Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Fortuna

Hallo liebe Spanienliebhaber

Empfohlene Beiträge

:winken:

Ich möchte mich hier als Neuling vorstellen.

Wir (mein Mann und ich) sind große Spanienliebhaber. Vollständig sind wir mit unserer Schnüffelnase. Wovon sie aber der größte Liebhaber ist, kann ich nicht genau sagen. Ihr ist Spanien, Norwegen oder ...Texas glaube ich völlig egal, wichtig ist, es gibt Futter. Unser Plan ist es, in 4 Jahren die Tasche zu packen und in den warmen Süden umzusiedeln. Bisher war Teneriffa immer so der Favorit. Doch nachdem wir immer mehr in unseren Traum hineinwachsen erhält Ibiza wohl die Poleposition (Schaue nebenbei grade Formel 1 und hoffe der Vettel gewinnt:cool:). Nähe zu Deutschland, den großen Kindern, den Eltern und Geschwistern und Freunden fühlt sich beruhigender an. Aber auch die Natur auf Ibiza ist aus meiner Sicht reizvoller. Außerdem wohnt der Chef meines Mannes mehrmals im Jahr auf seiner Finca. Sie haben ein gutes Verhältnis.

Gerade sind wir fleißig am sparen und hoffen, dass wir mit wenigstens 60 000 € auswandern können. Schon heute gehen mir (uns) schon tausend Dinge durch den Kopf. Gern würden wir zwei noch einen Job vor Ort finden. Ich hoffe das Glück ist uns hold. Meine spezielle Frage an die "Ibizaner": Gibt es so etwas wie private Lernstudios ( Nachhilfe, Lernberatung, Vorschularbeit )? Könnte es in diesem Gebiet Bedarf geben? Ich arbeite hier in Deutschland als Grundschullehrerin, bin Schulleiterin und Fachberaterin für die Übergangsgestaltung von der Kita in die Grundschule. In Kürze werde ich auch zur Vorschularbeit ein Buch veröffentlichen. ... Nur ob das jemand auf Ibiza wissen will:schulterzuck:

Ich hoffe, hier mit vielen Forenmitgliedern nette Plauderein zu erleben, natürlich auch Tipps und Tricks zu ergattern.

Liebe Grüße

Fortuna

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo und herzlich :willkommen:im Spanien-Treff, Fortuna.

Hoffentlich ist bei Dir der Name Programm, denn Glück braucht man schon, wenn man während der Crisis nach Spanien geht, um dort zu arbeiten.

Du wirst sicher in den bestehenden Thread jede Menge Informationen finden. Sollten sich noch neue Fragen ergeben, wirst Du viele User antreffen, die Dir mit Rat und Tipps zur Seite stehen.

Viel Glück und einen schönen Abend:winken:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast Gast1681

Auch von mir ein herzliches Willkommen h040.gifund viel Spaß hier im Forum. Vielleicht geht es in Spanien in 4 Jahren auch wieder ein bisschen aufwärts ;).

Schönen Abend :winken:.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke euch für die Willkommensgrüße! Bin gerade auf der Homepage von Lilac versunken. Mein erster Gedanke war ja .... Lilac >männlicher Moderator. Falsch! Ein Weibchen;) Sehr spannende Geschichten. Ob ich da heute noch ins Bett komme. Muss doch arbeiten:nerven:! Mir geht es oft wie Lilac, am Abend lange lesen und herumschnüffeln im WWW. Mein Mann schimpft oft genug, dass es zu spät ist. Oh ja ... unbelehrbar!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mein Mann hat sich das Schimpfen abgewöhnt, seitdem er selbst online ist. Vielleicht hast Du die Geschichte "Willi ist online" schon gelesen. Dann kennst Du nun auch meinen Willi.

Aber hör auch ein wenig auf Deinen Mann, wenn Du noch im Berufsleben stehst. Ein Gutes hat nämlich das www: Es läuft Dir nicht davon.

Ich wünsche Dir eine gute Nacht. Morgen, wenn das Wochenende vorüber ist, werden Dich sicher auch noch ein paar mehr Mitglieder willkommen heißen.:winken:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Moin aus Barcelona und herzlich Willkommen im Forum.

Es gibt zwar jede Menge Anzeigen von Leuten, die privat Nachhilfe anbieten, aber von "Lernstudios" hab ich in 25 Jahren noch nie gehoert. Auch ist das Schulsystem ganz anders hier in Spanien als in Deutschland, denn Kinder koennen ab dem 1 Lebensjahr bereits in die Vorschule, wenn die Grundschule anfaengt, koennen die meisten lesen und schreiben und haben Grundkenntnisse in Mathematik.

Die Vorschule ist zwar keine Verpflichtung, wird aber von den meisten in Anspruch genommen, einfach aus dem Grunde, weil Mutterschutz hier nur 4 Monate lang dauert, man die Kinder danach in einen Kindergarten bringt und dann mit 3 oder 4 Jahren in die Vorschule bis zum 6. Lebensjahr, aus persoenlicher Erfahrung kann ich Dir sagen, dass da nicht viel Uebergang vorzubereiten ist, selbst in den Kindergaerten wird schon auf die Schule vorbereitet - vielleicht waere eine Kindergartenstelle in dieser Hinsicht das Richtige?

Bereits in der Vorschule wird z.B. auch Englisch angeboten, dass muss allerdings bezahlt werden.

In einer oeffentlichen oder staatlichen Schule wirst Du als Auslaender nicht angestellt, selbst Englisch- oder Franzoesischlehrer sind Spanier oder haben zumindest die spanische Staatsangehoerigkeit.

Sprichst Du Spanisch? Auf Ibiza brauchst Du auch die regionale Sprache catalán und muesstest in der Lage sein, deren Abwandlung ibicenco zu verstehen, ofizielle Sprache an den Schulen ist catalán auf den Balearen, dementsprechend sind auch die Schulbuecher, folglich brauchst Du beide Sprachen, wenn Du Nachhilfe anbieten moechtest.

Soweit ich weiss, hat die einzige deutsche Schule, die es auf Ibiza mal gab, schon vor Jahren geschlossen, vielleicht waere eine groessere Insel der Balearen, wie Mallorca oder Menorca besser fuer Euer Vorhaben, vielleicht hast Du ja mit der Idee der privaten Studios eine Marktluecke entdeckt, aber wie gesagt, Spanisch und Catalán sind absolute Voraussetzung dafuer.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Mica,

vielen Dank für den ausführlichen Bericht und herzliche Grüße in eine wundervolle, spannende Stadt. Bin was die Sprache betrifft noch absolut "bildungsfrei". Das heißt nicht, dass ich kein Spanisch lernen werde. Catalán ? Das schaffe ich bestimmt nicht beides. Wenn ich das so lese, wird dann auch diese Idee in der Art sterben. Ich kann mir nicht vorstellen, dass ich in 4 Jahren dann fehlerfrei spanisch bzw. Catalán sprechen kann. Und für so eine Sache denke ich, sollte man dann auch fit in der Muttersprache sein. Ich habe da sicherlich auch etwas blauäugig überlegt und nur an deutsche Kinder gedacht.:verlegen: (Wir brauchen noch ein Smiley mit blauen Augen) Darum... früh nachgefragt... bringt die Erleuchtung! :angel: Danke nochmals!

Da können wir ja noch was von den Spaniern lernen, was Schule und vor allem Vorschule betrifft. Vielleicht trotz allem mal kurz erklärt, was ich mir unter diesem Lernstudio vorgestellt habe. Es gibt ja immer Kinder mit kleineren oder größeren Problemen. Die Kids lernen da zum Bsp. Strategien, die Konzentration, Durchhaltevermögen und Aufmerksamkeit fördern, Hilfestellungen bei Sprachauffälligkeiten> Lautbildungstraining, bei Verhaltensauffälligkeiten

> Verhaltenstraining... Na ja und noch einiges mehr.

So da muss jetzt eine andre Idee her. Mein Mann wird ein sicheres Gehalt von 1500 € haben (evtl. auch 200 mehr), ich möchte natürlich gern auch noch ein wenig dazu einbringen. Es müssen ja noch Miete, Leben, priv. Rentenversicherung, KV ... bezahlt werden. Ich bin froh, dass ich mich schon einige Jahre vor unserer Auswanderung für das Forum entschieden habe. Es gibt wirklich sehr informative Beiträge, die für die eigene Planung und Vorbereitung absolut hilfreich sind.

Beste Grüße

Fortuna

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Auf der Nachbarinsel wohnend kann ich Mica nur beipflichten.

Du brauchst Spanisch UND Catalan.

Einer neuen "Geschäftsidee" steht nichts im Wege, aber hier ist man nicht auf Rosen gebettet - also nicht gleich mit zahlendem Publikum rechen.

Aber du hast ja noch Zeit, um Sprachen zu lernen und die Entwicklung in ES zu verfolgen.

In diesem Sinne, benvinguts im Treff!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen