Schmunzeln, elcalpino!

Ich finde einige Beiträge sehr unterhaltend, andere informativ und wir alle bemühen uns bei Auskünften und Hilfestellungen seriös zu handeln.

Hey, das hier ist ein Forum und keine bierernste Herrensitzung. Die ersthaften Beiträge findest Du in der Politik-Abteilung. Da geht es so ernst zu, dass ich mich frage, wieso überhaupt noch jemand seinen Humor behalten kann, bei all den Nachrichten.

Also lass uns auch ein wenig locker und fröhlich sein, um aus diesem Forum kein deutsch-spanisches Begräbnis zu machen.

Bitte!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hola elcalpino,

Wieso stellst Du diese Art von Fragen nicht direkt an die Stelle, die Dir eine Antwort geben kann ?

weil das hier ein Spanien-Forum ist... ?

Wikipedia definiert Forum: u.a. Forum (Kultur), ein realer oder virtueller Ort, wo Meinungen untereinander ausgetauscht werden können, Fragen gestellt und beantwortet werden können.

Was ist falsch an der Frage in einem Spanien-Forum, ob ich als Mieter in Spanien an ein Immobilienbüro Provision bezahlen muss, und welche ggfs. üblich ist?

Was kosten Tomaten auf dem Markt, ich frag mal bei Spanien-Treff !

Dieser Vergleich zu meiner Frage erschliesst sich mir leider nicht...

Saludos Karma

bearbeitet von karma

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Vielen Dank für Eure Antworten; also kann man sagen, dass man eigentlich nichts sagen kann *lach ... und dass es da wohl vollkommen unterschiedliche Gebräuche und Gepflogenheiten bei den Immobilienbüros gibt :) (wusste ich nicht, aber jetzt weiss ich es; hätte ich nicht gefragt @elcalpino wüsste ich es immernoch nicht ;) ).

Natürlich habe ich schon dem Immobilienbüro geschrieben.Möchte das Haus in jedem Fall mieten, und habe sie gefragt, was an sie zu zahlen wäre... lasse mich überraschen.

Saludos Karma

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Halte uns mal auf den Laufenden bitte, karma.

Wie Du anhand der bisherigen Antworten siehst, gibt es hier ja keine klaren Informationen. Du könntest dazu beitragen, künftigen Fragestellern zu helfen.

Danke.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke Karma für die Erklärung: Was ist ein Forum ? Hatte ich vorher nicht gewußt. Jetzt bin ich schlauer.

ICH WIEDERHOLE MICH: Warum stellst Du diese Frage nicht an die Stelle; weil die Person die Dir darauf eine Antwort geben kann vermutlich NICHT in diesem Forum unterwegs ist

und Dir deshalb niemand darauf eine Antwort geben kann, jedenfalls nicht genau !

Was kosten Tomaten auf dem Markt, was ist daran nicht zu verstehen ?

Wenn ich wissen will, was die Tomaten auf dem Markt in Calpe kosten, frage ich den Verkäufer auf dem Markt in Calpe !

ich möchte mal wissen wie ich und tausende andere vor Jahren auswandern konnten ohne jede Kleinigkeit im Vorwege im Internet, was es auch nicht gab, abzuklären.

Tut mir leid, aber wenn man sich Deine Beiträge durchliest, kann man nur zu dem Schluß kommen, daß es sich um Comedy handelt.

Wer damit ein Problem hat, den verweise ich auf den Link von karma:

Wikipedia definiert Forum: u.a. ein realer oder virtueller Ort, wo Meinungen untereinander ausgetauscht werden können, Fragen gestellt und beantwortet werden können.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast Gast1061

@elcalpino, wenn dir eine Frage hier nicht gefällt, lass sie einfach unbeantwortet,

anstatt mit deiner Art eine Userin zu vertreiben.

Dein Kommentar war überflüssig, weil er die Frage nicht beantwortet hat.

Das Thema Provision und Kaution beim anmieten einer Immobilie wird in Spanien unterschiedlich gehandhabt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Schade, elcalpino! Ich war der Meinung, dass wir uns einig waren über dieses Thema!

Auch wenn ich mich wiederhole: Ich finde es ganz in Ordnung, dass User hier Fragen stellen, um sich für ein Gespräch (in diesem Falle) mit dem Makler vorzubereiten. Hätte man karma hier gesagt, sie müsse mit einer Monatsmiete Kaution rechnen und der Makler hätte 5 verlangt, so wüsste sie, dass da etwas nicht stimmt. Es bleibt dann ihr überlassen, wie sie reagiert. Aber auf jeden Fall hatte sie durch die Forumsinfo schon mal einen groben Plan.

P.S. Zu Deiner Erheiterung: Es gibt im www auch ein Forum, welches sich mit den Preisen von Tomaten etc. befasst. Und zwar um große Stil, denn dort werden Preise von D und E, vom Markt und Supermarkt verglichen.:cool:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hola Lilac,

Halte uns mal auf den Laufenden bitte, karma.

Wie Du anhand der bisherigen Antworten siehst, gibt es hier ja keine klaren Informationen. Du könntest dazu beitragen, künftigen Fragestellern zu helfen.

Danke.

ja klar, mache ich gerne :) aber wenn es da unterschiedliche Gepflogenheiten gibt und keine fixen Vorgaben, wird meine Info dann ja auch relativ nichtssagend sein, was den Informationsgehalt betrifft; betrifft dann ja nur explizit das Immobilienbüro, über das ich miete... gebe aber dennoch Rückmeldung, sobald ich mehr weiss ;)

Saludos Karma

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das ist alles sehr unterschiedlich. Bei uns nehmen die Makler gar keine Provision vorab. Sie erhalten einen Teil der Miete. So werden zB von 420.- dann 350.- an den Eigentümer weitergegeben. Dafür hat der Eigentümer keine Arbeit mit dem Mieter. Die Agentur übernimmt die anfallende Verwaltung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Pepe, schön, Dich wieder einmal zu lesen. Wo bist Du? Immer noch in Andalucia oder schon zurück in unserer feuchten Heimat? post-607-1385423823,7396_thumb.gif

Was Du gerade über die Provisionen schreibst, trifft das nicht eher auf Kurzzeit-Vermietungen zu? Denn bei einer Langzeit- oder Dauervermietung fällt doch eigentlich keine Verwaltung an, oder?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Was ist Kurz- bzw Langzeitmiete? Wir hatten mal 11 Monate gemietet. Da war's wie oben geschildert (420/350). Natürlich ist da Verwaltung vorhanden. Der Strom wird ja nicht umgemeldet, sondern abgerechnet. Reparaturen gibt es auch. Das macht alles die Agentur. Soll sich vielleicht ein Mieter mit einem Eigentümer der sonstwo wohnt (ggf in GB, D oder USA) mit diesem auseinander setzen? Vielleicht der Sprache nicht mächtig?

Kannst Du zB norwegisch oder russisch? Da ist es schon besser wenn eine Agentur dazwischen hängt. Man hat so einen direkten Ansprechpartner vor Ort.

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Dann habe ich wohl Glück gehabt. Dreimal hintereinander habe ich Häuser gemietet - jeweils für 7 Jahre, wie es der Zufall wollte.

Es war nie ein Makler dazwischen. Kleine Reparaturen wurden selbst gemacht, größere Sachen halt mit den spanischen Vermietern abgesprochen. Den Strom habe ich nicht umgemeldet, aber von meinem Konto abbuchen lassen, genau wie das Wasser.

Aber wenn der Vermieter ängstlich ist oder sich nicht gern mit administrativen Dingen beschäftigt, muss er natürlich einen Makler oder Verwalter zwischen schalten, der dann auch entsprechend kostet. Und wie die Erfahrung überall auf der Welt zeigt, ist es häufig auch gut, vor Ort jemanden zu haben, der ab und zu auf das Eigentum schaut.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
@elcalpino, wenn dir eine Frage hier nicht gefällt, lass sie einfach unbeantwortet,

anstatt mit deiner Art eine Userin zu vertreiben.

Dein Kommentar war überflüssig, weil er die Frage nicht beantwortet hat.

Das Thema Provision und Kaution beim anmieten einer Immobilie wird in Spanien unterschiedlich gehandhabt.

ja und gerade weil es unterschiedlich gehandhabt wird, frage ich doch am besten den Makler DIREKT.

Und wenn Dir meine Anwort nicht gefällt, laß sie doch auch unbeantwortet, ok ? Danke.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Elcalpino - Um überhaupt zu erfahren, dass es unterschiedlich gehandhabt wird, hat karma erst einmal im Forum nachgefragt.

Und da sag mir noch einer, Männer denken logischer als Frauen :rolleyes:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mal kurz nebenbei.

1. Die Frage von Karma ist hier goldrichtig im Forum!

2. Wer der Ansicht ist Beiträge sollten bei Nichtgefallen, nicht beantwortet werden, möge hier doch bitte selbst mit gutem Beispiel voran gehen!

Nun bitte ich wieder zum Thema des Threads zurück zu kehren.

Fragen zu Punkt 1. und 2., ebenso wie zu Tomaten und deren Preisentwicklung, dürfen gerne per PN an mich gerichtet werden :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Lilac Kann gerad' meine erste Rückmeldung geben :) bloss weiss ich jetzt leider auch nicht mehr als vorher... habe heute noch mal die Bestätigung bekommen, dass ich das Haus gerne mieten kann, wir würden dann einen Ein-Jahres-Vertrag machen, haben mir auch noch mal bestätigt, dass die Hunde kein Problem sind (habe ausdrücklich erwähnt, dass ich 4 Hunde habe, darunter einen sehr grossen und sogar Bildchen von uns geschickt :p; damit es nachher womöglich nicht heisst se admiten animales bedeutet 1-2 Hunde und keine grossen o.ä.) - ich muss jetzt wohl noch mal eine Reserierung schicken... aber auf das, was ich nun zu zahlen habe, ggfs. auch an das Immobilienbüro sind sie leider mit keinem Wort eingegangen... steh' ich also genauso doof da wie vorher auch :rolleyes: auch wenn die glauben, ich hab' sie nicht mehr alle, werde ich nun noch mal nachfragen... auch wenn mir das echt schon unangenehm ist... (oder bedeutet "wir machen dann einen Ein-Jahres-Vertrag" im spanischen Immo-Geheimcode irgendsowas wie, ich muss die Jahresmiete im vorhinein zahlen und dafür keine Maklercourtage oder so??)

Saludos Karma

(die mal wieder ein bischen Comedy bietet :D;) )

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Eine Jahresmiete im Voraus bedeutet das auf keinen Fall. Die Leute sollen doch froh sein, wenn sie vernünftige Mieter finden.

Ein Jahr ist normal. Der Vertrag verlängert sich dann automatisch, wenn er von keiner Seite x (je nach Absprache) Monate vor Ablauf gekündigt wird.

Also nochmals hinschreiben und einen Fragebogen mitschicken:

Wie hoch ist die Miete (excl. oder incl.)?

Werden die Nebenkosten (Wasser,Strom) pauschal oder nach Zähler abgerechnet?

Welche Kaution und Courtage wird fällig?

Wie viel muss im Voraus für die Reservierung bezahlt werden?

Welche Sicherheiten hast Du?

Wann bekommst Du den Schlüssel und erfolgt eine Hauseinweisung?

Genaue Adresse des Hauses damit Du bei Google Earth nachschauen kannst, wie es mit der Infrastruktur ausschaut.

Mehr fällt mir im Augenblick nicht ein.

Nerv die Leute ruhig. Dann wissen die jedenfalls, dass Du Dich nicht mit Bla-Bla abfertigen lässt :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

An der Konversation teilnehmen

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen