Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
badger

Calpe: An neue Einwanderer VORSICHT vor schlechten Handwerkern !!

Empfohlene Beiträge

Seit Dezember letzten Jahres leben wir in Calpe. Haben ein Haus gekauft – von Deutschen und sind betrogen wurden.

Hatten viele Handwerker – meist Deutsche und sind betrogen wurden.

Sogar von einem Landsmann, der auch bei uns gearbeitet hat – ausgeraubt !

Nach dem letzten Sturm regnete es in den, vor einigen Monaten neuen Anbau, Schimmel, Nässe. Die Handwerker, die dies verbrochen haben, haben sich nicht einmal gemeldet.

Dies sind nur einige wenige Beispiele.

Aufgrund unserer Erfahrung haben wir mittlerweile einige GUTE und EHRLICHE Handwerker kennen gelernt, die wir beruhigt weiter empfehlen können.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

da lache ich mich tot :D

sorry, aber dein Beitrag hört sich für mich nicht wirklich nach Erfahrungen an, sondern eher nach WERBUNG !

die Art und Weise des Artikel, vor allem die Ortsangabe und Wortwahl (fast schon Suchmaschinen optimiert) lässt dies doch arg vermuten

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wie ich geschrieben: Es ist eine Warnung und KEINE WERBUNG. Es hätte mich auch gewundert, käme keine dämlichen Kommentaren.

Aber vorsichtig: nicht dass Sie tatsächlich lachend umfallen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast Gast1681

Ehrlich gesagt wüßte ich auch nicht was Post eins uns sagen soll, außer dass du von Deutschen betrogen worden bist? Na, ja soll vorkommen - kann aber ebenso von jeder anderen Nation so sein. Soll man jetzt jedem Deutschen von vorneherein mit mißtrauen entgegen kommen? Das kann es doch auch nicht sein. Manchmal ist es hilfreicher, wenn man Referenzen hinterfragt bevor man einen Handwerker beschäftigt :D. So machen wir es jedenfalls und bis jetzt hat immer alles gepasst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Badger, offensichtlich willst du hier nur Dampf ablassen. Falsche Adresse. Versuche es mal mit joggen.:pfeiffen:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich wollte einfach warnen. Was soll es ! Wahrscheinlich fühlen sich einige auf die Füße getreten, da sie wohl angesprochen fühlen.

Der liebe 'Gott hat einen großen Tierpark - ich gebe es auf.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast Gast1681

Hallo badger, nun ein Forum ist dazu da, dass jeder seine Meinung äußern darf und das will dir hier keiner absprechen, nur wie ich bereits geschrieben habe, ist mir das zu pauschal dass vor den bösen Deutschen gewarnt wird. Ich wüßte auch nicht warum sich jemand hier in diesem Forum auf die Füße getreten fühlen sollte? Ich finde ganz einfach dass deine Aussage keinen Sinn macht. Ich wurde auch schon betrogen bzw., beklaut (nicht von Deutschen), würde aber dennoch nicht die ganze Nation als Betrüger bezeichnen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Musst nicht gleich aufgeben bagder. Schon richtig wenn man ab und zu einmal davor warnt etwas genauer hin zu sehen wenn man Aufträge vergibt. Doch eine schlampige Arbeit kann einfach auch wirklich überall passieren und man sollte immer sehr genau kontrollieren was da so wie gemacht wird und wenn möglich vorab Referenzen einholen..

Auch sollte bereits bekannt sein, das sich so einige selbsternannte Fachmänner anbieten, welche einfach alles können und gerade da ist besondere Vorsicht geboten. Ob nun Deutsche, Engländer oder sonstiger Herkunft das spielt dabei keine Rolle.

Leider sprechen nicht alle in Spanien beheimatete Deutsche spanisch und verlassen sich daher eher auf sogenannte Landsleute. Somit nutzen einige davon ( nicht alle!) diese Situation aus, um die in ihren Augen dummen Deutschen zu betrügen.

Doch sind so einige Menschen nicht selten selbst Schuld wenn sie über den Tisch gezogen werden. Denn immer wieder denken viele , etwas einzusparen wenn sie sich auf solche "Pfuscher" einlassen und zahlen am Ende doch drauf.. Gute Arbeit hat eben auch in Spanien seinen Preis!

Auch sind Menschen in einem fremden Land oft viel leichtsinniger als in ihrer Heimat und ich frage, wäre dir das in Deutschland auch passiert??

Ich würde nun einfach einmal sagen, du hast dich auf die falschen Leute verlassen und Lehrgeld bezahlt.....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

1. Habe ich nicht vor den bösen Deutschen gewarnt - Tatsache, es waren nur leider Deutsche, die uns geschadet hatten (dieser Spruch ist doch bekannt, oder: [h=2]Hüte Dich vor Sturm und Wind und Deutschen, die im Ausland sind![/h]2. .... auf die Füße getreten: ich meinte damit, dass sich jemand eben angesprochen fühlte !

3. Noch einmal: WO habe ich geschrieben, die ganze Nation als Betrüger bezeichnet hatte ??? RICHTIG LESEN !!!!

3.

- - - Aktualisiert - - -

Ja Julchen, ich habe mich auf die falschen Leute verlassen und Lehrgeld bezahlt. Und da wir jetzt fast 1 Jahr hier leben wollte ich ganz einfach "warnen" und evt. gute Leute (die wir mittlerweile haben) weiter empfehlen. Das ist leider "in die Hose gegangen", denn nun meint man, ich will Werbung machen. Darum, vergessen wir einfach meinen Versuch. Es gibt bestimmt nettere Themen über die man sich "nett unterhalten" kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Der Spruch ist bekannt. Aus Erfahrung würde ich sagen

Hüte Dich vor Sturm und Wind und deinen Landsleuten, die im Ausland sind!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Es ist leider immer wieder der gleiche Fehler, den Deutsche machen, wenn sie ins Ausland umziehen. Sobald sie etwas an oder im Haus zu machen haben, wenden sie sich an deutsche oder deutschsprachige Handwerker.

Leider liegt das meist an der Unfähigkeit, sich in der Landessprache richtig auszudrücken.

Diese "Marktlücke" haben nicht nur deutsche, sondern auch englische, niederländische und was weiß ich für "Handwerker" gesehen. Sie sind schnell zur Stelle. Nicht nur mit körperlicher Arbeit, nein, sie stehen auch gern beratend zur Seite.

Es gibt so viele Geschichten von Betrogenen, dass man viele Bücher damit füllen könnte.

Also als erstes Mal die Sprache gut sprechen, bevor man nach Spanien umzieht, dann am besten Leute beschäftigen, die empfohlen wurden und evtl. noch andere Personen nennen können, für die sie zufriedenstellend arbeiteten. Kein Deutscher, der sich in Spanien nieder gelassen hat, wird es übel nehmen, wenn man fragt, wie denn die Person xxx für ihr gearbeitet hat und ob die Leitung in einem guten Verhältnis zum Preis standen.

Und eines möchte ich noch hinzufügen: Es gibt auch eine Menge ehrlicher deutscher Handwerker in Spanien, die von den Auftraggebern beschissen wurden.

Nun wünsche ich Dir das nächste Mal eine glücklicheres Händchen und dass Du Dich bitte daran erinnern mögest: In jedem Land gibt es gut und böse.

Mit Deinem Spruch hast Du übrigens ein ganz schönes Eigentor geschossen. Oder bist Du keine Deutsche im Ausland?

Einen schönen ersten Advent wünsche ich Dir!

bearbeitet von Lilac

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen