Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
ilse

facebook-Panne

Empfohlene Beiträge

Voellig egal, wer so bloede ist und auf einem social network wie FB seine korrekte e-mail Adresse und auch noch eine Telefonnummer einzutragen hat verdient, solange mit Werbung u.ä. vollgeballert zu werden, bis er/sie es gelernt hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ganz meine Meinung. Doch ich wette mit Dir, diese Leute sind dann auch noch so blöd und glauben das Märchen, was man denen jetzt auftischt!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Dieses fakebook nennt sich soziales Netzwerk, meines Erachtens müßte das "asoziales Netzwerk" heißen.:wuetend:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn eine Firma wie Facebook Daten sammelt und sie möglicherweise an Firmen und Konzerne weiterverkauft, ergibt das ja noch einen Sinn. Aber kostenlos diese an andere Usr weitergeben, scheint nicht wirklich Ziel eines gewinnorientierten Unternehmens zu sein und macht überhaupt keinen Sinn, da es eher noch Benutzer verschreckt die davon erfahren. Daher tippe ich hier sehr stark auf eine mehr als dumme Panne in der Software.

Das Netzwerk Facebook ist ein System, in dem rund eine Milliarde Menschen miteinander unter untereinander agieren. Ich nenne so etwas soziales Netzwerk. Wie man jedoch die Firma Facebook hinter dem Netzwerk nennen will, mag da auf einem anderen Blatt Papier geschrieben stehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Am meisten hat mich an fakebook geärgert, dass ich ständig Freundschaftsanfragen erhalten habe, von Menschen ich natürlich überhaupt nicht kannte.

Es kann auch nicht sein, dass ein solches Unternehmen seine Daten so schlecht sichert und ständig an alle möglichen Stellen weitergibt und man dann mit Werbung ohne Ende bombadiert wird. Seitdem ich mich bei fakebook abgemeldet habe, hat dass endlich aufgehört.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast Gast2204

na ja, Millionen User als blöd zu bezeichnen finde ich nicht ok. Ich glaube eher die Sache mit Facebook ist ein Generationenproblem. Meine Oma meint auch immer, dass das Internet Teufelszeug ist. In meinem Freundeskreis ist niemand, der nicht im Facebook ist. Man ist nur blöd, wenn man es nicht richtig nutzen kann und die Kontoeinstellungen nicht richtig macht. Ich habe einige Freunde und -innen, die zur Zeit weit weg sind (Neuseeland, USA und Thailand), da ist es halt schön, wenn man auf diese Weise etwas von ihnen erfährt. Ich habe allerdings nur FB-Freunde, die ich auch im realen Leben habe.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo, guten Morgen,

ja, so wie silly sehe ich das auch. Man muss sein Konto gut schützen und nur das preisgeben, was unbedingt zur Anmeldung gebraucht wird. Freundschaftanfragen kann man ignorieren, Bilder braucht man für die Öffentlichkeit keine einzustellen. Ich bin auch schon Generation 45+ und bin angemeldet. Ich kann mit meinen realen Freunden (ich habe, wie silly, nur Freunde, die auch wirklich kenne und schätze) in Kontakt bleiben, die zum Teil recht verstreut in der Welt sind. Der Kontakt würde nur mit Telefon nicht so intensiv bleiben. Es kommt wirklich darauf an, wie man seine Privatsphäre schützt und da muss man sich mit der Materie beschäftigen. Ich halte mehr davon, über die "neuen" Medien und Netzwerke informiert zu sein (auch wegen meinem 16 jährigen Sohn) und sich damit auseinanderzusetzen als alles rundweg zu verteufeln.

Ich wünsche Euch allen einen schönen Tag und Alles Gute!:winken:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
na ja, Millionen User als blöd zu bezeichnen finde ich nicht ok. ....Ich habe allerdings nur FB-Freunde, die ich auch im realen Leben habe.

moin

wer in fb auch nur eine reale Adresse rein schreibt selber schuld.

saludos

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich bin auch seit 2008 bei FB, +45 Jahre alt und habe bis jetzt 3 Anfragen von Leuten bekommen, die ich nicht persoenlich kenne - allerdings kamen die ueber andere Freunde..muss ich ja nicht annehmen. Mein Konto ist abgeschottet und da guckt keiner rein, der da nicht reingucken soll - und private Daten sind da noch weniger drin.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Halte ich auch so. Nur meine Freunde haben Zugriff auf meine Beiträge. Und Freunde sind die, die mittlerweile seit meiner Schulzeit vor über 30 Jahren in ganz D verteilt leben, ein Schwager in Mexico und mehrere Bekannte in ES. Und ich bekomme auch 0 Anfragen von unbekannten. Aber, dafür war auch ne gute Stunde Beschäftigung mit dem eigenen Profil erforderlich

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Verbessert mich bitte, wenn ich falsch liege:

Auch wenn man sich abschottet und nur persönlich Bekannte als "Freunde" akzeptiert, so kann doch jeder Hans und Franz irgendwelche Gemeinheiten oder Bilder auf die Facebookseite eines anderen Users stellen, die dann von der Allgemeinheit gelesen/gesehen werde kann, oder?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast Gast1681

Das kann sowieso jeder machen Lilac, das schlimme daran ist, dass diese Leute zu feige sind, sich mit ihren Mitmenschen direkt auseinanderzusetzen. Mobbing ist in solchen Großforen an der Tagesordnung. Im Normalfall sage ich, jeder der sich im FB tummeln möchte, soll das tun und all diejenigen die dies nicht möchten, sind deshalb weder alt noch rückständig noch altmodisch, sie wollen es halt nicht. Manchesmal nutze ich Google chat, aber meistens schreibe ich e-mails. Und ich schreibe sogar Briefe und meine Freunde finden das ganz toll.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Lilac und Andere,

das habe ich so auch noch nicht erlebt. Ich bekomme auch keine Anfragen, außer über Freunde. Und da bin ich so frei, auch diese abzulehnen, wenn ich nicht will.

Aber ich denke auch, das kann jeder halten wie er will. Soviel Freiheit hat man ja.....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast Gast2204

@ die FB- Verweigerer

was sagt Ihr denn dann zu dieser Geschichte, die ich gestern Nacht im Fernsehen gesehen habe.

zwei Studentinnen derFH Passau haben eine FB-Seite kreiert und die Kommilitonenaufgefordert, den Flutopfern in Deggendorf zu helfen. Zwei Tagespäter waren fast 1000 (in Worten eintausend, weil's so gigantischist) junge Leute in Deggendorf im Einsatz beim Schlammschaufeln.

Wie wohl die Deggendorfer über facebook denken?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nicht böse sein, aber dazu fällt mir schlagartig ein schlimmer aber bekannter Spruch ein:

...und Adi hat die Autobahnen gebaut...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Facebook kann eine gute Sache sein, wenn man weiss, wie es zu benutzen ist.

Meine Schwiegertochter macht, zusammen mit einer Freundin, Handarbeiten (Individuell bemalte Faecher, T-shirts, Schuhe etc.) - haben sich eine Seite auf FB aufgebaut und den Verkauf vervielfacht.

Dann gibt es Leute, die sich in zugesoffenem Zustand fotografieren lassen, diese Bilder dann auch noch entweder selbst veroeffentlichen oder sich "etikettieren" zu lassen und da ist dann schon mal so manch ein Vorstellungsgespraech nicht zustande gekommen, denn heutzutage gucken Personalleiter aus Firmen schon ins Internet im Sinne von "Wenn ich Dich googlen kann, existierst Du" - aber wer so bloede ist, hat es auch nicht anders verdient.

Meinem Mann hat Facebook geholfen, Kunden fuer seine Englischklassen per Skype zu finden.

Wie gesagt, ich bin seit 2008 bei FB, habe alte Schulkameraden wiedergefunden (oder sie mich) und nie ein Problem gehabt, weder mit unerwuenschten Anfragen noch sonstwie.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast Gast2204

[lilac=]Nicht böse sein, aber dazu fällt mir schlagartig ein schlimmer aber bekannter Spruch ein:

...und Adi hat die Autobahnen gebaut...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast Gast1681

Es ist mir unverständlich wie um eine Sache wie Facebook so ein Hype gemacht wird. Ich bin weder ein Befürworter noch ein Verweigerer - ich sage locker vom Hocker, wer will der soll, wer nicht will der soll nicht. Ich würde mir schon ein bisschen mehr an Toleranz wünschen. Ein Post an @ FB-Verweigerer zeugt nicht davon.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Leute, bitte versucht mal bitte die Kirche im Dorf zu lassen.

Facebook ist nur ein Dienst wie viele andere auch im Netz. Dahinter steckt ein gewinnorientiertes Unternehmen, wie bei vielen anderen Diensten auch, die selbst die Kritiker hier wie selbstverständlich benutzen. Wer Facebook benutzt und es dämonisiert, aber Dienste wie Google, Yahoo, Bing usw. ohne Bedenken und Angst benutzt, der macht macht sich nur etwas vor.

Viele der hier ausgeübten Kritiken an Facebook, sind alter Natur und bestehen schon lange nicht mehr. Das wahllose "adden" von "Freunden" und "Bekannten" wird mittlerweile auch von Facebook abgestraft. Das früher sehr umständliche Einstellen der Privatsphäre hat sich erheblich gebessert, wenn es auch in meinen Augen noch verbesserungswürdig ist. Andere Dinge ergeben sich daraus, dass es sich bei Facebook um ein US-Amerikanisches Unternehmen handelt und es in der Regel anderen Gesetzen und Richtlinien folgt. Wie viele der anderen großen Internetdienstanbieter auch. Zudem ist es ein verhältnismäßig junges Unternehmen, was in einigen Bereich noch großen Nachholbedarf hat.

Facebook wird aber dann auch vor allem durch Menschen benutzt die sich selbst nicht der Konsequenzen bewusst sind oder halt doch. Und auch die Menschen lernen gerade erst den richtigen Umgang mit dem Medium Internet und sozialen Netzwerken. Dass kann nach hinten los gehen oder wie im Falle der Flutkatastrophe auch äußerst hilfreich sein. Nur hier ständig den Fokus auf die negativen Seiten zu legen, halte ich persönlich für unfair. Auch dieses Forum kann man dazu nutzen um sich gegenseitig und anonym an die Gurgel zu gehen oder um sich gegenseitig auszutauschen und zu helfen.

Ich halte Facebook in vielen Bereichen für bedenklich, wie so viele andere Dienste im Netz auch, aber auch für sehr hilfreich und toll. Und mit Messern habe ich mich auch oft sehr böse geschnitten und trage so einige Narben da mit mir herum, aber am Ende waren und sind mir die Messer doch immer gute Haushaltshelfer und habe mit der Zeit gelernt, damit vernünftig umzugehen. Auch diesen Umgang, musste ich erst schmerzvoll lernen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

An der Konversation teilnehmen

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen