Jump to content

ich bin jetzt auch hier... ;)


Recommended Posts

Guten Abend zusammen

Ich bin auf der Suche nach ganz viel Info rund um die Kanaren und bin nun erstmal hier gelandet...:D

Ein wenig zu meiner Person: ich bin Deutsche, 51 Jahre und mit einem Schweizer verheiratet, weshalb ich in der Schweiz lebe. In 3 Jahren wird mein lieber Göttergatte Rentner und dann aber nix wie ab in Richtung Süden. Wir wollen zuerst mit dem WoMo die einzelnen Inseln der Kanaren erkunden, um uns dann dort niederlassen, wo es uns am besten gefällt. Für einen Immobilienkauf fehlt das nötige Kleingeld, aber sicher gibt es auch was feines zur Miete.

Was ich von diesem Forum erwarte: ich hoffe hier den ein oder anderen Auswanderer zu finden, der sich mit mir austauschen mag. Ausserdem wüsste ich gern, wer welche Insel gewählt hat und warum? Gerne dürfen sich auch Leute melden, die mehr als 3 Monate im Jahr auf den Kanaren verbringen, denn meine Fragen betreffen u. a. auch das Leben auf den Kanaren nach Ablauf der 3-Monats-Frist.

Und natürlich alle, die sich einfach gern mal unterhalten wollen...;)

So, ich hoffe, dass ich das wichtigste erwähnt hab, sollte ich was vergessen haben, fragt einfach nach...

Lieben Gruss

Delia

Link to comment

Hallo und herzlich :willkommen: im Spanien-Treff!

Sehr schöne Zukunftspläne hast Du und die Idee mit dem WoMo ist zwar nicht gerade die billigste, dafür aber habt Ihr erst einmal die eigenen vier Wände um Euch herum.

Viele User leben natürlich auf dem Festland und auch auf den Balearen, doch ich hoffe, es melden sich auch Gesprächspartner von den Kanaren.

Wenn nicht, musst Du halt mit uns Vorlieb nehmen. Zumindest was die rechtliche, medizinische und wirtschaftliche Seite angeht, können hier sicher einige Tipps abfallen.

Also dann viel Spaß beim Austausch :winken:

Edited by Lilac
Link to comment

Guten Abend Lilac

Danke für deinen lieben Willkommensgruss. Ich war übrigens gerade auf deiner Seite, hab mich herrlich über deine kleinen Geschichten amüsiert...:freuen:

Hm, soll ich meine Fragen hier loslassen oder wäre es gescheiter, dafür einen neuen Fred zu eröffnen? Meine Fragen drehen sich um Lebenshaltungskosten, die NIE-Nummer, Steuern, Krankenkasse und so...

Ich wart erst mal Antwort ab. ;)

Lieben Gruss

Delia

Link to comment

Herzlich Willkommen im Forum :willkommen: :prost:

und was deine Fragen angeht würde ich jeden einzelnen Begriff erstmal in der Suchfunktion eingeben. Zu den Punkten wurde schon eine Menge geschrieben. Wenn es dann immer noch nicht reicht was du als Antworten erhältst, dann kannst du immer noch einen neuen Thread aufmachen.

Link to comment

Guten Abend Rambam

Auch dir ein liebes Danke für die nette Begrüssung. Nuja, nudenne...:o Ich tu mich noch ein bisschen schwer mit den vielen Begriffen. Es geht z. B. schon mit dem Wort "Residente" los. Bin ich ein Residente, wenn ich irgendwo in Es zur Miete wohne oder bin ich nur Residente, wenn ich Eigentum habe? Ausserdem gilt für meinen Mann bei der Rente nicht das deutsche Gesetz, da er eben nu mal ein Schweizer ist. Ich hab schon zwecks Info mit dem spanischen Konsulat telefoniert, auch hab ich mich an verschiedene schweizer Institutionen gewandt, um Auskünfte zu bekommen, leider alles ohne Erfolg. Das Konsulat ist nur für Pass-Sachen zuständig und konnte mir keine weiteren Infos geben. Die Schweizer verweisen auf die Spanier. Und so steh ich wieder am Anfang mit meinem Latein.

Natürlich hab ich hier schon von der Suchfunktion Gebrauch gemacht. Aber eben, entweder bin zu blöd, die richtigen Suchwörter zu finden oder ich weiss auch nicht...:confused: Und ich such natürlich auch über Google im Netz, aber auch hier werd ich einfach nicht fündig. Spanien ist nun mal ein Urlaubsland und so hab ich zu 90 % immer wieder nur Urlaubsangebote, die mich nun wirklich nicht interessieren. Ich möchte aber wirklich in spätestens 3 Jahren auswandern, denn ich hätte gern noch was von unserem Lebensabend... ;) Und einfach nur stur und blauäugig los will ich auch nicht. Sind denn vll auch Schweizer hier vertreten?

Lieben Gruss

Delia

Link to comment

Ja, unsere Moderatorin Rita ist Schweizerin, Delia!

Zur Residencia: Wenn man mehr als ein halbes Jahr in Spanien lebt, dort also seinen Lebensmittelpunkt hat, muss man sich in das Residenten-Register eintragen lassen. Das hat absolut nichts damit zu tun, ob Du Eigentum dort hast oder zur Miete wohnst.

Das gilt auch für die Schweizer. Vielleicht kann Rita Dir da Näheres schreiben. Sie ist allerdings - wie Du an ihrem Beitrag siehst - z.Z. in Argentinien und kommt erst in ein paar Tagen zurück. Dann hat sie etwas mehr Zeit, sich mit Deinen Fragen zu befassen.

Vielleicht gibt es aber noch einen Schweizer bei uns? Schauen wir mal.

Link to comment

Hallo ihr Lieben

Na, das klingt doch schon alles richtig vielversprechend...:danke: für die schnellen Antworten. Dann übe ich mich nun mal ein wenig in Geduld (warten ist mein 2. Vorname) und warte auf Rita...:lol:Und natürlich werd ich weiter hier im Fo stöbern, um zu sehen, ob es die ein oder andere Antwort auf all meine vielen Fragen schon gibt.

Wünsche allen einen schönen Tag

Delia

Link to comment

Hihi, und schon sind die unterschiedlichen Infos wieder da...:lol:

So hab ich dann heute auch noch was gefunden: so steht es im Wiki...

Zur Gestaltung der Abkommen, die eine Doppelbesteuerung verhindern sollen, werden vier Prinzipien herangezogen:

Mehr dazu unter: http://de.wikipedia.org/wiki/Doppelbesteuerungsabkommen

Also, zum Wohnsitzlandprinzip: wenn wir denn hoffentlich bald mal auf den Kanaren wohnen, zahlen wir also dort unsere Steuer....

Und jetzt das Quellenlandprinzip: wenn wir also Rente aus der CH beziehen, zahlen wir die Steuer doch wieder in der CH...

Also, muss ich jetzt erst noch studieren oder gibt es vll doch ne Ecke, wo man eine klare Aussage bekommt???:nerven:

Edited by Lilac
Link to comment

Klar. Kümmere Dich mal darum, ob CH, wie z.B. D, ein Doppelbesteuerungsabkommen mit E abgeschlossen hat.

Wenn Du Deine Rente aus D bekommst und in E Deine Steuern bezahlst, wird das in D berücksichtigt, also gegen gerechnet.

Jetzt musst Du nur schauen, wie die Sache in CH ausschaut. Ihr lebt doch noch dort, also ran an die Behörden. Das wäre immer die beste und sicherste Auskunft.

Im Forum und überhaupt im Internet bekommst Du viele Anregungen, Meinungen und auch Links. Aber alles ist ohne Gewähr. Nur die Schweizer Rentenanstalt (oder wie auch immer das in CH heißen mag) kann hier für eine totale Sicherheit sorgen.

Wäre schön, wenn Du uns Deine Erkenntnisse auch ins Forum stellst, denn vielleicht taucht diese Frage später noch einmal auf und dann kann jemand von Deinen Erfahrungen partizipieren.

P.S. Es wäre schön, wenn Du den Link von der Wiki-Seite mal bekannt geben würdest. Danke.

Link to comment

Ich habe den Link oben zu Deinem Zitat aus wiki gesetzt, damit es keine Probleme mit dem Urheberrecht gibt.

Nebenbei habe ich die Seite auf wiki kurz überflogen. Wenn ich es richtig sehe, sind damit all Deine Fragen bezüglich der Besteuerung der Renten aus D und CH abgeklärt. Oder hast Du dazu noch weitere Fragen?

Für Dich als Deutsche gibt es dazu die sehr gute Seite von www.Rentenversicherung Bund.de, die sogar eine Chat-Möglichkeit mit einem Spezialisten beinhaltet. Also was Deutschland und die deutsche Rente und auch die Krankenversicherung anbelangt, wirst Du dort bestens bedient

Es nützt Dir ja nichts, Meinungen einzuholen. Was Du brauchst sind Fakten, auf die Du Dich später auch beziehen kannst.

Link to comment

Jep, lach, natürlich kenn ich die deutsche Rentenversicherung. Bei denen sind Aussagen auch oft mit Vorsicht zu geniessen. Glaube mir, ich hab da schon reichlich Erfahrung. Die deutschen Rentenversicherer sind öfter auch hier in der Schweiz bei Rentenversicherern, wo man sich Beratungstermine holen kann (war ich schon). Für mich ist die Altersrente nach wie vor alles andere als aktuell. Das, was bei mir noch aussteht, betrifft wiederum die Schweiz und weniger Deutschland. Und das ist eben alles noch hängig, deshalb will ich da niemanden jetzt noch mit anderen Fragen nerven, sonst geht bei meiner Sache womöglich nie mehr was.

Jetzt muss ich dich wirklich fragen, ob du wirklich beim überfliegen des Beitrages bereits verstanden hast? Ich hab es nämlich eben nicht verstanden und deswegen die Frage (hab noch bisschen erweitert, vll ist es so verständlicher?) gestellt:

So hab ich dann heute auch noch was gefunden: so steht es im Wiki...

Zur Gestaltung der Abkommen, die eine Doppelbesteuerung verhindern sollen, werden vier Prinzipien herangezogen:

Mehr dazu unter: http://de.wikipedia.org/wiki/Doppelbesteuerungsabkommen

Also, zum Wohnsitzlandprinzip: wenn wir denn hoffentlich bald mal auf den Kanaren wohnen, zahlen wir also dort unsere Steuer....

Und jetzt das Quellenlandprinzip: wenn wir also Rente aus der CH beziehen, zahlen wir die Steuer doch wieder in der CH? Oder zahlen wir in Spanien und die geben das den Schweizern?

Ich bin zwar nicht unbedingt begriffsstutzig aber so Amtssprachen sind nicht wirklich meins, sorry...:o Nu ja, ich bin halt mehr der lebendige Typ, ich brauch klare Aussagen und kein Behördenkauderwelsch.

Lieben Gruss

Delia

Link to comment
Guest Gast1061
Klar. Kümmere Dich mal darum, ob CH, wie z.B. D, ein Doppelbesteuerungsabkommen mit E abgeschlossen hat.

Wenn Du Deine Rente aus D bekommst und in E Deine Steuern bezahlst, wird das in D berücksichtigt, also gegen gerechnet.

Das ist nicht richtig.

Wenn man als deutscher Rentner seinen Lebensmittelpunkt in Spanien hat, zahlt man dort auf seine gesamte Bruttorente die Steuern. Dann zahlt man in Deutschland nämlich keine Steuern mehr.

Link to comment
Guest Gast1681

@Delia, also ich versuch es einmal aufzudrüseln (gibts das Wort überhaupt, bin schon ein bissel müde heute)

1. Wohnsitzlandprinzip - gilt für die Rente, (wird nämlich nicht als Einkommen betrachtet sondern eben als Rente. Die versteuerst du dort wo dein Lebensmittelpunkt ist, also wenn du nach Spanien übersiedelst dann eben in Spanien.

2. Quellenlandprinzip - das ist dein Einkommen in dem Land wo du tätig bist und einen Lohn oder Gehalt beziehst, dort wird auch versteuert.

3. Welteinkommensprinzip - z.B. wenn du in Deutschland wohnst und arbeitest bezahlst du dort auch deine Einkommenssteuer, wenn du Vermögen durch Vermietung und Verpachtung woanders auf der Welt hast, oder Firmenanteile, werden die zu deinem Einkommen gerechnet und in dem Land versteuert wo die deine Einkommenssteuer bezahlst.

4. Territorialprinzip - glaube ich gilt nicht in Europa, bin mir da aber nicht 100%ig sicher. Ich meine dies gilt z.B. in Singapur.

Hoffe das hilt ein bißchen.

Link to comment

Ui, danke Bruny, du sprichst meine Sprache...:applaus: Jep, müde bin ich auch. Ausserdem macht mich unser doofes Wetter feddisch...:nerven: Am Morgen Nebel ohne Ende und wahrscheinlich bekommen wir am WE schon den ersten Schnee...:sick:

Ich wünsche dir (und natürlich auch allen anderen hier) eine gute Nacht und lass noch ein liebes Grüsslein da

Delia

Link to comment

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...

Unser Netzwerk + Partner: Italien-Forum