Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
aektschen

Mietwagen ab Flughafen Sevilla

Empfohlene Beiträge

Hola Zusammen,

ich wohne auf Gran Canaria und werde im Juli für ein paar Tage nach Sevilla fliegen und mit einem Mietwagen in Portugal und Spanien unterwegs sein.

Kann mir hier jemand eine ordentliche Mietwagen-Firma in Sevilla (am besten am Flughafen) nennen. Ich finde dort in erst Linie Angebote von Goldirgendwas und die zählt zu den Firmen bei denen ich absolut nicht buchen möchte.

Gibts da irgendwelche Guten?

Fröhlich Wolfgang

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo und herzlich post-607-1385423942,0698_thumb.jpg

Momentan kann ich Deine Frage zwar nicht beantworten, aber begrüßen möchte ich Dich trotzdem bei uns im Spanien-Treff.

Ich bin sicher, dass Du von den Usern ein paar Tipps bekommen wirst.

Viel Spaß beim Austausch und beim Lesen und Schreiben:winken:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Yep, Dank die für die Grüße und sei auch gegrüßt. Bin ja schon ne Weile bei euch angemeldet nur reichlich lese- und schreibfaul.

Mal schauen, wie mir jetzt mein Trip auf Festland gefällt. Will ja doch die Iberische Halbinsel ein wenig kennenlernen.

Fröhlich Wolfgang

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Eigentlich sind an spanischen Flughaefen die besten Mietwagenanbieter immer noch die englischen Firmen, wir haben schon ueberall, egal ob auf den Inseln oder dem Festland, Wagen gemietet und es waren immer britische Anbieter, nie ein Problem gehabt und mit "Hello Love" wirst Du auch noch begruesst :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Was hast Du eigentlich gegen Gold-Car?:eek: Ich habe dort für Freunde auch schon gebucht und die waren sehr zufrieden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hui, die Liste ist lang. Angefangen mit der Tankregelung, der EXTREM aufdringlichen Art Zusatzversicherungen zu verkaufen oder horrende Kautionen zu Verlangen, irre langen Warteschlangen auf dem Flughafen (zumindest bei uns auf GC), dem massiven Drang an jeder Ecke noch was nachzukassieren.

Mein Schwager hat den Fehler auf GC einmal gemacht und viele andere haben mir ähnliches berichtet. Ich selber sehe immer nur lange Schlangen auf dem Flughafen in Las Palmas, wenn ich Leute abhole und mit denen neben dem Goldcar Stand stehe (bei Cicar oder TOP-Car) und habe einfach Mitleid, weil deren Urlaub mit Schlangestehen und Ärger beginnt.

In einem Haus- und Hof-Forum hat mal jemand seine Erfahrungen aus Mallorca gepostet. Ist der Post 7, nen direktlink bekomme ich nicht hin, aber das deckt sich ungefähr mit dem was ich mitbekommen habe.

http://www.gran-canaria-insider.info/showthread.php?28667-Ron-auf-Mallorca&highlight=goldcar

Das möchte ich einfach nicht.

Cheers Wolfgang

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erst einmal herzlich Willkommen aektschen

Bei Gold Car habe ich noch vor einigen Jahren auch ganz gerne gebucht, doch dann hat der ganze Laden plötzlich seinen guten Service verloren und ich wanderte ab zu Sol Mar und Centauro Im Großen und Ganzen kann ich sagen, ich bin damit dann auch immer sehr gut gefahren.

Zusatzversicherungen wollen die dir wohl alle mit aufs Auge drücken, denn da verdienen sie erst richtig dran. Doch du musst diese ja nicht annehmen und kannst ablehnen.;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich hab auch den Eindruck, dass ich von GC extrem verwöhnt bin. Bei uns kostet ein neuer Astra für eine Woche bei einer guten Autovermietung EUR ca. 150,00, ein Kleinwagen ca. 120,00.

Ich spreche bei den Preisen von cicar. Es sind alle Versicherung inkl. und es wird nicht versucht irgendwas dazu zu verkaufen. Die Tankregelung ist fair und vor allem sind die so gut organisiert, dass man nie länger als zehn Minuten braucht, bis man mit seinem Auto von dannen zieht. Wenn man kommt ist alles fertig. Unterschreiben, Führerschein zeigen (oder kopieren), Kreditkarte durchziehen und ab. Bei TOP-Car ist es ähnlich, von denen gabs nur zuletzt nen Citroen und die mag ich nicht wirklich. Aber ansonsten auch klasse und einfach.

Naja, ungefähr sowas suche ich in Sevilla.

Fröhlich Wolfgang

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

ich suche auch einen guten Autovermieter für meinen nächsten Spanienurlaub. Der ist zwar erst im Mai nächsten Jahres, aber die Vorfreude ist schon riesig :) Ich fahre für 2 Wochen nach Madrid und dann sollte es weiter nach Barcelona gehen. Ich habe bisher noch keine Erfahrungen mit Mietwagen, deshalb habe ich die mal bei http://www.mietwagenmarkt.de/ verglichen bzw. vergleichen lassen. Meine Frage ist jetzt, auf was achte ich eher bei der Autmietung, auf einen bezahlbaren Preis oder auf die positiven Bewertungen, die man über diverse Autovermieter im Internet so liest. Oder habt ihr einen Geheimtipp? Der wäre natürlich am besten :)

Danke!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Heubel, es nützt Dir absolut nichts, wenn Du Dich bei einer deutschen Mietwagenfirma nach Preisen und Konditionen erkundigst.

In Spanien sehen die Bedingungen ganz anders aus.

Also wende Dich an spanische Verleiher. Du findest sie auch im deutschsprachigen Internet. Gib einfach mal "spanische Autovermieter" ein und schon hast Du das volle Programm.

bearbeitet von Lilac

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Vielen Dank Lilac, das wusste ich nicht. ich dachte ich kann bei diesen Anbietern auch nach den besten Angeboten suchen bzw. auch welche finden. Aber dann suche ich mal nach spanischen Autovermietern und wühle mich da durch das komplette Anbgebot.

Danke nochmal!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Inzwischen sind Autovermietfirmen sehr penibel was Schäden anbetrifft. Also bei Übernahme den Wagen auf bestehende Mängel prüfen und bestätigen lassen.

Habe in der Vergangenheit nur gute Erfahrungen mit :

www.autovermietung.centauro.net

www.Goldcar.es

gemacht.

Allerdings haben wir über den Brooker ....www.check24.de die preisgünstigsten Angebote erhalten . Die vermitteln unter allen ansässigen Anbietern und bieten das Günstigste Angebot. Kann da auch über keine schlechten Erfahrungen berichten, nur ist dabei eine Stornierung kaum mehr möglich und der Preis gleich mit Buchung zahlbar, wie ich mich erinnere.

Viel Glück bei der Auswahl und einen schönen Aufenthalt in Spanien im Mai Heubel.

Ich bin bereits schon im Oktober in Spanien, allerdings mit dem eigenen Wagen post-976-1385423987,1709_thumb.gif

bearbeitet von Julchen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hey Julchen,

danke für deine Tipps. Soetwas brauchte ich, Tipps aus erster Hand :) Danke! ich finde es immer besser sich auf persönliche Urteile zu verlassen, als auf die Bewertungen im Internet :)

Ich wünsche dir eine schöne Zeit in Spanien!! Bis Oktober sind es ja nur noch zwei Wochen! :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Jeder hat da seine eigenen Erfahrungen, Heubel! Es ist immer so eine Sache mit den Empfehlungen.

Wenn Du Dich hier im Forum ein wenig umsiehst, was Autovermietungen anbelangt, wirst Du z.B. feststellen, dass einige User nie wieder bei Gold-Car buchen würden.

Also kannst Du die Erfahrungen anderer User zwar als Anhaltspunkt nehmen, sie sind aber keine Garantie dafür, dass auch Du zufrieden sein wirst.

Ich habe für unsere Besucher z.B. immer bei SolMar gebucht und alle waren zufrieden.

- - - Aktualisiert - - -

P.S. Sei vorsichtig und achte auf die sehr unterschiedlichen Bedingungen.

Bei einer Firma bekommst Du das Auto vollgetankt übergeben und musst es auch so wieder abgeben.

Eine andere übergibt es fast leer, so dass Du an der nächsten - meist teuren - Tankstelle auffüllen musst. Du kannst das Auto dann auch leer wieder abgeben, aber wer riskiert schon, mit einem fast leeren Tank vom Urlaubsort bis zum Flughafen zu fahren?

Kindersitze etc. musst Du bei der Buchung immer extra bestellen. Vollkasko ist natürlich zu empfehlen, sonst kann es teuer werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huch............ ich hatte noch nie das Glück oder Pech ?? einen Wagen ohne Sprit zu erhalten. Eine Tankfüllung wurde bei mir immer noch mit aufgeschlagen. Natürlich gab ich das Auto auch nie vollkommen leer ab und der Restinhalt musste halt als verlustig abgeschrieben werden.

Zusatzversicherungen habe ich nie abgeschlossen, da in der vorhandenen inklusiven alles mit abgesichert war. Reifen und Scheiben zwar nicht und wenn man auf ganz sicher gehen will, kann man dieses dann ja zusätzlich mit buchen. Wird aber auch gerne , übrigens von allen Vermietungen eine Zusatzversicherung mit aufgeschwatzt welche oft gar nicht nötig ist.

Solmar hatte ich vergessen und ist auch zu empfehlen, da kein schlechter Anbieter.:daumenhoch:

Außerdem muss ich dir Recht geben Lilac, denn es kann durchaus auch vorkommen das der eine gute und wiederum ein anderer, schlechtere Erfahrungen mit ein und derselben Vermietung aufweisen kann.

Ich persönlich hatte allerdings in all den Jahren keine schlechten Erfahrungen mit den genannten Firmen zu verzeichen, ausser das in letzter Zeit bei Goldcar am Schalter längere Wartezeiten zu verzeichnen waren und wohl das Personal reduziert wurde :eek:

Die Wagen waren aber immer in bester Ordnung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke für den Tipp Lilac. Das mit den unterschiedlichen Bedingungen wurde mir auch schon gesagt, dass man da ordentlich aufpassen soll. Ich würde auch kein Auto mieten, ohne dass ich eine Vollkaskoversicherung habe. Da hätte ich zu viel Angst vor den hohen Kosten, die auf mich zu kommen könnten.

@Julchen dann werde ich mir Solmar mal angucken. Ich finde es immer ganz gut persönlich von Menschen zu hören wie ihre Erfahrungen waren und sie nicht irgendwo in einem BEwertungsportal zu lesen. Da habe ich immer das Gefühl, dass dort die Autovermieter selbst irgendwelche Bewertungen reinstellen oder so.

Ich danke euch für eure ganzen Tipps.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

  • Gleiche Inhalte

    • Von Mochito
      Hallo,
      ich bin neu hier im Forum und habe mich schon umgesehen, aber bisher keinen passenden Beitrag gefunden.
      Dieses Jahr steht der erste Urlaub in Menorca an (10 Tage), über den Zeitraum hätte ich gerne ein Mietwagen angemietet um flexibel zu sein und möglichst viele Eindrücke der Insel mitnehmen zu können.
      Hab jetzt schon diverse Vergleichsprotale durchstöbert, bin mir aber immer unsicher bzgl. der Vermieter.
       
      Wollte euch jetzt mal fragen wo ihr eure Autos auf Menorca so bucht (Anbieter) und welche Erfahrungen ihr bisher gemacht habt?
       
      Vielen Dank!
       
      mfg
      Mochito
    • Von BarcelonaUrlaub
      Hey
      Kann mir jemand einen Airportfahrer für BCN Empfehlen?
      Meine Eltern fliegen übermorgen....
      Danke!!!
    • Von BarcelonaUrlaub
      Ich fliege VIE - PMI - VIE mit EW!!!
      Die frage ist es Bus Gate oder Finger?
      Danke!
    • Von Joaquin
      Auch diese Jahr kann es für Spanien-Urlauber holprig werden. Über das Jahr verteilt drohen nun die spanischen Flughafenmitarbeiter, mit 25 Steiktagen und dies in den begehrten Reisezeiten der Oster- und Sommerferien.
      Grund für die Streiks, ist die geplante, 49-prozentige Teilprivatisierung des Flughafenbetreibers und bisherigen Staatsbetriebes, Aeropuertos Españoles y Navegación Aérea (Aena). Das Unternehmen Aena verwaltet insgesamt 47 Flughäfen in Spanien und eine Teilprivatisierung des zur Zeit noch staatlichen Unternehmens, würde sich mit Sicherheit auf seine Angestellten auswirken und zu Entlassung führen.
      Insgesamt haben hier gleich zwei Gewerkschaften zum Streik aufgerufen. Die Gewerkschaft Comisiones Obreras (CCOO) und die Unión Sindical Obrera (USO). Sie haben alle ihre an spanischen Flughäfen arbeitende Mitarbeiter dazu aufgerufen, sich an diesen Streiks zu beteiligen. Der bereits jetzt schon ausgearbeitete Streikplan sieht insgesamt 25 Streiktage vor. Die geplanten Tage sind der 11. Februar, drei Tage im März, fünf Tage im April, zwei Tage im Mai, vier Tage im Juni, sieben Tage im Juli sowie fünf Tage im August. Anhand dieser Daten lässt sich leider nicht genau sagen, wann man wo mit Streiks zu rechnen und somit  mit Verspätungen oder Ausfällen von Flügen zu rechen hat. Je nach Organisation der Gewerkschaften, könnten die Streiks jedoch den Flugverkehr umfassend beeinträchtigen.

      Man rechnet sich bei den Gewerkschaften gute Chancen aus, denn auch 2012 hatte man erfolgreich die Privatisierung der Flughäfen in Madrid und Barcelona, durch massive Streiks verhindern können. Ob die Regierung jedoch auch diesmal zum Einlenken bewegt werden kann, wird sich erst im Verlauf der Verhandlungen und der Streiks zeigen.


       
    • Von Joaquin
      In Südosten Spaniens nahe der Stadt Albacete, liegt nur fünf Kilometer entfernt der gleichnamige Flughafen. Aeropuerto de Albacete-Los Llanos heißt der spanische Luftwaffenstützpunkt auf Spanisch und ist Teil der Militärbasis, Base Aérea de Los Llanos. Lange Zeit war es die Heimatbasis für das Kampfflugzeug Dassault Mirage F1 der spanischen Luftwaffe, bis er durch den Eurofighter Typhoon ersetzt wurde. Und doch ereignete sich am 26. Januar 2015 um 15:20 Uhr ein Unfall mit einem F-16 Fighting Falcon Kampfjet.
       
      Im Rahmen eines NATO-Ausbildungsprogrammes, verliert ein griechischer F-16-Kampfjet beim Start seines Übungsfluges an Schub und stürzt auf eine Fläche mit parkenden Flugzeuge ab. Dort waren andere Maschinen abgestellt um sie für ihren Start bereit zu machen. So stürzte die Maschine auf den denkbar ungünstigsten Ort ab. Viele der Maschinen wurden von Personal betreut und waren zudem vollgetankt, womit es zu mehreren Explosionen kam.
      Bei diesem Unfall starben nicht nur die beiden Piloten der F-16-Maschine, sondern auch neun französische Soldaten. Verletzt wurden dabei auch 20 französische und italienische Soldaten. 

      Auf dem Stützpunkt werden auch Bundeswehrsoldaten ausgebildet, denn im Rahmen des Tactical Leadership Programme (TLP), verlegen dort mehrmals im Jahr diverse NATO-Luftstreitkräfte die verschiedensten Luftfahrzeugtypen für mehrere Wochen, um an dieser Hochwertausbildung von Kampfflugzeug-Besatzungen teilzunehmen. Die Zahl der Deutschen Soldaten war zum Zeitpunkt des Unglücks knapp unter 30, von denen aber keiner verletzt wurde. Die Soldaten des Bücheler Luftgeschwader 33, standen nur 100 Meter vom Unglücksort entfernt.
      Warum die F-16 an Schub verlieren konnte, ist noch ungeklärt, denn die dort an der Übung teilnehmenden Piloten gehören zu den hoch qualifiziertesten ihrer Art, womit man einen Pilotenfehler auszuschließen kann.
      Diez fallecidos y 21 heridos en el accidente de un F-16 en la base aérea de Los Llanos (Albacete)

       
       
  • Aktuelles in Themen