1. Rita

    Rita

  • Gleiche Inhalte

    • Von Joaquin
      Im deutschen Fernsehen läuft zur Zeit die neue Werbung zum VW-Caddy mit Marcel Glauche und Fritz Tietz und da ist mir doch tatsächlich etwas interessantes aufgefallen.

      Am Ziel ihrer doch wohl längeren Reise kommen sie zu einer älteren Frau um ihre Arbeit zu erledigen und nun ratet mal welche Sprache sie spricht?

      VW Caddy "Reise" Werbespot
       

      Na, wer erkennt die Sprache?
       
    • Von Joaquin
      Spanisch nimmt als
      und je nach Quelle den Platz 2 bis 4 ein. Bei den Muttersprachlern, soll Spanisch den Platz 2 hinter Mandarin aber noch vor dem Englisch einnehmen, Auch soll Spanisch nach Englisch, die am meisten, gelernte Sprache weltweit sein. Ebenso gehört Spanisch zu den sechs offiziellen Amtssprachen der Vereinten Nationen (UNO).
      Da aber auch Internet aus unserem Alltag nicht mehr weg zu denken ist und auch gesellschaftlich eine immer stärkere Rolle einnimmt, ist auch dort die Dominanz einer Sprache, ein wichtiger Faktor und Indikator.
      Laut Internet World Stats, ist Spanisch mit einem Anteil von 7,8%, die dritthäufigste Sprache im Internet nach Madarin (24,2%) und Englisch (26,8%), und vor dem Japanisch mit 4,7%. Kurz darauf folgt Portugiesisch mit 3,9% und dann aber auch schon Deutsch, mit 3,6%. Auch ein Indiz dafür, wie wichtig das Internet für die deutschsprachigen Länder ist.

      Da Spanisch auch in zum Teil ärmeren Regionen von Süd- und Mittelamerika gesprochen wird, kann sich diese Zahl mit der Erschließung des Internets für diesen Teil der Bevölkerung, noch ein wenig zu Gunsten der spanischen Sprache verschieben. Hier dürfte es spannend sein zu sehen, wie sich die Zahlen in den nächsten Jahren verändern, da sie auch Auskunft über den Zugang ärmerer Bevölkerungsschichten zum Internet verdeutlichen können.
    • Von Rambam
      Ich hab letztens mal gehört oder gelesen das in der spanischen Sprache bis zu 5000 arabische Wörter als Basis für spanische Wörter mit eingeflossen sind.
      Stimmt dies wirklich? :eek:
    • Von Joaquin
      Safran ist das teuerste Gewürz der Welt. Das kommt nicht von ungefähr. Es muss Handgepflückt werden und auch der Safran-Stempelfäden muss per Hand aus der Blüte gezupft werden. Bisher gibt es keine Maschinen welche den Ernteprozess und auch die spätere Bearbeitung ersetzen können. Dies treibt die Kosten für das Gewürz natürlich in die Höhe.
      Was wäre das spanische Nationalgericht Paella ohne das Gewürz Safran? Gut, auch vielen Spaniern ist Safran zu teuer um es immer in die Paella zu werfen und daher benutzt man schon mal gerne Colorante oder Curcuma als Safranersatz um die Paella gelb zu färben und vernachlässigt dafür den Geschmack des Safrans.
      Das besondere am spanischen Safran ist aber, dass nur 1,5 Tonnen Safran selbst in Spanien geerntet werden. 90 Tonen Safran werden aber jährlich als spanischer Safran exportiert. Hier greift das selbe Prinzip, welchem sich viele in der EU bedienen. Wird ein Bearbeitungsschritt in einem Land getätigt, dann kann man es als entsprechend aus dem Land deklarieren. So wird auch jährlich mehr Olivenöl aus Italien verkauft als Italien selbst produzieren kann. Hier wird zu einem großen Teil tatsächlich Ölivenöl aus Spanien verkauft wird, welches aber in Italien umetiketiert wird.
      Da die Nachfrage nach spanischem Safran groß ist, wird dieser in großen Mengen aus dem Iran, Griechenland, Marakko usw. geordert und in Spanien umetiketiert. Durch diesen preiswerten Massenimport und den exklusiven Verkauf als spanischen Safran, verdienen die Importeure damit knapp 400 Millionen Euro im Jahr, da sie den Safran dann bis zu vier mal teurer verkaufen können.
      Das empört nun die Händler aus Spanien und daher vertreiben sie ihren Safran mit dem Etikett, Safran aus La Mancha. Nur hat hier gerade ein Koch festgestellt, dass neben dem eigentlichen Stempelfäden das Safrans, dieser Safran auch mal gerne aus 40 bis 90 Prozent anderer Teile der Pflanze bestehen und damit eigentlich nur Safran-Müll ist.
      Also wenn ich Safran von Fuchs kaufe, dann beinhaltet die Dose 2 Beute aus Safranfäden und 2 Beutel aus gemahlenen Safran. Woher dieser Safran stammte, das steht dort nicht, aber ich hoffe das auch im gemahlenen Safran, dort nur echte Fäden verwendet werden, denn immerhin steht auf der Dose ja "Spitzen-Qualität" drauf und die 4 Beutel zu 0,1 Gramm sind auch recht teuer.
    • Von Joaquin
      Schuster bleib bei deinen Leisten, heißt es ja nicht umsonst. Wenn Musiker in Sprachen singen, die sie nicht beherrschen, kann es mitunter sehr peinlich werden. Dies habe ich ja wiederholt bei der Band Marquess bemängelt, welche auch noch so gerne behauptet hat, sie würde richtiges Spanisch singen.
      Aber es gibt auch durchaus etablierte spanische Sänger, welche sich auf diesem Gebiet die Blöße gegeben haben. El Principe Gitano hat das Lied "In the Ghetto" nachgesungen und zwar auf Englisch. Englisch ist für viele Spanier heute noch eine Sprache, selbst wenn sie die Sprache gelernt haben, sie die Aussprache oft nur mangelhaft erlernt haben. El Principe Gitano mag hier wohl weder das eine noch das andere können, so das der vorgetragene Liedtext unfreiwillig komisch wird, wenn man selbst Englisch versteht und auch den Text des Liedes kennt
      El Principe Gitano - In the ghetto
      Einige böse Zeitgenossen haben sich diese Interpretation angenommen und den Text auch zu Papier gebracht
       
  • Aktuelles in Themen