Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Kiebitz

Preiswerte und gute Auto Versicherung gesucht

Empfohlene Beiträge

Jedes Jahr zum Dezember ärgere ich mich über meine neue Rechnung von Mapfre. Jedes Jahr ist man zu träge etwas daran zu ändern. Das will ich dieses Jahr anders machen - irgendwie muss man die steigenden Kosten in anderen Bereichen kompensieren.

Ich habe über die Suchfunktion im Forum die Linea Directa gefunden. Zumindest Liliac und Zorro sind Kunden. Gibt es Alternativen oder ist Linea Directa das non plus ultra? Wie funktioniert es im Schadensfall?

Ich habe eine Berechnung auf der Seite von Linea Directa durchgeführt. 40 % günstiger als mein Mapfre Tarif nach 13 Jahren ohne Unfall in Spanien.

Gibt es eine für Versicherungen eine Kündigungsfrist und wie muss man kündigen?

bearbeitet von Kiebitz

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn Deine Versicherungsperiode abgelaufen ist, einfach nicht mehr zahlen. Bank anweisen, dass die Versicherung keine Abbuchungsermächtigung mehr hat. Schriftlich geben lassen.

So machen es jedenfalls die meisten Leute. Wenn Du nämlich fristgemäß kündigst, wird die Versicherung trotzdem versuchen, weiterhin abzubuchen. Also musst Du dann ebenfalls bei der Bank alles sperren lassen.

Wie es bei der Linea Directa im Schadensfall läuft, kann ich leider nicht sagen - ich hatte keinen Schaden. Nur einmal ist mein Autochen liegen geblieben. Ich rief die Notnummer an und innerhalb einer Viertelstunde war ein für mich kostenloser Abschleppwagen da. Der hat meinen kleinen in die von mir gewünschte Werkstatt gebracht. Das machen die übrigens auch, wenn der Wagen morgens zu Hause nicht anspringt. Dann bringen die den kostenlos in die Werkstatt.

Wenn Du Dein Auto verkaufst und den Vertrag zur Linea Directa schickst, bekommst Du das restliche Geld sogar zurück. Wenn Du das Auto verschrottest, dürfte es genauso sein, aber den Fall hatte ich nicht.

Ich hoffe, ich konnte ein wenig helfen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Noch ganz wichtig: Du musst unbedingt von der Vorversicherung den Schadensfreiheitsrabatt bestätigt bekommen. Der wird nämlich von der neuen Versicherung übernommen. Vielleicht hast Du ja Glück und er steht auf den Rechnungen jedes Jahr drauf. Ist nämlich sonst nicht einfach, eine Bestätigung zu bekommen, da die Versicherungen den Braten riechen, wenn jemand wechseln will...:pfeiffen:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Als absolutes Greenhorn, hatte ich auch einen viel zu hohen Tarif, bei meiner Scheizer Versicherung.

Da ich diese bei einem "Dealer" abgeschlossen hatte, bin ich zu dem hin, gesagt "Halloooo, hier Crisis" und dann hat er die Tasten bearbeitet und siehe da, ich zahle nur noch die Hälfte.

Wie gesagt, ne Greenhornaktion, aber der Mann hat ja auch Frau und Hypothek...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also die Relationen sind:

Mapfre: 580

Linea Direct: 380

Über Acierto: Zwei mit Preisen unter 240

Alles gleiche Leistung.

Werde auch den Tipp von Moix verfolgen und die Mapfe mit den Alternativen konfrontieren.

Sonst wahrscheinlich: start oder directseguros.

Halte euch auf dem Laufenden. Und danke für den Input. Mal schauen, ob die Mapfre mir den Schadenfreiheits Zeitraum dokumentiert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Kiebitz, das brauchst Du nicht dokumentiert, jede Versicherungsgesellschaft kann Dich und moegliche Schaeden oder Vorfaelle ueberpruefen, das haben wir grade im Maerz wieder gemerkt, als mein Sohn seine Autoversicherung erneuern musste - und wir hoerten, dass er ja keinen Schaden gehabt haette, etc. etc. - alles im System drin. Wir haben das beste Angebot (bei gleicher Leistung) auf acierto.com gefunden, vergleichen lohnt, nicht nur fuer's Auto.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Mica. Gut zu wissen, danke.

Als nächstes ist die Hausversicherung dran. Zur Zeit Ocaso.

Bei Sky war ich schon erfolgreich. Gekündigt und ein um 50 % besseres Angebot zur Kunden- Rückholung bekommen. Auch über ein Forum gelernt.

Ist Crisis und man muss sparen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Moin!

Mica das stimmt. Aber Du glaubst ja gar nicht, wie die Versicherungen sich anstellen, wenn es um Rabatte geht. Dann habe sie plötzlich natürlich keinerlei Möglichkeiten mehr, Deinen Rabatt abzurufen. Aber bei Schadensfällen sind sie da sehr schnell bei der Sache.

Da ich 10 Jahre in einer Zürich-Agentur (beim Steuerberater) gearbeitet habe, weiß ich genau, wie einfach es ist, für Versicherungen das "Vorleben" des Versicherungsnehmers zu überprüfen. Doch wie gesagt, es ist sicherer den Schadensfreiheitsrabatt schriftlich vorweisen zu können.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Jedwelche Versicherung kann auf acierto.com oder auch auf rastreator.com verglichen werden - mag billigere geben, aber fuer Hausrat muss ich sagen, dass ich immer wieder Mapfre waehlen wuerde, selbst wenn es eine der Teuersten ist - wenn es ein Problem gibt, stehen die sofort auf der Matte und loesen es.

Gibt noch einen: tupoliza.com

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wollte nur Vollzug melden:

Direct Seguros: 260 Euro. War die preiswerteste, gehört zur AXA.

Musste aber auf das Internet Angebot bestehen. Wollten zuerst über 340.

Mapfre gekuendigt. Jetzt wollen die sich auch bewegen.

Noch ist nichts unterschrieben, habe aber die Email Zusage von Direct Seguros.

Es geht um einen Astra, mit Vollkasko mit 600 Euro Selbstbeteiligung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

...und wenn Du jetzt in ein Mapfre Buero marschierst, koennte es gut passieren, dass Dir der Angestellte sagt, dass jetzt grade (Zufall) ein e-mail eintraf, welches ihn/sie berechtigt, Nachlaesse von x % auf Policen zu erteilen, welche blablablaaaaa Vorteile haben, fuer richtig gute Kunden, noch mehr blaaaa - alles schon gesehen und nicht nur bei Mapfre.

Man fuehlt sich hinterher so richtig schoen verarscht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich befürchte es auch, dass so was passiert. Man arbeitet bei Mapfre schon an einer Lösung.

Dann bin ich 12 Jahre zu dumm gewesen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Endgültig die Mapfre gekündigt. Kam noch ein Angebot mit einem Preisnachlass von 15 %, aber auch dann ist der Unterschied zu groß.

Der Thread hat sich für mich richtig gelohnt. Und Direct Seguros, zur AXA gehörend, machen einen guten Eindruck.

Macht vielleicht auch für andere Sinn, die Versicherung zu wechseln.

http://www.directseguros.es/

bearbeitet von Kiebitz

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

  • Gleiche Inhalte

    • Von Kupferdeckel
      Hallo zusammen,
      Ich besitze ein Fahrzeug in Spanien welches auch ganz normal zugelassen ist und ITV hat. Leider sind mir die ITV Dokumentation und ich glaube ein weiteres Papier abhanden gekommen (wobei ich die „Permiso de Circulación“ noch besitze, was wohl der Schein ist). Nun weiß ich aber nicht ob es noch weitere Dokumente gibt, die ich in dem Fall verloren habe, denn die Permiso ist das einzige Dokument das ich noch besitze.
      Da mein Spanisch eher schlecht ist, hoffe ich, dass sich hier jemand auskennt und mir sagen kann, wie ich und wo ich die Dokumente erneuern kann.
      Vielen Dank und liebe Grüße
    • Von Tokessaw
      Hallo,
      Und zwar wollen wir nächstes Jahr im Sommer nach
      Calafell/Spanien fahren
      Die Fahrt/Länge an sich macht in nichts aus, war schon
      Mal jemand mit dem Auto Richtung Barcelona
      Kann mir berichten wie teuer Dldie Maut in Frankreich
      Und Spanien war? Oder kennt einen kleinen Umweg, Maut frei
      In Frankreich?
      Danke schön
    • Von Gfeliz
      Hallo ihr lieben,
      ich habe vor in der nächsten Zeit nach Spanien auszuwandern. Wäre zwar erst im März 2021 Rentner, aber meine Firma will die alten los werden. Daher bin ich in der konfortablen Situation, dass ich ab 1.1.2020 freigestellt bin und bis zur Rente voll weiter bezahlt werde. Sogar meinen Firmenwagen darf ich noch (bis zum 30.6.2020) weiter fahren.
      Mein Haus hier steht zum Verkauf und spätestens am 31.3.2020 werde ich hier raus müssen. Wir wollen ein Haus in der Gegend zwischen Barcelona und Tarragona kaufen. Die Sprache ist dank meiner Frau kein Problem. Sie hat den Spanischen Pass und zu Hause sprechen wir überwiegend Spanisch. Sie würde in Spanien gern wieder in ihrem Beruf als Altenpflegerin arbeiten, aber das macht leider keinen Sinn. Dann würde die beschränkte Steuerpflicht gelten und das wenige was sie verdient, würden wir an Steuern zahlen müssen. Ich werde beim Finanzamt Neubrandenburg die unbeschränkte Steuerpflicht beantragen. Aber ich mache mir Sorgen wegen der Steuer. Nur dieses eine Finanzamt ist für ALLE Auslandsdeutschen zuständig. Bis zum 31. Mai muss ich auch in Spanien die Steuererklärung abgeben. Wenn ich bis dahin keinen Deutschen Steuerbescheid habe, muss ich in Spanien noch einmal zahlen. Wie ist eure Erfahrung?
      Kranken- und Pflegeversicherung: Sollte man sich von der Deutschen Versicherung abmelden und sich besser in Spanien versichern? Ich habe nicht vor zurück zu kommen! Was kostet die Versicherung in Spanien? Ich weiß, theoretisch ist man durch die Deutsche Versicherung auch im EU Ausland versichert. Nach meiner Erfahrung sieht die Praxis anders aus: Bar zahlen und dann das Geld von der Deutschen Versicherung zurück holen. Nur habe ich keine Lust deswegen zwischen Spanien und Deustchland zu pendeln!
      Thema Auto: Wir möchten uns einen Dacia Jahreswagen im April nächsten Jahres kaufen. Mit Klima und ein paar Extras haben wir 9.000€ einkalkuliert. Damit wird man hier fündig. Wie sieht es in Spanien mit so einem Auto aus? Macht es vielleicht Sinn das gleiche Auto besser in Spanien zu kaufen?
      Und nochmal Auto: Für den Umzug haben wir uns einen alten Ducato gekauft. Mit einem großen Kofferaufbau (2,3m * 2,1m * 5,8m). Das sollte für die Möbel, die wir behalten wollen, ausreichen. Den Rest werden wir verschenken bzw in den Container werfen. Der Transporter ist von 4 auf 3,5 Tonnen abgelastet. Damit kann er mit Führerschein B gefahren werden. Ende 2020 ist er 30 Jahre alt und kann als historisches Fahrzeug umgemeldet werden. Dann sind Umweltzonen auch kein Problem mehr. Ich denke, dass ich ihn in Spanien verkaufen kann (morgen geht er in die Werkstatt, bekommt einen neuen Zahnriemensatz, eine neue Wasserpumpe und neue Kupplung). Nicht grad preiswert, aber ich will niemandem Schrott andrehen. Wie schaut es in Spanien mit dem H-Kennzeichen aus?
      LG,
      Gerd
       
    • Von magic
      Suche einen deutschsprachigen Handwerker für einen Umbau einer Wohnung in Valencia-Centro. Vielleicht hat ja jemand schon mal Erfahrungen gemacht und kann einen Handwerker weiterempfehlen oder ist Handwerker und kann mir Referenzprojekte nennen.
    • Von Carola
      Hallo,
      da ich ein Umweltfreak bin, möchte ich mir ein Elektroauto zulegen. Nun meine Frage - welche Firmen verkaufen diese Autos in Spanien und wie sieht es mit Ladestationen aus ?
      Gruss Carola
  • Aktuelles in Themen