Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Barbara Valencia

soziale KONTAKTE ...z.b. Mütter u. Kinder in der Region, Gruppen zum Treffen,

Empfohlene Beiträge

NEUES ALLGEMEINES THEMA .... soziale KONTAKTE in Spanien ! :spanien2:

***************************************************

....z. b. Mütter suchen andere Mütter zum Austausch,

Gruppen, Sport, soziale Clubs, Sängerverein, Karten spielen, ...Flohmarkt, Trödelmarkt, Bücherkisten Tausch,

Ostern- Weihnachts TREFFEN, Backen und Kochen , Häkel-Klub und Hunde Vereine, Kinder und Erziehung... und vieles Mehr!

Hier war im Forum die Frage nach neuen Foren -Themen..

somit möchte ich ein Neues, Thema eröffnen mit ... SOZIALEN KONTAKTEN IN SPANIERN ....!

- - - Aktualisiert - - -

Suchen ... im Raum Valencia ... Kartenspieler.. für Doppelkopf.. ! :winken:

************************************************

unsere Kinder haben uns auf den Geschmack gebracht zu diesem normalen Kartenspiel braucht man 4 Personen,

Karten und Buch haben wir zu Weihnachten von ihnen bekommen und natürlich haben wir schon einige Male einen echt lustigen Abend mit diesem

sehr interessanten Spiel erlebt, es ist recht interessant, vor allem, weil man immer mit jemande anderes spielt, die Partner finden sich bei jeder Runde neu und es gibt so was wie ein Fuchs und viele interessanten Varianten...!

Also , wer hier im Raum lust auf einen Karten Abend hat, kann sich bei uns melden..Spielort könnte variabel sein... !

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Raum Valencia- WALDORF KINDERGARTEN... eine Freundin arbeitet in dem Rudolf Steiner Kindergarten .. in la Eliana bei Valencia.

Einige kleine Schulkassen gibt es dort schon, es ist ein Schulbau geplant!

Dort soll bald eine Kindergarten - Gruppe, zusätzlich in Deutsch entstehen... wer sich für diese Pädagogik interessiert ... kann sich gerne bei mir melden..

ich leite es dann weiter...!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hola Morena... ich war länger nicht hier, um nachzulesen... da einiges in unserer Familie los ist... darf ich Fragen, ob Du hier in der Ecke wohnst,

oder woher Du den Waldorfkindergarten kennst... freue mich auch über eine PN...falls Du möchtest.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

An der Konversation teilnehmen

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

  • Gleiche Inhalte

    • Von Joaquin
      Kastilien-La Mancha ist eine autonome Gemeinschaft in Spanien, mit der Hauptstadt Toledo und den Provinzen Albacete, Ciudad Real, Cuenca, Guadalajara und Toledo.
      Im Herzen Spaniens liegt mit einer Fläche von 79.463 km² die autonome Gemeinschaft Kastilien – La Mancha (Castilla-La Mancha), die landschaftlich zu Kastilien gehört und oft als Neukastilien bezeichnet wird. Ursprünglich erstreckte sich Kastilien – La Mancha über Neukastilien sowie über die spanische Hautstadt Madrid. 1982 wurde die sehr dünn besiedelte Region aber aufgrund der großen wirtschaftlichen und demographischen Unterschiede zwischen der Hauptstadt und dem ländlichen Kastilien – La Mancha zur autonomen Gemeinschaft erklärt.
      Kastilien – La Mancha setzt sich aus den fünf Provinzen Albacete, Ciudad Real, Cuenca, Guadalajara und Toledo zusammen. Hauptstadt der autonomen Gemeinschaft ist Toledo, eine der Städte mit den meisten Sehenswürdigkeiten in ganz Spanien. Bis 1561 war die “Metropole” am Tajo sogar Spaniens Hauptstadt, bevor sie durch Ciudad Real und Madrid abgelöst wurde.
      Literatur
      Kastilien-La Mancha ist bekannt für die Figur des Don Quijote aus der Mancha und eng mit dessen Geschichte verbunden. Im Roman von Miguel de Cervantes, welcher aus Kastilien-La Mancha stammte, kämpft die Hauptfigur gegen die Windmühlen dieser Landschaft, welche er in seinem Wahn für mit den Armen fuchtelnde Riesen hält.
       
    • Von Joaquin
      Der Muttertag gilt der Mutter und ist ein Zeichen der Ehrerbietung, Liebe und des Respektes. Selbiges natürlich auch für den Vatertag. Zumindest würde man dies mal so aus dem Bauch heraus interpretieren. Wenn man die Geschichte dahinter aber mal genauer betrachtet, wird zumindest in Teilen auch klar, warum Muttertag und Vatertag in Deutschland und in Spanien, so überhaupt nicht zusammen fallen. Ein Umstand, der es mir als ein in Deutschland lebender Spanier, dessen Eltern aber in Spanien wohnen, etwas schwierig macht diese Termine in Einklang zu bringen und sie dann überhaupt einhalten zu können.
      Nehmen wir uns also des Muttertages an. Dieser fällt in Deutschland auf den zweiten Sonntag im Mai. Dieser ist so nicht gesetzlich verankert und beruht auf Übereinkünften von Wirtschaftsverbänden. Besonders stark vertreten sind dabei die Floristenverbände, für die der Muttertag eine ähnlich gute Einnahmequelle wie der Valentinstag ist. Dieser Termin führt wiederum dazu, dass der Muttertag auf den Pfingstsonntag fallen kann, so dass der Einzelhandel wegen einiger Länderregelungen zu den Ladenöffnungszeiten nicht ganz damit einverstanden war und es dann zu Streitereien kam. Egal wie, bei so viel wirtschaftlichen Interessen wird einem das Gefühl der Liebe zur Mutter, doch ein wenig madig gemacht, oder?
      In Spanien fällt der Muttertag (Día de la Madre) auf den 1. Sonntag im Mai. Dieser wurde im Jahr 1965 vom 8. Dezember, auf das heutige Datum verlegt. Der 8 Dezember hat einen religiösen Hintergrund, denn für die Katholiken stellt dieser Tag, den Tag der unbefleckten Empfängnis dar und ist daher das Fest zu Ehren der Jungfrau Maria und Mutter von Jesus Christus.
      Der Vatertag ist ebenso wie der Muttertag, in Deutschland kein gesetzlicher Feiertag. Dieser hat reinen religiösen Hintergrund und ist eigentlich der Männer- bzw. Herrentag. Abgeleitet wurde er  vom Tag des Herrn (Christi) und wird an Christi Himmelfahrt begangen. Das aus dem religiösem Tag dann das Herrentagfeiern, bzw. der Vatertag wurde, mit reichlich Alkoholgenuss und so, wollen wir hier nicht näher erläutern.
      In Spanien liegt der Vatertag (Día del Padre) auf dem 19. März. Dies hat auch wieder einen religiösen Hintergrund, denn es ist der Tag von San Jose (Josef von Nazaret und Ziehvater von Jesus Christus). Im übrigen wird der Vatertag in Spanien auf keinen Fall so wie in Deutschland gefeiert, wenn er überhaupt mal als solcher wahr genommen wird.
      In jedem Fall sollte man sich was den Muttertag und den Vatertag angeht, gut informieren wenn man sie nur aus einem Land gewohnt ist, diese aber in dem anderen feiern, bzw. den Eltern dort gratulieren will. Wenn man in Deutschland lebt, dann ist man oft zu spät dran mit dem Gratulieren
       
    • Von espanol_con_sahika
      Hola todos,

      ich bin neu im Forum und ich hoffe, hier ein paar gute Insider-Tipps oder weiterhelfende Links zu finden.
      Wir wollen gerne in ca. 2 Jahren auswandern. Unsere Tochter wird zu dem Zeitpunkt 3+ Jahre alt sein.
      Uns gefällt die Costa Blanca sehr gut, wir waren in vielen Örtchen unterwegs, Torrevieja/ Umgebung finde ich z.B. auch sehr ansprechend, zumal wir dort Bekannte haben.
      "Weiter unten" können wir uns auch vorstellen.
      Die Frage, die mich als Mutter natürlich beschäftigt und die mit in weitere Entscheidungen fließt, ist eine über das Bildungssystem/ Schulsystem.
      Und zwar ob es bestimmte Städte, Regionen gibt, die für ein gutes Betreuungs/Schulsystem bekannt sind? Dann würde die Entscheidung ggf. dort hin gehen 
      Da ich es schwierig finde, im Internet gute Infos zu bekommen, wollte ich gern hier den Weg im Forum gehen.

      Muchos saludos a los que ya viven en espana y a los demas
    • Von Janina
      Ich bin eine 29 jaehrige Kindheitspaedagogin aus Kiel und im August mit meinem Mann und unserem Hund nach Valencia (El Carmen) ausgewandert, nachdem wir fuer einige Jahre in England und Aegypten gelebt und gearbeitet haben. Wir sind beide Lehrer; ich unterrichte an einer Britischen Schule in La Cañada und mein Mann ist Englischlehrer an einer Sprachschule. Wir wuerden uns ueber neue Freunde in Valencia freuen und hoffen durch das Forum darauf zu stossen.
      Durch Anfragen von Spanischen, Englischen und Deutschen Familien, haben wir uns entschlossen naechsten Sommer einen Deutschen Kindergarten zu eroeffnen. Bis zur Eroeffnung des Kindergartens, moechten wir eine Deutsche Samstagsschule/Spielgruppe fuer Kinder ab zwei Jahren im Zentrum von Valencia anbieten und die Deutsche Sprache und Kultur an ein-, zwei- oder mehrsprachige Kinder vermitteln. Die Unterrichtsstunden werden ab Januar jeden Samstag innerhalb des Schuljahres stattfinden und altersgerechte Lernspiele, Geschichten, Lieder und Bastelarbeiten, sowie kulturelle Feste beinhalten. Falls Interesse besteht, koennt ihr euch gern bei mir melden. Fuer Deutsche Eltern bieten wir gleichzeitig einen Spanischkurs mit einer qualifizierten Muttersprachlerin und Spanischlehrerin an.
  • Aktuelles in Themen