Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
SpanienHunter

Neuzugang im Raum Alicante

Empfohlene Beiträge

Gast Gast1681

Hallo Spanien-Hunter, schön dass es so schnell geklappt hat und nun wünsche ich dir noch dass du auch einen guten, zuverlässigen Maurer in deiner Gegend findest. Wenn alle Stricke reissen, kann ich vielleicht mit einem Kontakt weiterhelfen, aber Benferri liegt doch etwas weit von Pinosa. Habt ihr denn einen guten Steuerberater gefunden?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Julchen Vielen Dank für deinen Heizöl Hinweis, so kann ich wenigstens die Preise vergleichen, darf ich fragen, was für den Liter gezahlt wird?

Einen Steuerberater haben wir noch nicht, werden uns aber darum bemühen müssen, auch als residente mit Hauptwohnsitz in Spanien werden

wir wahrscheinlich gegenüber dem Finanzamt Verpflichtungen haben, von denen wir noch nichts wissen. Ich habe oft gelesen, dass die

spanischen Behörden auch gerne mit Mahnungen warten, damit die Zinsen auch schön saftig sind.

Wir haben gehört, dass wir in unserer nächstgelegenen Stadt Pinoso einen Sprachkurs für Integration bekommen können.

Wer hat von Euch Erfahrungen mit einen solchen Sprachkurs. Wir lernen schon fleissig aus Büchern und Internet aber es wird

nicht schaden an einer richtigen Schulung teilzunehmen.

Hasta luego.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast Gast1681

Da hast du absolut recht SpanienHunter, die Verpflichtungen hast du auch in Spanien und ja ganz besonders die SUMA verhält sich ruhig und schlägt dann mit Zinsen zu. Mußten das leider selbst auch erfahren nur weil der postbote zu bequem war um die Post auszufahren wurde eine Rechnung an die SUMA zurückgeschickt mit der Bemerkung Adresse unbekannt. Ich werde dir per PN die Kontaktdetails unserer Steuerberaterin schicken. Sie ist in Torrevieja, ist Spanierin, hat in Deutschland studiert und spricht hervorragend deutsch sodass sie auch die spanische Bürokratie gut erklären kann ohne dass man gleich am Anfang auf dem Schlauch steht.

Spanisch Kurse schaden nie. Wir haben auch 3 hinter uns (Anfangskurs, Fortgeschrittene und nochmal einen darüber). Allerdings besser gelernt habe ich beim Unterhalten mit Bäcker, Metzger, Nachbarn usw. Aber ganz ohne Grundkenntnisse kann man sich auch nicht unterhalten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bei den Sprachkursen über das Rathaus ist zu bedenken, dass sie in den ersten Stunden meist überlaufen sind. Davon sollte man sich auf keinen Fall abschrecken lassen, denn nach und nach werden es weniger. Sehr viele geben innerhalb der ersten 5 Tage auf. Und dann hat man einen überschaubaren Kreis, in dem das Lernen richtig Spaß machen kann.

Noch einmal zur SUMA - auch als Nichtsresidenter mit Immobilienbesitz und Auto z.B. hat man lokale und steuerliche Abgaben zu zahlen. Daran ändert der Status Residente nichts. Einzig die jährliche Steuererklärung ist unterschiedlich. Ein Nicht-Residenter macht sie bis zum 31.12. des Folgejahres, ein Residenter bis zum 30.06. des Folgejahres. Und die Formulare sind natürlich unterschiedlich, sowie überhaupt das ganze Prozedere.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mit dem erlernen der spanischen Sprache bin ich der gleichen Meinung wie Lilac SpanienHunter und anfangs gemeinsames lernen spornt mehr an als allein, per Internet usw. Man will sich ja schließlich vor den Anderen nicht blamieren und lernt dadurch im Kreis von Gleichgesinnten effektiver. Auch das Erlernte immer anzuwenden , ganz egal wenn die Gramatik auch einmal nicht so exakt sein sollte, bringt enormen Fortschritt.

Die Heizölpreise schwanken sehr , meist nach oben und haben sich im Laufe von 3 Jahren verdoppelt. Anfang dieses Jahres betrug der Literpreis 1,01 Euro. Wie er jetzt steht kann ich dir leider nicht sagen, da bisher nicht wieder getankt. Dürfte allerdings mit der MWSt. Erhöhung nun noch weiter gestiegen sein.

Wenn ihr nun fest in Spanien lebt, sollte euer nächster Weg zu einem Steuerberater sein um von Anfang an alle anstehenden, gesetzlichen Verbindlichkeiten geregelt zu wissen. Später lässt sich dieses u.U. dann eventuell auch selbst ausfüllen.

Viel Glück weiterhin...............

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Liebe Spanien- Freunde,

vielen Dank für Euere vielen Hinweise und Erklärungen, so laufen Neuzugänge nicht direkt gegen die Wand.

Fehler die unwissend gemacht worden sind und Geld gekostet haben, sollten vermieden werden.

Gibt es eigentlich auch deutsche Auswanderer im Raum Pinoso / Murcia?

Wir würden gerne Kontakte knüpfen um nicht so ganz isoliert zu sein.

Momentan haben wir Kontakt zu Engländern aber meine Frau spricht kein Englisch sondern Deutsch / Russisch.

Viele Grüße aus Sonne aber nur +1 Grad und Frost (brrrrrrr)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Moin Spanien-Hunter,

na ja, Pinoso liegt ja auch ein wenig abseits der üblichen Residenten/No-Residentengefilde im Bereich der Costa ... da wird's dann schon etwas schwierig mit entsprechenden Kontakten.

Selbst bin ich im Frühjahr auf dem Rückweg von Yecla, wo ich eine kleine Pellet-Fabrik besichtigen wollte, durch Pinoso durchgefahren und fand zwar die Landschaft schon sehr reizvoll - aber doch ein wenig abgelegen ....

Und zu eurer Spanischlernerei .... bleibt ja am Ball - die Sprache zu erlernen war vor mehr als 25 Jahren die beste Entscheidung meines Lebens (hat mich zwar jetzt mittlerweile mehr als 10 Jahre gekostet .... ist dafür aber fast perfekt geworden :cool: ) .... trotz "Teilzeit"-Resident bin ich in Spanien angekommen und fühle mich wie zuhause ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen