Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
jmpainter

Weißer Spargel, weiß jemand wo ich welchen direkt vom Bauern kaufen kann ?

Empfohlene Beiträge

Gast Gast1681

Die gibt es bei uns in Bayern nicht. Ab und zu mal auf unseren Grünmärkten, aber erstens sind die schrecklich teuer, zweitens kommen sie geschmacklich und auch von der Konsistenz nicht annähernd an die Spanischen ran. Aber, für mich ist das immer die Vorfreude wenn ich dann in Spanien bin, mir die Sachen zu holen die ich hier nicht bekomme und umgekehrt natürlich genauso. Ich finde das schön, wenn die kleinen Dinge des Lebens nicht zur Selbstverständlichkeit werden ;).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Salatzwiebeln.

die schmecken ganz anders wie die gekauften und sehn auch anders aus-ich habe diese zwiebeln bislang nur beim onkel bekommen.vielleicht ist es eine spezielle sorte

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo zusammen,

kennt denn hier jemand einen Bauer bei dem man direkt frischen weißen Spargel beziehen kann.

Am besten in der Gegend Ayamonte / Huelva / Sevilla bis nach Cadiz.

Ich freue mich über jeden guten Tip.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@ jmpainter - Da dieses Thema bereits existiert, habe ich Deinen neuen Post hierher verschoben. Ich sehe es als (berechtigte) Aufforderung, wieder zum Ursprung des Threads zurück zu kommen:o

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

  • Gleiche Inhalte

    • Von Immospezialist
      Für alle, die vorhaben in Spanien eine Immobilie zu erwerben und dabei keine Fehler machen wollen: https://www.amazon.de/beste-Weg-zur-Traum-Finca-Spanienimmobilien/dp/3746940842/ref=as_li_ss_tl?_encoding=UTF8&qid=1540628934&sr=8-1&linkCode=ll1&tag=spanien-blog-21&linkId=6db998e0062b1df41eb42f1dd6e45642&language=de_DE

    • Von Barbara Valencia
      Einige sagen, ich wäre eine gute deutsche Hausfrau, mache Marmelade und Kompott ein, 
      kenne mich mit den üblichen Gepflogenheiten des einkochen aus.... und nun habe ich doch glatt vom 
      einem spanischen Witwer  71 Jahre alt, gelernt, wie die Spanier hier seit langer Zeit traditionell ihre Tomaten einkochen....!!
       
      Vorgeschichte, dieser Witwer hat eine Campo mit Gemüse und seit einigen Jahren bekommen die Nachbarn und Freunde kistenweise Gemüse ab. 
      letztest Jahr, war es soviel, das ich nach meiner Manier Tomaten und Gemüse eingekocht habe....
       
      dieses Jahr ist alles anders, der Freund brachte mir 3 große Kisten mit Tomaten, die aus sehen wie Birnen, oder Eier, von seinem Campo. 
      ok...was macht man mit so einer Übermenge von 50 bis 60 kg wirklich wohlschmeckenden Tomaten... essen....essen... upps... und beim dritten Salat... hat mein Mann gestreikt . 
       
      Dann zeige ich super stolz meine letzten 3 Gläser vom letzten Jahr, der Witwer schaut mich nur an und grinst... und fragt......was ist das...????
      Naja... die Konserven vom letzten Jahr, mit Deinen Tomaten......!
       
      soll ich Dir mal zeigen, wie man das macht... ohhhhh ... meine Hausfrauen Ehre .... ein spanischer Witwer... und nun sowas...
       
      Klar, ich lerne gerne dazu, wir haben uns dann für den nächsten Tag verabredet, um die drei Kisten irgendwie in Gläser zu bekommen.....
       
      Es wird gebraucht.....
      eine lieben Freund..... 
      Kisten reifer Tomaten.... kg ist egal...
      große Eimer oder Kübel 
      Gläser mit Schraubverschluss..... ich hebe immer die von den Bohnen,Kirschen und Kichererbsen usw. auf. 
      Große Töpfe mit kochendem  Wasser, 
      ein kleines Messer 
      Küchentücher 
      und Olivenöl.... und 2 bis 4 Std. Zeit... je nach Menge der Tomaten. 
       
       
      ..................weiter Bericht folgt....!
       
       
       
       
      ok... und vergessen habe ich  dicke und  stabile   Bauhandschuhe !
    • Von 007
      Hallo liebe Leute. Wer kennt sich aus mit Kauf einer Finka auf  Mallorca.
      Habe schon einige Beschreibungen in diesem Forum gelesen. Sind leider alles von 2016 und älter.
      Gibt es neue Erkenntnisse, was zum Beispiel: Bewohnbarkeitsbescheinigung betrifft. Wie bekomme ich die , wie beantrage ich die. Muss ich die immer noch haben um dort zu wohnen.
      Wohnen ist falscher Begriff. Wohnen bleibe ich immer noch in Deutschland. Habe nicht vor auszuwandern. Aber öfters mal  für ein paar Wochen sich zum entspannen dahin fahren.
      Ich habe gerade eine Finka , nach dem ich schon hunderte sich angeschaut haben, gefunden und bin  mit der Maklerin am verhandeln. Der Preis für die Finka ist ordentlich. Jetzt habe ich noch festgestellt dass, das Grundstück fasst 4000 m² kleiner ist als Sie uns angegeben hat.  Hängt der Preis auch von der Grundstücksgröße ab? Die Maklerin meinte, Das Haus ist doch das entscheidende. 
      Die Finka ist so wie so illegal. Lässt man lieber die Finger davon weg. Eigentlich ist das eine Traum Finka. 
      Würde mich freuen wenn einer sich meldet der schon auf Mallorca in einer nicht legaler Finka wohnt, oder sich aufhält. 
      Gibt es tatsächlich viele Problemen mit Behörden.
      Gruß 007
    • Von Joaquin
      Dieser Artikel zum Salat wird in der SpanienWiki weitergeführt:
      SpanienWiki: Salat
    • Von Shambala
      Hallo ihr lieben Wahl-Spanier, ich spiele mit dem Gedanken endlich Nägel mit Köpfen zu machen und nach Torrevieja überzusiedeln und mich dann dort selbstständig zu machen. Da mein Spanisch etwas eingerostet ist, würde ich aber gern mit einer deutschen Agentur oder einem deutschsprachigen Verkäufer arbeiten. Hat hier vielleicht jemand etwas anzubieten oder kennt jemanden vor Ort? 
      Viele Grüße Shambala 
  • Aktuelles in Themen