Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
holaespana2012

Hallo Liebe Wahlspanier,

Empfohlene Beiträge

ich wollte mich eigentlich zurueckhalten, wenn sie jemand anmeldet, der nach es auswandert.wenn man jung ist, kein kind und kegel hat, dann kann man das risiko eingehn -und wenns schieflaeuft, dann hat man wieder etwas dazugelernt und keinem dritten geschadet, aber wenn kinder im spiel sind -dann hoert der spass bei mir auf.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wer redet hier von Spass????????

Schon die nächste unbelegte Behauptung!!!! Dass ist doch eine Unverschämtheit! Du kennt mich nicht und weißt nichts von mir!!!! Hast Du überhaupt selbst Kinder?

- - - Aktualisiert - - -

Genau dass ist der Grund warum ich den "Deutschen" den Rücken kehren will!!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Hallo Dreamsailor,

hallo erstmal. Was Deinen Beitrag mit Tierzucht betrifft, muss ich sagen, die Tierheime sind auf der ganzen Welt überfüllt und wir züchten gezielte Rassehunde, für die Leute richtig viel Geld bezahlen. ... Du hast Dich nicht mal vorgestellt oder mich begrüßt, aber gleich beurteilt!

Hi Vera!

Ich abe Dich nicht pauschal beurteilt, sondern im Forum meine Meinung mitgeteilt, nach Vorlage von E.

Am Ende sollst Du es so machen, wie Du es für richtig hälst.

Sicherlich sind das schöne Tiere, aber die Denkweise! es gibt keine Strassenhunde, das wäre ja auch bei Menschen nicht anders. Besser wäre es, wenn Du statt der Zucht die Leute motivieren würdest, ein Tier aus dem Heim zu holen, grade in ESP. MITDENKEN!

viel Erfolg

D.

ps: wie zuvor gesagt, ich halte auch wenig von Tierfreunden mit 8 Hunden und 6 Katzen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast Gast1288

Ohh Esele, warum immer gleich das Negative voraussehen?

Scheitern kann man in jedem Land und manche haben genau da Glück, wo andere Pech haben.

Wenn ich auswandern wollte, dann derzeit sicher nicht nach Spanien, würde mir eher den Süden von Frankreich anschauen, irgendwo nahe der spanischen Grenze. Dort ist eine ganz andere Stabilität, welche in Spanien derzeit leider nicht mehr ist.

Aber jeder ist seines Glückes Schmied und Scheitern gehört im Leben auch dazu. ist manchmal sehr heilsam.

Was ich nicht tun würde: Nicht alle Brücken in die Heimat abbrechen, sondern da noch eine Basis mit den alten Möbeln behalten. Mindestens für die ersten beiden Jahre, bis man sieht ob das Traumziel wirklich das Richtige ist.

Ich bin da immer etwas vorsichtiger gewesen und deswegen bin ich auch nicht ausgewandert. Habe mit vielen Residenten in Spanien und Portugal mich unterhalten, deren Probleme und Sorgen mir angehört. Danach lernte ich D wieder schätzen und wählte Spanien und Portugal lieber als Reiseland.

Aber das muss jeder für sich selber herausfinden, denn jeder ist anders gestrickt und braucht andere Lebenserfahrungen. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hola holaespana2012,

bienvenida en el foro.

Ich möchte Dir gerne vorschlagen, überhaupt mal wenigstens einen "Strassenhund aus südlichen Ländern" persönlich kennenzulernen, bevor Du solche Phrasen raushaust...

Das kann man nicht mit Straßenhunden vergleichen, die in den südlichen Ländern die Tierheime füllen!

Übrigens landen in Spanien auch so kleine Züchterpfiffis wie Deine in den Tötungsstationen oder auf der Strasse, auch wenn sie mal ne Menge Geld gekostet haben... in jeder Zoohandlung bekommt man 'nen neuen Züchterpfiffi, wenn der alte nix mehr taugt, die sitzen da in kleinen Glaskästen und warten auf Käufer...

Wünsche Euch eine gute "Auswanderung" und viel Spass in Spanien! ;)

P.S. Ich hab' nix gegen Pfiffis...

Saludos Karma

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Wer redet hier von Spass????????

Schon die nächste unbelegte Behauptung!!!! Dass ist doch eine Unverschämtheit! Du kennt mich nicht und weißt nichts von mir!!!! Hast Du überhaupt selbst Kinder?

- - - Aktualisiert - - -

Genau dass ist der Grund warum ich den "Deutschen" den Rücken kehren will!!!!

haette ich schulpflichtige kinder, wuerde ich jetzt nicht in ein suedeuropaeisches land auswandern -warum wartet ihr nicht bis eure kinder auf eigenen beinen stehen koennen?dann koennen sie selbst entscheiden ob sie sich ins heer der jungen menschen ohne perspektive einreihen wollen.

es tut mir leid wenn nicht schreibe was du gerne lesen wuerdest -sondern meine subjektive meinung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Hola holaespana2012,... Ich möchte Dir gerne vorschlagen, überhaupt mal wenigstens einen "Strassenhund aus südlichen Ländern" persönlich kennenzulernen, bevor Du solche Phrasen raushaust... Übrigens landen in Spanien auch so kleine Züchterpfiffis wie Deine in den Tötungsstationen oder auf der Strasse, ... in jeder Zoohandlung bekommt man 'nen neuen Züchterpfiffi, wenn der alte nix mehr taugt, die sitzen da in kleinen Glaskästen und warten auf Käufer... Saludos Karma

Zoohandlung selbst dort werden die Tiere am untersten Limit gehalten, oft gequält....

Saludos

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast Gast1288

Esele, da es in Deutschland immer wenger Kinder gibt, wird es in den nächsten Jahren zu vielen Schliessungen von Schulen kommen. Kinder im ländlichen Bereich müssen immer weitere Entfernungen per Bus auf sich nehmen, um in eine Schule zu kommen.

Von daher ist es hier nicht so optimal wie oft beschrieben und in Spanien nicht "so schlecht" wie von Dir gesehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

wenn es nicht so schlecht ist, warum sind so viele junge menschen ohne arbeit in es?

um den nachwuchs in de braucht man sich keine sorgen machen.de hat genug zuwanderung

bearbeitet von Joaquin
FQ entfernt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
...

Unsere Kinder sind 1,5; 4 und 11 Jahre alt und leider habe ich immer noch nicht wirklich so ganz verstanden, wie das Schulsystem in Spanien dann funktioniert???

Mein Sohn hat bisher das Gymnasium in Deutschland besucht ...

Wir haben das auch durch. Für die/den 11-jährigen sehe ich grosse Probleme.

Die Lage in Spanien mal kurz umrissen:

Grundschule bis 6-te Klasse, super! Da kann sich D 'ne Scheibe abschneiden.

Gesamtschule bis 10-te, anfangs gut, die letzten 2 Jahre Chaos in allen Klassen. Enorme Lautstärke, keiner hört mehr dem Lehrer zu, Ausbildung bringt eh nichts,

das sagen auch deren Eltern, weil - es gibt keine Ausbildung/Jobs. Man schwänzt viel. Keinerlei Vorstellung von Zukunft. "Jeder" kifft.

Nur "Streber" schaffen es weiter zum Fach-/Abi.

Wie schaut es denn aus mit dem 11-järigen Kind? Kann's spanisch um zB Geschichte und Politikwissenschaften zu bestehen? Referate ums Gesundheitswesen?

Nur - in der Gegend wird Valenciano gesprochen, ist Amtssprache auf allen Schriftstücken und im Unterricht. Spanisch ist Nebenfach.

Wenn euch die Zukunft dieses Kindes was wert ist bleibt nur Privatschule. Die Kosten sind altersbedingt, je älter desto teurer.

Englische Schule, etwa 800.-/Monat + Uniformen, Ausflüge, manchmal international anerkannt(GCSE<=>IB)

Deutsche Schule mit Abi, etwa 1300.-/Monat + Uniformen, Ausflüge, international anerkannt

Es gibt auch spanische Privatschulen, Kosten etwa die Hälfte. Da gibt es alles. Manche noch nicht mal spanienweit anerkannt, manche gut. Die teuren halt.

Hat ein Kind die Schule geschafft gibt es dann nur das grosse, schwarze Loch. Fast nix geht mehr in Spanien.

Für die beiden Kleinen sehe ich keine Probleme, sehr positiv für die nächsten Jahre. Habe ich vielfach erlebt, toll!

Aber danach............. Für den/die Grosse(n) ist es nicht nur eine grosse Herausforderung, das ist zZ sehr, sehr schwer in Spanien.

Thailand ist da nicht unbedingt schlechter. Das Leben ist deutlich billiger und die Schulen sind gut. Private sind auch billiger.

Deine Kinder werden einen 1a internationalen Abschluss mit perfektem Englisch haben. Asien hat auch nicht die Krise wie Spanien.

Das erlernte "Spanisch" wird den Kindern aus Spanien international im Job nicht wirklich weiterhelfen. Da gibt es zuviele bilinguale Kinder.

Valenciano oder andaluz? Da ist glaube ich bayrisch weiter verbreitet.

Viel Glück

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast Gast1288

Gerade heute in den Nachrichten wurde über das Thema Schulschliessungen in BW diskutiert.

Der Zuzug gleicht es vielleicht in zehn Jahren etwas aus, aber kurzfristig schrumpfen die Klassen überall.

Und was heute in Spanien ein Problem ist, kann in zehn Jahren keines mehr sein. Keiner von uns kann sagen was in der Zukunft dieser Kinder ist. Daher ist es Unsinn den Eltern zu sagen, wartet bis diese auf eigenen Beinen stehen, dann könnt ihr immer noch auswandern. Wenn das dann soweit ist, haben diese keine Energie mehr dazu. Bis dahin leben sie dann in dem Frust es nicht getan zu haben. Unzufriedene Eltern sind kein gutes Beispiel für Kinder.

Besser ist es den Schritt jetzt zu tun, aber eine Hintertür für den Rückzug offen zu lassen. Nicht alle Brücken total abbrechen !!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

lieber pepe, thailand ist ein paradies fuer gutbetuchte aeltliche maenner,die sich eine junge thaifrau goennen wollen, hat die thaifrau, die langnase abgezockt(wenn er ihr haus und schmuck gekauft hat)bekommt er die koffer vor die tuer gestellt:):winken:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Holaespana... erst mal herzlich Willkommen in diesem Forum, wo Du ganz viel Infos bekommst... !:)

Wir selber leben seit einigen Jahren bei Valencia... Cullera liegt nicht weit weg...!

Falls Du weitere Infos möchtest, kannst Du mir gerne eine Pn schicken.

Hier im Forum , wie in vielen anderen Foren auch, gibt es verschiedenen Meinungen, die einen denken so, die anderen anders...

Ausser guten Infos und eine Finanzielle Rücklage, brauchst Du nur auf Dein Herz zu hören, auch wenn die Welt um Dich herum sagt,

es ist zu gefährlich, oder schlecht überlegt, oder was auch immer,.... JEDER MENSCH hat das recht seine Erfahrungen zu machen.

Wenn Du/ Ihr überzeugt seit, das was Ihr machen wollt , aus was für Gründen auch immer, ..ist der richtige Schritt, dann solltet Ihr es tun.

Vorbereitung und gute Planung... das ist schon viel wert... es Leben ist nicht für alle Mensch gleich... somit werdet Ihr Euren Weg finden.

Wichtig sind erst mal für Euch Informationen über das was Ihr braucht... und nicht !... BEURTEILUNGEN oder VERURTEILUNGEN, das steht keinem Menschen

zu und wenn jemand meint doch, dann sollte er sich erst mal an die eigene Nase fassen.

Fragen werden hier gut beantwortet... lass Dich nicht erschrecken... warum auch.. und verteidigen brauchst Du Dich auch nicht... warum auch,

es ist Dein / Eurer Leben und Eure Biographie... und gut ist... !!!!

Stöber einfach erst mal das Forum durch und zieh Dir alle die Infos die Du brachst...Gute Nacht... Buonas noches ... !:spanien2:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Esele, da es in Deutschland immer wenger Kinder gibt, wird es in den nächsten Jahren zu vielen Schliessungen von Schulen kommen. Kinder im ländlichen Bereich müssen immer weitere Entfernungen per Bus auf sich nehmen, um in eine Schule zu kommen.

Von daher ist es hier nicht so optimal wie oft beschrieben und in Spanien nicht "so schlecht" wie von Dir gesehen.

Mal im Ernst - glaubst Du wirklich, dass es in ländlichen Gebieten Spaniens besser aussieht? Da gibt es grosse Flächen wo nach der Grundschule gar nichts mehr ist. Wenn's überhaupt eine Grundschule gibt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast Gast1288

Habe Freunde, welche den Schritt mit Familie und Firma nach Portugal wagten.

Ihre Möbel in Deutschland lagerten sie in Speditionscontainern ein.

Als dann das portugiesische Abenteuer nach knapp zwei Jahren scheiterte, suchten sie eine Wohnung in Deutschland, holten ihre Möbel aus dem Container zurück und hatten innerhalb von drei Monaten wieder ein halbwegs stabiles Leben.

Sie hatten zwar sehr viel Geld verloren, aber waren nicht ganz mittellos.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
lieber pepe, thailand ist ein paradies fuer gutbetuchte aeltliche maenner,die sich eine junge thaifrau goennen wollen, hat die thaifrau, die langnase abgezockt(wenn er ihr haus und schmuck gekauft hat)bekommt er die koffer vor die tuer gestellt:):winken:

Das ist eine Pauschalisierung. Spanien ist auch nicht Mallorca.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

wenn man minderjaehrige kinder hat, dann hat man nicht nur verantwortung fuer sich selbst,barbara-valencia.dann sollte man in erster linie an die kinder denken.wie sind die zukunftsaussichten fuer junge menschen in es die naechsten 10 jahre, barbara-valencia?wo sollen die jobs denn herkommen?und grade in suedspanien, wo es immer eine hohe arbeitslosigkeit gab

bearbeitet von esele

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Habe Freunde, welche den Schritt mit Familie und Firma nach Portugal wagten. Ihre Möbel in Deutschland lagerten sie in Speditionscontainern ein. Als dann das portugiesische Abenteuer nach knapp zwei Jahren scheiterte,... zwar sehr viel Geld verloren, aber waren nicht ganz mittellos.

na super. Auf geht's!

:cool:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Das ist eine Pauschalisierung. Spanien ist auch nicht Mallorca.

wieso?warum zieht es einen auslaender nach thailand, wo er keine rechte hat?:winken:da gibt es nur eine antwort -die frauen und nur die frauen:)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
wieso?warum zieht es einen auslaender nach thailand, wo er keine rechte hat?:winken:da gibt es nur eine antwort -die frauen und nur die frauen:)

Konsequenterweise müsste man dann auch sagen Spanien ist der Ballermann. Da gibts nur Alk und Party. Auslander sind für mich auch Frauen. Und da sind schon viele nach Thailand gegangen. Mach dich da doch bitte mal schlau ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

klar gibt es auch frauen,du kennst die rechtslage fuer auslaender in thailand?so einfach ist das nicht.nur gutbetuchte koennen sich laengere zeit in thailand halten

bearbeitet von Lilac
Unnötiges Zitat

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke Don Pedro für Deine Ausführungen und Hallo erstmal.

Zu Dir Dreamsailor möchte ich sagen, Du weißt doch gar nicht weißt wie ich ticke und was wir in Spanien alles vorhaben.

Eins unserer langfristigen Ziele ist es nämlich uns im Hinterland ein Landhaus mit Land zuzulegen und dort aktiv für die spanischen Hunde zu arbeiten!!!!!

Ich weiß sehr wohl welche Rassen (z.B. Galgo ) in Spanien leider auf der Strasse leben müssen und wie die Tiere in Spanien behandelt werden.

Es ist ja durchaus legitim hier seine Meinung zu sagen, ich habe nur ein Problem mit den vorgegriffenen Behauptungen die hier losgelassen werden ohne Bescheid zu wissen!!!!!! Auch von Dir Karma.

Es ist auch jedem seine Sache was er von Spiritualtiät hält, aber ich habe einen Weg den ich gehen muss und der führt mich im Moment nach Spanien. Ich lasse mich im Gegensatz zu vielen anderen Menschen von meiner Intuition leiten und tue was ich tun muss. Dass habe ich schon immer so gemacht!

Glück hat nicht immer was mit Materiellen Gütern zu tun, wie man das hier in Deutschland und leider auch vielen anderen westlichen Ländern sieht.

Unser Ziel ist es unter anderem auch ein bewußt minimalistischeres Leben zu führen und dass wir unseren Kindern irgendwelche Zukunftschancen verbauen würden, kann man nur dann so sehen wenn man voll in diesesem kapitalistischen Denken steckt und an dieses westliche System glaubt, was ich partout nicht tue!!!!!!!!!!

Ich bin der Meinung, dass es für meine Kinder sehr viel wertvoller ist, das Wesentliche im Leben zu erfahren wie Liebe, Lebensfreude, Glück und Freude am Leben und in der Natur, Bewusstsein, und vor allem Verlass auf, und Entwicklung der, eigenen Intuition die in solchen Ländern wie Deutschland ja kontinuierlich unterdrückt und wegerzogen wird.

Ich will nicht mehr funktionieren und ich werde alles dafür tun, dass auch meine Kinder diesem Wahnsinn nicht ausgesetzt werden. Aber es war schon immer eine bestimmte Gruppe von Menschen die diese Meinung teilt, die Masse funktioniert halt und glaubt blind den Dogmen der vermeintlichen "Sicherheit" des Systems :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

  • Gleiche Inhalte

    • Von Fortuna

      Ich möchte mich hier als Neuling vorstellen.
      Wir (mein Mann und ich) sind große Spanienliebhaber. Vollständig sind wir mit unserer Schnüffelnase. Wovon sie aber der größte Liebhaber ist, kann ich nicht genau sagen. Ihr ist Spanien, Norwegen oder ...Texas glaube ich völlig egal, wichtig ist, es gibt Futter. Unser Plan ist es, in 4 Jahren die Tasche zu packen und in den warmen Süden umzusiedeln. Bisher war Teneriffa immer so der Favorit. Doch nachdem wir immer mehr in unseren Traum hineinwachsen erhält Ibiza wohl die Poleposition (Schaue nebenbei grade Formel 1 und hoffe der Vettel gewinnt:cool:). Nähe zu Deutschland, den großen Kindern, den Eltern und Geschwistern und Freunden fühlt sich beruhigender an. Aber auch die Natur auf Ibiza ist aus meiner Sicht reizvoller. Außerdem wohnt der Chef meines Mannes mehrmals im Jahr auf seiner Finca. Sie haben ein gutes Verhältnis.
      Gerade sind wir fleißig am sparen und hoffen, dass wir mit wenigstens 60 000 € auswandern können. Schon heute gehen mir (uns) schon tausend Dinge durch den Kopf. Gern würden wir zwei noch einen Job vor Ort finden. Ich hoffe das Glück ist uns hold. Meine spezielle Frage an die "Ibizaner": Gibt es so etwas wie private Lernstudios ( Nachhilfe, Lernberatung, Vorschularbeit )? Könnte es in diesem Gebiet Bedarf geben? Ich arbeite hier in Deutschland als Grundschullehrerin, bin Schulleiterin und Fachberaterin für die Übergangsgestaltung von der Kita in die Grundschule. In Kürze werde ich auch zur Vorschularbeit ein Buch veröffentlichen. ... Nur ob das jemand auf Ibiza wissen will:schulterzuck:
      Ich hoffe, hier mit vielen Forenmitgliedern nette Plauderein zu erleben, natürlich auch Tipps und Tricks zu ergattern.
      Liebe Grüße
      Fortuna
    • Von AnjaC
      Finde das tolle Wetter super, aber vor Allem fand ich's schön, daß die Menschen dort so locker sind, habe niemanden getroffen, der irgendwie schlecht drauf war, das ist in D leider ganz anders....
    • Von Lilac
      Einen sehr frühen Guten Morgen wünsche ich Euch @
      und natürlich einen wunderschönen Valentinstag
    • Von El-Fotografo
      Hallo Liebe Mitglieder & Spanienfans

      ich bin Thomas, 24 Jahre alt - Fotograf und Gründer meiner eigenen Modelagentur.


      Ich habe einen recht großen Kundenkreis und kann von zuhause aus Arbeiten - von daher kann ich mir meinen Platz aussuchen

      Ich möchte Mitte 2013 nach Valencia ziehen und hoffe hier genügend Informationen zu bekommen & vielleicht den/die eine oder andere mit gleicher Interesse kennenzulernen.

      Ich freue mich !

      Wünsche eine Angenehme Woche.

      Lieben Gruß,
      Thomas
    • Von holaespana2012
      :)Hola und Hallo,
      wir sind jetzt seid 2 Wochen in Cullera angekommen und es ist einfach nur geil hier
      Es ist genau so wie wir uns das gewünscht haben. Der ganze deutsche Stress ist von mir abgefallen und die Herausforderung bereitet mit sehr viel Freude. Selbst meine Kinder sind hin und weg und wollen nicht mehr zurück. Das sagen sie mir jeden Tag. Ich bin sehr froh dass wir diesen Schritt gemacht haben und bereue nichts.
      Zum Puncto Hunde muss ich gestehen, bin ich sehr erschüttert. Wir haben noch in Deutschland unsere Malteserzucht aufgelöst und haben hier 2 Hunden aus der Tötung eine Chance gegeben.
      Es ist echt sehr schlimm wie hier mit Tieren umgegangen wird. Kürzlich war ich am Strand, da kam ein streunender Hund. Ehe ich mich versah sind Spanier mit Stühlen auf ihn losgegangen und haben ihn weggejagt, das war sehr traurig.
      Ich habe ihm dann später als ich ihn nochmal sah Wasser und Futter gegeben.
      Wie ich bereits sagte werde ich auf jeden Fall etwas für den Tierschutz hier tun und ich bin auch schon Mitglied bei 4Pfoten, einer Tierschutzorganisation die sich unter Anderem auch um spanische Strassenhunde kümmert.
      So und nun freue ich mich endlich hier zu sein und freue mich auf Eure Nachrichten.
      LG

  • Aktuelles in Themen