Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Ally

Renovierungsfrage!

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen,

ich habe gestern Nacht einen leicht angerosteten Stahltraeger an der Decke abgeschliffen.

Bevor ich die Waende weiter verputze habe ich eine Frage.

Ich wollte den Stahltraeger mit irgendwas einpinseln das er versiegelt ist und nicht wieder anfaengt zu rosten.

Es gibt dafuer ein Liquid, heisst glaube ich Hamerit? Ich konnte das heute im Baumarkt nicht finden und man konnte mir dort leider auch nicht weiter helfen.

Wisst ihr was man dafuer am besten nimmt, und wie das auf Spanisch heisst?

Danke!

Viele Gruesse

Ally

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

... wenn der Träger in Wohnräumen ist, d.h. keine feuchte Luft Zutritt hat, genügt ein Rostschutzanstrich/-grundierung - wird gehandelt in Ferreterias unter dem Begriff "minio" > ist aber heute, entgegen der Definition unten, "bleifrei" - Voraussetzung für den Anstrich: der Träger ist tatsächlich "metallisch blank" geschliffen und hat keinen "Rostfraß" mit Korrosionsresten in den narbenähnliche Vertiefungen im Metall ... wenn nicht zu "angegammelt" kann hier evtl. 'ne "Topf"-Drahtbürste für die Bohrmaschine Abhilfe schaffen

> ver: minio

  • m. Monóxido de plomo de color rojizo anaranjado que,diluido en aceite o ácido,se usa como pintura o preparación antioxidante ....

(Diccionario de la lengua española © 2005 Espasa-Calpe)

> ... dagegen: ánodos de zinc (protección catódica). ... sind sogenannte "Schutzanoden" - aber kein Schutzanstrich ... und werden im Behälterbau verwendet - im Haushalt sind sie oft als sogenannte "Opferanode" in WW-Boiler verbaut ....

> ... la imprimación a base de zinc ... wirst du - wenn überhaupt - vorzugsweise bei Schiffsausrüster/Werften im Hafen finden ... in normalen Ferreterias ist es die absolute Ausnahme ....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Richtig verstanden?

(ánodos de zinc) "und" minio

doppelt gemoppelt und nicht notwendig

im Innenbereich aber im Außenbereich notwendig

imprimación a base de zinc im Farbengeschäft vorhanden

bearbeitet von Tiza

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

> la protección catódica: ... als technischer Begriff ist kein Anstrich und hat mit Korrosionsschutz an tragenden Stahlkonstruktionen nichts zu tun ... ergo: den Begriff für diesen Fall > einfach vergessen!!!

Info: http://es.wikipedia.org/wiki/Protecci%C3%B3n_cat%C3%B3dica

> im "trockenen" Innenbereich rostet unbehandelter Stahl nach Bildung von Flugrost auch ohne Anstrich kaum weiter !! > hier reicht für den Privathaushalt 'ne simple Rostschutzgrundierung als Oberflächenschutz für Jahrzehnte aus - es sei denn der Träger bleibt sichtbar und braucht aus optischen Gründen noch 'nen Deckanstrich ... andererseits, fordert die Norm generell aber zusätzlich zur Grundierung je nach Beanspruchung > von Normal-Innenbereich über Außenbereich Binnenland bis "rauhes" Seeklima ansteigende Schichtdicken des Anstrichs > also einen bis mehrere Decklackierungen bzw. sogenannte "Dickschicht"-Beschichtungssysteme zur Steigerung des Korrosionsschutzes ....

Info: http://www.korrosionsschutzshop.de/product_info.php?info=p499_Schichtstaerke-oder-Schichtdicke.html

... aber, nicht verwirren lassen ... :rolleyes:

> imprimación a base de zinc .... funktioniert rein physikalisch nach der "protección catódica", ist aber ein Anstrich mit entsprechenden Inhaltsstoffen ...

Produktpalette der verschiedenen hochwertige Grundierungen für Eisen/Stahl aus dem nautischen Bereich: http://www.nauticexpo.es/fabricante-barco/imprimacion-1373.html

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke euch vielmals!

Feuchtigkeitsprobleme haben denke ich mal alle die in aelteren Gebaeuden naehe Meer leben, und das Klima ist um die Zeit eben leider alles andere als trocken.

Ich muss den Entfeuchter eigentlich konstant durchlaufen lassen, dann haben wir keine Probleme.

Eben nur eine hohe Stromrechnung.

Der Traeger ist nicht Sichtbar.

Ich bin Froh das ich hier gefragt habe. Vorhin war kurz ein Bekannter hier, und hat sich das angesehe. Ich habe ihm diesen Thread gezeigt und was noetig war uebersetzt. Er arbeitet hier bei der Stadt und renoviert Government Wohnungen. Er weiss jetzt was ich meine und wird mir die Grundierung morgen aus dem Lager mitbringen.

Problemlos geloest, Dank euch. :heart:

Schoenen Sonntag.

Ally

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Na siehst du Ally, "hier wird dich geholfen" :p und ich habe wieder etwas dazugelernt.

Schreibst du uns dann auch, wie es mit den Renovierungsarbeiten weitergeht?

Ich wünsche dir einen schönen Sonntag und morgen viel Spaß beim Streichen :winken:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Schreibst du uns dann auch, wie es mit den Renovierungsarbeiten weitergeht?

Mir bleibt garnichts anderes uebrig^^

Letzte Woche ist mir aufgefallen das eine Kleine stelle ( ca 15 cm ) der Frisch gestrichenen Wand im Kinderzimmer sich auf einmal von Hellblau nach Rosa-Pink faerbt.

Handwerker angerufen, war letzten Mittwoch dann hier und meinte da waere Salzwasser in den Waenden, wie auch immer das da reingekommen ist, es muss nun wieder raus.

Der Handwerker wollte letzten Freitag morgen kommen, hat aber nicht gesagt welchen Freitag in welchem Jahr.... wie ueblich...

Ich machs jetzt alles allein, sonst gehts nicht weiter, jetzt muss ich nur noch wissen wie ich dieses Salzwasser aus den Waenden bekommen kann.

Weiss hier jemand einen Rat fuer mich??

Uebrigens habe ich meine Wohnzimmerwaende am Sonntag verputzt und gestrichen.

16 Kilo Putz habe ich fuers Wohnzimmer gebraucht. Diese Feuchtigkeit hat es in sich.

Hoffentlich haelt das Ergebnis lang.

Danke euch u viele Gruesse aus der Kaelte. ( 18 Grad )

Ally

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Guten Morgen, Ally!

Hast Du den Putz einfach so auf den in sich feuchten Wänden verarbeitet? Dann kommt der doch mit Sicherheit wieder runter, denke ich.

Oder hast Du vorher die Wände auch von außen isoliert, dann austrocknen lassen - evtl. mittels eines Raumentfeuchters - und dann verputzt?

Meeresnähe ist ja ganz schön, hat aber auch seine Tücken.

Ich wünsche Dir viel Erfolg beim Renovieren:winken:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Ally

das tönt allerdings weniger gut, Feuchtigkeit in den Wänden. Was Renovierungsarbeiten betrifft, so bin ich meistens überfragt.

Mir fällt auf Anhieb auch nur der Raumentfeuchter ein...

Ich hoffe für dich, dass du einen fachmännischen Rat bekommst und sich dieses Feuchtigkeitsproblem lösen lässt.

Bis bald :winken:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Ally,

du hast an einem Tag verputzt und gleich hinterher gestrichen :eek:............

Nach meiner Erfahrung sollte der Putz restlos austrocknen bevor man unter der Farbe einen Haftgrung aufträgt. Wenn dieser dann trocken ist ( das dürfte in 1-2 Tagen soweit sein), kann man erst darauf streichen.............. ansonsten ist Schimmelbildung zu befürchten.

Wie du nun mit dem nassen Fleck im Kinderzimmer umzugehen hast, weiß ich auch nicht so genau......auf alle Fälle muss er austrocknen . Ich würde da auch erst einmal die Farbe entfernen und alles vollkommen trocknen lassen. Anschließend mit Haftgrund einlassen und später wenn die Stelle hell ist erneut mit der Wandfarbe überstreichen. Die Anwendung eines zusätzlichen Entfeuchter ist nie verkehrt!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

... na, so mal auf "die Schnelle" Telediagnosen sind einfach nur ein "Schuß ins Blaue" ... und wie der "Fachmann" mal so auf Salz/Salzwasser kommt, ist mir schleierhaft.

Aber ich orakel auch mal: ... eher handelt es sich wohl um so genannte "Ausblühungen" auf Grund von Mineralien, die im Mörtel, aber auch in gebranntem Ton vorhanden sind und u.U. schon bei der geringsten Feuchteeinwirkung "gelöst" werden und an die Oberfläche "wandern" und dort als weißliche Flecken bis schimmelartigen, pelzigen Ablagerungen erscheinen können.

Diese Geschichten kann man nicht "behandeln". Hier hilft nur eins, trocknen, trocknen und nochmals trocknen und die Ablagerungen immer wieder trocken abbürsten .... irgendwann, wenn alles restlos ausdiffundiert ist, wird der Effekt nachlassen ... dann könnte man mit einem so genannten "Sperrgrund" eine Versiegelung der Oberfläche machen und dann streichen ... aber, es muß halt total trocken sein ... Kontrolle mit einem Feuchtemeßgerät (für Putze/Estriche), gibt's in D schon zum Taschengeldpreis ...je nach Hersteller und Qualität 15-50,- € sind brauchbar ... nach oben gehts aber preislich für den Profi weiter ...... ist hier unbedingt erforderlich ...

... und auf "frischen" Putz streichen, verbietet sich von selbst ! Einzige Ausnahme: Anstriche auf Kalkbasis ... hat man früher in Ställen zum Weißen benutzt ... :pfeiffen:

bearbeitet von baufred
Korrektur

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die Ausblühung nennt sich im Volksmund " Salpeter" stimmts baufred?? Hatte ich auch schon einmal an einer Aussenmauer und ist mit der Zeit von selbst wieder verschwunden. Also nach deiner Beschreibung nach wohl dann eher von selbst wieder ausgetrocknet. In Innenräumen stelle ich mir das dann schon etwas schlimmer vor, gerade in kälteren Jahreszeiten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

mal nur kurz auf die Schnelle...... schreibe am Wochenende wieder....

Der Schimmel war aus dem Wohnzimmer schon seit knapp zwei Jahren raus.

Im Kinderzimmer kam der Schimmel erst "Sichtbar" raus, als wir die Farbe von den Waenden abgekratzt haben.

Das Kinderzimmer war wohl mit Plastikfarbe gestrichen, so das der Schimmel vorher nicht Sichtbar rausgekommen ist.

Alles was irgendwie Feucht, und am broeckeln war, habe ich natuerlich entsorgt bevor die Waende verputzt wurden.

Ich habe sie dann mit Anti Mold behandelt und den Entfeuchter eine Woche vor den Waenden stehen lassen.

Danach habe ich die Waende erst verputzt. Dabei hat mir ein sehr Erfahrener Deutscher Handwerker geholfen.

Danach habe ich die Eisentraeger entrostet, versiegelt und den Entfeuchter erneut einige Tage an den Waenden stehen lassen. Dann habe ich gestrichen.

Das Ergebnis ist bisher Super.

Nur eben das Kinderzimmer macht mir Sorgen.

Angeblich ist von aussen alles Dicht.

Wurde mir jedenfalls gesagt von jemandem der sich damit angeblich auskennen will.

So wie ich das sehe, sind noch zwei Extreme Risse an der Aussenwand die Schaden anrichten werden.

Um das Endlich zu loesen wird wohl in Kuerze ein Anwalt sehr ausgiebig taetig werden muessen......

Alles zu seiner Zeit. :-)

Der Verantwortliche sollte hoffen das mein Kind diesen Winter kein Husten oder Asthma bekommt.... ansonsten kommt es ihn Teuer zu stehen! ect...

Liebe Gruesse u danke fuer eure Tips....Bis die tage

Ally

@Baufred

eine Feuchtemessgeraet ist die naechste Anschaffung. Danke dir.

Ich glaube schon das es Salzwasser ist, weil exakt die gleiche Farbe auch im Badezimmer an der Salzwasserleitung zur Toilette zu finden ist.

Evtl haben wir ja hier irgendwo eine Undichte Salzwasserleitung in der Wand die das hervorgerufen haben koennte. Das Toilettenwasser und auch das Wasser ausserhalb ist Salzwasser.

Die Waende koennten also schon mit Salzwasser befallen sein, wenn der Nachbar seine Terasse mit Salzwasser aus dem Schlauch abgespritzt hat.

bearbeitet von Ally

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

An der Konversation teilnehmen

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen