Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Lilac

Eine Romantische Reise nach Ronda

Empfohlene Beiträge

Eine Gruppe von Reitern macht sich auf die Spuren der Route der romantisch Reisenden, auch bekannt als der "Englische Weg".

Von Gibraltar nach Ronda verläuft diese Route und dabei passieren die Reiter verschiedene andalusische Gemeinden.

Der Empfang in Ronda wird am Freitag, dem 26. Juli, am Mittag im Stadtviertel San Francisco groß gefeiert.

http://www.andaluz.tv/nachrichten/nachricht-andalusien.php?idNot=12817&url=romantische-reise-nach-ronda-andalusien#sthash.WPP3ReHl.dpuf

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

An der Konversation teilnehmen

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

  • Gleiche Inhalte

    • Von loscarbos
      Hallo,
       
      Ich möchte hier eine alternative Lösung eines Auslandsvertrags aus Frankreich vorstellen. Nein ich bin kein Mitarbeiter dort nur ein zufriedener User.🙂
       
      Ich habe den Vertrag seit 2 Jahren in Cadiz und bin super zufrieden auch mit dem Speed. Der ist 5 mal so schnell wie das WIFI meiner Eltern!  Roamen tut sie bei Vodafone und Movistar=sehr gute Abdeckung! Yoitube und Webseiten sind in 2 Sekunden da und ich kann das Volumen das ist echt geil auch in der Türkei und Kanada Mexiko Australien usw nutzen! Und zahle nix extra fürs Teöefonieren da berechnen spanische Provider ja leider immernoch sehr gerne große Sümmchen.
       
      Im Gegensatz zu Spanischen Verträgen kann ihn jeder auch nicht Franzosen also abschließen.
       
      https://www.theroadhitters.ch/guenstiges-mobiles-internet-in-frankreich-und-europa-sim-karte-von-free/
    • Von catana
      Hallo
      Ich bin neu hier! Ich war noch nicht viel in Spanien unterwegs, möchte das Land aber bald besser kennenlernen!
      Ich liebe warme Länder, ich liebe Reisen, ich liebe Südeuropa. Eines Tages werde ich im Süden leben
      Mehr über mich - meinen perfekten Tag - findet ihr in meinem Profil!
      Ich freue mich darauf, hier mit euch und von euch viel zu lernen!
    • Von roham
      Also, dann möchte ich mal.
      Beim Durchstreifen von Ronda kamen wir auf die Idee, mal nach unten, ins Tal zu gehen. Gesagt, getan.

      Wir fanden also einen recht gut begehbaren Schotterweg. Als sich dieser gabelte gingen wir nach rechts weg, also in Rtg. auf die Brücke zu. Und dann plötzlich waren wir unten an einem kleinen Tümpel mit klarem und saukalten Waaser. Ab jetzt waren auch die Kids wieder glücklich. Wr suchten die Gegend ein Wenig ab, fanden 2 weiteren Tümpel, aus denen das Wasser abwärts in den Ersten floss und außerdem einen supergeilen Wasserfall, der ebenfalls in diese Tümpel einfloss.
      Der Tag war gerettet, die Kids hatten Spass ohne Ende. Und toll fanden wir alle, dass nur 3 Jugendliche ebenfalls diesen Weg gefunden hatten, wir also nahezu allein waren. Und natürlich die supersußen Feigen, frisch vom Baum
    • Von Joaquin
      Nach den gestrigen Bombenanschlag auf den Ferienort Torremilinos an der Costa del Sol gibt heute das Auswärtige Amt in Spanien Entwarnung und versichert, dass Spanien weiterhin ein sicheres Land ist. Die Bombe sei klein gewesen und es wurde keiner verletzt.

      Genau betrachtet kann man sagen, dass dieser Anschlag durchaus auch anders hätte ausgehen können, aber die ETA ist nach wie vor im Land aktiv und auch islamische Terroristen dürfte es weiterhin in Spanien geben.

      Jedoch nüchtern betrachtet, gibt es diese Gefahr der ETA-Anschläge schon seit langem in Spanien, nur die Komponente der islamischen Terroristen ist neu hinzugekommen. Letzte Komponente betrifft aber fast im gleichen Maße auch andere europäische Urlaubsländer.

      So gesehen ist die Gefahr in Spanien weder größer noch kleiner geworden.
    • Von Joaquin
      Der Fernsehsender Sat1 wollte sehen ob man in Reisebüros wirklich die günstigsten Preise und Reisen genannt bekommt. Darum hat der Sender einen kleinen Test gestartet und schickte ein Paar mit einem Kind als Tester in unterschiedliche Reisebüros. Sie holten dabei Angebote für Gran Canaria, Mallorca, die Türkei und Kreta ein.

      Was die Mitarbeiter bzw. Besitzer der jeweiligen Reisebüros nicht wussten, war das von draußen das ganze nicht nur mitgehört wurde, sondern von einem Reisepreis-Experten auch mit der Buchungssoftware gegen-kontrolliert wurde. Denn heutzutage benutzen die Reisebüros ein und die selbe Buchungssoftware was dann auch die Kontrolle erleichtert.

      Trotz der Bitte, das günstigste Angebot und die günstigsten Preise zu finden, waren hier Preisunterschiede von 700,- Euro bis 1000,- Euro nicht gerade selten und zwar immer zu ungunsten des Kunden.

      Da blätterte zum Beispiel eine Reisebüromitarbeiterin lieber zeitaufreibend in Katalogen als die Buchungssoftware zu bemühen und ein Reisebüro einer großen Kette konnte bzw durfte den günstigeren Preis nicht nennen, weil der günstigere Anbieter wohl zur Konkurrenz gehörte oder gar zu wenig Provision zum jeweiligen Angebot gab. Auch gerne wurde dann einfach gesagt, das günstigere Angebot gebe es nicht mehr, weil es schon ausgebucht sei.

      Dies waren fast immer Angaben, die nicht nur falsch waren sondern wissentlich falsch gemacht wurden. Bei einem auf Provision besierendem System dann auch kein Wunder.

      Daher sind Reisende und Urlauber bei ihrer Planung gut beraten, sich im Vorfeld generell schon einmal vorab über die Preise zu informieren und sollten sich dann auch vorab schon einmal in mehreren Reisebüros Preise und Angebote einholen.
  • Aktuelles in Themen