1. JuanCarlos

    JuanCarlos

  • Gleiche Inhalte

    • Von ochopatas
      Dieses Jahr hab ich zum ersten mal eigene Mandeln und Oliven ernten können.
      Hat jemand Erfahrung mit selbst eingelegten Oliven?  ( Hab schon schwarze aber auch noch viele grüne)
      Und was macht ihr mit den Mandeln? Ich hab ein paar geöffnet und probiert und sie sind etwas trocken.
    • Gast Gast829
      Von Gast Gast829
      Hola,

      wollte mal ein paar Bilder meiner selbstgemachten Paellas zeigen. Die erste, die ich 2010 noch in Schottland, mit improvisierten Zutaten gemacht hab:





      Und die hier ist von gerade eben - 100% improvement:





      Vielleicht sammeln sich ja in diesem Thread mehr Bilder und vielleicht sogar Rezepte an...
    • Von SPANISCHE BODEGUILLA
      Hallo liebe Spanien Fans,

      Vermisst Ihr auch spanische Lebensmittel und Delikatessen,dann habe ich die perfekte Seite für euch,besucht
      unseren On-Line Shop spanischebodeguilla.com
      Auch teilen wir Rezepte mit euch.
    • Von mariposa91
      Hallo zusammen,

      ein paar spanische Rezepte sind ja schon im Forum. Habt ihr noch mehr, was kocht ihr gern Spanisches ??

      Dann fang ich mal an :prost::spanien2:


      Karamellisierte Zwiebeln

      2m.-große Zwiebel(n)
      3 EL Öl, geschmacksneutrales
      3 EL Zucker
      1 Prise Salz
      Zubereitung
      Zwiebeln schälen und vierteln. Öl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebelviertel darin glasig andünsten. Dann Salz und Zucker unterrühren und hellbraun karamellisieren.



      Katalanische Tortilla
      Zutaten für 4 Portionen



      4 große


      Kartoffeln



      6


      Ei(er)



      50 ml


      Milch, fettarm



      2 m.-große


      Zwiebel(n)



      150 g


      Salami, am Stück
      Paprikapulver, edelsüß
      Salz und Pfeffer
      Petersilie


      Zubereitung
      Die Kartoffeln roh in ca. 1 cm große Würfel schneiden und mit einem Küchentuch trocken tupfen. Dann in der Pfanne knusprig von allen Seiten anbraten. Die Zwiebeln klein schneiden und die Hälfte dazugeben. Etwas Salz und Paprikapulver darübergeben.

      Nun die Eier mit etwas Milch in einer Schüssel verrühren. Einen halben Teelöffel Paprikapulver, eine gute Prise Salz, etwas schwarzen Pfeffer und die andere Hälfte der Zwiebeln hineinrühren.

      Das Ganze nun über die Kartoffeln in die Pfanne gießen. Die Salami in kleine Stückchen schneiden und oben auf die noch weiche Eierspeise streuen. Die Pfanne mit Deckel ca. 30 - 40 Minuten auf kleiner Hitze garen lassen.



      Empanada de chorizo con queso
      Blätterteigmöndchen mit Chorizo-Käse-Füllung

      Zutaten für 8 Portionen



      225 g


      Blätterteig



      115 g


      Wurst (Chorizo), luftgetrocknet



      50 g


      Käse (z.B. Gouda, Emmentaler, Cheddar)



      1


      Ei(er)



      1 TL


      Paprikapulver, (Rosen)

      Zubereitung

      Die Chorizo in kleine Würfel schneiden, den Käse reiben; in einer Schüssel beides locker miteinander vermischen. Den Blätterteig auf einer leicht bemehlten Fläche dünn ausrollen. Mit einem runden Förmchen (Durchmesser ca. 7,5 cm) möglichst viele Teigkreise ausstechen. Die Reste noch einmal zusammennehmen und erneut ausrollen, bis aller Teig verbraucht ist. Es sollten pro Person mindestens zwei Teigkreise vorhanden sein.
      Einen Teigkreis in die Handinnenfläche legen und in die Mitte etwas von der Chorizo-Mischung geben. Mit der anderen Hand die Ränder des Täschchens gut festdrücken wie für eine kleine Pastete.
      Das Ei verquirlen und die Empanadas von oben und unten leicht bestreichen.
      Die Mini-Mönchen mit ausreichend Abstand auf ein Backblech mit Backpapier geben, damit sie während des Backens noch aufgehen können. Die Oberseite mit Paprika bestäuben. Im auf 220 °C (Gas Stufe 7) vorgeheizten Backofen 10-12 Minuten backen, bis die Pastetchen goldbraun aufgegangen sind. Auf einem Küchengitter 5 Minuten abkühlen lassen, warm mit dem restlichen Paprika bestäubt servieren. Chorizo-Empanadas kann man gut vorbereiten, da man sie unglasiert im Kühlschrank in einer Frischhaltedose gut 1-2 Tage aufheben kann.
      Vor dem Backen dann aber auf Zimmertemperatur erwärmen lassen.


      Bananen im Speckmantel



      4 mittelgroße, nicht zu reife Bananen
      Rosenpaprikapulver
      24 Scheiben Frühstücksspeck


      Backofen



      Den Backofen auf 150 °C vorheizen.
      Ein Backblech mit Backpapier auslegen und bereitstellen.
      Die Bananen pellen; jede Banane in 4 etwa gleichlange Stücke schneiden.
      Die Bananenstücke rundum mit dem Paprikapulver bestreuen.
      Mit je 2 Scheiben Speck einwickeln, dabei die Speckenden leicht andrücken.
      Die eingewickelten Bananen auf dem Blech verteilen.
      Blech in den Ofen schieben, mittlere Schiene, und etwa 30 Minuten backen.
      Der Speck soll nur ausgelassen und knusprig werden, er darf nicht braun werden.





      :musik::prost::spanien4:


    • Von Joaquin
      Die Tortilla Española oder auch de patatas genannt ist die bekannteste Variante des spanischen Omelettes.

      Zutaten:
      1 Zwiebel 2 Esslöffel Olivenöl 2 Kartoffeln 2-3 Eier Salz Pfeffer 2-3 Esslöffel Wasser Zubereitung:
      1 Zwiebel in feine kleine Streifen schneiden und in 2 Esslöffel Olivenöl braten. 2 Kartoffeln schälen und in feine Scheiben schneiden. Zu den Zwiebeln zum anbraten geben. Alles gut durchbraten! In der Zwischenzeit 2-3 Eier und etwas Salz und Pfeffer und ein wenig, ca. 2-3 Esslöffel, Wasser mit dem Schneebesen schaumig schlagen.
      Wenn alles gut durchgebraten ist, die Eier hinzugeben und bei niedriger Hitze von beiden Seiten garen lassen, bis die Tortilla eine goldbraune Farbe hat.

      Tip: Die Tortilla erst wenden, wenn die Rühreier von oben schon fest sind.
  • Aktuelles in Themen