Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
schamanin

Feedback zum Spanischkurs

Empfohlene Beiträge

Das liegt daran, dass die Videos noch nicht fertig sind. Die Herstellung nimmt sehr viel Zeit in Anspruch.

Ich hoffe auch, dass das nächste Video bald fertig ist. Hoffentlich verlierst du die Geduld nicht. :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Da bin ich aber nicht alleine. Ich schreibe "nur" die Lektionen und Joaquín dreht nachher die Videos.

Und das Schreiben geht schneller als das Drehen, oder so :p. Nein im Ernst. Er hat nebenbei noch einen Job, ich nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Es tut mir außerordentlich Leid, aber der Grund der Verzögerung liegt ausschließlich bei mir. Sobald ich etwas Ordnung in meinem privatem Leben geschaffen habe, geht es aber weiter :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Rita,

ist noch eine dritte Lektion und ggf. weitere in Bearbeitung und wird/werden diese noch veröffentlich oder ist dieses Thema abgeschlossen? - was sehr schade wäre -

Saludos

Bruno

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Seemann

ich bin froh, dass du das Thema ansprichst, denn der Spanischkurs liegt mir sehr am Herzen. :heart:

Die Idee dazu hatte unser Administrator Joaquín. Er bat mich, ein Konzept aufzustellen. Ich habe mich auch gleich an die Arbeit gemacht und Lektionen dazu geschrieben. Es sind bis jetzt ca. 80 Lektionen, die alle zur Veröffentlichung bereit liegen.

Wir dachten zuerst, wöchentlich eine Lektion online zu stellen. Nun ist es so, dass Joaquín die Videos zu den Lektionen macht. Was soll ich sagen? Er hat sehr viel zu tun und lässt sich damit Zeit.

Persönlich finde ich es schade, dass wir so im Rückstand sind. Aber ohne Videos und vor allem ohne Audios bringen die Lektionen nicht den gleichen Effekt. Ihr sollt doch auch hören, wie es in Spanisch richtig tönt, oder?

Nun hoffe ich, dass Joaquín das Video der 3. Lektion bald fertigstellt und ihr weiterlernen könnt. :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast Gast1681

Tja man sollte sich vorher gut überlegen was man sich aufbürden möchte - eine halbe Sache ist in meinen Augen immer doof. Zeitmangel vom Admin möchte ich hier nicht gelten lassen, wir haben schließlich alle viel zu tun. Gruß an Joaquín an dieser Stelle.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

oh schade, aber wollen wir nicht meckern.

Ich finde den Start sehr gelungen.

Ich schließe mich aber Bruny an, bitte keine halben Sachen. Wenn keine Zeit vorhanden ist dann lassen.

Jeder wird es verstehen und keiner wird beleidigt sein, warum auch ? Ist ja freiwillig.

Un saludo

na ich werde meine Spanisch-Bücher aus dem Schrank holen, andererseits da haben wir doch echt Mal Sonne in Alemania:) - und dann lernen , mhhh.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

... ich will ja hier nicht meckern, denn der Vorsatz so etwas auf die Beine stellen zu wollen, ist schon mal 'ne Hausnummer ...

... wer aber sich schon etwas weiter nach vorn bewegen will und schon etwas mehr an Grundkenntnissen mitbringt, kann sich ja bei Teresa Sánchez mal was Anhören und die dazugehörigen Texte mitlesen ... ich hoffe mal, Rita ist mir deswegen nicht böse ... ;)

... dazu der Link: http://ssl4you.blogspot.de/

... dennoch, viel Erfolg für alle Starter beim Reinschnuppern in die spanische Sprache ... es lohnt sich auf jeden Fall, hier auch etwas mehr Zeit zu investieren ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Baufred,

also ich habe mir den Link genauer angesehen, ist wirklich sehr gut strukturiert.

Also: der Text wird gesprochen, dann kann man den Text geschrieben sehen, unten kommt dann weiter eine Übersetzung, allerdings in English. Okay ist auch kein Problem, und es ist ja kostenlos.

guter Tipp von Baufred

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Unser Spanischkurs hätte Dir sicher noch besser gefallen...Rita hat sehr viel gearbeitet und da ich den gesamten Kurs korrekturlesen durfte (soweit es meine Möglichkeiten zulassen) weiß ist, dass es eine fantastische Einführung in die spanische Sprache ist, die sich dann langsam steigert bis zur flüssigen Sprachanwendung.

Doch leider geht es ja nicht weiter, da unser Administrator terminliche Schwierigkeiten hat.

Ihr könnt sicher sein, dass Rita sehr, sehr gern weiter machen würde... doch ohne Videos? Ohne die Übungen der Aussprache? Das geht einfach nicht.:(

bearbeitet von Lilac

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mir tut das auch sehr leid dass hier Stillstand eingetreten ist. Habe mich mit Nachfragen zurück gehalten aus Sorge einen auf den Deckel zu bekommen oder als Querulant zu gelten

Bin echt traurig deswegen dass sich so gar nichts tut .

Eigeninitiative ist wohl eher angebracht . Schade dass eine super Arbeit so ignoriert wird, denn immer nur terminliche Gründe mag ich nicht mehr glauben

Hoffnung habe ich immer noch

schamanin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@ schamanin - Jeder darf/kann/soll im Spanien-Treff seine Meinung frei äußern. Solange das in einer akzeptablen Form geschieht, wird das niemals als Meckerei empfungen.

@ all - Glaubt mir, am traurigsten ist Rita. Sie hat vorbearbeitet bis - ich glaube - Folge 66!!!

Es ist nur ihrer unglaublich liebenswürdigen, ausgeglichenen und harmonischen Art zu verdanken, dass sie ihren Moderatoren-Job noch nicht hingeworfen hat.

Rita ist z.Z. in Urlaub, kommt aber bereits in der kommenden Woche zurück.

Schauen wir doch mal, ob sich bis dahin etwas getan hat.

Was mich total verstimmt: Das einzige, was bisher mit diesem Kurs erreicht wurde ist der Austausch innerhalb der User über andere Spanisch-Kurse.

Das hat Rita bei all ihrer Arbeit nicht verdient.:mad:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Lilac,

ich glaube Du siehst das zu emotional.

Das hier jemand nach der ersten lektion einen anderen Kurs empfiehlt liegt doch nur daran das seit 6 Monaten nach der ersten lektion nichts mehr passiert ist.

Niemand hat sich darüber beschwert denn so wie ich es hier lese fanden alle den Start mit Lektion 1 sehr gut und hilfreich. Lob nochmal an dieser Stelle.

Nun muß man aber auch verstehen das die lerner bei einem so guten Start weiterkommen wollen, das war leider nicht mehr möglich denn seit der ersten Lektion sind einige Monate vergangen.

Und sie wollten das es weitergeht, also was tun ? Na Alternativen suchen und hier wurde eine genannt.

Nicht mehr und nicht weniger.

Bitte nicht enttäuscht sein !

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Kurtchen, ich bin doch nicht von Euch enttäuscht!!!!

Nein, bin genau davon enttäuscht, dass es eben nicht weiter geht. Alles ist fertig, Rita hat ihr Herzblut investiert...

Also verstehe mich bitte nicht falsch, denn es gibt keinen einzigen User, auf den ich sauer wäre. Okay?;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Das hier jemand nach der ersten lektion einen anderen Kurs empfiehlt liegt doch nur daran das seit 6 Monaten nach der ersten lektion nichts mehr passiert ist.

... ich glaube, hier ist 'ne leichte Korrektur nötig:

der Blog von Teresa Sánchez ist aus meiner Sicht nicht als (konkurrierender) Kurs zu verstehen, sondern als Möglichkeit bereits vorhandenes/erarbeitetes Grundwissen thematisch zu ergänzen und für den Alltagsgebrauch "abzurunden" ...

... und dieses Grundwissen wird, so wie ich es bisher mit verfolgt habe und wie es wohl auch weitergehen soll, hier in kleinen leicht verständlichen "Portiönchen" mundgerecht angeboten ... für Interessierte, die sich in das Abenteuer spanische Sprache reinwagen wollen ...

... was ich selbst grundsätzlich jedem nur wärmstens ans Herz legen möchte .... selbst ist dieses Thema für mich bereits seit vielen Jahren abgearbeitet und hat mir schon im Alltag sehr geholfen und viele angenehme und viele erfreuliche Kontakte im Alltagsleben gebracht.

... also, laßt euch nicht entmutigen und macht weiter ... wenn der Admin denn "in die Hufe" kommt ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nun, ich bin aus dem Urlaub zurück und freue mich natürlich darüber, dass ihr gerne mit dem Spanischkurs weitermachen würdet. Ich auch :D, denn all die bereits geschriebenen Lektionen liegen brach.

Ich kann euch gut verstehen, wenn ihr euch anderweitig umseht. Ich würde das in eurem Fall auch tun, denn wenn man sich einmal dazu entschlossen hat, eine Sprache zu lernen, dann will man das möglichst ohne Unterbrüche tun.

Wie Baufred schon sagte, meine Lektionen sind in kleine Portionen verpackt. Will man mehr oder schneller vorwärts machen, so nimmt man sich die nächste Portion vor. So war es gedacht ;) und ich arbeitete zig Stunden am Aufbau des Kurses und versuchte, die Portionen so zu gestalten, dass sie für jeden verständlich sind, Szenen aus dem Alltag in Dialogen, kurze grammatische Erklärungen (hoffentlich auch verständliche) und Übungen, um das Gelernte zu vertiefen.

Die erste Einheit umfasst 20 Lektionen, die auf den gängigsten Fragen aufgebaut sind: ¿Qué/quien eres (es)? ¿Cómo y de dónde eres? Anhand dieser Fragen lernen wir nicht nur das Verb ser konjugieren, sondern wir befassen uns auch mit einigen Wortarten, lernen Fragen zu stellen, sie bejahend und verneinend zu beantworten und eignen uns neues Vokabular an... und, und, und... Erst in der zweiten Unidad wenden wir uns dann dem Verb estar zu...

Wie schon erwähnt, könnte dann jeder in seinem Rhythmus lernen, wenn, ja wenn das Wörtchen wenn nicht wär.

Ich persönlich würde gerne weitermachen, finde aber, dass der Kurs ohne Video und vor allem ohne Audio für einen Anfänger nicht das bringt, was er bringen sollte. Auch ich gebe die Hoffnung nicht auf :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast Gast1681

Na, ich bin immer für die direkte Art. Nachdem es ja offensichtlich "nur" an einer Person liegt, ob der Kurs nun weitergehen kann oder nicht, stelle ich hiermit meine Frage direkt an Joaquin - dürfen wir nun hoffen, dass der Kurs weitergehen wird oder willst Du ihn ad acta legen, dann werden wir uns alle anderweitig Hilfe holen. Alles andere ist ein Katz- und Mausspiel und unwürdig weitergespielt zu werden. Ich erwarte gerne Deine Entscheidung - so oder so!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast Gast1681

@ Joaquin - ich denke mal dass meine Frage zumindest eine Antwort verdient hätte. So können wir es als Absage an den Sprachkurs werten, oder?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

An der Konversation teilnehmen

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

  • Gleiche Inhalte

    • Von Joaquin
      Inhaltsverzeichnis: Spanienkurs - Spanisch lernen
      Einleitung zum Spanischkurs Spanischkurs - El abecedario / das ABC und die Aussprache der Laute Spanischkurs - Einheit 1 - Lektion 1 - ¿Quién eres? Wer bist du? Spanischkurs - Einheit 1 - Lektion 2 - ¿Qué eres? Was bist du?
    • Von Rita
      Das ABC - El abecedario - El alphabeto

      Ich werde die spanischen Laute kontrastiv erklären, d.h. im Vergleich zu den deutschen Lauten.

      Die fünf spanischen Vokale werden immer offen und klar ausgesprochen. (Nie lang)
      Wie die einzelnen Konsonanten tönen, habe ich in einer Liste zusammengefasst. Viele der Konsonanten werden weicher ausgesprochen als im Deutschen und keinesfalls aspiriert, also ohne dass „Luft ausströmt“ und ein H zu hören ist.
       
      Buchstabespanischer
      NameErläuterungBeispieleA aawie in lassencara (Gesicht)B bbeetwas weicher als im Deutschen. Wird nicht aspiriert.BarbaraC ccesiehe Erklärung bei den Konsonantencena (Abendessen)
      cosa (Sache)Ch chcheist ein „Laut“ und tönt wie tsch / dschcoche (auto)D ddeweicher als im Deutschendedo (Finger)E e eoffen, etwa wie in Wetterpera (Birne)F fefewie im Deutschenfigura (Figur)G ggesiehe Erklärung bei den Konsonanten H hhachewird nicht ausgesprochen, ist immer stumm.holaI iiwie in Bildamigo (Freund)J jjotawie in Buchjobo (Goldpflaume)K kkasiehe Erklärung bei den Konsonanten L l elewie im Deutschenlana (Wolle)Ll llellesiehe Erklärung bei den Konsonanten M memewie im Deutschenmadre (Mutter)N nenesiehe Erklärung bei den Konsonanten Ñ ñeñesiehe Erklärung bei den Konsonanten O oo offen, so wie in kommenmono (Affe)P ppesiehe Erklärung bei den Konsonanten Q qcusiehe Erklärung bei den Konsonanten R rerreDas gerollte Zungen-R auszusprechen, ist für viele Deutsche sehr schwierig. Die Zunge wird direkt hinter den Schneidezähnen an den Gaumen gelegt und mit einem starken Luftausstoß zum Flattern gebracht. Brrrrr... S seseimmer stimmlose, scharfe Aussprache wie in lassenrosa (Rose)
      suma (Summe)T tteWird nicht aspiriert und wird etwas weicher als in Tante ausgesprochen (nicht Thante)tiempo (Zeit)
      todavía (immer noch)U uuwie in Kurnudo (Knoten)V vuvesiehe Erklärung bei den Konsonanten W wuve dobleKommt eigentlich nur in Fremdwörtern vor und wird dann so wie in der jeweiligen Sprache ausgesprochen.wáter (WC)
      WashingtonX xequis (ekis)siehe Erklärung bei den Konsonanten Y yi griegasiehe Erklärung bei den Konsonanten Z zzetasiehe Erklärung bei den Konsonanten  
      Nähere Erläuterungen zur Aussprache der Konsonanten
      b, vb und v werden im Spanischen fast gleich ausgesprochen; am Satzanfang, nach m und n etwas weicher als in Berta und nicht aspiriert.
      Barco (Schiff), bien (gut), enviar (schicken)             Zwischen zwei Vokalen werden sie noch viel weicher, zwischen den Lippen ausgesprochen.
      Llover (regnen), beber (trinken)c, zVor e und i immer ähnlich wie das „th“ im Englischen, nur etwas schärfer.
      Cine (Kino), zapato (Schuh)
      In Lateinamerika, in Teilen Südspaniens und auf den Kanaren wird das c wie ein s ausgesprochen.c, k, qVor a, o, u und vor t werden sie wie das K in Käse,aber weicher und nicht aspiriert ausgesprochen.
      cosa (Sache)
      queso (Käse), das u ist stumm
      kilómetro (km), perfecto (perfekt)cheWird etwa wie Dschungel ausgesprochen.DWird am Anfang etwas weicher als in Diktat ausgesprochen.
      donde (wo) Zwischen zwei Vokalen wird es noch weicher ausgesprochen.
      nada (nichts)g, guVor a, o, u wird es etwas weicher als in Gitarre ausgesprochen.
      gabato (Rehkitz), gobernar (regieren)
      Das u nach dem g ist stumm, wird also nicht ausgesprochen.guitarra (Gitarre) San Miguel (Man sagt also gitarra, Migel)
      Soll das u bei gue oder gui ausgesprochen werden, so wird es zu ü, wird aber wie u ausgesprochen.
      vergüenza (Schande, Scham), cigüeña (Storch) Zwischen zwei Vokalen und in Verbindung mit r, l wird es weicher als g ausgesprochen.
      lago (See), agrio (sauer), algo (etwas)g jVor e, i tönt der Laut immer wie in Bach, Buch
      gitano (Zigeuner), gente (Leute), jabón (Seife)hIst immer stumm.
      hermano (Bruder)y hiVor einem Vokal „tönt“ es etwas stärker als in ja.
      hierro (Eisen), yema (Eigelb)
      In Argentinien wird y wie ein weiches sch ausgesprochen.
      playa (Strand)llEntspricht ungefähr dem deutschen Jot.
      calle (Straße)
      In einigen Regionen Spaniens und in Lateinamerika wird der Laut etwas kürzer als in Million ausgesprochen.
      In Argentinien wird er zu einem weichen sch.nTönt normalerweise wie in Netz
      novio (Freund), noviembre (November) Vor c und j wie in Ring.
      rincón (Ecke), monja (Mönch) Vor b, v, p, m wird das N wie ein M ausgesprochen.
      envidia (Neid), conmigo (mit mir), un burro (ein Esel)ñWird wie gn in Kognak ausgesprochen.
      niño (Kind), mañana (morgen)pWird nicht aspiriert und etwas weicher als bei Peter ausgesprochen.
      Paco, copa (Stielglas)rDas R zwischen Vokalen ist ein kurzes und leichtes Zungen-r.
      camarera (Kellnerin) Vor oder nach Konsonanten und auch am Ende des Wortes ein gerolltes Zungen-r.
      amor (Liebe), contra (gegen) madre (Mutter)r
      rrAm Wortanfang sowie nach l, n, s werden r und rr immer stark gerollt.
      radio, enredo (Wirrwarr), perro (Hund)xVor Vokalen tönt es so ähnlich wie gs oder auch oft wie ein stimmloses scharfes S.
      proximidad (Nähe), examen Vor Konsonanten wird x im Allgemeinen wie s ausgesprochen.
      extranjero (Ausländer) 
    • Von Rita
      Lección 2 / Lektion 2

      ¿Qué eres? Was bist du?
      Paula: Hola, Carlos, buenos días.
      Carlos: Buenos días, Paula.
      Paula: ¿Qué tal?
      Carlos: Bien, gracias. ¿Y tú?
      Paula: Bien. Pero, ¿qué eres?
      Carlos: Soy carpintero y estudiante de español. ¿Y tú?
      Paula: Soy enfermera y también estudiante de español.
      Carlos: Y tu amiga, ¿qué es?
      Paula: ¿Patricia? Es española y enfermera como yo.
      Carlos: Mi amigo Ángel es argentino y médico.
      Paula: ¡Un académico!
      Carlos: Hasta mañana. Adiós.
      Paula: Adiós. Hasta luego.

      Ejercicio / Übung:

      Preguntas / Fragen

      ¿Qué es Paula?
      ¿Qué es Carlos?
      ¿Qué es Patricia?
      ¿Qué es el amigo de Carlos?
      ¿Quién es la amiga de Patricia?

      Im Spanischen sind die Regeln der Groß- Kleinschreibung sehr einfach.
      Nur Eigennamen und Satzanfänge werden groß geschrieben.
      Monats- und Gattungsnamen werden klein geschrieben.

      Alicante, Pedro, Suiza, aber el mar (das Meer) usw.

      Die Präposition de drückt hier den Genitiv aus. Er wird im Spanischen immer mit de (von) gebildet.
      das Auto des Vatersel coche del padredas Buch meiner Freundinel libro de mi amigaJoachims Freundel amigo de Joaquín 
      VocabularioVokabularquéwas¿Qué tal?Wie geht es?biengutel carpinteroder Schreinerel estudianteder Studentla enfermeradie Krankenschwester, Pflegerinla españoladie Spanierinel argentinoder Argentinierel médicoder Arzthasta mañanabis morgenhasta luegobis späteryund 
      Lösungen:
      Preguntas / Fragen

      ¿Qué es Paula?
      Paula es enfermera.

      ¿Qué es Carlos?
      Carlos es carpintero.

      ¿Qué es Patricia?
      Patricia es la amiga de Paula.
      Patricia es enfermera.
      Patricia es española.

      ¿Qué es el amigo de Carlos?
      El amigo de Carlos es médico.
      El amigo de Carlos es argentino.

      ¿Quién es la amiga de Patricia?
      Paula es la amiga de Patricia.
    • Von Rita
      Lección 1 / Lektion 1
      ¿Quién eres? Wer bist du?
       
      Paula: Hola, buenos días.
      Carlos: Buenos días.
      Paula: ¿Quién eres?
      Carlos: Soy Carlos. ¿Y tú?
      Paula: Soy Paula.
      Carlos: Y ella, ¿quién es?
      Paula: Es Patricia, mi amiga.
      Carlos: Encantado.
      Paula: Encantada.
      Carlos: Adiós.
      Paula: Adiós.
       
      Das „Angenehm, hat mich sehr gefreut“ ändert die Endung, je nachdem, ob ein Mann oder eine Frau spricht.
      Encantado (Mann)
      Encantada (Frau)
       
      Preguntas: Fragen
      ¿Quién es ella?
      ¿Quién es él?
      ¿Quiénes son ellas?
      ¿Quiénes son ellos?
       
      Eine Frage wird im Spanischen immer zwischen zwei Fragezeichen gesetzt. So erkennt man sofort, dass eine Frage „beginnt“.
      Dies ist übrigens auch so, wenn die Frage mitten in einem Satz beginnt.
      Bei einem Ausruf setzt man auch zwei Ausrufezeichen.
       
      VocabularioVokabularquiénwerHola, buenos díasHallo, guten Tageresbistesistla amigadie Freundinmi amigameine Freundinencantado/aerfreut 
      Lösungen
      Preguntas: Fragen
      ¿Quién es ella?
      Ella es Paula.
      ¿Quién es él?
      El es Carlos.
      ¿Quiénes son ellas?
      Ellas son Paula y Patricia.
      ¿Quiénes son ellos?
      Ellos son Carlos, Paula y Patricia.
       
    • Von karwendel
      Hallo zusammen, ich möchte ab Januar für drei Monate nach Spanien um spanisch zu lernen. Mir schwebt vor eine Sprachenschule in Barcelona zu besuchen und in einer Gastfamilie untergebracht zu sein. Könnt ihr mir bitte Eure Erfahrungen mitteilen, was hierbei zu beachten ist? Gibt es hier auch "Abzocke"? Worauf ist zu achten? Vielen Dank für Euer Feedback
  • Aktuelles in Themen